Jump to content
Attention! Content rebuild and reindex process is in progress. Estimated completion date - 4th December 2020. Forum content may look broken during this process.

Das glaubt ihr nicht ! von CNN (Flugunfall mit Rafale 2019)


Recommended Posts

Unbedingt mal anklicken. [url]https://www.cnn.com/travel/article/france-fighter-jet-ejection-scli-intl/index.html[/url] :megalol::megalol:

What goes up, must come down !

Intel Core i7-8700, 16 GB-RAM, Nvidia GTX 1060, 6 GB GDDR5, 1TB HDD, 500 GB 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD, Windows 10/64, A10-C, Rhino X55, Persian Golf, F/A-18 Hornet

Link to post
Share on other sites

Sowas ist sogar schon Stabsoffizieren passiert: http://www.vfp62.com/f14_rio.html biggrin.gif

Da kann man einem Zivilisten wohl keinen Vorwuf machen music_whistling.gif

Edited by QuiGon

Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 + Nvidia Geforce RTX 2080 (8 GB VRAM) + M.2 SSD + Windows 10 64Bit

 

DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

Link to post
Share on other sites

Das geilste ist, dass die Rafale nur gerettet wurde, weil der Schleudersitz des Piloten versagt hat. Eigentlich hat der mit auslösen sollen, war aber defekt, so konnte er die Millionen teure Kiste landen.

Der Zivilist kann einem nur leid tun, bei dem, was da alles schief gelaufen ist, begonnen damit, dass er gar nicht wirklich mitfliegen wollte, aber die Erwartungen nicht entäuschen wollte, bis zur vergeigten Einweisung und Kommunikation zwischen Arzt und Pilot... Was hat der Mann ein Schwein gehabt.

 

Edit: Etwas ausführlicherer Artikel in der Flugrevue > https://www.flugrevue.de/militaer/unfallbericht-veroeffentlicht-zivilist-schoss-sich-versehentlich-aus-fliegender-rafale/

Edited by shagrat

Shagrat

 

- Flying Sims since 1984 -:pilotfly:

Win 10 | i5 10600K@4.1GHz | 32GB | GeForce RTX 2080S - Acer XB280HK 28" 4k | TrackIR5 | Simshaker & Jetseat | VIRPIL CM 50 Stick & Throttle | MFG Crosswind Rudder Pedals | TM Cougar MFDs | a hand made UFC | AHCP | 2x Elgato StreamDeck (Buttons galore)

Link to post
Share on other sites

Der arme Kerl kann einem echt nur leid tun. War so garnicht drauf eingestellt und wollte sich schon bei 4G oder so nurnoch irgendwo festklammern. Und statt Halt dann.... whuuuuuuuuuuusch. Ohne dass er wirklich wusste, was abgeht :huh: Hätte auch gewaltig schief gehen können. Gut, dass keinem was passiert ist.

Link to post
Share on other sites
Den Artikel mit dem "armen gar nicht wollenden alten Mann", kann ich nicht für voll nehmen.

Könnte aus der Bildzeitung stammen.

(...)"Nun hat die französische Behörde für Flugunfalluntersuchung, die BEA-E, ihren Abschlussbericht vorgelegt – und erklärt ausführlich, wie es zu dem Zwischenfall am 20. März 2019 kommen konnte. "(...)

Shagrat

 

- Flying Sims since 1984 -:pilotfly:

Win 10 | i5 10600K@4.1GHz | 32GB | GeForce RTX 2080S - Acer XB280HK 28" 4k | TrackIR5 | Simshaker & Jetseat | VIRPIL CM 50 Stick & Throttle | MFG Crosswind Rudder Pedals | TM Cougar MFDs | a hand made UFC | AHCP | 2x Elgato StreamDeck (Buttons galore)

Link to post
Share on other sites

Ok... Du liest also Bildzeitung.

 

"Nun hat die französische Behörde für Flugunfalluntersuchung, die BEA-E, ihren Abschlussbericht vorgelegt – und erklärt ausführlich, wie es zu dem Zwischenfall am 20. März 2019 kommen konnte."

