Jump to content

Thrustmaster Warthog hilfe bei der Anschaffung


Recommended Posts

 

1 hour ago, Viper1970 said:

Ja, der Preis ist schon heftig explodiert. Halt glatt das Doppelte fürs selbe HOTAS. Also ich kann mich bei Erscheinen damals 2010/2011 noch an 250€ erinnern oder täusche ich mich da? Eigentlich werden gerade solche Dinge ja eher billiger anstatt teurer aber da hat wohl der Hype am neuen Flusi und Covid mit dazu beigetragen. Hab mir halt, wie immer, einen saublöden Zeitpunkt rausgesucht um jetzt doch was Kaufbares in dem Bereich zu erstehen. Warten will ich aber nun nach all den Jahren auch nicht mehr nochmals.

 

Ich meine bei Markteinführung lag der Preis sogar bei ~400 Euro (UPE), realistischer Verkaufspreis war dann so um die 320€. Ein paar Jahre später lag der Stick dann je nach Händler bei knapp 250€...jetzt, Tja,...ist bekannt.

 

Die Stiction/Haftreibung durch das Plastik Kugelgelenk sieht man btw bei fast allen Videos mit dem Warthog.

Es ist dieses ständige "ruckartige" (Losbrechmoment) bei kleineren Bewegungen, wenn der Stick aus dem Stillstand wieder bewegt wird, wie auch hier zu sehen.:

 

 

Hier noch besser zu sehen und im Vergleich zur Virpil WarBRD Base.:

 

 

Vor allem bei feinfühligen Manövern, oder bei den Helis (die man ja ständig nur gaanz leicht steuert) ist das Nervtötend.

Ganz ehrlich, mit dem was ich heute kenne/weiß, würde ich den Warthog nichtmal für 300 Euro kaufen, sondern gleich auf Virpil oder VKB gehen. Das Warthog Gimbel geht heutzutage einfach gar nicht mehr, ich versteh nicht das TM kein Update bringt.

 

Der Rest von dem Warthog ist aber wirklich gut, allerdings nicht "400-500€ gut". 😕


Edited by Manitu03
  • Like 3

Varus! Oh Quinctilius Varus....gib mir meine Legionen zurück! 🙆‍♂️

Link to post
Share on other sites
  • Replies 181
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ignore ist an ....langsam wird's zu viel ,ich versuche seit Tagen hier ein Update zu TM Warhog zu bekommen...bei so viel Mist verdirbt es einem die Lust den richtigen Post unter so viel Gelabber zu fi

Ich möchte gern die Gelegenheit nutzen und Euch auch von meinen Projet berichten.   Vor etwa 3 Jahren habe ich mir den Luxus eines Alu-Rigs geleistet. Vorher musste ich diverse negative Erfa

Brauchst das OT nicht kenntlich machen. Etwa bei Seite 3 verlassen wir das Thema gänzlich und widmen uns: Wie bastel ich möglichst viel an meiner Hardware rum, gebe sehr viel Geld aus und beschreibe s

3 hours ago, Viper1970 said:

Also, nach einem längerem Gespräch mit der Regierung, jetzt bei der Wartezeit zur Vorbesprechung meiner OP, bin ich nun echt am überlegen die Sachen einfach doch zu kaufen. Wie es jetzt mit Bauen weitergeht steht echt in den Sternen und dass ich das jetzige Zeitfenster, also diesen Sommer wo ich dann auch alles fertig lackieren könnte usw. noch schaffe ist eher recht unwahrscheinlich. Ein weiteres mal jetzt alles noch mal auf ein Jahr später verschieben will ich aber wirklich nicht schon wieder. Das hat jetzt schon 5 mal so statt gefunden und langsam reicht das einfach. Man will ja vom Hobby auch mal irgendwann was haben.

 

Momentan ist jetzt die Überlegung folgende Komponenten zu kaufen: Das Warthog HOTAS komplett (also inkl. F-16/A-10 Stick), den TM F/A-18 Griff, den Virpil VFX F-14 Griff und dazu die TM TRP Pedale. Alles zusammen sind knapp 1400€, also eine ganz schöne Hausnummer. Bekommt man dafür wirklich was vernünftiges, womit man auch ordentlich in DCS fliegen kann? Wie "schlecht" ist die TM Stick Base? Wird ja immer drüber geschimpft. Kann man sie modden, beispielweise mit einem 4 Zugfeder System, wie das meine Eigenbauten haben? Geht die Mechanik noch, wenn man die Originalfeder entfernt und das Ganze praktisch nur als Lager für seinen eigenen Federmechanismuss verwendet. Klar eine Virpil oder VKB Base wäre besser, ist aber jetzt nicht auch noch drin. Auf Griffe möchte ich nicht verzichten, da ich dann schon einiges was ich selber bauen wollte bereits fertig hätte. Mir geht es da halt um einen gleichmäßigen Übergang, ohne diese einrastenden Mittelstellung im Stick.

 

Die TPR Ruder finde ich nach einigen Recherchen nun doch ganz gut und der Unterschied zu den MFG Crosswind, ist jetzt wenn man den Versand auch noch mit einbezieht, nicht mehr so dramatisch.

