Jump to content

Thrustmaster Warthog hilfe bei der Anschaffung


Recommended Posts

Wenn Du einen vernünftigen Helistick willst, schieß Dir bei Ebay Kleinanzeigen mit etwas Glück einen Microsoft Sidewinder Force Feedback 2.

Verlängerung mit Gegengewicht drauf, und Du hast mit diesem 90er Jahre Plastikknüppel den besten Helistick, den man für Geld kaufen kann. Leider werden die Leute, die nicht wissen, welche Pretiose sie da verkaufen, aber immer weniger. 6fca47cb9a057480fb27e7dd2f8b0e3e.jpg

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • Replies 181
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ignore ist an ....langsam wird's zu viel ,ich versuche seit Tagen hier ein Update zu TM Warhog zu bekommen...bei so viel Mist verdirbt es einem die Lust den richtigen Post unter so viel Gelabber zu fi

Ich möchte gern die Gelegenheit nutzen und Euch auch von meinen Projet berichten.   Vor etwa 3 Jahren habe ich mir den Luxus eines Alu-Rigs geleistet. Vorher musste ich diverse negative Erfa

Brauchst das OT nicht kenntlich machen. Etwa bei Seite 3 verlassen wir das Thema gänzlich und widmen uns: Wie bastel ich möglichst viel an meiner Hardware rum, gebe sehr viel Geld aus und beschreibe s

Ja das könnte ich auch noch machen. Hab jetzt grad mal alles so überflogen und beim Warthog System noch eine Virpil-Base T-50CM2 mit einkalkuliert, dann komm ich auf über 1600€ für das komplette TM-System mit F-18 Griff, Rudder und eben der anderen Base.

 

Das ist schon ein wenig sehr heftig! Die Preise sind da in letzter Zeit derart explodiert, das ist nicht mehr lustig. Bis so um die 1000€ wäre grad noch erträglich, aber da ist man ja schon fast beim doppelten Preis, andere Cams für die Base und auch den Versand etc. noch nicht mal überall mit inbegriffen.

 

P.S: Jetzt auf irgendwas verzichten und doch z.B. die Ruder selberbauen, ist natürlich auch nicht das was ich will. Soll ja dann gleich verfügbar sein und auch keine Notlösung, denn dafür wären selbst über 800€ zuviel. Ich bin da mehr der entweder gleich ganz und gescheit, oder dann gar nicht Typ.

 

Um nochmal klar zustellen, ich bin halt so! Wenn ich was so haben will, wie ich mir das vorstelle, dann will ich das auch so ohne große Abstriche. Noch dazu sowieso wenn ich eh schon relativ viel Geld ausgeben muss. Da soll dann wirklich alles schon einigermaßen passen und nicht auch hier noch Kompromisse geschlossen werden. Entweder es geht oder eben nicht, dann verzichte ich lieber.

 

Momentan wird das aber wohl eher nicht drinnen sein, außer ich kann noch auf die Schnelle ein paar Sachen von meinen anderen Hobbies los werden, für die ich sowieso keine Zeit mehr hab.


Edited by Viper1970

Cockpit PC System: Ryzen 9 3900XT / RTX 3090 / 64GB RAM / HP Reverb G2 / Triple View / TIR5 / W10 64Bit

HOTAS: 4x TM Warthog Throttle /4x TM F-16/A-10 Grip /2x TM F/A-18 Grip / Virpil VFX Grip / TM Cougar / TM TPR Rudder / 2x Cougar MFD Set

DIY-Projects: AH-64D & OH-58D Controls / F-15E Grip / F-14, F-15, F/A-18 Warthog Throttle Conversion / Cougar Real F-16 Style AB/Idle + AV-8B Nozzle Control

DCS-Modules: F-5E / F-14A/B / F-16C / F/A-18C / A-10C / A-10C II / AV-8B / MIG-21bis / UH-1H / KA-50 / MI-8MT / FC3 / Combined Arms / Christen Eagle II / Supercarrier / Nevada / Persian Gulf / Syria

Link to post
Share on other sites

Bekommt man den Warthog noch irgendwo zu einem "normalen" Preis, oder sind die jetzt alle bei 500€ angekommen? Ich kann mich noch an um die 300€ für das Komplett-System mit dem A-10 Griff erinnern. Auch die TPR waren nicht ganz so unverschämt, ich meine die lagen so bei 399€.


Edited by Viper1970

Cockpit PC System: Ryzen 9 3900XT / RTX 3090 / 64GB RAM / HP Reverb G2 / Triple View / TIR5 / W10 64Bit

HOTAS: 4x TM Warthog Throttle /4x TM F-16/A-10 Grip /2x TM F/A-18 Grip / Virpil VFX Grip / TM Cougar / TM TPR Rudder / 2x Cougar MFD Set

DIY-Projects: AH-64D & OH-58D Controls / F-15E Grip / F-14, F-15, F/A-18 Warthog Throttle Conversion / Cougar Real F-16 Style AB/Idle + AV-8B Nozzle Control

DCS-Modules: F-5E / F-14A/B / F-16C / F/A-18C / A-10C / A-10C II / AV-8B / MIG-21bis / UH-1H / KA-50 / MI-8MT / FC3 / Combined Arms / Christen Eagle II / Supercarrier / Nevada / Persian Gulf / Syria

Link to post
Share on other sites

Also ich meine der war billiger, aber kann sein das ich mich täusche. Hab mich da nie viel mit den Preisen auseinander gesetzt, da ich das ja selber bauen wollte. Jetzt wird's halt einfach zeitlich eng bis zum Sommer die ganzen 3D-Drucke auch noch fertig zu stellen, vor allem weil ja da auch nicht immer alles auf Anhieb passt, man also bei der Konstruktion noch mal nachbessern muss und erneut drucken.

