Jump to content

SuperCarrier


Recommended Posts

Nein, ist noch WIP. Du rollst einfach hinter den JBD und dann vorsichtig ran, wenn der vor dir runter geht. Der Director weist dich ein, sobald es möglich ist. Achte drauf dass CAT 3 und 4 jeweils leer sein müssen, damit du "nebenan" loslegen kannst, weil die Deckcrew da sonst beim Start in weg zu sein scheint. Normal bekommst du hinterm JBD das Spread Wings und dann winkt er dich ran. Evtl. Mal warten bis nebenan gestartet worden ist.

Shagrat

 

- Flying Sims since 1984 -:pilotfly:

Win 10 | i5 10600K@4.1GHz | 32GB | GeForce RTX 2080S - Acer XB280HK 28" 4k | TrackIR5 | Simshaker & Jetseat | VIRPIL CM 50 Stick & Throttle | MFG Crosswind Rudder Pedals | TM Cougar MFDs | a hand made UFC | AHCP | 2x Elgato StreamDeck (Buttons galore)

Link to post
Share on other sites
  • Replies 452
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Bedienung Flugzeugträger

 

Wie kann ich mich auf der LSO Platform, des Flugzeugträgers so bewegen und umschauen wie das in dem Clip gemacht wird ? ich kann ihn ja nicht als Spieler auswählen nur ran und wegzoomen , aber das sieht dann nicht so aus

 

 

Siehe Beginn bis Minute ca 7:00


Edited by Nachtfalke
Link to post
Share on other sites

So, muß mal wieder dazwischen "funken".

Habe auf der Stennis x-mal Landungen gemacht. Nicht immer 1A, aber ohne Bruch.

Jetzt auf dem SC, enden von zehn Anflügen acht mit WAVE OFF.

Alles nach Vorschrift gemacht (Funk usw.)

 

Mein Problem ist die Ausrichtung für den finalen Anflug, sprich: die Landebahn.

Wenn der Carrier z.B. Kurs 300 Grad hat, stelle ich meinen Anflug auf 290 Grad.

Ist das falsch ?????

 

Für jeden Tip bin ich dankbar.

 

P.S. Fliege natürlich Hornet.

What goes up, must come down !

Intel Core i7-8700, 16 GB-RAM, Nvidia GTX 1060, 6 GB GDDR5, 1TB HDD, 500 GB 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD, Windows 10/64, A10-C, Rhino X55, Persian Golf, F/A-18 Hornet

Link to post
Share on other sites
So, muß mal wieder dazwischen "funken".

Habe auf der Stennis x-mal Landungen gemacht. Nicht immer 1A, aber ohne Bruch.

Jetzt auf dem SC, enden von zehn Anflügen acht mit WAVE OFF.

Alles nach Vorschrift gemacht (Funk usw.)

 

Mein Problem ist die Ausrichtung für den finalen Anflug, sprich: die Landebahn.

Wenn der Carrier z.B. Kurs 300 Grad hat, stelle ich meinen Anflug auf 290 Grad.

Ist das falsch ?????

 

Für jeden Tip bin ich dankbar.

 

P.S. Fliege natürlich Hornet.

 

Ja lande auch oft etwas versetzt bislang hatte ich immer dann Bewertungen mit einer 2, ich mache aber immer die Funksprüche und auch die Ball anfragen.

Bei 50 NM Funke ich Anflug mit 10.6 NM Funke ich See You 10 beim Endanflug ein bis zwei mal Ball Kontrolle Funk.

Link to post
Share on other sites

Kann mir jemand sagen wie die Zahlen bei der Übermittlung der Länding Time zu werten sind? Wenn z.B. eine 34 angegeben wird, sind das Minuten? Konnte in den Manuals nix finden dazu. Außer ich habe es überlesen.

 

Und besteht die Möglichkeit die Bewertung des LSO nochmal zu sehen? Die wird mir immer etwas kurz angezeigt. Da kann ich leider die Codes nicht auswerten.

 

o7

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to post
Share on other sites

Die Lichtsignale für den korrekten seitlichen Anflugwinkel am Heck des Trägers sind bekannt?

 

Rot schnell blinkend = viel zu weit links

Rot langsam blinkend = zu weit links

Rot leuchtend = etwas zu weit links

Gelb leuchtend = korrekte Ausrichtung

Grün leuchtend = etwas zu weit rechts

usw.