 

Wo steht nun ausführlich, wie es zu dem Zwischenfall kommen konnte? ;)

In dem gesamten Text dort gibt es nicht ein Zitat. Ich betitle das mal alles ganz vorsichtig als "Eigeninterpretation des Schreiberlings". Bildzeitungsniveau.

 

Bild: "Massaker an Wildtieren" ich übersetze: Karl hat ne Fliege von der Wand geklatscht

Link to post
Share on other sites
In dem gesamten Text dort gibt es nicht ein Zitat.

Ähm, doch?! Hier z.B.:

Der BEA-E-Bericht führt aus: "Als der unzureichend angeschnallte und völlig überraschte Passagier die negative g-Belastung bemerkte, hielt er sich am Auswurfgriff fest und aktivierte damit unbeabsichtigt den Schleudersitz."

Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 + Nvidia Geforce RTX 2080 (8 GB VRAM) + M.2 SSD + Windows 10 64Bit

 

DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

Link to post
Share on other sites

Dann zitiere ich mal, damit es der gemeine Bildzeitungsleser versteht:

 

"offenbar versehentlich" was denn nun... ja, nein, vielleicht? ich denke, ein Abschlussbericht liegt vor.

 

of·fen·bar1 
Adverb


alallem Anschein nach; wie man annehmen muss

"teilweise haarsträubende Erkenntnisse"

 

 

"soll äußerst nervös und angespannt gewesen"

 

 

"skeptsch gegenüberstand" (das habe ich nur rauskopiert.. rechtschreibfehler)

 

 

"nie den Wunsch geäußert" dann flieg nicht!

 

 

"insbesondere nicht in einer Rafale" ???

 

 

"habe er sich jedoch außer Stande gesehen, das Überraschungsgeschenk abzulehnen" ?? wüss??

 

 

"ärztlichen Einschränkung" keine neg g´s. ok. aber das war nicht der punkt

 

 

"verängstigten Fluggast" nimmst du solch typen mit? oder anders... war er vielleicht gar nicht so ängstlich?

 

 

 

 

und JETZT ein Zitat:

 

"Als der unzureichend angeschnallte und völlig überraschte Passagier die negative g-Belastung bemerkte, hielt er sich am Auswurfgriff fest und aktivierte damit unbeabsichtigt den Schleudersitz."

 

AHA. Es ist völlig egal, wie alt, wie krank, wie dusslig, wie schlau. fast den gesamten rest des "Artikels" kannst Du in der Pfeife rauchen.

Mutmaßungen, Über/Untertreibungen, Dünnpfiff. Wie schon erwähnt: Bildzeitungsniveau und der interessierte Leser ist sehr wenig über die wirklichen Umstände informiert.

 

btw... ich hätte es bis zum letzten Satz des Artikels auseinaander nehmen können. Keine Lust :)

 

BTW.. es gibt tatsächlich einen Beruf "Storyteller". Haltet mich für ungebildet, ich kannte sowas bis vor 2 Wochen nicht. Der Typ, der dafür verantwortlich ist, scheint einer der Besten zu sein. Obwohl. Lt Wiki ist fundiertes Wissen erforderlich. Also fällt das doch aus.

Edited by maxxstv
Link to post
Share on other sites
und JETZT ein Zitat:

 

"Als der unzureichend angeschnallte und völlig überraschte Passagier die negative g-Belastung bemerkte, hielt er sich am Auswurfgriff fest und aktivierte damit unbeabsichtigt den Schleudersitz."

 

AHA. Es ist völlig egal, wie alt, wie krank, wie dusslig, wie schlau. fast den gesamten rest des "Artikels" kannst Du in der Pfeife rauchen.

Mutmaßungen, Über/Untertreibungen, Dünnpfiff. Wie schon erwähnt: Bildzeitungsniveau und der interessierte Leser ist sehr wenig über die wirklichen Umstände informiert.

 

btw... ich hätte es bis zum letzten Satz des Artikels auseinaander nehmen können. Keine Lust

Was kann denn der Artikelautor dafür, dass das so im Behördenbericht steht?

Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 + Nvidia Geforce RTX 2080 (8 GB VRAM) + M.2 SSD + Windows 10 64Bit

 

DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

Link to post
Share on other sites

Wehmutstropfen:

 

Auf Grund solcher Vorfälle, wird es sicherlich NOCh schwieriger, mit solcher Bude mal mitzufliegen, da die Sicherheitsvorschriften ect noch mehr erhöht werden usw.

