Jump to content

Frage nach russischer Waffe


Recommended Posts

Mal eine Frage an die Experten für russ. Waffensysteme.

Im unten verlinkten Video bei 32:20 - was genau wird da von der MiG-27 abgeworfen? Ich stelle mir diese Frage schon sehr lange, habe aber nie was konkretes gefunden.

Vielleicht weiss es ja jemand hier.

 

Ich hatte mal nach einer Art allgemeinen Waffenthread gesucht um keinen neuen eröffnen zu müssen, hab aber nix gefunden, oder hab ich was übersehen?

Link to post
Share on other sites

Hmm, ist vielleicht eine Kh-23M (vergleichbar mit der amerikanischen AGM-12 Bullpup oder der schwedischen Rb-05)?

 

Das Flugzeug ist jedenfalls keine MiG-27, sondern eine MiG-23BN so wie ich das sehe.


Edited by QuiGon

Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 + Nvidia Geforce RTX 2080 (8 GB VRAM) + M.2 SSD + Windows 10 64Bit

 

DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

 

Tornado3 small.jpg

Link to post
Share on other sites

Oh, ja.... hast recht. Aber ich hatte auch schon immer Probleme die 27 von der 23 zu unterscheiden, also bei der MiG-23 mit der dünneren Nase.

Ich weiss nicht.... für mich sieht das nicht so richtig nach einem Lenkflugkörper aus - ehr wie eine gelenkte Bombe die eine Art Treibsatz hat.

Link to post
Share on other sites

Ganz klar keine BetAB, die wird erst per Schirm gebremst und dann per Raketenmotor senkrecht nach unten beschleunigt. Würde auch auf Kh-23 oder Kh-25 tippen, da das die beiden einzigen gelenkten Raketen sind, die die MiG-23BN feuern kann.

 

Unterschied zwischen MiG-23BN und MiG-27 ist nicht so einfach zu erkennen, allerdings ist die MiG-27 kaum exportiert worden, von daher muss es bei der NVA eine MiG-23BN sein.

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to post
Share on other sites
Für mich ist das eine BetAB Bombe. Also eine von diesen russischen Bunkerbrechern mit Raketenantrieb.

Aber wie erkennt man bei der Aufnahme den Unterschied zwischen einer MiG-23BN und einer MiG-27?

In der Tat, eine BetAB! Hatte ich nicht auf dem Schirm! :music_whistling:

 

Den Unterschied erkennt man daran, dass das ein NVA-Video ist und die NVA keine MiG-27 besaß ;)

Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 + Nvidia Geforce RTX 2080 (8 GB VRAM) + M.2 SSD + Windows 10 64Bit

 

DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

 

Tornado3 small.jpg

Link to post
Share on other sites

Den Unterschied erkennt man daran, dass das ein NVA-Video ist und die NVA keine MiG-27 besaß ;)

Daran habe ich auch erkannt, dass Du damit recht hast. Anders hätte ich persönlich den Unterschied nicht gesehen ;) .

Also ist es jetzt BetAB oder ein Lenkflugkörper? Die Waffe wird, so wie ich es sehe erst abgeworfen und zündet dann halt eine Treibladung.

Link to post
Share on other sites
Daran habe ich auch erkannt, dass Du damit recht hast. Anders hätte ich persönlich den Unterschied nicht gesehen ;) .

Also ist es jetzt BetAB oder ein Lenkflugkörper? Die Waffe wird, so wie ich es sehe erst abgeworfen und zündet dann halt eine Treibladung.

BetAB. schroedi und Jonne haben das sehr gut erkannt. Die Treibladung ermöglicht es der Bombe sich tief in die Runway zu bohren bevor sie explodiert und somit einen möglichst großen krater reißt.

Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 + Nvidia Geforce RTX 2080 (8 GB VRAM) + M.2 SSD + Windows 10 64Bit

 

DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

 

Tornado3 small.jpg

Link to post
Share on other sites

Uff, stimmt...

 

Meine Vermutung war zu Beginn ja auch Kh-23M, nur müsste die Rakete dann ja vor dem Flugzeug fliegen, damit der Pilot sie ins Ziel steuern kann. Das ist bei diesem Abwurfverfahren ja augenscheinlich nicht der Fall? :huh:

Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 + Nvidia Geforce RTX 2080 (8 GB VRAM) + M.2 SSD + Windows 10 64Bit

 

DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

 

Tornado3 small.jpg

Link to post
Share on other sites

Und das ist der Punkt an dem ich nicht weiter weiss ;)

EDIT: ich hatte grad kurz vom Handy geantwortet.