 

Einzig am TM Throttle müsste ich ein paar Mods anbringen, wie den Fingerlift Mod, den Radar Elevation Mod und das AV-8B Nozzle Mod. Somit wäre der zumindest dann auch ganz gut verwendbar, bis ich durch Eigenbauten ergänzen kann. Diese Mods sind auch recht schnell zu drucken und brauchen nicht ewig Zeit um das Ganze umzusetzen.

 

Ich möchte halt jetzt gleich etwas haben um endlich fliegen zu können, aber schon auch so, dass man darauf dann später aufbauen und erweitern kann. Für die TM Stickbase könnte ich ja auch eigene Griffe bauen, somit wäre die später auch für diese Konstruktionen verwendbar. Das Throttle kann man zumindest so modifizieren, dass die A-10, die F/A-18, eine kommende F-15E und sogar der Harrier einigermaßen realistisch zu bedienen sind. Lediglich für die F-16 und den Heli bräuchte ich dann mal was anderes oder eben komplette Eigenkonstruktionen.

 

Was meint Ihr?

 

Noch eine blöde Frage, wie gesagt ich hatte den Warthog nie in der Hand. Ist Slew Sensor tatsächlich wieder so ein Laptop Erazer Head, wie er es im alten TM TQS schon mal war, oder ist das ein Thumbstick, so wie im Cougar. Wenn es so ein Laptop Mouse Stick ist, wäre das eigentlich ja wieder ein Rückschritt gewesen.

 

Ich meine dass du dich in deiner aktuellen Philosophie verrenst und sehr viel Geld ausgibst bzw. eher "bastelst" als fliegst. QuiGon hat es sehr schön beschrieben.

 

Es spricht nichts dagegen sich das Warthog Set zu kaufen, es ist quasi der breite DCS Standard und hochwertig - aktuell aber sehr teuer. Und dann gibt es halt die Möglichkeit gleich Virpil zu kaufen, alles - komplett, da brauchst du keine Modifikationen die am Ende auch nur "drangebaut" sind und wieder Geld kosten. Der Virpil Throttle hat z. B. ein Flaps Lever und die Fingerlifts.

 

Und dann zu guter letzt: beherrschst du wirklich dermaßen viele Module so tiefgreifend das es da wirklich auf die 100% Genauigkeit in der Haptik ankommt? Ich verstehe Leute die das bei einem F-18 oder A-10 Simpit machen, wo wirklich alles 100% stimmen muss und die Leute dann auch nur überwiegend dieses Muster fliegen. Aber du willst gleich 4 Muster detailiert mit der richtigen Haptik nachbilden, das ist ein Ding der Unmöglichkeit.

 

Ich glaube du willst einfach zu viel und es zu "perfekt". Am Ende stehst du dann in X Monaten mit deiner "perfekten" Hardware da und weißt nichtmal wie die Maschine angeht, man einen Kontakt auf dem Radar bekommt oder wie man mal 10minuten in Formation mit dem Tanker fliegt.

 

Am Ende alles DEINE Sache, mach das worauf du Lust hast und wie du DCS spielen willst. Ich persönlich befürchte das du da sehr viel Geld verbrennen wirst und am Ende auch nicht glücklich damit wirst.


Edited by Matthew Flies
  • Like 2
Link to post
Share on other sites




Deshalb verstehe ich ehrlich gesagt auch oft nicht, dass bei den Systemen dann alles wie im Original funktionieren muss und wehe wenn nicht, man dann aber eine F-16 mit nem A-10 Throttle fliegt. Das ist für mich hirnrissig. Ist wie Assetto Corsa mit nem Motoradlenker fahren, dann braucht auch der Rest nicht 110% realistisch umgesetzt sein, das bringt dann auch nix.


Laut deiner Philosophie bräuchte man dann ja für jedes Modul ein nachgebautes Cockpit.

Selbst, wenn du nen F-18 Throttle hast, passt der dann nicht für andere Module.

Früher oder später werde ich mir wohl den CM3 holen, welcher vom Funktionsumfang her super zu sein scheint.

Davor möchte ich aber noch Base / Grip etc ..

Gesendet von meinem ONEPLUS A6013 mit Tapatalk

Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb Viper1970:

Ja das ist eben das mit der Sache wo man persönlich viel wert drauf legt. Bei mir war das schon immer das authentische Feeling.

Spätestens mit der F-16 dürfte es dann aber vorbei sein mit der absoluten authentizität, ausser Du hast oder findest einen Saitek Pro Flight X65F.

Mit einer normalen Base finde ich persönlich die F-16 nicht wirklich toll zu fliegen.

 

Was die Eigenschaften der TM-Base angeht ist zuvor eigentlich schon alles gesagt worden. Aber man kann durchaus mit dem Teil leben wenn man sie hin und wieder zerlegt, mit dem richtigen Fett schmiert und keine Heli´s steuert.

Link to post
Share on other sites
19 minutes ago, Codawa said:

Spätestens mit der F-16 dürfte es dann aber vorbei sein mit der absoluten authentizität, ausser Du hast oder findest einen Saitek Pro Flight X65F.