 

Nunja.. für nen normalsterblichen Max ohnehin unerreichbar

Link to post
Share on other sites

dann halt da doch mal deine Hand unter ...

Dann wirst es schon merken :D

A-10C, KA-50, UH-1D, FC-3, P-47D, P-51D, FW-190A, FW-190D9, Bf-109K, Spitfire IX, F-5E, F-86F, Mig-15bis, Mig-21bis, M-2000C, F-14A/B, F-16C, F/A-18C, AJS-37, L-39, CA on ...

 

Intel Core I7-7700K Socket 1151@4200GHz, 32GB DDR4 - 2133 cl-14

BeQuit 700W, Asus Z270 Strix ROC F, NVidia GTX1080 8GB

3*Samsung SSD 256GB

Phillips 43“ 4K Monitor

Windows10 (64)

Link to post
Share on other sites
immerhin ist das ja quasi ein Raketenantrieb?

 

Das ist nicht nur quasi ein Raketenmotor, das ist ein Raketenmotor. Und ein ziemlich starker noch dazu. Irreparabel wird der Schaden nicht sein aber Spuren hinterlässt das auf jeden Fall. Mit dem Schleudersitz ist nicht zu spaßen, damit hat es schon mehr als einen tödlichen Unfall gegeben.

 

In der Luftwaffe benötigt man zum Mitflug natürlich auch eine eingehende Untersuchung und Einweisung. In der Regel bekommt man sowas als Geschenk, z.B. für das Mitwirken an einem Projekt oder langjährigen Dienst. Auch die Fliegerärzte oder flugbetriebliches Personal haben oft Gelegenheit dazu.

Link to post
Share on other sites
Inwiefern wird eigentlich das Cockpit beschädigt wenn da mal ein Schleudersitz losgegangen ist, immerhin ist das ja quasi ein Raketenantrieb?

 

Bei der Konstruktion des Rettungssystems haben Überlegungen zu Beschädigungen der Avionik durch den Raketenantrieb keinen Platz. Man rechnet in den Fall sowieso damit großflächig nach Trümmern und dem Flugschreiber zu suchen.

[sIGPIC][/sIGPIC]

 

Eine Mahnung an mich und Andere, und für alle Foren:

Sei respektvoll zu anderen.

Halte andere nicht für respektlos. Vielleicht ist ihr Kommunikationsstil nur anders.

Link to post
Share on other sites
Ok... Du liest also Bildzeitung.

 

"Nun hat die französische Behörde für Flugunfalluntersuchung, die BEA-E, ihren Abschlussbericht vorgelegt – und erklärt ausführlich, wie es zu dem Zwischenfall am 20. März 2019 kommen konnte."

 

Wo steht nun ausführlich, wie es zu dem Zwischenfall kommen konnte? ;)

In dem gesamten Text dort gibt es nicht ein Zitat. Ich betitle das mal alles ganz vorsichtig als "Eigeninterpretation des Schreiberlings". Bildzeitungsniveau.

 

Bild: "Massaker an Wildtieren" ich übersetze: Karl hat ne Fliege von der Wand geklatscht

Alles gut bei dir? Quarantäne Koller? Ich machte nur darauf aufmerksam, dass es sich um den Abschlussbericht der BEA-E handelt. Das von dir angemerkte Zitat, hat die Untersuchungskommission verfasst, nicht die Flugrevue und die Benutzung von "Offenbar" könnte z.B. daher rühren, dass der Kollege bei der Befragung Worte gewählt hat, die in einem Untersuchungsbericht, nicht so gut kommen.

Zur Info, ich lese wenig Zeitung und ja wenn eine Bild rumliegt auch die, es gibt wenig amüsantere Blätter, abseits der Blitz-Illu, Goldenes Blatt und ähnlichen...

Aber nach der paranoiden Äußerung, habe ich auch ein gutes Bild deiner Weltvorstellung, denke ich... belassen wir es dabei.