I7-7700k 4,2 / 32 GB RAM / Geforce 2080 TI / 2x M2 500GB SSD / 1 TB SSD / Pimax 5k / WinWing Stick and Throttle

 

Server: [Wolfpack] Germany 93.186.198.98 Port 10308

 

IG Callsign: Fenris

Link to post
Share on other sites
So, muß mal wieder dazwischen "funken".

Habe auf der Stennis x-mal Landungen gemacht. Nicht immer 1A, aber ohne Bruch.

Jetzt auf dem SC, enden von zehn Anflügen acht mit WAVE OFF.

Alles nach Vorschrift gemacht (Funk usw.)

 

Mein Problem ist die Ausrichtung für den finalen Anflug, sprich: die Landebahn.

Wenn der Carrier z.B. Kurs 300 Grad hat, stelle ich meinen Anflug auf 290 Grad.

Ist das falsch ?????

 

Für jeden Tip bin ich dankbar.

 

P.S. Fliege natürlich Hornet.

Den Anflugkurs teilt dir der Carrier über Funk mit (BRC), wenn du ihn zum ersten mal anfunkst um deine Absicht zu landen mitzuteilen. Diesen Kurs solltest du dann auch einstellen.

Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 + Nvidia Geforce RTX 2080 (8 GB VRAM) + M.2 SSD + Windows 10 64Bit

 

DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

 

Tornado3 small.jpg

Link to post
Share on other sites
Kann mir jemand sagen wie die Zahlen bei der Übermittlung der Länding Time zu werten sind? Wenn z.B. eine 34 angegeben wird, sind das Minuten? Konnte in den Manuals nix finden dazu. Außer ich habe es überlesen.

 

Und besteht die Möglichkeit die Bewertung des LSO nochmal zu sehen? Die wird mir immer etwas kurz angezeigt. Da kann ich leider die Codes nicht auswerten.

Hmm, zweistellige Zahlen sind mir da jetzt noch nicht aufgefallen. Was die Anzeige der Codes angeht, so kann man die meines Wissens nach bislang nicht im Nachhinein wieder im Spiel aufrufen. Ich drücke wenn die angezeigt werden einfach schnell auf die Screenshot-Taste und kann mir den Screenshot mit dem Code dann so lange angucken wie ich will ;)

Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 + Nvidia Geforce RTX 2080 (8 GB VRAM) + M.2 SSD + Windows 10 64Bit

 

DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

 

Tornado3 small.jpg

Link to post
Share on other sites
Kann mir jemand sagen wie die Zahlen bei der Übermittlung der Länding Time zu werten sind? Wenn z.B. eine 34 angegeben wird, sind das Minuten?

o7

 

 

wenn deine uhrzeit 09:26 beispielsweise war, dann wirst wohl bis 09:34 zeit haben

Link to post
Share on other sites
Kann mir jemand sagen wie die Zahlen bei der Übermittlung der Länding Time zu werten sind? Wenn z.B. eine 34 angegeben wird, sind das Minuten? Konnte in den Manuals nix finden dazu. Außer ich habe es überlesen.

 

Und besteht die Möglichkeit die Bewertung des LSO nochmal zu sehen? Die wird mir immer etwas kurz angezeigt. Da kann ich leider die Codes nicht auswerten.

 

o7

 

 

Yup....mit Pushtime sind die Minuten der aktuellen Stunde gemeint.

My Rig: Windows 10 Pro, Intel i7-8700k@4.7GHz, 32GB DDR4 3200 RAM, Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming, 1TB Sabrent Rocket NVMe, Samsung 3*1TB HDD (RAID 0), GTX1070 G1, Thrustmaster HOTAS WARTHOG + Saitek Pro Flight Pedals + TrackIR5, ACER 30" 4K 60FPS GSync Display

Link to post
Share on other sites

Hallo

 

 

Ich bekomm bei der Case I kein "Hornet Ball" zur Auswahl.

 

Zur Auswahl stehen meisß nur drei Sachen Clara ; Kiss Off; Landeanflug abbrechen.

Ja ich melde mich bei 50NM bei 10NM flieg diesen 5NM kreis naja er ist meist enger und wenn ich das Signal Carlie bekomm Haken runder und geh in diesen Pattern Anflug sende das Kiss off.

Und muß dann meist das Clara funken.Weil mir sonst wieder zu wenig Kommunikation vorgeworfen wird.

Es ist die F-18 auf dem Aerobatics server.

Gester dort sogar eine CaseIII machen müßen wo ich ja garnicht durchgeblickt habe.