Mit einer normalen Base finde ich persönlich die F-16 nicht wirklich toll zu fliegen.

 


Um Gottes Willen!...den Saitek X65F HOTAS hatte ich mal. 🙆‍♂️
Der Stick selber war zwar technisch Ok, wobei ergonomisch Mist, aber der Throttle...noch billiger und pfimpfiger gings echt nicht. 

Ein Wunder das dieses Machwerk länger als 6 Monate gehalten hat. 

 

Ein Glück das der vom Markt weg ist, da kommt ein Trauma wieder hoch.

tenor.gif

 

Aber gut, wer die F16 Standesgemäß fliegen will braucht in der Tat eine Force Sensor Base und sollte sich mal hier umsehen.:

 

 https://realsimulator.com/fssb-r3-lighting/

 

Da passt auch der TM Warthog Stick drauf.:

R3__Stick_1.jpgFSSB_R3_producto.jpg


Edited by Manitu03

Varus! Oh Quinctilius Varus....gib mir meine Legionen zurück! 🙆‍♂️

Link to post
Share on other sites

Keine Ahnung, ich weis es momentan echt auch noch nicht, wenn ich mir eure Meinungen so anhöre. Virpil, also die Griffe außer dem F-14 Griff, sagt mir gar nicht zu, obwohl sie mit Sicherheit mehr Optionen bieten würden. Das Throttle ist auch nicht mein Fall.

 

Und ja 1400€ zu verbrennen, wäre auch ein Blödsinn, wenn man dann am Ende wieder nicht zufrieden ist. 

 

Wenn es ginge würde ich am liebsten meinen alten Plan weiterverfolgen, aber dann fliege ich dieses Jahr sicher nicht mehr.

 

Und wie gesagt, das geht jetzt schon seit 5 Jahren so. Wer weis was nächstes Jahr, wenn ich dann erneut anfange, wieder kommt?


Edited by Viper1970

Cockpit PC System: Ryzen 9 3900XT / RTX 3090 / 64GB RAM / HP Reverb G2 / Triple View / TIR5 / W10 64Bit

HOTAS: 4x TM Warthog Throttle /4x TM F-16/A-10 Grip /2x TM F/A-18 Grip / Virpil VFX Grip / TM Cougar / TM TPR Rudder / 2x Cougar MFD Set

DIY-Projects: AH-64D & OH-58D Controls / F-15E Grip / F-14, F-15, F/A-18 Warthog Throttle Conversion / Cougar Real F-16 Style AB/Idle + AV-8B Nozzle Control

DCS-Modules: F-5E / F-14A/B / F-16C / F/A-18C / A-10C / A-10C II / AV-8B / MIG-21bis / UH-1H / KA-50 / MI-8MT / FC3 / Combined Arms / Christen Eagle II / Supercarrier / Nevada / Persian Gulf / Syria

Link to post
Share on other sites

Kauf dir einfach IRGENDEIN Hotas System und FLIEGE damit. Nebenbei kannst du deine Sache immer noch bauen. Das Eine schließt das Andere ja nicht aus. Dann kauf dir das Warthog Set - vielleicht gibt es da gebraucht irgendwo zu einem guten Kurs. Das ist ein guter Start und weiterverkaufen kannst du es immer noch bzw. hast du damit eine Basis für deinen Throttle bzw. gleich einen Grip den du benötigst.

 

Später sind entwender deine selbstgebauten Sachen soweit oder du kannst immer noch bei Virpil nachkaufen. Für den Anfang tut es der Warthog.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Joa, ist in Vipers Fall wohl wirklich die praktikabelste Lösung und die TM Base kann man ja später immer noch tauschen.
 

@Viper1970 Was nützt dir das schönste Spiel wenn du es vor lauter Bauwust und Unentschlossenheit nie spielst? 
Du kommst mir bei dem Thema ehrlich gesagt ein wenig zu verbissen vor, gelinde gesagt. Sozusagen nach dem Motto "Operation gelungen, Patient tot". Bei manchen ist zwar der Weg das Ziel und sie ziehen die größte Faszination nicht aus dem Spiel selber, sondern dem Cockpitbau & Co, aber du scheinst dir bei dem ganzen vielmehr selber im Weg zu stehen, da du in Wahrheit eigentlich nur noch spielen willst.

 

Wenn dem so ist, kann ich nur Shia LaBeouf zitieren 😄...

 

 


Edited by Manitu03
  • Like 1

Varus! Oh Quinctilius Varus....gib mir meine Legionen zurück! 🙆‍♂️

Link to post
Share on other sites
 Was nützt dir das schönste Spiel wenn du es vor lauter Bauwust und Unentschlossenheit nie spielst?


...nicht zu vergessen, Viper, in der Zeit, in der Du hier Deine Romane verfasst,hat der eine oder andere die A10 komplett gelernt....

