Jump to content

Diskussionsthread zum Thema: EarlyAccess


Recommended Posts

Ich glaube nicht dass da mit zweierlei Maß gemessen wird.

Laut Razbam wollte man die Mig19 immer als fertig releasen, und nicht im EA.

Wenn man sich mal ansieht mit welch miserablen Flugmodell sie dann doch als EA und nicht als fertig released wurde, wundert es mich nicht dass ED da nein gesagt hat...

 

Doch, irgendwie wird da sehr deutlich mit zweierlei Maß gemessen.

 

Schlechtes Flugmodell = geht nicht

fehlende Basisfeatures die das Modul in Spielmodi die man aktiv bewirbt nicht nutzbar macht = geht.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 349
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Der Release der MiG-19 hat sich gar nicht so lange verschoben. Aber wie viper schon sagt, der Zustand in dem die MiG-19 veröffentlicht werden sollte, wurde mal eben (und leider für mich bis nach dem Kauf unbemerkt) geändert. Plötzlich war nichts mehr mit fertig und die MiG-19 hängt immer noch in einem miserablen Zustand im EA fest. Wohlgemerkt ein Modul welches Anfang des Jahres noch für fertig erklärt wurde.

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to post
Share on other sites
Doch, irgendwie wird da sehr deutlich mit zweierlei Maß gemessen.

 

Schlechtes Flugmodell = geht nicht

fehlende Basisfeatures die das Modul in Spielmodi die man aktiv bewirbt nicht nutzbar macht = geht.

 

Unterschied zwischen "fertig" und "EA" ist dir bewusst?

 

Ich versteh die Heulerei über fehlende Dinge im EA nicht. Genau das ist doch EA.

Es könnte jetzt auch ein HUD mit Flugmodell sein und es wäre ok...

Wichtig ist, dass die Entwicklung jetzt aktiv weitergeht, und vorallem, dass die Hornet davon nicht negativ beeinfluss wird.

(Obwohl ich die Hornet nicht mag, aber zwei Module im EA haben hat nunmal einen sehr bitteren Beigeschmack)

 

Wer sich jetzt darüber aufregt dass IFF und die Aussenbeleuchtung fehlt, der hat EA nicht verstanden. Aufregen darf man sich erst, wenn mal ein Monat vergangen ist, und die Entwicklung nicht weitergekommen ist. Oder bei der Hornet nichts mehr passiert.


Edited by viper2097

Steam user - Youtube

I am for quality over quantity in DCS modules

Link to post
Share on other sites
Unterschied zwischen "fertig" und "EA" ist dir bewusst?

 

Was hat das mit dem zu tun, was ich gerade gesagt habe? Ich habe gesagt da wird mit zweierlei Maß gemessen.

 

Nen paar Posts drüber habe ich gesagt das ich es begrüßen würde wenn wir nen verbindlichen Mindeststandard hätten.

 

Ist dir denn bewusst, das EA nicht zwangsläufig den Status "hab grade erst angefangen lol" haben muss, sondern auch den Status "bin fast fertig" haben kann?

 

 

Was ist jetzt so falsch daran, das ich es besser fände, wenn wir uns von dem "gerade erst angefangen lol" weg Richtung "Nutzbar in dem Umfeld in dem ich mein Basispiel aktiv bewerbe" begeben? Mehr sag ich doch gar nicht.

 

Spaßeshalber sage ich einfach mal ich kenne den Unterschied nicht und will das du mir das nochmal genaustens erklärst.

Link to post
Share on other sites
Was hat das mit dem zu tun, was ich gerade gesagt habe? Ich habe gesagt da wird mit zweierlei Maß gemessen.

[/Quote]

Und ich hab dir erklärt warum ich nicht finde das mit zweierlei Maß gemessen wird.

 

Nen paar Posts drüber habe ich gesagt das ich es begrüßen würde wenn wir nen verbindlichen Mindeststandard hätten.

[/Quote]

Ich denke dass ein Mindeststandard für EA eigentlich komplett egal ist. Wie gesagt, könnte auch ein HUD mit hinterlegtem Flugmodell sein.