 

 

Und auch gleich noch eine Frage gibt es da noch bei SC Probleme mit dem TACAN gestartet von Land Kanal eingestellt und kurz nach dem abheben kein Signal mehr.

 

 

Mfg Lars

Link to post
Share on other sites
Den Anflugkurs teilt dir der Carrier über Funk mit (BRC), wenn du ihn zum ersten mal anfunkst um deine Absicht zu landen mitzuteilen. Diesen Kurs solltest du dann auch einstellen.

 

 

Ok, aber wenn ich case 1 fliege, muß ich doch erst am carrier "vorbei" fliegen. Das ist dann nicht der finale Kurs. Und wie weit hinter dem carrier drehe ich nach links zur landung ?

Bis jetzt gehe ich meist bis zu 3 nm hinter das boot und drehe dann.

 

Ist das total daneben ?

What goes up, must come down !

Intel Core i7-8700, 16 GB-RAM, Nvidia GTX 1060, 6 GB GDDR5, 1TB HDD, 500 GB 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD, Windows 10/64, A10-C, Rhino X55, Persian Golf, F/A-18 Hornet

Link to post
Share on other sites
Ok, aber wenn ich case 1 fliege, muß ich doch erst am carrier "vorbei" fliegen. Das ist dann nicht der finale Kurs. Und wie weit hinter dem carrier drehe ich nach links zur landung ?

Bis jetzt gehe ich meist bis zu 3 nm hinter das boot und drehe dann.

 

Ist das total daneben ?

 

Nach meines Wissens ca. 1-1/5 NM nach dem Carrier nach Links drehen.

Link to post
Share on other sites

Und besteht die Möglichkeit die Bewertung des LSO nochmal zu sehen? Die wird mir immer etwas kurz angezeigt. Da kann ich leider die Codes nicht auswerten.

 

o7

 

So konnte eine Lösung finden. Die Bewertung wird in der Nachbesprechung angezeigt :doh:

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to post
Share on other sites
Ok, aber wenn ich case 1 fliege, muß ich doch erst am carrier "vorbei" fliegen. Das ist dann nicht der finale Kurs. Und wie weit hinter dem carrier drehe ich nach links zur landung ?

 

Bis jetzt gehe ich meist bis zu 3 nm hinter das boot und drehe dann.

 

 

 

Ist das total daneben ?

Der BRC, sagen wir mal 270°, ist immer der Kurs, den der Carrier fährt, nicht der Anflug auf das Landedeck. Du fliegst in den Marshal-Stack (2000 Fuss oder höher, Kreis mit dem Carrier als Ankerpunkt und max 5NM Durchmesser) über dem Carrier ein, nachdem du "See you at 10" gemeldet hast. Bei 3NM Entfernung und(!) freiem Pattern, bekommst du "Signal Charlie" dann sinkst du aus dem Marshal genau entgegen dem BRC (hier 270-180 = 90°) auf 800 Fuss und drehst dabei hinter dem Carrier auf den BRC ein. Ca. 3 NM hinter dem Carrier solltest du auf 350 kts, 800 Fuss Höhe und auf dem BRC (270) etwas Steuerbord des Carrier anfliegen und den Landehaken ausfahren.

Im Vorbeiflug das Deck checken und die Airbrake raus. Bei 0,5 bis 1 NM vor dem Carrier nach Backbord drehen, mit 3-3.5 G beginnend einen Level Turn fliegen (also möglichst auf 800 Fuss bleiben). Bei 250 kts das Fahrwerk ausfahren, bei 225 kts die Landeklappen und idealerweise ist man dann bei 1,2 bis 1,5 NM vom Carrier entgegen dem BRC (90°) und trimmt auf 8,1° AoA aus. Dabei auf 600 Fuss sinken und den AoA Indexer oder E-Bracket beobachten, um "On Speed" zu bleiben. Wichtig ist ab hier, möglichst nicht mehr mit der Nase rauf/runter die Höhe zu ändern, sondern wie beim normalen Landeanflug nur noch mit dem Schubregler. Schub kurz weg, sinken, Schub kurz dazu, steigt.

Jetzt wenn man gegenüber des Hecks ist nach links auf den Carrier eindrehen, 30° Bank Angle und dabei mit dem Schubregler die Höhe auf 480-500 Fuss verringern. Weiter drehen und vorsichtig korrigieren, so dass man idealerweise 1 NM bis 3/4 NM hinter dem Carrier den BRC kreuzt und das Landedeck vor sich sieht, den Ball im Blick hat und 380-400 Fuss Höhe. Jetzt den "Hornet Ball" oder "Clara" je nachdem ob man den Ball sehen kann und der LSO antwortet "Roger Ball" und beginnt einen einzuweisen...