Ich bin auch der Meinung, dass Du da ein totes Pferd reitest. Ich habe EIN Pit für EIN Muster (Huey) gebaut, und war damit schon über zwei Jahre mit Pausen beschäftigt.
Bin aber während des Baus auch viel geflogen und hab mich immer gefreut , wenn wieder ein Panel fertig war und funktioniert hat. Für alles ohne Rotor wird der Warthog ins Pit gesteckt und auf gehts. Ok, auch mit dem passenden Stick, aber da ist man ja mit F18/Harrier, A10/F16 und vielleicht zusätzlich einem F14 schon für fast alles gerüstet. Mit dem F18 flieg ich übrigens auch X-Wing...und TIE...
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Eigentlich war mal der Weg das Ziel, nur nach zig Unterbrechungen die teils auch sehr lange dauerten, so dass alles inzwischen wieder ganz anders war und das bisher aufgebaute fast komplett hinfällig, hat man irgendwann den Elan etwas verloren.

 

Vorallem wenn es bei jedem Neustart dann schon wieder Ärger gibt, der das ganze Projekt erneut in Frage stellt.

 

Was da alles war möchte ich gar nicht aufzählen, dass glaubt eh keiner. Das erste Projekt Cockpit hab ich im Sommer 1998 angefangen. Zwei Prototypen hatte ich die letzten Jahre schon praktisch fertig. 

 

Jetzt möchte ich einfach mal irgendwann fliegen, deshalb ja auch kein Fullsize-Pit mehr sondern nur noch VR. Aber die richtigen HOTAS wollte ich halt noch verwenden.

 

Eigentlich war das mit der VR-Rig schon ein riesiger Kompromiss und ist nicht das was ich eigentlich immer wollte.

Cockpit PC System: Ryzen 9 3900XT / RTX 3090 / 64GB RAM / HP Reverb G2 / Triple View / TIR5 / W10 64Bit

HOTAS: 4x TM Warthog Throttle /4x TM F-16/A-10 Grip /2x TM F/A-18 Grip / Virpil VFX Grip / TM Cougar / TM TPR Rudder / 2x Cougar MFD Set

DIY-Projects: AH-64D & OH-58D Controls / F-15E Grip / F-14, F-15, F/A-18 Warthog Throttle Conversion / Cougar Real F-16 Style AB/Idle + AV-8B Nozzle Control

DCS-Modules: F-5E / F-14A/B / F-16C / F/A-18C / A-10C / A-10C II / AV-8B / MIG-21bis / UH-1H / KA-50 / MI-8MT / FC3 / Combined Arms / Christen Eagle II / Supercarrier / Nevada / Persian Gulf / Syria

Link to post
Share on other sites

 

 

20 hours ago, Manitu03 said:

@Viper1970 Was nützt dir das schönste Spiel wenn du es vor lauter Bauwust und Unentschlossenheit nie spielst?

 

Das trifft es auf den Punkt!

 

 

10 hours ago, Viper1970 said:

Jetzt möchte ich einfach mal irgendwann fliegen

 

Dann tu es doch einfach!

Ich lese deine Texte, kratze mich am Kopf und frage mich wie man sich das Leben nur so unnötig schwer machen kann :dunno:


Edited by QuiGon

Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 + Nvidia Geforce RTX 2080 (8 GB VRAM) + M.2 SSD + Windows 10 64Bit

 

DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

 

Tornado3 small.jpg

Link to post
Share on other sites

Ich verstehs auch nicht. Ein halbwegs vernüftiges HOTAS System reicht aus und man hat mit VR zusammen alles notwendige zusammen. Ich sehe da eh wenig Sinn darin ein Pit zu bauen wo man trotz VR am Ende die Tasten erfühlen muss und doch unter Umständen daneben greift. Also HOTAS kaufen, VR einschalten und DCS starten, Spaß haben!

 

Fertig! Was es da so viel zu lamentieren gibt erschließt sich mir nicht. Wenn man unbedingt so was haben möchte kann man das auch nach und nach sich zulegen und nicht erst zigtausende Euros in den Sand setzen um dann zu merken das man kein Bock mehr hat.

 

 

  • Like 1

 

 

Rechner: AMD 2700X, 32GB RAM, 2x SSD (500Gb u. 128Gb), Warthog Joystick, Rift S, GTX 1080, Monstertech Flightstand

Link to post
Share on other sites

Bei aller Liebe, man kanns auch übertreiben. Ich bin selbst recht perfektionistisch, ständig am basteln und alles einstellen und fliege dadurch deutlich weniger als ich rumoptimiere (wird momentan aber wieder mehr - dank VR;) Aber Du Viper, schießt ja komplett den Vogel ab, anstatt mit ihm zu fliegen.

Hey, VR ist so genial 3-Dimensional, da wird ein Pit doch immer mehr obsolet, oder etwa nicht? Also ich hab virtuell alles vor meiner Nase, und wenn ich mich umdrehe, kann ich dem Hans am M-60 beim Schießen zusehen.
 

2 hours ago, Bishop_DE said:

Ich verstehs auch nicht. Ein halbwegs vernüftiges HOTAS System reicht aus und man hat mit VR zusammen alles notwendige zusammen. Ich sehe da eh wenig Sinn darin ein Pit zu bauen wo man trotz VR am Ende die Tasten erfühlen muss und doch unter Umständen daneben greift. Also HOTAS kaufen, VR einschalten und DCS starten, Spaß haben!... Fertig!

