Jump to content

Welches Flugzeug am besten für VR Brille?


Recommended Posts

Moin,

 

es wäre interessant zu erfahren, was du an Equipment (HOTAS, etc. hast). Dann kann man abschätzen, wieviel Knöpfe du zur Verfügung hast. Ich nutze noch einen PS3 Controller (XBox geht auch). Der liegt direkt vorm Stick und die Tasten kann man sofort finden. Darüberhinaus hab ich noch ne Kassentastatur dessen Layout auch sofort haptisch erkennbar ist. Damit kann ich das UFC der F/A-18 blind bedienen. Für die DDIs und das AMPCD nehme ich die Maus (hier gibts aber auch alternativen). Die Maus zu finden und zu bedienen geht eigentlich auch blind.

 

Ich denke wenn du dich nicht auf die FC3 Module beschränken möchtest, musst du entweder kreativ bei den Eingabegeräten werden oder eben die Maus nutzen. Mit meinem Setup (hab ansonsten nen Thrustmaster Warthog) komme ich problemlos mit allen Fliegern klar. Ich fliege hauptsächlich F/A-18C, aber auch F-14, F-16, Viggen, F-5E.... geht alles. Die F-16 ist aus meiner Sicht aufgrund der kleinen MFDs etwas herausfordernder. Das ist bei der F/A-18 besser. F-14 ist bei machen Rundinstrumenten etwas schwerer lesbar (gibt aber glaub ich Mods, die das lösen). Aus dem Bauch raus würd ich sagen, dass die Konfiguration bei der MiG-21bis auch mehr Mausinput benötigt.

 

 

 

Lange Rede kurzer Sinn: Ich würde sagen eigentlich sind die gängigen Module mit den o.g. Unterschieden gleichwertig.

 

 

Edit: Scheinbar kann man in der F-16 noch einige Funktionen mehr über das HOTAS nutzen, das wäre dann sicherlich hilfreich, wenn Du ein entspr. besitzt.


Edited by montypython76
F-16 HOTAS
Link to post
Share on other sites

Wenn man nicht so viel mit der Maus arbeiten möchte und einen Joystick mit vielen Tastenfunktionen hat, bieten sich sich wohl

die WW II - Flieger an . Die haben nicht so viele Funktionen die man bedienen kann , wie eben die neueren Jet`s mit all ihren Waffensystemen .

Man könnte event. auch noch die älteren Jet`s nehmen ( MiG 15 , Sabre F86 ) . Die habe ich allerdings nicht und habe somit auch keine Erfahrung dsbzgl .

Ansonsten ist das ganze reine Gewöhnungs.- u. Übungssache . Ich habe z.B. eine ganz normale Maus die ich mit der rechten Hand bediene und

zusätzlich noch einen Trackball für die linke Hand . Ich benutze die beiden jetzt seit ca. 1/2 Jahr und es funktioniert mittlerweile hervorragend .

 

Link to post
Share on other sites
Wenn man nicht so viel mit der Maus arbeiten möchte und einen Joystick mit vielen Tastenfunktionen hat, bieten sich sich wohl

die WW II - Flieger an . Die haben nicht so viele Funktionen die man bedienen kann , wie eben die neueren Jet`s mit all ihren Waffensystemen .

Man könnte event. auch noch die älteren Jet`s nehmen ( MiG 15 , Sabre F86 ) . Die habe ich allerdings nicht und habe somit auch keine Erfahrung dsbzgl .

Ansonsten ist das ganze reine Gewöhnungs.- u. Übungssache . Ich habe z.B. eine ganz normale Maus die ich mit der rechten Hand bediene und

zusätzlich noch einen Trackball für die linke Hand . Ich benutze die beiden jetzt seit ca. 1/2 Jahr und es funktioniert mittlerweile hervorragend .

 

Hi

 

Also ich hab einen x52Pro, hatte jetzt eine DCS Pause, ich hatte davor auch TrackIR, die a10c ist mit den bedienbaren cockpit schon schwer zu bedienen, ich hatte auch schon mal ne vr brille, damals ne htc vive, jetzt habe ich eine Valve Index.

Mir wäre es halt am liebsten wenn alles mit dem Joystick geht.

 

lg

Link to post
Share on other sites

Hi felstrikeraut

 

Da haben wir fast die gleiche Hardware . Bis auf das Track IR , da hatte ich nur einen einfachen ED Tracker, jetzt Facetrack NOir .

Facetrack benutze ich meistens um meine selbstgebauten Missionen zu testen oder für meine seltenen Besuche auf Servern .

Der X52 ( meiner ist noch von Saitek) ist schon toll mit den vielen programmierbaren Tasten . Die reichen aber auch nicht für Jet`s .

Für die WW II Flieger finde ich den Stick ideal .

Besitze auch die Index ( seit ca. 6 Monaten ) , hast Du auch Schwierigkeiten die richtigen Settings zu finden ?

Ich habe da ein sehr blasses Bild und Feinderkennung auf Distanz ist ganz schön schwierig .