 

Bis zum Sommer müsste ich aber die HOTAS, die Panel und das Rudersystem soweit haben, dass ich alles vernünftig grundiert, verschliffen und zum lackieren fertig habe. Das wird zeitlich einfach, mit den neuen Problemen die jetzt wieder im RL aufgetaucht sind, nicht zu schaffen sein. Dann müsste ich wieder ein Jahr warten oder das Zeug echt mit dem Pinsel anmalen. Wie sieht das dann aus 🤢 Ist trotz riesigem Aufwand dann letzlich auch Pfusch.

 

Deshalb eben jetzt die Erwägung, zumindest die HOTAS fertig zu kaufen, soweit verfügbar. Dann will ich aber eben auch das was ich jetzt selbst alles gebaut hätte zum Großteil schon gekauft haben. Das wäre dann der TM A-10/F-16 Griff, der TM F-18 Griff, der Virpil F-14 Griff, das Warthog Throttle und eine vernünftige Virpil Base. Ruder müssen jetzt nicht unbedingt die TPR sein, aber halt was vernünftiges. Schallgrenze beim Preis wären so maximal 1200€, dann ist Schicht.


Edited by Viper1970

Cockpit PC System: Ryzen 9 3900XT / RTX 3090 / 64GB RAM / HP Reverb G2 / Triple View / TIR5 / W10 64Bit

HOTAS: 4x TM Warthog Throttle /4x TM F-16/A-10 Grip /2x TM F/A-18 Grip / Virpil VFX Grip / TM Cougar / TM TPR Rudder / 2x Cougar MFD Set

DIY-Projects: AH-64D & OH-58D Controls / F-15E Grip / F-14, F-15, F/A-18 Warthog Throttle Conversion / Cougar Real F-16 Style AB/Idle + AV-8B Nozzle Control

DCS-Modules: F-5E / F-14A/B / F-16C / F/A-18C / A-10C / A-10C II / AV-8B / MIG-21bis / UH-1H / KA-50 / MI-8MT / FC3 / Combined Arms / Christen Eagle II / Supercarrier / Nevada / Persian Gulf / Syria

Link to post
Share on other sites
20 hours ago, Manitu03 said:

... und der Joystick Griff ist durch die Vollmetallausführung haptisch Virpil & VKB weit überlegen.

 

Seit kurzem gibts auch von VKB einen Vollmetallgriff, nennt sich "MCG Ultimate".

Link to post
Share on other sites
2 hours ago, Viper1970 said:

Also ich meine der war billiger, aber kann sein das ich mich täusche. Hab mich da nie viel mit den Preisen auseinander gesetzt, da ich das ja selber bauen wollte. Jetzt wird's halt einfach zeitlich eng bis zum Sommer die ganzen 3D-Drucke auch noch fertig zu stellen, vor allem weil ja da auch nicht immer alles auf Anhieb passt, man also bei der Konstruktion noch mal nachbessern muss und erneut drucken.

 

Bis zum Sommer müsste ich aber die HOTAS, die Panel und das Rudersystem soweit haben, dass ich alles vernünftig grundiert, verschliffen und zum lackieren fertig habe. Das wird zeitlich einfach, mit den neuen Problemen die jetzt wieder im RL aufgetaucht sind, nicht zu schaffen sein. Dann müsste ich wieder ein Jahr warten oder das Zeug echt mit dem Pinsel anmalen. Wie sieht das dann aus 🤢 Ist trotz riesigem Aufwand dann letzlich auch Pfusch.

 

Deshalb eben jetzt die Erwägung, zumindest die HOTAS fertig zu kaufen, soweit verfügbar. Dann will ich aber eben auch das was ich jetzt selbst alles gebaut hätte zum Großteil schon gekauft haben. Das wäre dann der TM A-10/F-16 Griff, der TM F-18 Griff, der Virpil F-14 Griff, das Warthog Throttle und eine vernünftige Virpil Base. Ruder müssen jetzt nicht unbedingt die TPR sein, aber halt was vernünftiges. Schallgrenze beim Preis wären so maximal 1200€, dann ist Schicht.

 

 

Keine Ahnung wieso man gleich 3 Griffe braucht und dann den Warthog Throttle nehmen will. Kauf einfach alles bei Virpil und den den F-16 und F-18 Griff halt bei Thrustmaster. Ob du damit hinkommst bzw. ob du das jetzt wirklich alles brauchst, musst du selber wissen. Hier kann leider niemand für dich die Preise ändern und jammern nützt in diesem Falle auch nichts.

Link to post
Share on other sites

Der Virpil Throttle sagt mir einfach nicht besonders zu, ganz ehrlich. Ich möchte halt lieber eine Replik eines Originals. Später würde ich dann auch noch schauen evtl. noch einen alten Cougar zu bekommen, um auch ein F-16 Throttle zu haben. Ob ich dann noch mals weitere Repliken selber baue, weis ich jetzt noch nicht. Das was ich aber jetzt erstmal kaufe, sollte schon originalen HOTAS entsprechen.


