Jump to content

Laptop mit dezidierter GPU oder nicht?


Recommended Posts

Ich bin aktuell auf der Suche nach einem Laptop den ich auch für DCS verwenden kann. Er muss nicht geeignet sein um damit zu fliegen, er soll aber nicht nur die UI darstellen können sondern auch die 3D Welt. Wenn er dort 4 FPS in der kleinsten Auflösung ohne Extras (Schatten, Bäume, Verkehr, Wasser etc. )schafft reicht das schon.

Ich hab jetzt aber schon verschiedene Meinungen gelesen. Einige sagen dass es auch ohne geht, andere meinen dass es wirklich ne spezieller Gaming Laptop mit separater GPU sein muss.

Der finanzielle Unterschied is da ja schon gleich mal ein paar hundert Euro oben drauf... was sind eure Erfahrungen. GPU ja oder geht auch ohne?

DCS F-16C Blk. 40/42 :helpsmilie:

Candidate - 480th VFS - Cupra | 06

Link to post
Share on other sites
Zitat

Minimale Systemanforderungen (niedrige Grafikeinstellungen): OS: 64-Bit-Windows 10; DirectX11; CPU: Intel Core i3 mit 2,8 GHz oder AMD FX; RAM: 8 GB (16 GB für sehr große Missionen); Freier Festplattenplatz: 120 GB auf auf einem Solid State Drive (SSD); Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 760 / AMD R9 280X oder besser; Internetverbindung zur Aktivierung notwendig.

Empfohlene Systemanforderungen (hohe Grafikeinstellungen): OS: 64-Bit-Windows 10; DirectX11; CPU: Core i5+ mit 3 GHz (oder mehr) oder AMD FX / Ryzen; RAM: 16 GB (32 GB für sehr große Missionen); Freier Festplattenplatz: 120 GB auf einem Solid State Drive (SSD); Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 1070 / AMD Radeon RX VEGA 56 mit 8 GB VRAM oder besser; Joystick; Internetverbindung zur Aktivierung notwendig.

Empfohlene Systemanforderungen für VR (VR-Grafikeinstellungen): OS: 64-Bit-Windows 10; DirectX11; CPU: Core i5+ mit 3 GHz (oder mehr) oder AMD FX / Ryzen; RAM: 16 GB (32 GB für sehr große Missionen); Freier Festplattenplatz: 120 GB auf einem Solid State Drive (SSD); Grafikkarte NVIDIA GeForce GTX 1080 / AMD Radeon RX VEGA 64 oder besser; Joystick; Internetverbindung zur Aktivierung notwendig.

Die Systemanforderungen helfen da vielleicht schon mal weiter.

Link to post
Share on other sites

Hatte kürzlich das gleiche Problem. Die Laptop Preise sind ja noch verrückter als der Rest des Hardwaremarkts. Ich habe dann einen aktuell nicht benutzten Server hergenommen, mir eine Grafikkarte für viel zu viel Geld gebraucht bei ebay gekauft und fliege remote aufm Laptop. Wenn ich mal richtig einen Draufmachen möchte schließe ich einen der großen Bildschirme an und Boxen.

 

Also: Server + Grafikkarte machen die Rechenarbeit, schicken es per LAN an meinen Laptop und der stellt Bild, Ton usw. dar. HOTAS durchreichen ging auch mit einem kleinen Hilfsprogramm.

 

Alles in allem billiger, schneller, absolut flüsterleise und ich kann wie gewohnt zuklappen, wann ich möchte. Und mein Arbeitslaptop ist nicht mit irgendwelchen Windowsgeschichten verschmatzt.

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Die Hardwareanforderungen sagen ja nur was über die Leistung aus. Moderne CPU ,ist integrierter Graphik sind da ja inzwischen auch recht weit. Ich kann mir halt im Pit keinen PC auf den Schoss stellen und dann damit Eingaben checken und programmieren. Zum Testen müsste es halt in 3D kommen. Wie es aussieht oder ob es flüssig rennt wäre dabei egal....