Link to post
Share on other sites
Hi felstrikeraut

 

Da haben wir fast die gleiche Hardware . Bis auf das Track IR , da hatte ich nur einen einfachen ED Tracker, jetzt Facetrack NOir .

Facetrack benutze ich meistens um meine selbstgebauten Missionen zu testen oder für meine seltenen Besuche auf Servern .

Der X52 ( meiner ist noch von Saitek) ist schon toll mit den vielen programmierbaren Tasten . Die reichen aber auch nicht für Jet`s .

Für die WW II Flieger finde ich den Stick ideal .

Besitze auch die Index ( seit ca. 6 Monaten ) , hast Du auch Schwierigkeiten die richtigen Settings zu finden ?

Ich habe da ein sehr blasses Bild und Feinderkennung auf Distanz ist ganz schön schwierig .

 

Hi

 

Also die Farben und Helligkeit sind bei mir eig. perfekt.

VR Brillen sind einfach auch noch nicht so top, vorallem auf Distanz hat man noch den Wabeneffekt, ich hatte aber vorher schonmal eine HTC Vive, die hab ich aber verkauft, die Valve ist allerdings wirklich schon etwas besser.

Es ist nochimmer alles BETA, die VR Brillen entwickeln sich ja erst und ich sehe das sehrwohl noch als technische Spielerei. Wobei ich schon sage, ich spiele DCS nur noch mit Vr weil wenn man das mal gemacht hat will man einfach nicht zum Bs zurück.

 

Einstellungen wollte ich eig. grade anfangen zu fragen, ich werde da halt auch Guides lesen gehen.

Link to post
Share on other sites

Also bei den modernen Jets muss fairerweise sagen das unter VR Bedingungen die MFDs der JF-17 absolut am besten lesbar sind. Da braucht man überhaupt keinen VR-Zoom.

 

 

Rechner: AMD 2700X, 32GB RAM, 2x SSD (500Gb u. 128Gb), Warthog Joystick, Rift S, GTX 1080, Monstertech Flightstand

Link to post
Share on other sites

Den einzigen Flieger den ich für VR leider nicht empfehlen kann (bezüglich der Lesbarkeit der Cockpits) ist die Mirage. Deren filigranes Cockpit ist echt schwierig ablesbar. Die anderen moderneren Muster halte ich diesbezüglich alle für etwa gleichwertig. Die JF-17 besitze ich allerdings nicht. Die F-14 ist aufgrund des "used look" auch etwas schwierig, es gibt aber einen Mod speziell für VR, der die Lesbarkeit erhöht. Bei der F-18 ist es die Lesbarkeit der Texte über der Moving Map, die in VR noch sehr zu wünschen übrig lässt. Und so sind es bei jedem Typ oft irgendwelche Kleinigkeiten, bei denen man merkt, dass selbst die besten VR-Brillen noch einiges zu wünschen übrig lassen.

Bezüglich der Bedienbarkeit habe ich aber keinerlei Probleme mehr, egal welches Muster. Wenn man sich an die Mausbedienung in den VR-Cockpits gewöhnt hat, ist das auch nichts anderes mehr als am Monitor. Außerdem entferne ich, egal welche VR-Brille, stets den Nasenschutz, so dass man nach unten aus der Brille die Tastatur sieht. So kann man sogar diese noch (fast) normal verwenden.

I7 6700K, Asus Z170 Pro Gaming, EVGA GTX1080Ti SC, 32GB DDR4 @ 3000, Win10 64, BenQ EW3270ZL 2560x1440, VPC WarBRD Base + TM Warthog Grip, TM Warthog Throttle, MFG Crosswind Rudder Pedals, Oculus Rift S

 

Link to post
Share on other sites
Hi felstrikeraut

 

Da haben wir fast die gleiche Hardware . Bis auf das Track IR , da hatte ich nur einen einfachen ED Tracker, jetzt Facetrack NOir .

Facetrack benutze ich meistens um meine selbstgebauten Missionen zu testen oder für meine seltenen Besuche auf Servern .

Der X52 ( meiner ist noch von Saitek) ist schon toll mit den vielen programmierbaren Tasten . Die reichen aber auch nicht für Jet`s .

Für die WW II Flieger finde ich den Stick ideal .

Besitze auch die Index ( seit ca. 6 Monaten ) , hast Du auch Schwierigkeiten die richtigen Settings zu finden ?

Ich habe da ein sehr blasses Bild und Feinderkennung auf Distanz ist ganz schön schwierig .

 

 

Hi, sag hast du evtl ein Profil für die F15c? Also für den Joystick, ich bin vorher grad verfallen, ich hab alle mein Profile verloren, ich hatte die a10c und f15c schon vor 2 jahren fast perfekt auf den joystick abgestimmt und die files sind weg, da ich keine ahnung mehr habe wie ich das belegt hatte kann ich gleich neu anfangen.

 

fliegst du die f15c und hast da evtl ein joystickprofil?