Edited by Viper1970

Cockpit PC System: Ryzen 9 3900XT / RTX 3090 / 64GB RAM / HP Reverb G2 / Triple View / TIR5 / W10 64Bit

HOTAS: 4x TM Warthog Throttle /4x TM F-16/A-10 Grip /2x TM F/A-18 Grip / Virpil VFX Grip / TM Cougar / TM TPR Rudder / 2x Cougar MFD Set

DIY-Projects: AH-64D & OH-58D Controls / F-15E Grip / F-14, F-15, F/A-18 Warthog Throttle Conversion / Cougar Real F-16 Style AB/Idle + AV-8B Nozzle Control

DCS-Modules: F-5E / F-14A/B / F-16C / F/A-18C / A-10C / A-10C II / AV-8B / MIG-21bis / UH-1H / KA-50 / MI-8MT / FC3 / Combined Arms / Christen Eagle II / Supercarrier / Nevada / Persian Gulf / Syria

Link to post
Share on other sites

Ich war ehrlich gesagt auch schonmal schwer am überlegen den kompletten TM Warthog zu verkaufen und somit auch den Throttle + Stick durch Virpil zu ersetzen (-die WarBRD Base hab ich ja schon, die Warthog Base ist schon lange eingemottet). Als Griff würde ich dann den Virpil VPC Constellation ALPHA-R nehmen. :joystick:

 

Aaaaber....

So gut der Virpil Stick bestimmt ist, er besteht aus Platik und würde sich bestimmt nicht halb so wertig anfühlen wie der Warthog Griff. Der Virpil Schubhebel sieht zwar klasse aus, scheint aber weit kompakter als der TM zu sein, was mir aus dem Stehgreif nicht so gut gefällt, auch der Schubhebelweg scheint beim Virpil steiler zu sein. Ich wüsste ehrlich gesagt zudem nicht, was Virpil beim Schubhebel letztlich viel besser macht als TM. Im Gegensatz zur TM Warthog Base, ist der TM Throttle (-bis auf den Slew Stick) ja ziemlich hochwertig.

 

Letztlich würde ich somit nach Verkauf des TM nochmal ~400 Euro für etwas auf den Tisch legen um etwas zu ersetzen, dass eigentlich perfekt funktioniert,...ausserdem müsste ich wieder alles neu belegen, Ohje. 😕 

 

So lassen,...

 

vpc-106_16.png1_Thrustmaster-F16-C-Viper-Hotas-ADD-on-grip.jpgDouble-manette-des-gaz-Thrustmaster-Hotas-Warthog-Noir.jpg

oder nicht?...

 

vpc-106_16.pngvpc-009-r_05.pngvpc-201-15.jpg

Das ist hier die Frage. 😄


Edited by Manitu03

Varus! Oh Quinctilius Varus....gib mir meine Legionen zurück! 🙆‍♂️

Link to post
Share on other sites

Also ich bin echt grad am verzweifeln. Die Grips und die Bases die man kaufen kann sind ja alle recht gut, also wenn man jetzt z.B. Virpil-Bases nimmt und dann evtl dazu einen TM F-16/A-10 und einen Virpil VFX (F-14) Grip. Was ich aber echt total unbefriedigend finde sind die kaufbaren Throttles, egal ob von TM oder Virpil.

 

Das Virpil Throttle, selbst das ganz neue T-50CM3 finde ich ehrlich gesagt grauenvoll. Das Design scheint eher aus einer SU-27/Mig-29 zu stammen und auch das nur annähernd. Gefällt mir gar nicht.

 

Der Warthog ist schon ok, aber leider fehlt halt der Radar-Slew. Klar ist ja ein A-10 Throttle und die braucht das halt nicht. Also nur ein Throttle für mehrere Flieger ist kaum wirklich einigermaßen realistisch umsetzbar. Das war ja auch immer der Grund, warum ich mehrere bauen wollte.

 

Toll wäre eine Basis, wo man wie bei den Griffen, verschiedene Throttle Grips montieren könnte, evtl sogar einen F-16 TQS Griff, der halt dann über beide Throttleachsen montiert wird. Dazu bräuchte es halt dann wie beim Stick auch einen bzw. zwei zentrale Steckverbindungen um die Griffe elektrisch zu verbinden. Sicher nicht einfach umsetzbar, aber das wäre mal eine Innovation.

 

Das hat mich immer irgendwie gestört, deshalb wollte ich auch nicht viel Geld in so ein kaufbares HOTAS stecken, wenn ich dann am Ende eine F-16 zwar mit dem richtigen Stick fliegen kann, dazu aber ein A-10 Throttle benutze. Dann bringt's der Stick allein auch nicht. Das selbe gilt für mich für den F/A-18 oder den F-14 Griff mit dem A-10 Throttle. Vom Virpil Throttle will ich hiermal gar nicht reden.

 

Ich meine das Zeug kostet ja alles richtig Geld und dann will ich da keine halbherzige Notlösung.