Shagrat

 

- Flying Sims since 1984 -:pilotfly:

Win 10 | i5 10600K@4.1GHz | 32GB | GeForce RTX 2080S - Acer XB280HK 28" 4k | TrackIR5 | Simshaker & Jetseat | VIRPIL CM 50 Stick & Throttle | MFG Crosswind Rudder Pedals | TM Cougar MFDs | a hand made UFC | AHCP | 2x Elgato StreamDeck (Buttons galore)

Link to post
Share on other sites

Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 + Nvidia Geforce RTX 2080 (8 GB VRAM) + M.2 SSD + Windows 10 64Bit

 

DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

Link to post
Share on other sites

Und hier die Wahrheit und nichts als die Wahrheit... der Passagier hat auch nicht bei dem +4g gezogen sondern bei den -0,64g.

 

Wenn man Informationen verbreitet sollte man immer gucken woher die Infos kommen, die Quellen checken und so weiter... wird einfach kaum noch gemacht. In Internetblasen so gut wie gar nie, und selbst bei Zeitungen immer weniger... dabei sind all die Infos doch verfügbar ;)

 

 

Und was dabei kaputt geht.. kann man sich hier ansehen. Ist zwar jetzt der Test von nem ACESII in ner F-16B/D/E, aber es zeigt deutlich dass das Zeug gut fetzt...

 

Flugunfall 2019 - Rafale.pdf

Edited by Cupra

DCS F-16C Blk. 40/42 :helpsmilie:

Candidate - 480th VFS - Cupra | 06

Link to post
Share on other sites
Alles gut bei dir? Quarantäne Koller? Ich machte nur darauf aufmerksam, dass es sich um den Abschlussbericht der BEA-E handelt. Das von dir angemerkte Zitat, hat die Untersuchungskommission verfasst, nicht die Flugrevue und die Benutzung von "Offenbar" könnte z.B. daher rühren, dass der Kollege bei der Befragung Worte gewählt hat, die in einem Untersuchungsbericht, nicht so gut kommen.

Zur Info, ich lese wenig Zeitung und ja wenn eine Bild rumliegt auch die, es gibt wenig amüsantere Blätter, abseits der Blitz-Illu, Goldenes Blatt und ähnlichen...

Aber nach der paranoiden Äußerung, habe ich auch ein gutes Bild deiner Weltvorstellung, denke ich... belassen wir es dabei.

 

 

Du scheinst etwas anderes zu lesen als ich.

scheint an corona zu liegen?

als eingefleischtem bild-bz-bummi-leser, fällt sowas ggf nicht mehr auf.

 

 

im gesamten text, gibt es lediglich ein zitat, welches von der untersuchungskommission kommt. der andere mist ist zusammengereimter nonnsens mit rechtschreibfehlern.

 

selbst wenn teile tatsächlich stimmen sollten, kann nur der azubi das ding verfasst haben.

 

ich beziehe mich NICHT auf einen untersuchungsbreicht, ich meine diesen "artikel" mit 15.354 Worten, mit nur einem Zitat von 36 Worten.

 

 

EDIT: Das Zitat umfasst nur 24 Wörter. Srry. Mein Fehler.

UND: Ich möchte mich bei den Redakteuren der Bummi entschuldigen. Es tut mir leid, euch mit der BZ/Tagesschau ect in einem Kontext erwähnt zu haben. Macht weiter so! Ich liebe euch seit mehr als 40 Jahren

Edited by maxxstv
Link to post
Share on other sites
Du scheinst etwas anderes zu lesen als ich.

scheint an corona zu liegen?

als eingefleischtem bild-bz-bummi-leser, fällt sowas ggf nicht mehr auf.

 

 

im gesamten text, gibt es lediglich ein zitat, welches von der untersuchungskommission kommt. der andere mist ist zusammengereimter nonnsens mit rechtschreibfehlern.

 

selbst wenn teile tatsächlich stimmen sollten, kann nur der azubi das ding verfasst haben.

 

ich beziehe mich NICHT auf einen untersuchungsbreicht, ich meine diesen "artikel" mit 15.354 Worten, mit nur einem Zitat von 36 Worten.

 

 

EDIT: Das Zitat umfasst nur 24 Wörter. Srry. Mein Fehler.