Genau! Und in nicht allzu ferner Zukunft, holen wir uns einfach VR-Handschuhe! Fertig!


Edited by Ganesh
  • Like 2

regards Ganesh

 

Your orders from ED have reached a total amount of $617,82 and your hardware expenses are countless...

Reminder: You can´t invest your money much better until you wait for "GermanysNextTopModel": The Bo-105 PAH1A1

Asus Z97Pro - 4790k @4,7GHz - 32GB 2400 DDR3 - 1080Ti - Reverb G2 - MFG Crosswinds - selfmade TableMounts - centered VirPil T-50 Base - 20cm Extension - TM Warthog & Hornet Grip - pimped MSFFB2 - JetSeat SE

Link to post
Share on other sites

Ein richtiges Pit, wo man drin sitzt und alles um sich rum hat, Schalter, funktionierende MFDs und Instrumente etc., dagegen ist auch VR nichts. 

 

Zusätzlich oben drauf ja, aber als einzige Alternative, niemals. Das war wirklich nur ein gezwungener Kompromiss bei mir und noch mehr will ich nicht mehr aufgeben, weil dann lass ich es echt gleich ganz.

 

Wie gesagt nur mit einem passt für alles HOTAS am Schreibtisch hätte ich schon 20 Jahre fliegen können. Das war nie mein Ziel. Kompromisse machen ist auch ok, aber nicht wenn zum Schluss gar nichts mehr von dem übrig bleibt, was man ursprünglich mal wollte.

 

Dieses Ziel hätte ich auch längst erreicht, wenn mal Ankündigungen eingehalten und auch bereits funktionierende Sachen weiter gemacht und nicht mit Gewalt auch wieder zerstört worden wären. 

 

Es war also nicht unmöglich oder zu viel oder was sonst. Es wäre gegangen und das ist der Punkt. Den Kompromiss muss ich jetzt machen, weil nichts eingehalten worden ist und ich die Simulation wechseln musste und dort eben das was ich wollte nur mehr mit VR möglich ist.


Edited by Viper1970

Cockpit PC System: Ryzen 9 3900XT / RTX 3090 / 64GB RAM / HP Reverb G2 / Triple View / TIR5 / W10 64Bit

HOTAS: 4x TM Warthog Throttle /4x TM F-16/A-10 Grip /2x TM F/A-18 Grip / Virpil VFX Grip / TM Cougar / TM TPR Rudder / 2x Cougar MFD Set

DIY-Projects: AH-64D & OH-58D Controls / F-15E Grip / F-14, F-15, F/A-18 Warthog Throttle Conversion / Cougar Real F-16 Style AB/Idle + AV-8B Nozzle Control

DCS-Modules: F-5E / F-14A/B / F-16C / F/A-18C / A-10C / A-10C II / AV-8B / MIG-21bis / UH-1H / KA-50 / MI-8MT / FC3 / Combined Arms / Christen Eagle II / Supercarrier / Nevada / Persian Gulf / Syria

Link to post
Share on other sites

Ich will mir ein Pit bauen wo einen festen Sitz habe und das Hotas sauber montiert ist. VR Brille auf und ab dafür. Nur das sitzen muss komfortabel sein. Das rumgerutschte/drehe auf dem Bürostuhl mag ich nicht. 😄 hab ich ein Glück, kann ich schön fliegen und nicht permanent basteln.

 

btw habe ich noch den Warthog Hotas. Der Losbrechpunkt ist mit einer Erweiterung ganz ok. Werde aber, wenn die Preise wieder runter gehen, aber wohl die Base aufrüsten.

 

1000 flights, 1000 crashes - perfect record

Link to post
Share on other sites

Yep, genau so was will ich auch. Nur mit den HOTAS Systemen für die Module, welche meine Favoriten sind. Nicht alle und auch nicht alles gleich, aber was man kaufen kann und nicht bauen muss, wollte ich halt schon mal haben.

 

Mann weis ja auch nie, wie lange es gerade die speziellen Sachen gibt, bis sie wieder eingestellt werden (bei TM weniger, aber wo anders) oder wo sich die Preise noch hinbewegen.

 

Links und Rechts noch ein paar rudimentäre Schalter in kleinen Konsolen, die Cougar MFDs vorne und ein paar Schalter overhead auch in einer Minikonsole, fertig. Das ganze in der fertigen Rig integriert, die ich jetzt schon gekauft hatte.

 

Mehr soll es auch nicht mehr werden.

 

Im Vergleich zum alten Projekt ist das ein riesen Kompromiss.