 

P.S:

 

Unterm Strich, bei allem was ich jetzt durchgeforstet habe, ist wirklich das WinWing das beste Gesamtkonzept. Es bietet einfach am meisten, auch wenn es natürlich speziell für die F/A-18C ist. Zudem ist das F/A-18 Throttle auch für die A-10 und sogar für die F-15 nutzbar, wenn auch nicht realistisch. Es ist also universeller benutzbar als der Warthog. Mit dem Adapter kann man sogar den TM A-10/F-16 Grip bzw. evtl. sogar den Virpil F-14 Grip montieren und man hat auch schon eine hochwertige Stick-Base plus Throttle-"Buttonbox" die den integrierten Buttons vom Warthog Throttle weit überlegen ist. Auch die Mechanik (AB-Detend etc.) ist ein Wahnsinn im Vergleich zu anderen Throttles. Beim derzeit reduzierten Preis ist das Ding fast unschlagbar, wäre da nicht die Sache mit der CE-Norm.

 

An der Taurus-Base müsste man sogar eigene Throttle-Griffe montieren können. Kommt halt darauf an was für PCB's in deren Throttlegriffen stecken und ob man da was selber machen könnte um z.B. A-10, F-14 oder F-15 Wechselgriffe zu bauen.


Edited by Viper1970

Cockpit PC System: Ryzen 9 3900XT / RTX 3090 / 64GB RAM / HP Reverb G2 / Triple View / TIR5 / W10 64Bit

HOTAS: 4x TM Warthog Throttle /4x TM F-16/A-10 Grip /2x TM F/A-18 Grip / Virpil VFX Grip / TM Cougar / TM TPR Rudder / 2x Cougar MFD Set

DIY-Projects: AH-64D & OH-58D Controls / F-15E Grip / F-14, F-15, F/A-18 Warthog Throttle Conversion / Cougar Real F-16 Style AB/Idle + AV-8B Nozzle Control

DCS-Modules: F-5E / F-14A/B / F-16C / F/A-18C / A-10C / A-10C II / AV-8B / MIG-21bis / UH-1H / KA-50 / MI-8MT / FC3 / Combined Arms / Christen Eagle II / Supercarrier / Nevada / Persian Gulf / Syria

Link to post
Share on other sites

WinWing bestückt die Geräte ohne CE-Kennung, weswegen sie in die EU nicht eingeführt werden dürfen, beschlagnahmt werden und vernichtet werden können. Sollte es zudem zum Schadenfall kommen steht man dumm da, wenn man Elektronik ohne CE-Kennung betrieben hat.

 

Mir gefällt am Warthog Throttle nicht das er ständig leuchtet und das die meisten Schalter nur An/Aus können. Das macht die Belegung nicht einfach. Beim Virpil hat man so ziemlich alles dran, sowohl am Griff, als auch an der Base - Fingertipps und auch die Flaps. Zudem ist es logischer und symetrischer Angeordnet.

 

Wenn das Ding nicht so teuer wäre, hätte ich schon längst gewechselt.

 

Aber am Ende ist halt die Frage: Was ist am Markt und was kann man sich davon leisten. Am Ende fliegt der DCS auch mit dem einfachsten Throttle und einen ollen Stick. Also auch das fliegen nicht vergessen.

Link to post
Share on other sites

Ja, das kommt halt darauf an was einem wichtig ist. Ich könnte z.B. eher auf ein paar für uns Simulations-Piloten nicht so wichtige tiefer gehende Systemfunktionen in der Simulation verzichten, möchte aber einfach auf jeden Fall das haptische Gefühl haben im richtigen Flieger zu sitzen. Auch das Flugmodell des jeweiligen Flugzeugs ist mir z.B. sehr wichtig.

 

Ob ich jetzt auch noch auf die Sauerstoffversorgung achten muss oder andere wirklich tiefer greifende Systemeinstellungen exakt nach original Vorbild bis ins kleinste Detail umgesetzt sind ist mir nicht ganz so wichtig. Ich will ja keine Trainingsstunden für das Militär absolvieren.

 

Deshalb verstehe ich ehrlich gesagt auch oft nicht, dass bei den Systemen dann alles wie im Original funktionieren muss und wehe wenn nicht, man dann aber eine F-16 mit nem A-10 Throttle fliegt. Das ist für mich hirnrissig. Ist wie Assetto Corsa mit nem Motoradlenker fahren, dann braucht auch der Rest nicht 110% realistisch umgesetzt sein, das bringt dann auch nix.

Cockpit PC System: Ryzen 9 3900XT / RTX 3090 / 64GB RAM / HP Reverb G2 / Triple View / TIR5 / W10 64Bit

HOTAS: 4x TM Warthog Throttle /4x TM F-16/A-10 Grip /2x TM F/A-18 Grip / Virpil VFX Grip / TM Cougar / TM TPR Rudder / 2x Cougar MFD Set

DIY-Projects: AH-64D & OH-58D Controls / F-15E Grip / F-14, F-15, F/A-18 Warthog Throttle Conversion / Cougar Real F-16 Style AB/Idle + AV-8B Nozzle Control

DCS-Modules: F-5E / F-14A/B / F-16C / F/A-18C / A-10C / A-10C II / AV-8B / MIG-21bis / UH-1H / KA-50 / MI-8MT / FC3 / Combined Arms / Christen Eagle II / Supercarrier / Nevada / Persian Gulf / Syria

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Matthew Flies:

... die dafür aber ständig im Hintergrund mitlaufen muss. No Go...

