Jump to content
Attention! Content rebuild and reindex process is in progress. Estimated completion date - 4th December 2020. Forum content may look broken during this process.

Warbirds-Diskussionsthread


Recommended Posts

In Anbetracht das wir in "naher" Zukunft zwei neu Warbirds bekommen und es bestimmt vereinzelte Fragen in etlichen Threads gibt, dachte ich mir ich lege mal einen Diskussionsthread zum Thema Warbirds, als den WW II Modulen an.
"You want me to fly in the back of a tiny little jet with a crazy fighter pilot who thinks he´s invincible, home in on a SAM site in North Vietnam and shoot it before it shoots me? You´ve gotta be shittin´me!" [I]Captain Jack Donovan[/I]
Link to post
Share on other sites
  • Replies 172
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Meine erste Frage. Ich habe große Schwierigkeiten mit der Spitfire zu taxing. Wenn man den Steuerknüppel nach hinten zieht, soll doch das Bugrad verriegeln wie bei der Dora. Aber davon merke ich nichts, sie schlägelt nur hin und her. Ich finde diese Art mit Bremse und Ruder sehr schwer unter Kontrolle zu halten. Hat jemand Tipps dazu. Ich habe die Bremse schon analog auf die Bremspedale der Ruderpedale gelegt. links und rechts als Doppelbelegung, das hat es ein bisschen verbessert, aber immernoch nicht wirklich gut.
"You want me to fly in the back of a tiny little jet with a crazy fighter pilot who thinks he´s invincible, home in on a SAM site in North Vietnam and shoot it before it shoots me? You´ve gotta be shittin´me!" [I]Captain Jack Donovan[/I]
Link to post
Share on other sites
Ich verlinke mal den P-47 Diskussionsthread aus dem engl. Forum. [URL]https://forums.eagle.ru/showthread.php?t=115584[/URL] und den zur F4U-1 [URL]https://forums.eagle.ru/showthread.php?t=154611[/URL]
"You want me to fly in the back of a tiny little jet with a crazy fighter pilot who thinks he´s invincible, home in on a SAM site in North Vietnam and shoot it before it shoots me? You´ve gotta be shittin´me!" [I]Captain Jack Donovan[/I]
Link to post
Share on other sites
[QUOTE=Steph-JJ;4145707]Meine erste Frage. Ich habe große Schwierigkeiten mit der Spitfire zu taxing. Wenn man den Steuerknüppel nach hinten zieht, soll doch das Bugrad verriegeln wie bei der Dora. Aber davon merke ich nichts, sie schlägelt nur hin und her. Ich finde diese Art mit Bremse und Ruder sehr schwer unter Kontrolle zu halten. Hat jemand Tipps dazu. Ich habe die Bremse schon analog auf die Bremspedale der Ruderpedale gelegt. links und rechts als Doppelbelegung, das hat es ein bisschen verbessert, aber immernoch nicht wirklich gut.[/QUOTE] Die Spitfire kann das Heckrad nicht blockieren. Es schwingt frei herum, jederzeit. Mein Tipp: Übung! Versuch verschiedene Techniken (Kurze Bremser oder lange) und finde was dir passt. Vor allem würde ich aber die Bremse an einen Knopf am Stick binden, wie es in der Spitfire (Als Achse) ist. Das machts viel einfacher.
Link to post
Share on other sites
[QUOTE=Steph-JJ;4145700]In Anbetracht das wir in "naher" Zukunft zwei neu Warbirds bekommen und es bestimmt vereinzelte Fragen in etlichen Threads gibt, dachte ich mir ich lege mal einen Diskussionsthread zum Thema Warbirds, als den WW II Modulen an.[/QUOTE] Hhmmm... würde es sehr bevorzugen wenn jeder Vogel seinen eigenen bekommt, wie bei den Jets und Helis auch. Mach doch aus diesen nen Spitfire-Thread falls es noch keinen gibt.