Um es etwas klarer zu sagen: Ich hatte mir das genau so vorgestellt, wie QuiGon das geschrieben hatte. Eine Bombe, die nach dem Abwurf einen Treibsatz startet um die Bombe nochmal zu beschleunigen mit dem Hintergrund, dass sie eben tiefer ins Ziel eindringt.

 

Darum hätte ich jetzt im ersten Moment auch gesagt, BetAB passt schon - ist ja eine Bombe und die Frage wäre beantwortet gewesen. Da Jonne jetzt aber schrieb, dass eben genau diese Bombe nach dem Abwurf erst einen Schirm freisetzt passt es dann ja doch wieder nicht.

 

Ich bin da auf russischer Seite echt nicht wirklich bewandert. Ich kann anhand der Bezeichnung A-A von A-G und Lenkflugkörper, ungelenkte Raketen und Bomben voneinander unterscheiden, aber innerhalb der Bomben und Lenkflugkörper muss ich auch in DCS immer wieder in die Enzyklopädie schauen um zu sehen, was genau die machen - also ob Freifall, Lasergelenkt oder Schüttbombe / Container, kann ich anhand der Bezeichnung nicht sagen.

 

So etwas wie in dem Video habe ich schon öfters in Dokus gesehen - aber da wurde immer nur genau diese Sequenz verwendet und ich frage mich halt schon lange, was genau das ist.


Edited by Gizmo03
Link to post
Share on other sites

Das mit dem Fallschirm stimmt nicht so ganz, es gibt eine Version mit (die neuere) und eine ohne (die ältere) Fallschirm. Das sieht man an den Buchstaben nach dem BetAB.

Die mit Fallschirm heißt shp und die andere halt anders. :D

Wobei ich gar nicht weiß, seit wann es die beiden Bomben überhaupt gibt.

Vielleicht gab es die Bomben zum Zeitpunkt des Videos noch gar nicht.

 

Ok, also ich habe mal etwas gründlicher geforscht, die Waffe ist nur ca 1,6m lang. Eine Kh-23 scheidet damit aus, eine BeTAB 500 auch, eine BeTAB 250 könnte passen - auch von der Form her.


Edited by schroedi
Link to post
Share on other sites

Ich weis nicht genau aber es könnte auch ein Rüstsatz sein der einfach an eine FAB 100 o.Ä.montiert worden ist um die Falllinie der Bombe besser erkennen zu können. Leuchtspur für Bomben sozusagen.

 

Ich weis aber nicht ob es sowas überhaupt gibt oder gab....Da klingelt nur was im Hinterkopf...... Bei Dämmerung oder Dunkelheit würde das aber wenigstens etwas sinn ergeben wenn man damit Trainiert hat.

 

Edit: es wird wohl eine Übungsbombe P-50 T sein. Auch wenn die form im Video etwas anders erscheint ..kann ja ein älteres Modell sein. Aber sie gibt zumindest Rauch und Lichtsignal.

http://roe.ru/eng/catalog/aerospace-systems/air-bombs/p-50t/


Edited by Isegrim

"Blyat Naaaaa" - Izlom

Link to post
Share on other sites

Ich weis aber nicht ob es sowas überhaupt gibt oder gab....Da klingelt nur was im Hinterkopf...... Bei Dämmerung oder Dunkelheit würde das aber wenigstens etwas sinn ergeben wenn man damit Trainiert hat.

 

Hört sich irgendwie nach Fritz X an (https://de.wikipedia.org/wiki/Fritz_X):D

I7 6700K, Asus Z170 Pro Gaming, EVGA GTX1080Ti SC, 32GB DDR4 @ 3000, Win10 64, BenQ EW3270ZL 2560x1440, VPC WarBRD Base + TM Warthog Grip, TM Warthog Throttle, MFG Crosswind Rudder Pedals, Oculus Rift S

 

Link to post
Share on other sites
Das mit dem Fallschirm stimmt nicht so ganz, es gibt eine Version mit (die neuere) und eine ohne (die ältere) Fallschirm. Das sieht man an den Buchstaben nach dem BetAB.