 

Muss man doch gar nicht. Target öffnen, LEDs auschalten, Target schließen. Dauert keine 10 Sekunden, wenn das Licht einen stört (Was natürlich dennoch dämlich ist, dass die Einstellungen nach dem Stomlos schalten vom Throttle zurück gesetzt sind). Oder du fragst kaltokri, er hat mal geschrieben, dass er eine exe Datei hat, die es automatisiert.

 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
12 hours ago, Viper1970 said:

Ja, das kommt halt darauf an was einem wichtig ist. Ich könnte z.B. eher auf ein paar für uns Simulations-Piloten nicht so wichtige tiefer gehende Systemfunktionen in der Simulation verzichten, möchte aber einfach auf jeden Fall das haptische Gefühl haben im richtigen Flieger zu sitzen. Auch das Flugmodell des jeweiligen Flugzeugs ist mir z.B. sehr wichtig.

 

Ob ich jetzt auch noch auf die Sauerstoffversorgung achten muss oder andere wirklich tiefer greifende Systemeinstellungen exakt nach original Vorbild bis ins kleinste Detail umgesetzt sind ist mir nicht ganz so wichtig. Ich will ja keine Trainingsstunden für das Militär absolvieren.

 

Deshalb verstehe ich ehrlich gesagt auch oft nicht, dass bei den Systemen dann alles wie im Original funktionieren muss und wehe wenn nicht, man dann aber eine F-16 mit nem A-10 Throttle fliegt. Das ist für mich hirnrissig. Ist wie Assetto Corsa mit nem Motoradlenker fahren, dann braucht auch der Rest nicht 110% realistisch umgesetzt sein, das bringt dann auch nix.

 

Bei mir ist das genau andersrum. Ich will verstehen wie so ein fliegendes Waffensystem genau funktioniert und wie es taktisch eingesetzt wird, so dass ich den Flieger dadurch im besten Fall sogar real bedienen könnte. Ob das haptische Feedback dabei nun echt ist oder nicht ist bei mir eher nebensächlich.

Fliegen ist sowieso nur ein notwendiges Übel um Waffen und Sensoren dorthin zu bekommen wo man sie haben will. Daher bin ich gern RIO, da habe ich eine Busfahrer der das tut, während ich mich voll auf die Systeme konzentrieren kann :music_whistling:


Edited by QuiGon
  • Like 2

Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 + Nvidia Geforce RTX 2080 (8 GB VRAM) + M.2 SSD + Windows 10 64Bit

 

DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

 

Tornado3 small.jpg

Link to post
Share on other sites

😄

Ja das ist eben das mit der Sache wo man persönlich viel wert drauf legt. Bei mir war das schon immer das authentische Feeling. Deshalb hatte ich ja auch mein altes Cockpit so ausgelegt. Mit der damaligen Simulation war diese System-Tiefe, wie sie DCS hat ja auch nur bei einem einzigen Flugzeug, der F-16 zu erreichen und obwohl ich auch die sehr toll finde, war sie nie mein Favorit.

 

Klar, auch mir ist die weitergehende Systemtiefe von DCS wesentlich lieber, damals gab es halt keine Alternative wenn man auch eine F-14 oder eine F-15 fliegen wollte, von US Kampfhubschraubern, wofür ich ja eine weitere andere Simulation verwendet hatte, mal gar nicht gesprochen.

 

Trotzdem, wenn ich jetzt die Wahl hätte mich zwischen äußerst extremer Systemtiefe und der Möglichkeit wirklich jedes Modul welches ich benutzen möchte mit dem authentischen HOTAS/HOCAS fliegen zu können, würde ich mich immer für das "richtige" Inputsystem entscheiden. Das heißt aber auch nicht, das ich es nicht realistisch mag, was die Waffensysteme, das Radar und die sonstige Avionik an Board angeht, nur muss es nicht unbedingt schon so real umgesetzt sein, dass manche Module erst gar nicht umgesetzt werden können, weil man schon in den Bereich der militärischen Geheimhaltung kommen würde. Das halte ich für einen Hobby-Simulator für weit übertrieben.

 

Da wäre mir die Modulvielfalt und die Möglichkeit diese dann auch mit dem originalen "Feeling" zu fliegen weit wichtiger. Das Flugverhalten ist etwas wo ich sehr, sehr großen Wert darauf lege, vor allem bei Hubschraubern oder auch Jets, wenn es um die Marinefliegerei geht. Für mich ist halt das spannenste die Maschine selbst zu beherschen und danach kommen die Systeme. Und wenn dort alles zwar so funktioniert wie es im Original im Großen und Ganzen auch ist, aber einiges halt wegen Geheimhaltung oder weil es in einer Simulation ohne unverhältnissmäßig großen Aufwand nicht ganz exakt umgesetzt werden kann, nicht ganz real abläuft, kann ich damit durchaus leben. Mit dem falschen HOTAS zum Modul eher nicht 😁

 

Wenn man eine F1 Simulation fährt und dann ein Lenkrad vom Landwirtschaftsimulator dafür benutzt, zerstört das die realistische Immersion doch auch so brutal, dass selbst wenn alles ansonsten bis ins kleinste Detail umgesetzt ist, das eigentlich für einen realistischen Eindruck keine Rolle mehr spielt. Die Schnittstelle zwischen der Simulation und dem Benutzer ist doch praktisch die Basis für ein wirklich authentisches Erlebnis.