[FONT=Georgia][FONT=Verdana]regards [/FONT][/FONT][FONT=Georgia][FONT=Verdana] Ganesh[/FONT][/FONT] [I][FONT=Georgia]Your orders from ED have reached a total amount of [/FONT][/I][I][FONT=Georgia][I][FONT=Georgia]$[/FONT][/I]610,83 [/FONT][/I][I][FONT=Georgia][I][FONT=Georgia]and y[/FONT][/I][I][FONT=Georgia]our HW expenses are countless...[/FONT][/I][/FONT][/I][I][FONT=Georgia] Reminder: You can´t invest your money much better until you wait for "GermanysNextTopModel": The [B][SIZE=5]Bo-105[/SIZE][/B] PAH1A1 [/FONT] [/I] [COLOR=DimGray]------------------------------------------------------------------------------------ [FONT=Georgia][SIZE=2]W10 - Asus Z97Pro - 4790K - 32GB 2400 DDR3 - 1080Ti - Dell 29"@2560X1080 TrackIR 5 - MFG Crosswinds - VirPil T-50 Base - TM Warthog & Hornet Grip - pimped MSFFB2 - JetSeat SE[/SIZE][/FONT][/COLOR]
Link to post
Share on other sites
[QUOTE=razo+r;4145784]Die Spitfire kann das Heckrad nicht blockieren. Es schwingt frei herum, jederzeit. Mein Tipp: Übung! Versuch verschiedene Techniken (Kurze Bremser oder lange) und finde was dir passt. Vor allem würde ich aber die Bremse an einen Knopf am Stick binden, wie es in der Spitfire (Als Achse) ist. Das machts viel einfacher.[/QUOTE] Du hast die Bremse aber als Knopf, nicht als Achse auf den Stick gelegt? Ich fand die Achse leichter zu dosieren, deshalb meine Entscheidung. Kann ich aber nochmal ausprobieren.
"You want me to fly in the back of a tiny little jet with a crazy fighter pilot who thinks he´s invincible, home in on a SAM site in North Vietnam and shoot it before it shoots me? You´ve gotta be shittin´me!" [I]Captain Jack Donovan[/I]
Link to post
Share on other sites
[QUOTE=Ganesh;4145843]Hhmmm... würde es sehr bevorzugen wenn jeder Vogel seinen eigenen bekommt, wie bei den Jets und Helis auch. Mach doch aus diesen nen Spitfire-Thread falls es noch keinen gibt.[/QUOTE] Ich glaube, du hast mich falsch verstanden. Mit Sicherheit wird jeder seinen eigenen Thread bekommen, dass hier ist bezieht sich auf meine eigene Vorfreude. Und sollte ein sammlung von Fragen und Antworten werden, die vielleicht jemanden den Einstieg in das ganze Thema erleichtern.
"You want me to fly in the back of a tiny little jet with a crazy fighter pilot who thinks he´s invincible, home in on a SAM site in North Vietnam and shoot it before it shoots me? You´ve gotta be shittin´me!" [I]Captain Jack Donovan[/I]
Link to post
Share on other sites
Die Spitfire will ganz, ganz langsam beim Taxiing bewegt werden ... Und der Bremsknopf verhält sich wie eine analoge Achse, da der Bremsdruck nur langsam aufgebaut wird ... nicht einfach nur an/aus !
[SIZE=1][SIZE=1]A-10C, KA-50, UH-1D, FC-3, P-47D, P-51D, FW-190A, FW-190D9, Bf-109K, Spitfire IX, F-5E, F-86F, Mig-15bis, Mig-21bis, M-2000C, F-14A/B, F-16C, F/A-18C, AJS-37, L-39, CA on ... [/SIZE]Intel Core I7-7700K Socket 1151@4200GHz, 32GB DDR4 - 2133 cl-14 BeQuit 700W, Asus Z270 Strix ROC F, NVidia GTX1080 8GB 3*Samsung SSD 256GB Phillips 43“ 4K Monitor Windows10 (64) [/SIZE]
Link to post
Share on other sites
[QUOTE=Steph-JJ;4146007]Du hast die Bremse aber als Knopf, nicht als Achse auf den Stick gelegt? Ich fand die Achse leichter zu dosieren, deshalb meine Entscheidung. Kann ich aber nochmal ausprobieren.[/QUOTE] Ja, ich habs als Knopf. Ich weiss ja nicht, wie gut du mit den Pedalen bist, aber ich könnte mir das nicht vorstellen, so zu Bremsen.