Edited by Viper1970

Cockpit PC System: Ryzen 9 3900XT / RTX 3090 / 64GB RAM / HP Reverb G2 / Triple View / TIR5 / W10 64Bit

HOTAS: 4x TM Warthog Throttle /4x TM F-16/A-10 Grip /2x TM F/A-18 Grip / Virpil VFX Grip / TM Cougar / TM TPR Rudder / 2x Cougar MFD Set

DIY-Projects: AH-64D & OH-58D Controls / F-15E Grip / F-14, F-15, F/A-18 Warthog Throttle Conversion / Cougar Real F-16 Style AB/Idle + AV-8B Nozzle Control

DCS-Modules: F-5E / F-14A/B / F-16C / F/A-18C / A-10C / A-10C II / AV-8B / MIG-21bis / UH-1H / KA-50 / MI-8MT / FC3 / Combined Arms / Christen Eagle II / Supercarrier / Nevada / Persian Gulf / Syria

Link to post
Share on other sites
On 1/18/2021 at 9:36 AM, Viper1970 said:

...Wenn man eine F1 Simulation fährt und dann ein Lenkrad vom Landwirtschaftsimulator dafür benutzt, zerstört das die realistische Immersion doch auch so brutal, dass selbst wenn alles ansonsten bis ins kleinste Detail umgesetzt ist, das eigentlich für einen realistischen Eindruck keine Rolle mehr spielt. Die Schnittstelle zwischen der Simulation und dem Benutzer ist doch praktisch die Basis für ein wirklich authentisches Erlebnis...

 

 

In meinen Augen hinkt dieser Vergleich gewaltig. Es ist ja nicht so, dass du mit einem 737 Steuerhorn eine F-16 fliegst. Jedenfalls ziehe ich in der F/A-18 meinen A10 Steuerknüppel einem 3D gedruckten Stick vor. Letztendlich zwingt dich auch niemand, dass alles gleich am ersten Tag zu haben. Erstmal ein solides Set zusammenstellen und dann kannst du das ja nach und nach erweitern.


Edited by coyote79
Link to post
Share on other sites

Viper, sei mir nicht böse, aber ich glaube, Du bist hier hin irgendwo falsch abgebogen.

Das ist das DCS Forum. Hier geht es um DCS, seine Muster, das lernen derselben und um den Austausch darüber.

Wenn hier einer ein Pit baut, für welches DCS-Muster auch immer, sind Beiträge über den Baufortschritt eine gern gesehene Nebensache. Auch wenn man Fragen hat, wie andere den einen oder anderen Schalter ans laufen bekommen haben, bekommt man meist eine zumindest im Ansatz weiterhelfende Antwort, die einen zumindest auf den richtigen Weg bringt.

Aber Dein Vorhaben ist so weit vom Kernthema hier entfernt, dass dazu wahrscheinlich niemand hier etwas wirklich erhellendes beizutragen hat. Sicher ist so ein Pit eine feine Sache, auch und gerade in VR. Dann muss es aber zu einem Muster passen und genau darauf und auf die eigene Anatomie angepasst sein. Nur dann macht es Spass und die Immersion ist unbeschreiblich. Und man hat etwas zu zeigen, dass vielleicht auch andere inspirieren kann.

Wenn Dir das fliegen nicht wichtig ist und Du lieber Multi-Muster-Controls baust und entwickelst, dann ist das völlig ok.

Aber dann ist das hier leider dafür der völlig falsche Kanal, denke ich.

Link to post
Share on other sites

Ging hier eigentlich auch darum ob der Warthog was taugt. Das wollte ich wissen, da ich selbst das Ding nie in den Fingern hatte und es jetzt gerade auch schwer ist den mal irgendwo live zu sehen bzw. sogar die Mechanik auszutesten.

 

Hab halt viel abwertendes gelesen und wollte wissen ob das Dinge sind die man evtl. beheben kann (z.B. Warthog Stick Base Sticktion etc.)

 

Einige verstehen halt nicht was ich will, das ist ja auch ok, hat aber mit dem WH ja nix zu tun. Wenn ich dann gleich alle Griffe kaufen will, ist es halt so. Spar mir damit Arbeit beim Rest. Ob man das braucht oder nicht ist eigentlich egal, ich will das halt so.

 

Zunächst will ich jetzt einfach eine schnelle, brauchbare, später mal für mich erweiterbare Lösung. Das später mal erweiterbar und wie, ist mein eigenes Problem, aber was mich halt interessiert hätte ist:

 

- Wie schlimm ist das Sticktion wirklich

 

- Taugt der Throttle, bzw. lässt er sich feinfühlig bedienen oder "rupft" der auch?

 

- Hat schon jemand die Mods, welche es für den Throttle gibt, umgesetzt und funktionieren die? (also z.B. Fingerlifts, Antenna Elevation, AV-8B Nozzle, Slew Mod)

 

Das der Virpil eigentlich besser ist, weis ich auch. Trotzdem möchte ich den WH, da ich halt später noch andere Sachen ergänzen will und lieber Nachbauten habe, als Phantasie-HOTAS.

 

Das ist eigentlich alles. Was dann draus gemacht wird und dass dies keiner versteht, oder für einen Krampf hält, kann ich nix für.