 

 

Cockpit PC System: Ryzen 9 3900XT / RTX 3090 / 64GB RAM / HP Reverb G2 / Triple View / TIR5 / W10 64Bit

HOTAS: 4x TM Warthog Throttle /4x TM F-16/A-10 Grip /2x TM F/A-18 Grip / Virpil VFX Grip / TM Cougar / TM TPR Rudder / 2x Cougar MFD Set

DIY-Projects: AH-64D & OH-58D Controls / F-15E Grip / F-14, F-15, F/A-18 Warthog Throttle Conversion / Cougar Real F-16 Style AB/Idle + AV-8B Nozzle Control

DCS-Modules: F-5E / F-14A/B / F-16C / F/A-18C / A-10C / A-10C II / AV-8B / MIG-21bis / UH-1H / KA-50 / MI-8MT / FC3 / Combined Arms / Christen Eagle II / Supercarrier / Nevada / Persian Gulf / Syria

Link to post
Share on other sites
3 hours ago, Viper1970 said:

Wenn man eine F1 Simulation fährt und dann ein Lenkrad vom Landwirtschaftsimulator dafür benutzt, zerstört das die realistische Immersion doch auch so brutal, dass selbst wenn alles ansonsten bis ins kleinste Detail umgesetzt ist, das eigentlich für einen realistischen Eindruck keine Rolle mehr spielt. Die Schnittstelle zwischen der Simulation und dem Benutzer ist doch praktisch die Basis für ein wirklich authentisches Erlebnis.

 

Klar ist das schön wenn man das so umsetzen kann, nur wenn man, wie ich, in zig verschiedenen Fahr- und Flugzeugen unterwegs ist, dann kann man nicht für jedes Fahr-/Flugzeug ein eigenes Homepit haben (habe ein Fanatec-System für alles Fahrende vom Eurotruck Simulator über Dirt Rallye, BeamNG bis Assetto Corso und ein TM WH HOTAS für 19 DCS-Flugzeuge die ich aktiv fliege). Das ist sowohl vom Finanziellen und schon gar nicht vom Arbeitsaufwand her machbar. Das lese ich hier im Forum immer wieder wie Leute gar nicht zum Fliegen kommen, weil sie ihre ganze Zeit die sie für DCS zur Verfügung hätten fast ausschließlich in den Bau des Pits versenken und zum Fliegen praktisch keine Zeit mehr haben.

 

Ich hab ein HOTAS-System und damit kann ich alle meine 19 Flieger in DCS fliegen. Da mappe ich dann all die HOTAS-Funktionen der einzelnen Flieger drauf und ob der Sensor Select Switch am echten Hornet Stick im Vergleich zu wo ich ihn an meinem WH HOTAS gemappt habe bissl weiter links/rechts/oben/unten oder irgendwo an der Seite ist, ist mir da ziemlisch wurscht. Wichtig ist mir, dass die Funktionen die ich damit auslöse möglichst detailgetreu und realistisch simuliert werden.

 

 

Edit:

Genau das meine ich:

  

2 hours ago, Viper1970 said:

Also, ich hänge total fest! Da ich jetzt, unvorhergesehener  Weise, wieder mal keine Zeit mehr hab alles so umzusetzen bzw. selber zu bauen, wie ich das ja eigentlich wollte, müsste ich wirklich auf teils gekaufte Komponenten ausweichen, oder in Kauf nehmen dass meine gerade neu angeschaffte teure Hardware (CPU, Grafikkarte etc.) dann schon wieder an die Grenzen kommt, bis ich soweit bin um endlich fliegen zu können. 🤬

 

Ein bisschen echteres haptisches Feedback ist mir diesen ganzen Arbeits- und Zeitaufwand und den damit verbundenen Ärger einfach nicht wert. Da nutze ich die limitierte Zeit lieber zum Fliegen :pilotfly:


Edited by QuiGon

Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 + Nvidia Geforce RTX 2080 (8 GB VRAM) + M.2 SSD + Windows 10 64Bit

 

DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

 

Tornado3 small.jpg

Link to post
Share on other sites
1 hour ago, QuiGon said:

Ich hab ein HOTAS-System und damit kann ich alle 19 Flieger in DCS fliegen. Da mappe ich dann all die HOTAS-Funktionen der einzelnen Flieger drauf und ob der Sensor Select Switch am echten Hornet Stick im Vergleich zu wo ich ihn an meinem WH HOTAS gemappt habe bissl weiter links/rechts/oben/unten oder irgendwo an der Seite ist, ist mir da ziemlisch wurscht. Wichtig ist mir, dass die Funktionen die ich damit auslöse möglichst detailgetreu und realistisch simuliert werden.

Genau so mach ich das auch. Wichtig sind mir möglichst viele Buttons und Achsen auf Stick und Throttle, damit ich flexibel genug für verschiedene Muster bin. Das ist auch der Grund, warum ich z.B. keinen F-14 Stick habe, einfach weil mir dann Buttons z.B. fürs Kneeboard fehlen. Bei meinem VKB MCG habe ich alle Achsen (2xThumbsticks und 1x Bremshebel) so konfiguriert, dass diese gleichzeitig(!) an den Endpunkten auch Buttons auslösen, damit kann ich ohne Konfigänderungen am Stick z.B. den Bremshebel sowohl als analogen Bremsachse für die Mig21 und auch als Emergency-Autopilot-Disconnect Button für die F-14 verwenden.