 

Ich kann hier halt leider nicht einfach ein Gerät bestellen und wenn es Need geht wieder zurück schicken. Solche Gesetze gibt es hier nicht. Wenn ich was bestelle muss ich es auch nehmen... 


Edited by Cupra

DCS F-16C Blk. 40/42 :helpsmilie:

Candidate - 480th VFS - Cupra | 06

Link to post
Share on other sites

Ich verstehe beinahe nur Bahnhof. Also der Laptop soll zur Erstellung von Missionen dienen, mehr nicht? Oder wie soll der Anwendungsfall aussehen?

Hast Du denn generell Zugriff auf einen leistungsfähigen PC? Ich entnehme deiner Aussage, dass Du nicht in Deutschland bist. Nehmen wir an, Du bist in Thailand, dann könntest Du doch remote auf dem Rechner zu Hause arbeiten. Latenz und Ruckler sind Dir ja sowieso egal.

Link to post
Share on other sites

Ne, den Laptop brauhc ich um mein Cockpit damit am Ende zu programmieren. Zuerste war geplant dass ich das nur mit der Simulation betreibe über die man hier nicht schreiben darf. Dazu reicht ein Wald- und Wiesenlaptop schon aus um das Game zu starten, schnell ins Pit zu hüpfen und die jeweiligen Schalter, Taster, Lampen und so weiter abzugleichen. Da man dabei immer weider mal entweder drin sitzt, aussen rum steht oder so wäre ein PC etwas blöd.. ich kann schlecht den PC samt Monitor, Tastatur und Maus immer durch die Gegend tragen und mir dann aufn Schoss stellen 😄 Deswegen ja ein Mobiles Gerät.

Jetzt will ich das aber auch für DCS in Zukunft einrichten, und dazu muss ich halt DCS starten können und auch in die 3D Welt rein können um zu Checken ob die Ein- und Ausgaben so funktionieren wie sie sollen.

Einige sagen jetzt, dass ich einen Laptop brauche der ne dezidierte GPU drin hat wie ne GTX1650, 2070 oder 3060.. andere sagen dass es auch mit den eingebauten GPU die in den CPU´s drin sind geht. Ich muss damit weder fliegen noch sonst was.. nur die Ganze einstellen und Überpfüfen. Aber da brauch ich weder extreme Auflösungen, kann auch alle Details quasi auf 0 stellen. Aber ich mag mir jetzt keinen Laptop für 600 bestellen der dann nicht funktioniert und ich nen 2. für 1500 brauche... dann hab ich einmal 600 für nix ausgegeben. Aber ich muss auch keinen für 1500 nehmen wenns der für 600 auch tut.

Ich hab zwar einen Laptop da, aber auf dem rennt noch Windows XP und der hat 2GB RAM.. da muss ich nicht versuchen ob es geht oder nicht 😄 

DCS F-16C Blk. 40/42 :helpsmilie:

Candidate - 480th VFS - Cupra | 06

Link to post
Share on other sites

Jetzt verstehe ich, es handelt sich um ein physisches Cockpit. Das wurde mir aus den o.g. Texten nicht klar.

 

Hast Du denn irgendeinen PC mit einer dedizierten Grafikkarte da, an welchen Du dein Cockpit anschließen kannst? Du brauchst wahrscheinlich ein paar USB Ports und einen HDMI Port für die Instrumente und MFDs, richtig?

 

Dann könntest Du dich remote auf den Tower PC aufschalten und das sogar völlig mobil per WLAN, oder eben per LAN Kabel.

 

Das wäre auch mit deinem alten Brotkasten möglich.

Link to post
Share on other sites

Ne, nix brauchbares. Die ganze Steuerung läuft via Ethernet. Kein USB, kein HDMI oder sonstiges. Läuft alles übers Netzwerkprotokoll. Das bietet genug Bandbreite, Stabilität, Strom via PoE..  Brauche eigentlich nur nen Laptop mit LAN-Anschluss und dann kann ich alles einstellen. Mich entweder rein setzten und direkt Abgleichen, Setups ändern etc... deswegen der Laptop. Habs mit allem andern versucht, aber is alles zu aufwändig. Deswegen würde ich mir in den Popo beissen wenn ich dann plötzlich nich klappt mit DCS. Liegt zwar noch in der Zukunft aber ich mach Anschaffungen halt gern nur einmal...