 

 

Cockpit PC System: Ryzen 9 3900XT / RTX 3090 / 64GB RAM / HP Reverb G2 / Triple View / TIR5 / W10 64Bit

HOTAS: 4x TM Warthog Throttle /4x TM F-16/A-10 Grip /2x TM F/A-18 Grip / Virpil VFX Grip / TM Cougar / TM TPR Rudder / 2x Cougar MFD Set

DIY-Projects: AH-64D & OH-58D Controls / F-15E Grip / F-14, F-15, F/A-18 Warthog Throttle Conversion / Cougar Real F-16 Style AB/Idle + AV-8B Nozzle Control

DCS-Modules: F-5E / F-14A/B / F-16C / F/A-18C / A-10C / A-10C II / AV-8B / MIG-21bis / UH-1H / KA-50 / MI-8MT / FC3 / Combined Arms / Christen Eagle II / Supercarrier / Nevada / Persian Gulf / Syria

Link to post
Share on other sites

Ich nutze den TM Warthog seit rund 7 Jahren und bin super happy mit ihm. Ich muss aber auch sagen, dass ich da keine Vergleichswerte habe, da er mein erster Stick ist (hatte davor ein Xbox-Gamepad verwendet um 2-3 Jahre lang erst die A-10C und später auch den Huey in DCS zu fliegen :music_whistling: ).

 

- Die Sticktion ist beim TM Warthog ist in der Tat gefühlt sehr hoch und das (zumindest bei meinem) auch nach 7 Jahren noch, was ich persönlich aber besser finde als ein weicherer und dadurch ggf. schwammigerer Stick.

 

- Die Friction des Throttles lässt sich über einen Regler jederzeit einstellen. Je härter man ihn einstellt, desto mehr Widerstand leistet er und desto mehr muss man "rupfen".

 

- Ich selbst nutze keine Mods und kann daher dazu nichts sagen.

 

- Der einzige wirkliche Negativpunkt den ich am TM Warthog habe, ist der Slew Knob. Der ist als 2D-Achse ausgelegt (X & Y Achse) um damit den (Radar-)Cursor bei modernen Kampfjets zu bedienen, jedoch ist er in der Handhabung recht unpräzise und grob. Für mich ist es noch ausreichend feinfühlig, aber ich kann verstehen, wenn das andere Nutzer als ungenügend empfinden und es modden tun.


Edited by QuiGon

Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 + Nvidia Geforce RTX 2080 (8 GB VRAM) + M.2 SSD + Windows 10 64Bit

 

DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

 

Tornado3 small.jpg

Link to post
Share on other sites

Frage: Wie schlimm ist das Sticktion wirklich?

Antwort: Nicht toll aber zu ertragen. Mit 7,5-10cm Verlängerung defakto kaum noch vorhanden. (Ich fliege mit 10cm Verlängerung auch Hubschrauber und das geht sehr gut. Mit der Verlängerung kann man auch ein Hubschrauber sehr präzise steuern.)

 

Frage: Taugt der Throttle, bzw. lässt er sich feinfühlig bedienen oder "rupft" der auch?

Antwort: Ja der Throttle ist absolut hervorragend. Den Schwerergrad der Bedienung ist mechanisch einstellbar.

 

Frage: Hat schon jemand die Mods, welche es für den Throttle gibt, umgesetzt und funktionieren die? (also z.B. Fingerlifts, Antenna Elevation, AV-8B Nozzle, Slew Mod)

Antwort: Fingerlifts sind nett aber nicht notwendig. Der Warthog besitzt einen sogenannten Afterburner Detent den man mit 2 Schrauben einfach im Throttle einbauen oder man hat halt bei MIL Power keinen Widerstand. Je nachdem was man lieber mag. Wenn man den Detent noch etwas zurecht feilt dann kann man sogar bis MIL Power gehen und mit etwas mehr Druck an den Schubhebeln geht man dann in den Afterburner. Des weiteren befinden sich 2 Schalter direkt an der Nullstellung der Schubhebel um den Idle Cut Off der Schubhebel zu simulieren. Der Standard Slew ist sagen wir es mal so nicht so geil aber entweder druckt man sich eine passende Halterung für einen Mini-Analog Stick den man aus einen X-Box Controller entfernt oder man bestellt sich den passenden Slew Mod und baut dass Teil in wenigen Minuten ein. Ich habe in meinem Fall den Slew Mod eingebaut und möchte ihn nicht mehr missen. Im Grunde ist der Slew Mod halt nur ein Analog Stick aus einen Gamepad.

 

Was das Thema Virpil angeht so kann es kaufen aber man muss es halt nicht. Die Base ist generell gut und die Sticks sind entweder Fantasie Sticks oder Replikas der russischen Muster oder halt neuerdings auch ein F-14 Stick. Der Throttle ist auch hochwertig aber abgesehen von den ein oder anderen Feature hat ist er im Prinzip wie alle anderen hochwertigen Throttle.


Edited by Bishop_DE

 

 

Rechner: AMD 2700X, 32GB RAM, 2x SSD (500Gb u. 128Gb), Warthog Joystick, Rift S, GTX 1080, Monstertech Flightstand

Link to post
Share on other sites

@ Quigon

 

Danke, Dir für deine Einschätzung. Das sagt mir schon mal ein wenig was aus, wo nach ich gehen kann. Ist der Slew Cursor tätsächlich wieder so ein Teil wie es der gute alte TM TQS von 1996 auch hatte? Also im Prinzip so ein MiniStick wie ihn Thinkpads auch oft haben. Das Ding hat damals schon nicht so gut funktioniert, obwohl es im Vergleich zum allerersten TQS, der einen Mini-Micro-Superklein-Trackball hatte, welcher immer verdreckte und damit nie wirklich ging, schon irgendwie ein Upgrade war.