 

Das hat wenig mit alt und neu zu tun. Die ShP Variante ist nur ein Zusatz zur normalen BetAB, ähnlich der ganzen lustigen Sachen, die man an die amerikanischen Bomben schrauben kann. Eine Variante ohne Fallschirm und mit Rakete gibt es meines Wissens nach aber nicht, würde auch keinen Sinn ergeben, da die Bombe viel Wirkungsvoller gegen Bunker ist, wenn sie senkrecht in den Boden fliegt. Die normale BetAB, also ohne Aufsatz, hat auch keine sonderlich beeindruckenden Durchschlagsleistungen.

 

Hier ein Video einer BetAB-500ShP:

 

Die von Isegrim beschriebene Übungsbombe klingt recht plausibel. Das Feuer wirkt auf dem Video auch recht hell, wobei das täuschen kann.


Edited by Jonne

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to post
Share on other sites

Habe mal im englischen Forum nachgefragt, ob das da vielleicht jemand genauer sagen kann, weil mich das doch auch sehr interessiert was genau das nun für eine Waffe ist: https://forums.eagle.ru/showthread.php?p=4475802

Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 + Nvidia Geforce RTX 2080 (8 GB VRAM) + M.2 SSD + Windows 10 64Bit

 

DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

 

Tornado3 small.jpg

Link to post
Share on other sites
Das Video geht in dem Thread nicht.

Ups, da hatte ich mich vertippt. Danke für den Hinweis!

Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 + Nvidia Geforce RTX 2080 (8 GB VRAM) + M.2 SSD + Windows 10 64Bit

 

DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

 

Tornado3 small.jpg

Link to post
Share on other sites

Also ich hab jetzt ne weile rumrecherchiert und bin zu dem Schluss gekommen das es sich wohl um eine FAB 250 in irgendeiner Version ist, die mit einem Rüstsatz zur besseren Falllinien Sichtbarkeit versehen worden ist. Die Bombe hat etwa eine Länge von 150-180cm (ja sehr grob) und es gibt schlichtweg nichts anderes in der länge oder ich habs bis jetzt noch nicht gefunden.

 

Ich bin mir sehr sicher das es keine Rakete ist. Dafür ist die Beschleunigung während der Brenndauer die im Video zu erkennen ist einfach zu gering. Die doch erkennbare Beschleunigung im Video führe ich auf die Kameraperspektive zurück da die Waffe sich dem Kameramann annähert ähnlich einem Auto welches sich nähert aber sich nicht direkt auf einen zu bewegt. Nur das die Waffe schlechter zu erkennen ist.

 

ISE :flowers:

 

 

EDIT: Wo ist DROTIK der müsste das doch eigentlich am genauesten wissen.


Edited by Isegrim

"Blyat Naaaaa" - Izlom

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hi. Ich gebe auch mal meinen Senf dazu. Wir halten fest, auf Grund der Nase kann es nur eine MiG-23BN oder eine MiG-27 sein. Da hier schon festgestellt wurde die NVA hatte keine 27 kommt nur noch 23BN in Frage.

Die Bombe ist definitiv eine Bombe, da das Ding einfach fällt und eine klare Bombenform hat. Ich meinte mich zu erinnern, dass in Flanker 2.0 oder LOMAC eine ZAB-100 in der Form gab. Eine Brandbombe. Alternativ eine ZB-500 oder ganz einfach, und danach sieht es aus, eine CP-100-70 Übungsbombe.

Hier die Daten:

Durchmesser: 200 mm

Länge: 1280 mm

Stabilisatorbreite: 280 mm

 

Wichtige Info:

es war möglich, die Bombe mit einer Aufprallanzeige, einem Tag- oder Nacht-Tracker zur Überwachung ihrer Flugbahn oder einer Bremsvorrichtung für das Bombentraining in geringen Höhen (aus 50 Metern) auszustatten.

 

Gruß

 

Quellen: 1. http://www.rwd-mb3.de/munition/pages/flgz_bomb.htm

2. https://www.geocaching.com/geocache/GC5B7RR_cp-100-70-sepie?guid=a9871022-d9a5-452e-98d7-cc19db621e60


Edited by Bovery
Quellen ergänzt.
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...