VIEL wichtiger wäre es, wenn man mal die Devs dazu verpflichten würde Farbe zu bekennen, eine Roadmap mit Zeitplan vorzulegen und eine schrittweise Bezahlung einführt.

So wie ich es schon mehrmals geschrieben habe.

 

Bei EA gehts nicht darum ob IFF heute oder in zwei Wochen drin ist, sonder. Darum dass an dem Modul aktiv, und entsprechend dem Zeitplan gearbeitet wird.

Dann hätten auch beide Seiten was davon.

 

Ist dir denn bewusst, das EA nicht zwangsläufig den Status "hab grade erst angefangen lol" haben muss, sondern auch den Status "bin fast fertig" haben kann?

EA kann aber entsprechend der Definition auch ein HUD nit Yhinterlegtem Flugmodell sein.

 

Was ist jetzt so falsch daran, das ich es besser fände, wenn wir uns von dem "gerade erst angefangen lol" weg Richtung "Nutzbar in dem Umfeld in dem ich mein Basispiel aktiv bewerbe" begeben? Mehr sag ich doch gar nicht.

[/Quote]

Der Zustand ist völlig unerheblich. EA bedeutet dass es aktiv in Entwicklung ist. Ab welchen Zeitpunkt der Entwickler es dazu freigibt sollte ihm allein überlassen bleiben. Können halt beide Extreme sein, und du kannst ja selbst immer entscheiden wann du einsteigst. Und es muss auch eine gewisse Verantwortung gegenüber der community durch alle serverbetreiber vorhanden sein. Eine F-16 hat im aktuellen Zustand auf keinem öffentlichen Onlineserver was verloren. Erst recht nicht auf nem PvP.

 

Spaßeshalber sage ich einfach mal ich kenne den Unterschied nicht und will das du mir das nochmal genaustens erklärst.

...

Steam user - Youtube

I am for quality over quantity in DCS modules

Link to post
Share on other sites

Du argumentierst quasi mit der Definition von EA.

 

Das ist so nen bisschen geheuchelt mMn, weil eben auch aktiv DCS beworben wird als Combat und Multiplayer mit Wetter usw.

 

Ich sage jetzt nicht das Ding muss fertig sein, aber es sollte schon das können, als was es oder DCS beworben wird.

 

Combat? Geht nicht, kein Schadensmodell.

Multiplayer? Geht nicht, kein Schadensmodell und kein IFF

Wetter/Nacht? Geht nicht, keine Lichter.

 

Klar, rein von der Definition her ist das alles total egal. Das wäre dann aber so, wenn du zur Pizzaria um die Ecke gehts und ne Schinkenpizza bestellst. Du bekommst nach 2 Minuten ne noch gefrohrene Dr. Oetker gebracht.

 

Deiner Argumentation nach ist das voll in Ordnung, weil das per Definition auch ne Schinkenpizza ist.

 

Meiner Argumentation nach weckt das in ne Pizzaria gehen eine gewisse Erwartungshaltung an das Produkt. Niemand würde das erwarten, obwohl es vom Duden her richtig sein mag.

 

Das ist das was deine Argumentation so nen bisschen, sagen wir unverständlich macht, weil du die Erwartungshaltung ignorierst, welche ja ganz gezielt von ED erzeugt wird.

 

Klar kann man jetzt argumentieren jaja die ham aber nie gesagt dass das Ding nen Schadensmodell hat, also bekomm dich mal ein, aber nen Schadensmodell in nem Spiel, das als Multiplayer aktiv beworben wird und im Namen Combat trägt ist so logisch wie zu erwarten das die Pizza wenigstens nicht gefrohren ist.

 

Dann zu sagen sowas raus zu bringen und dann aber andere Sachen zu stoppen weil das Flugmodell mist ist nicht zweierlei Maß, naja dazu brauch ich nichts mehr zu sagen, gibt ja auch Leute die man nicht davon überzeugen kann, das die Erde keine Scheibe ist ;)

Link to post
Share on other sites

Nochmal:

Die Mig19 wollte Razbam als FERTIG releasen. Dem hat ED einen Riegel vorgeschoben.