 

Ich hatte leider auch nie einen Cougar, fand aber die Tatsache endlich einen richtigen Thumbstick statt der anderen Lösungen zu verwenden, immer eine gute Idee. Klar auch Thumbsticks, vor allem die gängigen wie sie auch in Gamepads verwendet werden, sind niemals so präzise, wie echte Transducer in originalen HOTAS, aber ich denke immer noch die beste, preiswerte Alternative.

 

Wenn das echt so ein Thinkpad-Pömpel ist, kann man den leider auch nicht einfach mal durch einen eigenen Thumbstick ersetzen. Die Ansteuerung ist da völlig anders. Das wäre schon was, was mich echt etwas stören würde, vor allem wenn das Teil mal irgendwann den Geist aufgibt und man dann selber da eine Lösung finden möchte. Funzt das Teil auch als Mouse? Also kann man das in Target konfigurieren? Bräuchte das hin und wieder bei ein paar anderen Sachen ausser DCS.

Cockpit PC System: Ryzen 9 3900XT / RTX 3090 / 64GB RAM / HP Reverb G2 / Triple View / TIR5 / W10 64Bit

HOTAS: 4x TM Warthog Throttle /4x TM F-16/A-10 Grip /2x TM F/A-18 Grip / Virpil VFX Grip / TM Cougar / TM TPR Rudder / 2x Cougar MFD Set

DIY-Projects: AH-64D & OH-58D Controls / F-15E Grip / F-14, F-15, F/A-18 Warthog Throttle Conversion / Cougar Real F-16 Style AB/Idle + AV-8B Nozzle Control

DCS-Modules: F-5E / F-14A/B / F-16C / F/A-18C / A-10C / A-10C II / AV-8B / MIG-21bis / UH-1H / KA-50 / MI-8MT / FC3 / Combined Arms / Christen Eagle II / Supercarrier / Nevada / Persian Gulf / Syria

Link to post
Share on other sites

Der Standard Slew wird als Achse angesteuert! Deswegen kann man bedenkenlos diesen mit einen Analog Stick ersetzen wie sie alle Game Pads haben mit Drucktaster in der Mitte.

 

https://deltasimelectronics.com/products/thumbstick-slew-sensor-adapter

 

Das Teil kostet zwar ca. 50,-€ aber der Einbau beschränkt sich auf einem Schraubendreher und einer kurzen Kalibrierung seitens der Software die man von diesem Hersteller bekommt.


Edited by Bishop_DE

 

 

Rechner: AMD 2700X, 32GB RAM, 2x SSD (500Gb u. 128Gb), Warthog Joystick, Rift S, GTX 1080, Monstertech Flightstand

Link to post
Share on other sites

Hi Viper1970,

 

der original slew Stick am Warthog ist tatsächlich so wie bei den alten Thinkpads, kaum zu gebrauchen. Hatte den auch durch den Slew Mod ersetzt und bin damit voll auf zufrieden.

Die original Base vom Warthog Stick ist kein Vergleich zu den Virpil Bases. Die Virpil Bases sind da wie Tag und Nacht dagegen. Klasse an der Virpil Mongoos Bases ist, dass man sie direkt am Gehäuse mit einem Schraubenzieher spannen kann. Es werden aber auch zusätzliche federn und Cams mitgeleifert, die man in der Virpil Base austauschen kann. So hat der Einbau der "Aviater Cam" (o.ä. Name ) den leichten Widerstand in der Centerposition eliminiert und die Base ist jetzt komplett ohne Widerstand straff zentriert.

 

Wenn es Dir nur um den Stick ginge, würde ich alternativ den Warthog F/A-18 Grip empfehlen ( ist auch gleichzeitig eine Replika vom F-15 Stick ) und die Mongoos Base von Virpil - nach meiner Erfahrung hat man damit ein lebenlang Freude und braucht nichts anderes mehr.

Link to post
Share on other sites

Super, wenn das funzt ist alles soweit klar! Danke Leute! Den hätte ich nämlich wirklich gerne als Thumbstick. Jetzt muss ich nochmal Rücksprache mit der Chefin halten und falls keine größeren Einwände da sind, bin ich auch bald TM Besitzer 😄

 

Cockpit PC System: Ryzen 9 3900XT / RTX 3090 / 64GB RAM / HP Reverb G2 / Triple View / TIR5 / W10 64Bit

HOTAS: 4x TM Warthog Throttle /4x TM F-16/A-10 Grip /2x TM F/A-18 Grip / Virpil VFX Grip / TM Cougar / TM TPR Rudder / 2x Cougar MFD Set

DIY-Projects: AH-64D & OH-58D Controls / F-15E Grip / F-14, F-15, F/A-18 Warthog Throttle Conversion / Cougar Real F-16 Style AB/Idle + AV-8B Nozzle Control

DCS-Modules: F-5E / F-14A/B / F-16C / F/A-18C / A-10C / A-10C II / AV-8B / MIG-21bis / UH-1H / KA-50 / MI-8MT / FC3 / Combined Arms / Christen Eagle II / Supercarrier / Nevada / Persian Gulf / Syria

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...