Link to post
Share on other sites

Also, nach einem längerem Gespräch mit der Regierung, jetzt bei der Wartezeit zur Vorbesprechung meiner OP, bin ich nun echt am überlegen die Sachen einfach doch zu kaufen. Wie es jetzt mit Bauen weitergeht steht echt in den Sternen und dass ich das jetzige Zeitfenster, also diesen Sommer wo ich dann auch alles fertig lackieren könnte usw. noch schaffe ist eher recht unwahrscheinlich. Ein weiteres mal jetzt alles noch mal auf ein Jahr später verschieben will ich aber wirklich nicht schon wieder. Das hat jetzt schon 5 mal so statt gefunden und langsam reicht das einfach. Man will ja vom Hobby auch mal irgendwann was haben.

 

Momentan ist jetzt die Überlegung folgende Komponenten zu kaufen: Das Warthog HOTAS komplett (also inkl. F-16/A-10 Stick), den TM F/A-18 Griff, den Virpil VFX F-14 Griff und dazu die TM TRP Pedale. Alles zusammen sind knapp 1400€, also eine ganz schöne Hausnummer. Bekommt man dafür wirklich was vernünftiges, womit man auch ordentlich in DCS fliegen kann? Wie "schlecht" ist die TM Stick Base? Wird ja immer drüber geschimpft. Kann man sie modden, beispielweise mit einem 4 Zugfeder System, wie das meine Eigenbauten haben? Geht die Mechanik noch, wenn man die Originalfeder entfernt und das Ganze praktisch nur als Lager für seinen eigenen Federmechanismuss verwendet. Klar eine Virpil oder VKB Base wäre besser, ist aber jetzt nicht auch noch drin. Auf Griffe möchte ich nicht verzichten, da ich dann schon einiges was ich selber bauen wollte bereits fertig hätte. Mir geht es da halt um einen gleichmäßigen Übergang, ohne diese einrastenden Mittelstellung im Stick.

 

Die TPR Ruder finde ich nach einigen Recherchen nun doch ganz gut und der Unterschied zu den MFG Crosswind, ist jetzt wenn man den Versand auch noch mit einbezieht, nicht mehr so dramatisch.

 

Einzig am TM Throttle müsste ich ein paar Mods anbringen, wie den Fingerlift Mod, den Radar Elevation Mod und das AV-8B Nozzle Mod. Somit wäre der zumindest dann auch ganz gut verwendbar, bis ich durch Eigenbauten ergänzen kann. Diese Mods sind auch recht schnell zu drucken und brauchen nicht ewig Zeit um das Ganze umzusetzen.

 

Ich möchte halt jetzt gleich etwas haben um endlich fliegen zu können, aber schon auch so, dass man darauf dann später aufbauen und erweitern kann. Für die TM Stickbase könnte ich ja auch eigene Griffe bauen, somit wäre die später auch für diese Konstruktionen verwendbar. Das Throttle kann man zumindest so modifizieren, dass die A-10, die F/A-18, eine kommende F-15E und sogar der Harrier einigermaßen realistisch zu bedienen sind. Lediglich für die F-16 und den Heli bräuchte ich dann mal was anderes oder eben komplette Eigenkonstruktionen.

 

Was meint Ihr?

 

Noch eine blöde Frage, wie gesagt ich hatte den Warthog nie in der Hand. Ist Slew Sensor tatsächlich wieder so ein Laptop Erazer Head, wie er es im alten TM TQS schon mal war, oder ist das ein Thumbstick, so wie im Cougar. Wenn es so ein Laptop Mouse Stick ist, wäre das eigentlich ja wieder ein Rückschritt gewesen.


Edited by Viper1970

Cockpit PC System: Ryzen 9 3900XT / RTX 3090 / 64GB RAM / HP Reverb G2 / Triple View / TIR5 / W10 64Bit

HOTAS: 4x TM Warthog Throttle /4x TM F-16/A-10 Grip /2x TM F/A-18 Grip / Virpil VFX Grip / TM Cougar / TM TPR Rudder / 2x Cougar MFD Set

DIY-Projects: AH-64D & OH-58D Controls / F-15E Grip / F-14, F-15, F/A-18 Warthog Throttle Conversion / Cougar Real F-16 Style AB/Idle + AV-8B Nozzle Control

DCS-Modules: F-5E / F-14A/B / F-16C / F/A-18C / A-10C / A-10C II / AV-8B / MIG-21bis / UH-1H / KA-50 / MI-8MT / FC3 / Combined Arms / Christen Eagle II / Supercarrier / Nevada / Persian Gulf / Syria

Link to post
Share on other sites
29 minutes ago, Viper1970 said:

...den TM F/A-18 Griff, den Virpil VFX F-14 Griff...

 

Die würde ich später nachkaufen, wenn man das wirklich will. Mit dem TM HOTAS WARTHOG-Set kannst du praktisch jedes Flugzeug fliegen. So unterschiedlich sind die Sticks jetzt auch nicht aufgebaut. 

 

39 minutes ago, Viper1970 said:

...Wie "schlecht ist die TM Stick Base? Wird ja immer drüber geschimpft...