Hätte Razbam die Mig19 als EA releasen wollen, hätte ED wohl nichts dagegen gehabt. Wurde dann ja auvh so gemacht.

Ich verstehe nicht wieso du denkst dass da mit zweierlei Maß gemessen werden sollte?

 

Glaub mir, du diksutierst da jetzt mit keinem Fanboi von EA oder ED. Aber man muss nunmal auvh bei den Fakten bleiben und ganz klar erkennen was EA ist. Und was es nicht ist. Und EA ist vorallem eins: nicht fertig. Und das bedeutet dass wichtige Sachen fehlen.

Steam user - Youtube

I am for quality over quantity in DCS modules

Link to post
Share on other sites
Was hat das mit dem zu tun, was ich gerade gesagt habe? Ich habe gesagt da wird mit zweierlei Maß gemessen.

 

 

 

Nen paar Posts drüber habe ich gesagt das ich es begrüßen würde wenn wir nen verbindlichen Mindeststandard hätten.

 

 

 

Ist dir denn bewusst, das EA nicht zwangsläufig den Status "hab grade erst angefangen lol" haben muss, sondern auch den Status "bin fast fertig" haben kann?

 

 

 

 

 

Was ist jetzt so falsch daran, das ich es besser fände, wenn wir uns von dem "gerade erst angefangen lol" weg Richtung "Nutzbar in dem Umfeld in dem ich mein Basispiel aktiv bewerbe" begeben? Mehr sag ich doch gar nicht.

 

 

 

Spaßeshalber sage ich einfach mal ich kenne den Unterschied nicht und will das du mir das nochmal genaustens erklärst.

Das hatte doch der Chef von ED sehr gut erklärt. EA sorgt nicht nur dafür, dass es überhaupt weiter DCS gibt, da es die Brötchen der Entwickler bezahlt, sondern EA hilft auch durch das Feedback und die Konstruktive(!) Kritik, Ideen etc. bereits in der Entwicklung reagieren zu können und das Produkt zu optimieren. Das spart sowohl Zeit(!) als auch Geld.

Mal ein Beispiel, wo wir das gerade auch hier im Forum hatten: wenn die A-10C komplett fertig ist, und dann erst den Leuten hier auffällt, dass man eigentlich die Lasercodes für die GBUs gar nicht im MFD und in der Luft "ändern“ kann, weil die an der Bombe eingestellt werden, hilft der Vorschlag das ins Re-Arming Menü zu integrieren nicht. Entweder schreiben sie Teile des fertigen Codes und davon abhängige Teile komplett neu, mit allen Tests und Bugfixing, oder es heißt "Sorry, ist Featurecomplete, das bleibt so."

Deswegen ist Early Access mit weniger fertig eine gute Strategie, die uns am Ende sogar zu gute kommt...

Shagrat

 

- Flying Sims since 1984 -:pilotfly:

Win 10 | i5 10600K@4.1GHz | 32GB | GeForce RTX 2080S - Acer XB280HK 28" 4k | TrackIR5 | Simshaker & Jetseat | VIRPIL CM 50 Stick & Throttle | MFG Crosswind Rudder Pedals | TM Cougar MFDs | a hand made UFC | AHCP | 2x Elgato StreamDeck (Buttons galore)

Link to post
Share on other sites
Das hatte doch der Chef von ED sehr gut erklärt. EA sorgt nicht nur dafür, dass es überhaupt weiter DCS gibt, da es die Brötchen der Entwickler bezahlt, sondern EA hilft auch durch das Feedback und die Konstruktive(!) Kritik, Ideen etc. bereits in der Entwicklung reagieren zu können und das Produkt zu optimieren. Das spart sowohl Zeit(!) als auch Geld.