UND: Ich möchte mich bei den Redakteuren der Bummi entschuldigen. Es tut mir leid, euch mit der BZ/Tagesschau ect in einem Kontext erwähnt zu haben. Macht weiter so! Ich liebe euch seit mehr als 40 Jahren

Die Beleidigungen kannst du dir sparen, Internet stumpft tierisch ab... :D

Sammeln wir zwischen der Journalistischen Arbeit der Regenbogenpresse (inkl. Übersetzung aus einer Fremdsprache) doch mal die Fakten, die wohl im Bericht genannt wurden.

Der Zivilist hat laut eigener Aussage den Flug nicht wirklich gewollt, er hat sich, um seine Freunde (einer ex-Pilot bei der Französischen Luftwaffe) nicht zu enttäuschen darauf eingelassen.

Zitat des Berichts: "...nie den Wunsch geäußert, an so einem Flug teilzunehmen, insbesondere mit der Rafale". Soweit unspannend, kommt vor, hätte auch nein sagen können, aber nichts Lebensgefährliches.

Nach Standardprozedur hätte er zwingend durch das CEPM gesundheitlich durchgecheckt werden müssen, dies wurde aufgrund des "informellen" Settings unterlassen. Stattdessen hat ein Flugarzt ihn vier Stunden vor dem Flug untersucht, ihn Flugfähig befunden, mit der Einschränkung, keinen stärken negativen Gs ausgesetzt zu werden.

Diese Information hat der Pilot der Rafale nicht bekommen.

Beim besteigen des Cockpits, hat die Fitnessuhr des Zivilisten eine Herzfrequenz zwischen 136 und 142 Schlägen pro Minute aufgezeichnet.

Die Untersuchung stellte fest, dass keine Vollständigen Sicherheits-Checks beim Zivilisten durchgeführt wurden und er die meisten Schritte allein durchgeführt hat. Das resultierte in einem hochgeklappten Helmvisier, einer nicht verbundenen Anti-G-Hose, nicht festgeschnalltem Helm und Sauerstoffmaske und nicht fest angezogenen Sicherheitsgurten.

Der Pilot folgte dem Befehl einen regulären Trainingsflug durchzuführen und startete mit einem 47° Anstellwinkel der eine Belastung von +4G erzeugte. Beim Übergang in den Horizontalflug wirkten ca. -0,6G auf Piloten und Passagier ein.

Zitat aus dem Report (übersetzt ins Deutsche): "Als der unzureichend angeschnallte und völlig überraschte Passagier die negativen G-Kräfte spürte, hielt er sich am Schleudersitz-Auslöser fest und aktivierte diesen unbeabsichtigt." Zitatende.

Während des Ausstiegs verlor der Zivilist seinen Helm und seine Sauerstoffmaske. Das Rettungsboot löste durch einen Defekt am Schleudersitz nicht aus. Der Zivilist wurde leicht verletzt.

Der Schleudersitz des Piloten löste nicht aus, die Kanzel wurde abgesprengt, aber der Sitz selbst hatte eine Fehlfunktion. Vorgesehen ist, dass beide auslösen.

Durch diesen Fehler konnte der Pilot die Maschine landen.

----

Ich persönlich finde es krass, was da alles schief gelaufen ist, und wieviel Glück die gehabt haben. Aber jeder mag die Fakten interpretieren wie er will. Ist ja anscheinend auch nicht jeder in der Lage einen Presseartikel beim lesen soweit zu filtern. Aber so populistische Anwandlungen zur Diskreditierung der Presse kann man auch zivilisiert äussern.

Shagrat

 

- Flying Sims since 1984 -:pilotfly:

Win 10 | i5 10600K@4.1GHz | 32GB | GeForce RTX 2080S - Acer XB280HK 28" 4k | TrackIR5 | Simshaker & Jetseat | VIRPIL CM 50 Stick & Throttle | MFG Crosswind Rudder Pedals | TM Cougar MFDs | a hand made UFC | AHCP | 2x Elgato StreamDeck (Buttons galore)

Link to post
Share on other sites
Die Beleidigungen kannst du dir sparen, Internet stumpft tierisch ab... :D

Sammeln wir zwischen der Journalistischen Arbeit der Regenbogenpresse (inkl. Übersetzung aus einer Fremdsprache) doch mal die Fakten, die wohl im Bericht genannt wurden.