 

Link to post
Share on other sites
Moin,

 

es wäre interessant zu erfahren, was du an Equipment (HOTAS, etc. hast). Dann kann man abschätzen, wieviel Knöpfe du zur Verfügung hast. Ich nutze noch einen PS3 Controller (XBox geht auch). Der liegt direkt vorm Stick und die Tasten kann man sofort finden. Darüberhinaus hab ich noch ne Kassentastatur dessen Layout auch sofort haptisch erkennbar ist. Damit kann ich das UFC der F/A-18 blind bedienen. Für die DDIs und das AMPCD nehme ich die Maus (hier gibts aber auch alternativen). Die Maus zu finden und zu bedienen geht eigentlich auch blind.

 

Ich denke wenn du dich nicht auf die FC3 Module beschränken möchtest, musst du entweder kreativ bei den Eingabegeräten werden oder eben die Maus nutzen. Mit meinem Setup (hab ansonsten nen Thrustmaster Warthog) komme ich problemlos mit allen Fliegern klar. Ich fliege hauptsächlich F/A-18C, aber auch F-14, F-16, Viggen, F-5E.... geht alles. Die F-16 ist aus meiner Sicht aufgrund der kleinen MFDs etwas herausfordernder. Das ist bei der F/A-18 besser. F-14 ist bei machen Rundinstrumenten etwas schwerer lesbar (gibt aber glaub ich Mods, die das lösen). Aus dem Bauch raus würd ich sagen, dass die Konfiguration bei der MiG-21bis auch mehr Mausinput benötigt.

 

 

 

Lange Rede kurzer Sinn: Ich würde sagen eigentlich sind die gängigen Module mit den o.g. Unterschieden gleichwertig.

 

 

Edit: Scheinbar kann man in der F-16 noch einige Funktionen mehr über das HOTAS nutzen, das wäre dann sicherlich hilfreich, wenn Du ein entspr. besitzt.

 

Hi

 

Ich hab nen saitex x52 pro, ich bin auch kein wirlicher neuling, die a10c konnte ich eig. wirklich perfekt fliegen und es gab eig. keine verfügbare mission die ich nicht gespielt habe.

Also wenn das cockpit clickbar ist wie in der a10c passt es eh, ich will aber keine a10 mehr fliegen, 1500h sind genug, also würde ich gerne mal was anderes probieren, ich hab mit der f15c angefangen und dann kam die pause.

 

Ich kämpf auch mit den Einstellungen und weiß nicht genau wie ich die Grafik konfigurieren soll. Eig. ist ja pixel density am wichtigsten oder? das hab ich jetzt auf 1.5 gestelle, dcs läuft aber permanent auf 40 frames, soll das in vr so sein? Ist an 40 frames wie festgenagelt.

Link to post
Share on other sites

Hi fesltrikeraut ,

 

das mit den Settings ist so eine zeitraubende Sache . Es gibt eigentlich nicht "die" Einstellung . Kommt auf Deinen Rechner an . Ich habe mal meine Settings eingestellt und eine URL rausgesucht .

Habe so zwischen 40...60 Fps , je nach Karte oder Modul , manchmal auch höher . Kommt auch darauf an wieviel Luft.- u. Bodeneinheiten in der Mission vorhanden sind ,

 

, ziemlich weit hinten im Video , so nach ca. 12 min., kommt was interessantes zu DCS .

 

 

set2.thumb.png.437237bef8422fe73e81ff595c52a6c9.png

set1.thumb.png.b40d20161654f1e3159d0065bac19a71.png

Link to post
Share on other sites

Hi Baloueb,

 

ich habe kein VR daher eher Interessen frage. Ich hab zum Beispiel bei meinem FULL HD kein unterschied bei der Monitorauflösung ob 512 oder 1024 Pixel.. außer die FPS. Ist der unterschied im VR größer? Erkennbarer?

Flight-Module: FC3, A10-C, A10-C II, AV/8B, F-14, F-16, F-18, KA-50, UH-1, Mi-8, BF-109, P-47

Terrain-Module: Nevada, Persischer Golf, Syrien, Normandie

Div.- Module: SuperCarrier, WW2 Asset

Link to post
Share on other sites

Hi Shamir_Triad ,

 

ja , ich kann die Schrift in der VR-Brille auf den Monitoren im Cockpit( DDI, MFD, usw. ) besser erkennen . Auf meinen 28" 4K Monitor ist der Unterschied nicht so deutlich .

Unterschiede bei den FPS ist beim 28" K nicht so besonders , bei der Brille kostet es schon ein paar FPS .

Ich denke es wird aber auch vom PC-System u. der VR-Brille abhängig sein .

Link to post
Share on other sites

Ich habe bei mir Links- und Rechtsklick auf zwei Tasten am Hotas gebunden (unter Controls-> UI Layer), das ermöglicht es mir dann mit dem Fadenkreuz und meinem Kopf einen Schalter anzugucken und mit den tasten zu bedienen ohne an meine echte maus zu müssen.

Ich habe in den VR Optionen "Use Mouse" an, dann muss ich nur die maus beim Cockpit einstieg zentrieren und kann den rest dann mit Hotas und hingucken klicken.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...