Mal ein Beispiel, wo wir das gerade auch hier im Forum hatten: wenn die A-10C komplett fertig ist, und dann erst den Leuten hier auffällt, dass man eigentlich die Lasercodes für die GBUs gar nicht im MFD und in der Luft "ändern“ kann, weil die an der Bombe eingestellt werden, hilft der Vorschlag das ins Re-Arming Menü zu integrieren nicht. Entweder schreiben sie Teile des fertigen Codes und davon abhängige Teile komplett neu, mit allen Tests und Bugfixing, oder es heißt "Sorry, ist Featurecomplete, das bleibt so."

Deswegen ist Early Access mit weniger fertig eine gute Strategie, die uns am Ende sogar zu gute kommt...

 

Das hat jeder gelesen und ich frag mich wirklich wie man früher überhaupt Software entwickeln und unterhalten konnte, als man das fertige Produkt im Karton verkauft hat und die Patches aus der PCG kamen......

 

Das ist ja alles super, aber warum sagst du mir das jetzt? Was hat das damit zu tun, das ich meine das es einen gewissen Mindeststandard geben sollte?

Link to post
Share on other sites

... das ich meine das es einen gewissen Mindeststandard geben sollte?

 

Ich kann verstehen dass du für eine Einführung eines gewissen Qualitätsstandards bist, und glaub mir, ich wäre der erste der das unterschreiben würde. (*hust* RB *hust*).

Aber ich denke, dass es nunmal sehr schwierig ist den in der Realität, und vorallem objektiv, festzumachen.

Du bist (vermutlich) der Meinung, dass die F-16 erst mit funktionierendem Schadensmodell, IFF und Lichtern in den EA kommen darf.

Wer anderer ist vielleicht der Meinung, dass sie nichtmal ein Fahrwerk braucht das funktionieren müsste um in den EA zu kommen.

Wir reden hier also nicht über mindest Qualitätsstandards, sondern über Quantitätsstandards.

Und da es nunmal EA, bzw. "in Entwicklung befindlich" impliziert dass Sachen fehlen, lässt es sich wohl nicht so leicht festschreiben ab wann ein Modul in den EA darf. Da fängt das dann mit den zweierlei Maß sehr schnell an (Wieso darf der wenn ich nicht darf? *heul*)

Ich glaube sogar, dass man das gar nicht festschreiben sollte, sondern ausschließlich dem Dev überlassen. Der mündige Kunde muss ja selbst entscheiden ob es ihm JETZT ausreichend ist um es zu kaufen, oder ob er noch lieber 6 Monate wartet.

 

Vielleicht möchtest du nochmal drüber nachdenken ob es nicht viel wichtiger wäre, wenn man die Devs mal dazu verpflichten würde ihre Module in einem angemessenen Zeitraum fertigzustellen. (denn DARUM würde es wirklich gehen, immerhin wollen wir alle ein "released" Modul, und wenn EA dann geplant 1 1/2 Jahre dauert hätte der user auch mal wirklich die Möglichkeit zu entscheiden ob er EA kaufen will oder nicht - aktuell wird man ja mehr oder weniger dazu gezwungen.)

Einen Vorschlag, wie man das handhaben könnte und auch gleichzeitig die Qualität sicherstellen, habe ich bereits hier gemacht.

 

Dass die F-16 zur Zeit kein Schadensmodell oder IFF hat, muss eigentlich egal sein. Denn im aktuellen Zustand hat sie auf keinem Onlineserver (egal ob PvE oder PvP) bei dem es darum geht jemanden zu bekämpfen, etwas verloren.

Da muss man nunmal einfach die Serverbetreiber in die Verantwortung nehmen.


Edited by viper2097

Steam user - Youtube

I am for quality over quantity in DCS modules

Link to post
Share on other sites
Also wenn Mercedes mir angeboten hätte, die neue A-Klasse für 20% weniger, bereits Wochen vor dem Verkaufsstart fahren zu dürfen, hätte ich vielleicht darüber nachgedacht. :music_whistling:

Hättest Du sie auch mit 3 Rädern und ohne Getriebe genommen ?:music_whistling:

 

 

Letztendlich habe ich die Entscheidung nur für mich getroffen. War vielleicht ein Fehler, sie hier kundzutun.