Der Zivilist hat laut eigener Aussage den Flug nicht wirklich gewollt, er hat sich, um seine Freunde (einer ex-Pilot bei der Französischen Luftwaffe) nicht zu enttäuschen darauf eingelassen.

Zitat des Berichts: "...nie den Wunsch geäußert, an so einem Flug teilzunehmen, insbesondere mit der Rafale". Soweit unspannend, kommt vor, hätte auch nein sagen können, aber nichts Lebensgefährliches.

Nach Standardprozedur hätte er zwingend durch das CEPM gesundheitlich durchgecheckt werden müssen, dies wurde aufgrund des "informellen" Settings unterlassen. Stattdessen hat ein Flugarzt ihn vier Stunden vor dem Flug untersucht, ihn Flugfähig befunden, mit der Einschränkung, keinen stärken negativen Gs ausgesetzt zu werden.

Diese Information hat der Pilot der Rafale nicht bekommen.

Beim besteigen des Cockpits, hat die Fitnessuhr des Zivilisten eine Herzfrequenz zwischen 136 und 142 Schlägen pro Minute aufgezeichnet.

Die Untersuchung stellte fest, dass keine Vollständigen Sicherheits-Checks beim Zivilisten durchgeführt wurden und er die meisten Schritte allein durchgeführt hat. Das resultierte in einem hochgeklappten Helmvisier, einer nicht verbundenen Anti-G-Hose, nicht festgeschnalltem Helm und Sauerstoffmaske und nicht fest angezogenen Sicherheitsgurten.

Der Pilot folgte dem Befehl einen regulären Trainingsflug durchzuführen und startete mit einem 47° Anstellwinkel der eine Belastung von +4G erzeugte. Beim Übergang in den Horizontalflug wirkten ca. -0,6G auf Piloten und Passagier ein.

Zitat aus dem Report (übersetzt ins Deutsche): "Als der unzureichend angeschnallte und völlig überraschte Passagier die negativen G-Kräfte spürte, hielt er sich am Schleudersitz-Auslöser fest und aktivierte diesen unbeabsichtigt." Zitatende.

Während des Ausstiegs verlor der Zivilist seinen Helm und seine Sauerstoffmaske. Das Rettungsboot löste durch einen Defekt am Schleudersitz nicht aus. Der Zivilist wurde leicht verletzt.

Der Schleudersitz des Piloten löste nicht aus, die Kanzel wurde abgesprengt, aber der Sitz selbst hatte eine Fehlfunktion. Vorgesehen ist, dass beide auslösen.

Durch diesen Fehler konnte der Pilot die Maschine landen.

----

Ich persönlich finde es krass, was da alles schief gelaufen ist, und wieviel Glück die gehabt haben. Aber jeder mag die Fakten interpretieren wie er will. Ist ja anscheinend auch nicht jeder in der Lage einen Presseartikel beim lesen soweit zu filtern. Aber so populistische Anwandlungen zur Diskreditierung der Presse kann man auch zivilisiert äussern.

Was zum....... Ich habe mir den Artikel nicht so genau durchgelesen und vertraue einfach mal darauf, dass Du das soweit inhaltlich korrekt zusammengefasst hast. Wenn dem so ist (besten Dank für den ausführlichen Beitrag), dann ist das nicht nur krass sondern hochgradig peinlich für die franz. Luftwaffe :huh:

Da könnte man ja meinen, man wäre wieder Mitte der 90er bei den Russen, als die Flüge in der MiG-29 / 25 etc an Zivilisten "verkauft" haben......:music_whistling:

Link to post
Share on other sites
als die Flüge in der MiG-29 / 25 etc an Zivilisten "verkauft" haben....

 

Machen sie das nicht immer noch?

 

Höchst peinlich ist es wirklich und sehr verantwortungslos von allen Beteiligten. Besonders der Teil mit dem Anschnallen und der Ausrüstung ist nicht zu entschuldigen. Kann man schwierig beurteilen wie die Situation genau abgelaufen ist aber er musste dem Anschein nach wohl ganz ohne Hilfe einsteigen und sich anschnallen. Für jemanden der noch nie in so einem Flugzeug saß, ist das Gurtsystem allein schon verwirrend.

Edited by Drotik
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...