Und natürlich schreibt sich das locker hier im Forum, aber das so hinzubekommen ist verdammt schwierig und erfordert ne Menge üben. Gerade meine erste Landung hinbekommen, wo der LSO nicht "Wave Off" gebrüllt hat. ;)

Shagrat

 

- Flying Sims since 1984 -:pilotfly:

Win 10 | i5 10600K@4.1GHz | 32GB | GeForce RTX 2080S - Acer XB280HK 28" 4k | TrackIR5 | Simshaker & Jetseat | VIRPIL CM 50 Stick & Throttle | MFG Crosswind Rudder Pedals | TM Cougar MFDs | a hand made UFC | AHCP | 2x Elgato StreamDeck (Buttons galore)

Link to post
Share on other sites

Klasse Zusammenfassung! :thumbup: Das werde ich noch ein paar mal lesen, um es zu verinnerlichen.

 

Mal eine Frage: macht es Sinn den BRC vom Carrier mit -10° am HSI einzustellen, um die Landefläche auf dem Deck besser ansteuern zu können? Kürzlich habe ich auch gelesen, dass die Abweichung der Landebahn 14° und nicht 10° von der Längsachse ( BRC ) des Carriers wären - was stimmt den nun?

Link to post
Share on other sites
Klasse Zusammenfassung! :thumbup: Das werde ich noch ein paar mal lesen, um es zu verinnerlichen.

 

Mal eine Frage: macht es Sinn den BRC vom Carrier mit -10° am HSI einzustellen, um die Landefläche auf dem Deck besser ansteuern zu können? Kürzlich habe ich auch gelesen, dass die Abweichung der Landebahn 14° und nicht 10° von der Längsachse ( BRC ) des Carriers wären - was stimmt den nun?

 

Nein, die Kurslinie am HSI stellt man am besten auf die BRC ein. So kannst du dich nach dem Break an der Linie orientieren um genau parallel zum Träger von 800 auf 600 Fuss zu sinken.

 

Wenn du die Kurslinie aufs Landedeck einstellst und parallel dazu fliegst, kommst du in einem falschen Abstand in den Endanflug.

Link to post
Share on other sites

Stimmt eigentlich, ich kann den Winkel zum Landedeck ja auch von der BRC Kurslinie ausgehend im HSI ablesen.

Hab das die ganze Zeit falsch gemacht und versucht, mich schon direkt nach dem Break auf´s Landedeck auszurichten ... was selten gut funktioniert hat.

Link to post
Share on other sites
Der BRC, sagen wir mal 270°, ist immer der Kurs, den der Carrier fährt, nicht der Anflug auf das Landedeck. Du fliegst in den Marshal-Stack (2000 Fuss oder höher, Kreis mit dem Carrier als Ankerpunkt und max 5NM Durchmesser) über dem Carrier ein, nachdem du "See you at 10" gemeldet hast. Bei 3NM Entfernung und(!) freiem Pattern, bekommst du "Signal Charlie" dann sinkst du aus dem Marshal genau entgegen dem BRC (hier 270-180 = 90°) auf 800 Fuss und drehst dabei hinter dem Carrier auf den BRC ein. Ca. 3 NM hinter dem Carrier solltest du auf 350 kts, 800 Fuss Höhe und auf dem BRC (270) etwas Steuerbord des Carrier anfliegen und den Landehaken ausfahren.

Im Vorbeiflug das Deck checken und die Airbrake raus. ................... . ;)

 

Danke für die ausführliche Erklärung. Eigentlich habe ich das meiste richtig gemacht.

Nur der AOA fällt mir noch besonders schwer, aber geübt wird weiter.

Bis jetzt erst zwei mal LSO Grade: C. Und gefühlte 100mal WAVE OFF.

Kann auch sein, der LSO kann mich nicht leiden. :music_whistling:

 

P.S.

Quote gekürzt aus Platzmangel.

What goes up, must come down !

Intel Core i7-8700, 16 GB-RAM, Nvidia GTX 1060, 6 GB GDDR5, 1TB HDD, 500 GB 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD, Windows 10/64, A10-C, Rhino X55, Persian Golf, F/A-18 Hornet

Link to post
Share on other sites
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...