Link to post
Share on other sites
[QUOTE=caponi;4146020]Die Spitfire will ganz, ganz langsam beim Taxiing bewegt werden ... Und der Bremsknopf verhält sich wie eine analoge Achse, da der Bremsdruck nur langsam aufgebaut wird ... nicht einfach nur an/aus ![/QUOTE] Komisch, wie jeder das Ganze hier doch anders gelebt und dadurch auch bewertet. Ich finde, sie brauch etwas Geschwindigkeit um gerader zu rollen. Wenn ich sie ganz langsam taxi, dann dreht sie nur mehr von rechts nach links und wieder zurück. [QUOTE=razo+r;4146200]Ja, ich habs als Knopf. Ich weiss ja nicht, wie gut du mit den Pedalen bist, aber ich könnte mir das nicht vorstellen, so zu Bremsen.[/QUOTE] Ich werd's einfach nochmal ausprobieren. Ist ja recht schnell eingerichtet.
"You want me to fly in the back of a tiny little jet with a crazy fighter pilot who thinks he´s invincible, home in on a SAM site in North Vietnam and shoot it before it shoots me? You´ve gotta be shittin´me!" [I]Captain Jack Donovan[/I]
Link to post
Share on other sites
[QUOTE=Ganesh;4145843]Hhmmm... würde es sehr bevorzugen wenn jeder Vogel seinen eigenen bekommt, wie bei den Jets und Helis auch. Mach doch aus diesen nen Spitfire-Thread falls es noch keinen gibt.[/QUOTE] Sehe ich nicht so. Die Zahl der Warbird-Piloten ist sicherlich, wegen der hier schon beschriebenen Gründe, relativ klein. Auch die Problematiken, (taxeln mit Spornrad, starten, sichere Dreipunktlandung) ähneln sich sehr stark, so dass vieles musterübergreifend gültig ist. Damit lässt sich vieles in einem Fred behandeln. Wir machen ja auch keinen Extra-Fred für jede VR-Brille auf. Aber man könnte „Allgemeiner“ davor setzen.
Link to post
Share on other sites
Ich habe noch ne technische Frage zur Spit. Besteht ein Zusammenhang zwischen Bremskraft und Rudderausschlag? Bremse ich mehr auf der Seite, wenn ich das Rudder durchtrete, als wenn ich nur zu 1/3 das Rudder trete?
"You want me to fly in the back of a tiny little jet with a crazy fighter pilot who thinks he´s invincible, home in on a SAM site in North Vietnam and shoot it before it shoots me? You´ve gotta be shittin´me!" [I]Captain Jack Donovan[/I]
Link to post
Share on other sites
Die Bremse ist eine Differentialbremse ... Ohne Ruderausschlag verteilt sich die Bremskraft 50/50 auf beide Räder Mit Ruderausschlag verschiebt sich die Bremskraft auf die getretene Seite und bremst dementsprechend stärker ab ... Ist bei allen (alten) russischen Modellen auch so !
[SIZE=1][SIZE=1]A-10C, KA-50, UH-1D, FC-3, P-47D, P-51D, FW-190A, FW-190D9, Bf-109K, Spitfire IX, F-5E, F-86F, Mig-15bis, Mig-21bis, M-2000C, F-14A/B, F-16C, F/A-18C, AJS-37, L-39, CA on ... [/SIZE]Intel Core I7-7700K Socket 1151@4200GHz, 32GB DDR4 - 2133 cl-14 BeQuit 700W, Asus Z270 Strix ROC F, NVidia GTX1080 8GB 3*Samsung SSD 256GB Phillips 43“ 4K Monitor Windows10 (64) [/SIZE]
Link to post
Share on other sites
Kann mir einer das genau Zusammenspiel zwischen Throttle und RPM Control Lever erklären? Der RPM Control Lever ist wie das Gaspedal am Auto? Regelt die Drehzahl des Motors? Aber was regelt dann der Throttle?