DCS F-16C Blk. 40/42 :helpsmilie:

Candidate - 480th VFS - Cupra | 06

Link to post
Share on other sites
9 hours ago, Cupra said:

Liegt zwar noch in der Zukunft aber ich mach Anschaffungen halt gern nur einmal...

 Absolut verständlich.

 

Was ich Dir anbieten kann, wäre eine Installation auf einem 2014er Mainboard von AMD mit integrierter Grafikkarte mit maximal 1GB shared memory. Wenn DCS dort starten würde und man z.B. auf ein Flugfeld käme, hättest Du mit modernen Laptops mit integrierter Grafikkarte wohl kein Problem.

 

Kann aber ein paar Tage dauern, heute oder morgen komme ich zeitlich nicht dazu.

Link to post
Share on other sites

Ich will mit den unten dargestellen Settings einfach ins Spiel können, die Keyboard-Einstellungen machen können und ins 3D Pit hüpfen können und überprüfen ob die Settings dann auch an den Schaltern übernommen werden bzw. die Lampen etc. richtig ausgelesen werden.

Ich will damit keine Missionen bauen, nicht fliegen, keinen Server stellen etc...

Zur Auswahl stehen ein Laptop mit normaler Hardware ohne dezidierter GPU oder einer mit ner mobilen 3060 GPU...Is halt finanziell gleich ne ganz andere Hausnummer.

Settings.jpg

DCS F-16C Blk. 40/42 :helpsmilie:

Candidate - 480th VFS - Cupra | 06

Link to post
Share on other sites

Hast Du  denn nicht irgend ne alte Bude zur Hand, um das zu testen?

Dann siehst Du ja, ob DCS beim Start schon Meckert, dass die eingebaute GPU zu schwach ist.

Oder eben beim Hauptrechner mal die dedizierte Graka abschalten/ausbauen und den Monitor ans Mainboard hängen.

Link to post
Share on other sites

Also eines kann ich jetzt schon sagen: Eine 3060 im Laptop muss es keinesfalls sein. Die Restriktion liegt weniger in der Geschwindigkeit, vielmehr beim shared memory. Bei 1 oder 2 GB RAM Grafikkartenspeicher könnte DCS meckern. Aber das würde ich testen wollen, falls Du Interesse hast.

Link to post
Share on other sites

hab mal geguckt, so ein MSI oder HP Omen Dingens mit 7700Hq und 6Gb Gtx1060  liegt um 600 Teuro bei eKleinanzeigen.

Damit kann man DCS notfalls sogar regulär spielen.

Link to post
Share on other sites

Joa.. muss aber leider auf den lokalen CH Markt zurück greifen. Mit Zoll, Versand und MWst. kommt da sonst gut was drauf. Nach D was holen darf ich nicht, die Grenzen sind ja bekanntlich quasi zu. Und bei Garantiefällen graut mir von dem RMA-Zeugs. Ich kaufe 99% hier bei www.brack.ch . Wenn da mal was sein sollte, ein Anruf reicht und am nächsten Tag is ein neues Gerät vor der Tür, das alte defekte wird dann eingepackt, geht zurück und die Sache ist für mich gegessen. 

DCS F-16C Blk. 40/42 :helpsmilie:

Candidate - 480th VFS - Cupra | 06

Link to post
Share on other sites

Schau mal hier, der hat auch integrierte Grafik:

Allerdings nen älteren Laptop / All-in-one PC aus 2014. Mit solch einer "Maschine" kann man 2.7 offenbar nicht einmal starten. Wobei ich eher glaube, dass es an der 4 GB RAM Ausstattung liegt. Jedoch konnte der Spieler 2.5.6 zwar im niedrigen 20 FPS Bereich spielen, aber wenigstens spielen.

 

Link to post
Share on other sites
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...