 

Ich habe das Set seit August 2018 (Vorher TM HOTAS Cougar) und bin damit immer noch zufrieden. Ich nutze weder eine Verlängerung, noch eine andere Base. Ich habe mir Überzieher für Throttle und Stick genäht, um diese vor Staub zu schützen. Staub + Fett = "nur so mittelmäßig gut"

Zweimal habe ich den Stick bisher gereinigt und neu geschmiert. 

Link to post
Share on other sites

Danke, das hört sich schonmal sehr gut an. Die Griffe wollte ich halt jetzt gleich dabei haben , um auch wirklich schon ein gewisses reales Equipment von Anfang an zu haben. Bin da ja halt recht anspruchsvoll, auch wenn die meisten das sicher eher nicht verstehen können. Jeder hat so seinen Tick 😁

 

Spezial Fett, "baugleich" zum Nyogel 767A hab ich auch zwei große Dosen. Das Fetten wäre das erste gewesen, was ich nach erhalt des HOTAS gemacht hätte. Das Zeug macht selbst bei Eigenbauten einen solch gigantischen Unterschied vom smoothen, wertigen "Feeling" und der Präzision beim Steuern, dass kann ich echt nur empfehlen. Ich gehe sogar soweit, dass ich sagen würde das Fett macht mehr Unterschied als der Wechsel von guten hochwertigen Potis auf Hallsensoren. So Billig-Potis kann man immer vergessen.


Edited by Viper1970

Cockpit PC System: Ryzen 9 3900XT / RTX 3090 / 64GB RAM / HP Reverb G2 / Triple View / TIR5 / W10 64Bit

HOTAS: 4x TM Warthog Throttle /4x TM F-16/A-10 Grip /2x TM F/A-18 Grip / Virpil VFX Grip / TM Cougar / TM TPR Rudder / 2x Cougar MFD Set

DIY-Projects: AH-64D & OH-58D Controls / F-15E Grip / F-14, F-15, F/A-18 Warthog Throttle Conversion / Cougar Real F-16 Style AB/Idle + AV-8B Nozzle Control

DCS-Modules: F-5E / F-14A/B / F-16C / F/A-18C / A-10C / A-10C II / AV-8B / MIG-21bis / UH-1H / KA-50 / MI-8MT / FC3 / Combined Arms / Christen Eagle II / Supercarrier / Nevada / Persian Gulf / Syria

Link to post
Share on other sites

Der originale Slew-Stick ist halt kein Präzisionswunder. Meiner Erfahrung nach wird er, vom Gefühl her, mit der Zeit auch schlechter.

Der Slew-Mod macht das ganze dann schon deutlich besser und präziser steuerbarer.

Ich würde es drauf ankommen lassen. Wenn es dich stört, einfach den Mod ordern.
Wie die anderen schon sagten: der Rest vom Throttle passt!

Zum Gimbal: ja der ist nicht der feuchte Traum eines Ingenieurs... aber er funktioniert besser und präziser als jeder X-5x.

Das Stiction-Problem tritt auch nicht sofort und bei jedem auf. Und wenn du dann auf Nyogel 767 gehst, fühlt er sich besser an als vorher.

Das TM da nix dran ändert ist ein anderes Blatt Papier.

Leider ist der Preis nun wirklich sehr hoch, aber für die damaligen gängigen 300€ war der WH sein Geld locker Wert.

HW-Specs: Ryzen 5800x | Gigaybte RTX 3080 | 32Gb DDR4-4000 | 2x M.2 970Evo + SSDs| LG 34" 21:9

Peripherie: Thrustmaster Warthog Hotas (Slew-Mod + Nyogel) + MFG Crosswind Pedals | SimShaker Jetpad | HP Reverb G2

 

Link to post
Share on other sites

Ja, der Preis ist schon heftig explodiert. Halt glatt das Doppelte fürs selbe HOTAS. Also ich kann mich bei Erscheinen damals 2010/2011 noch an 250€ erinnern oder täusche ich mich da? Eigentlich werden gerade solche Dinge ja eher billiger anstatt teurer aber da hat wohl der Hype am neuen Flusi und Covid mit dazu beigetragen. Hab mir halt, wie immer, einen saublöden Zeitpunkt rausgesucht um jetzt doch was Kaufbares in dem Bereich zu erstehen. Warten will ich aber nun nach all den Jahren auch nicht mehr nochmals.

Cockpit PC System: Ryzen 9 3900XT / RTX 3090 / 64GB RAM / HP Reverb G2 / Triple View / TIR5 / W10 64Bit

HOTAS: 4x TM Warthog Throttle /4x TM F-16/A-10 Grip /2x TM F/A-18 Grip / Virpil VFX Grip / TM Cougar / TM TPR Rudder / 2x Cougar MFD Set

DIY-Projects: AH-64D & OH-58D Controls / F-15E Grip / F-14, F-15, F/A-18 Warthog Throttle Conversion / Cougar Real F-16 Style AB/Idle + AV-8B Nozzle Control

DCS-Modules: F-5E / F-14A/B / F-16C / F/A-18C / A-10C / A-10C II / AV-8B / MIG-21bis / UH-1H / KA-50 / MI-8MT / FC3 / Combined Arms / Christen Eagle II / Supercarrier / Nevada / Persian Gulf / Syria

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...