"You want me to fly in the back of a tiny little jet with a crazy fighter pilot who thinks he´s invincible, home in on a SAM site in North Vietnam and shoot it before it shoots me? You´ve gotta be shittin´me!" [I]Captain Jack Donovan[/I]
Link to post
Share on other sites
Throttle regelt den Ladedruck vom Motor. Proplever regelt due Drehzahl vom Propeller. Wenn man bei gleicher Drehzahl den Throttle vorschiebt wird die Steigung der Propellerblätter verstellt, so dass bei gleicher Propdrehzahl mehr Schub durch den Propeller erzeugt wird. Propeller kann ein sehr, sehr komplexes Thema sein. EDIT: hab Deine Frage nicht richtig gelesen: RPM bezieht sich im Normalfall bei Propellerflugzeugen mit Verstellpropeller auf die Propdrehzahl. Edited by Gizmo03
Link to post
Share on other sites
Also der PRM Contol Lever der P-51 und der Spit regelt die Drehzahl des Motors ergo Drehzahl des Propellers. Der Throttle regelt den Ladedruck vom Supercharger? Wie, über ein Ventil? Ich finde die ganze Sache mit der Motorsteuerung sehr interessant. Und das ist erst der Anfang, zur Trimmung hätte ich auch noch ein paar Fragen. :D
"You want me to fly in the back of a tiny little jet with a crazy fighter pilot who thinks he´s invincible, home in on a SAM site in North Vietnam and shoot it before it shoots me? You´ve gotta be shittin´me!" [I]Captain Jack Donovan[/I]
Link to post
Share on other sites
[QUOTE]Wie, über ein Ventil?[/QUOTE] Über die Drosselklappe. Mit dem Gashebel, also dem Throttle, verstellst du die Drosselklappe und bestimmst, wie viel Luft bzw. Krafstoff/Luft Gemisch in die Zylinder gelangen. Damit steuerst du die Leistung des Motors. Da der Motor der Spitfire natürlich aufgeladen ist, kann der Ladedruck eben auch größer als der Umgebungsdruck sein und der Motor hält seine Leistung bis in großer Höhe. Mit der Propellersteuerung steuerst du den Propeller, der die abgegebene Leistung möglichst effizient in Schub verwandeln soll. Ein Propellerblatt kann, genau wie ein Tragflügel, nicht für alle Fluggeschwindigkeiten optimiert sein. Daher hat man den Verstellpropeller erfunden, der durch Anpassung der Stellung der Blätter die Motorleistung im gesamten Geschwindigkeitsbereich möglichst effizient umsetzen soll. Mit diesem Hebel gibst du dem Propellerregler, der in den meisten Fällen hydraulisch funktioniert, eine Solldrehzahl vor. Unabhängig von Motorleistung und Fluggeschwindigkeit hält dieser die Drehzahl konstant. Die beste Kombination von Drehzahl und Ladedruck kann man entsprechenden Tabellen entnehmen oder Faustregeln anwenden. Jedoch ist immer zuerst die Leistung und dann die Drehzahl zu verringern und umgekehrt. Edited by Drotik
Link to post
Share on other sites
[QUOTE=Drotik;4147699] Mit der Propellersteuerung steuerst du den Propeller, der die abgegebene Leistung möglichst effizient in Schub verwandeln soll. Ein Propellerblatt kann, genau wie ein Tragflügel, nicht für alle Fluggeschwindigkeiten optimiert sein. Daher hat man den Verstellpropeller erfunden, der durch Anpassung der Stellung der Blätter die Motorleistung im gesamten Geschwindigkeitsbereich möglichst effizient umsetzen soll. [/QUOTE] Irgendwo mal vor langer Zeit gelesen, aber immer noch gut. Starre Luftschraube ist immer ein Kompromiss, vergleichbar du fährst im den ganzen Tag im ersten Gang von deinem Auto durch die Gegend für die beste Beschleuningung, oder den ganzen Tag im fünften Gang für Höchstgeschwindigkeit..
Once you have tasted Flight, you will forever walk the Earth with your Eyes turned Skyward. [SIGPIC][/SIGPIC] 9./JG27
Link to post
Share on other sites
[QUOTE=Drotik;4147699]Über die Drosselklappe. Mit dem Gashebel, also dem Throttle, verstellst du die Drosselklappe und bestimmst, wie viel Luft bzw. Krafstoff/Luft Gemisch in die Zylinder gelangen. Damit steuerst du die Leistung des Motors. Da der Motor der Spitfire natürlich aufgeladen ist, kann der Ladedruck eben auch größer als der Umgebungsdruck sein und der Motor hält seine Leistung bis in großer Höhe. Mit der Propellersteuerung steuerst du den Propeller, der die abgegebene Leistung möglichst effizient in Schub verwandeln soll. Ein Propellerblatt kann, genau wie ein Tragflügel, nicht für alle Fluggeschwindigkeiten optimiert sein. Daher hat man den Verstellpropeller erfunden, der durch Anpassung der Stellung der Blätter die Motorleistung im gesamten Geschwindigkeitsbereich möglichst effizient umsetzen soll. Mit diesem Hebel gibst du dem Propellerregler, der in den meisten Fällen hydraulisch funktioniert, eine Solldrehzahl vor. Unabhängig von Motorleistung und Fluggeschwindigkeit hält dieser die Drehzahl konstant. Die beste Kombination von Drehzahl und Ladedruck kann man entsprechenden Tabellen entnehmen oder Faustregeln anwenden. Jedoch ist immer zuerst die Leistung und dann die Drehzahl zu verringern und umgekehrt.[/QUOTE] Also steuer ich mit der Drehzahl die Propellerblattverstellung und mit dem Throttle die Leistung des Motors?
"You want me to fly in the back of a tiny little jet with a crazy fighter pilot who thinks he´s invincible, home in on a SAM site in North Vietnam and shoot it before it shoots me? You´ve gotta be shittin´me!" [I]Captain Jack Donovan[/I]
Link to post
Share on other sites
[QUOTE] Also steuer ich mit der Drehzahl die Propellerblattverstellung und mit dem Throttle die Leistung des Motors?[/QUOTE] Auf den Punkt gebracht. Mit dem Propellerverstellhebel stellst du den Propeller auf eine bestimmte Drehzahl ein, er hält diese Drehzahl indem er den Einstellwinkel der Blätter (und damit deren Luftwiederstand, höherer AoA=höherer Wiederstand und vice versa) verändert. Daher nennt man so eine Luftschraube [I]Constant Speed Propeller [/I], weil er eine Drehzahl konstant hält. Und mit dem Throttle gibst du Gas, selbe Funktion wie das Gaspedal im Auto. Allerdings ist die Leistung eben nicht mit der Drehzahl gleichzustellen.
Link to post
Share on other sites
Super, danke. Jetzt habe ich es verstanden. Leider kommt gleich das nächste Wissensloch. In der P-51 habe ich Rudder- und Ailerontrim. Beim TakeOff soll man den Ruddertrim verstellen um die Drehmoment des Motors auszugleichen. So weit so gut, jetzt versteh ich nicht warum haben ich beide Trimmöglichkeiten, beide bewirken doch das gleiche. Sie verhindern bzw wirken dem Propellerdrehmoment entgegen. Moderne Jets haben ja gar keine Ruddertrim mehr. Gibt es einen Unterschied, den ich nicht sehe? Wann setzt man welche Art ein? Fragen über Fragen.
"You want me to fly in the back of a tiny little jet with a crazy fighter pilot who thinks he´s invincible, home in on a SAM site in North Vietnam and shoot it before it shoots me? You´ve gotta be shittin´me!" [I]Captain Jack Donovan[/I]
Link to post
Share on other sites
Nun, das Rückdrehmoment des Propellers ist nicht der einzige Störeffekt. Manche Effekte lassen das Flugzeug rollen, andere lassen es gieren. Die Effekte sind bei hohen Anstellwinkeln deutlich ausgeprägter. Das Gieren ist für gewöhnlich überwiegend und auch das größere Problem, bei so starken Motoren ist ein trimmbares Seitenruder unerlässlich. Alle Ruder werden zur Kontrolle des Flugzeugs gebraucht, jede Möglichkeit zur Trimmung nimmt dem Piloten Arbeit ab. Und Jets haben doch eigentlich auch stets eine Trimmung um alle Achsen, auch für das Seitenruder. Auch wenn man es da weniger braucht.
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...