Edited by Schmied
Link to post
Share on other sites
Hättest Du sie auch mit 3 Rädern und ohne Getriebe genommen ?:music_whistling:

 

 

Letztendlich habe ich die Entscheidung nur für mich getroffen. War vielleicht ein Fehler, sie hier kundzutun.

Nein, aber wenn das Entertainment noch kein Navifunktion hätte, die Eco-Modi noch getweakt werden, Park-Assistent, die Untermodi der Verbrauchsanzeige noch fehlen und nur der Aktuelle Verbrauch angezeigt wird und die Kopfstützen und Sitze nochmal mit schicker Bespannung nachgerüstet werden, warum nicht? :music_whistling:

Shagrat

 

- Flying Sims since 1984 -:pilotfly:

Win 10 | i5 10600K@4.1GHz | 32GB | GeForce RTX 2080S - Acer XB280HK 28" 4k | TrackIR5 | Simshaker & Jetseat | VIRPIL CM 50 Stick & Throttle | MFG Crosswind Rudder Pedals | TM Cougar MFDs | a hand made UFC | AHCP | 2x Elgato StreamDeck (Buttons galore)

Link to post
Share on other sites
Das hat jeder gelesen und ich frag mich wirklich wie man früher überhaupt Software entwickeln und unterhalten konnte, als man das fertige Produkt im Karton verkauft hat und die Patches aus der PCG kamen......

 

Das ist ja alles super, aber warum sagst du mir das jetzt? Was hat das damit zu tun, das ich meine das es einen gewissen Mindeststandard geben sollte?

 

"Früher" haben alle Simulations-Studios dichtgemacht, weil das finanziell nicht mehr abbildbar war. Zu lange Recherchezeiten, zu lange Entwicklungszeiten bis zum Produkt.

DeFacto Entwickelt generell kaum noch jemand Software wie in den 80ern "fertig" um sie dann zu vermarkten. Selbst unser Windows ist eine "Dauerbaustelle" die als Service, regelmässig Funktionen hinzubekommt (eigentlich nehmen sie immer mehr raus und packen es kostenlos oder "günstig" in den Windows-Store).

 

Was ein "höherer Status Quo für den EA bedeuten würde, kann ich nur vermuten, aber ich denke es müsste mehr Geld in der Entwicklungsphase auf dem Konto sein, um die Entwickler bis zum erreichen des Status Quo für ihre Arbeit zu bezahlen. Die sind zwar enthusiastisch dabei, müssen aber auch Essen und Trinken und irgendwo wohnen.

Um diesen Puffer für das übernächste Modul, nennen wir es mal B, zu erwirtschaften, müsste das nächste Modul, nennen wir es A, entweder entsprechend mehr verkauft werden, oder man müsste dieselbe Menge zu einem höheren Preis verkaufen. Am Ende muss bevor die Entwicklung von B startet genug Reserve mit dem Verkauf von A auf dem Konto haben um bis zum Verkauf von B die Entwicklung zahlen zu könnnen (plus Puffer für unvorhergesehene Probleme etc.).

Dazu kommt, dass du alles was du bis zum Status Quo fertig hast, bei potentiellen Änderungen aufgrund des Feedbacks im Early Access, vielleicht umsonst entwickelt hast, Probleme erzeugst und Aufwände neues zu integrieren steigen.

 

Ich persönlich fand weder bei der F/A-18C noch bei der F-16CM jetzt, dass sie "unbenutzbar" waren. Vom Flugmodell, über StartUp, Navigation und grundlegendem Waffeneinsatz ging ab EA alles was man für die Grundbetriebsarten eines Kampfflugzeugs braucht (Im Gegensatz zum Harrier auch ohne "Paltzhalter Symbology auf dem HUD).

Die Baseline finde ich ganz ok: beim Flugmodell bis auf letzte Tweaks fertig, Start, Fliegen, Navigieren, Landen, grundlegende Waffeneinsätze (Freifall-Bomben, Raketen, Gun und Luft-Luft-Lenkflugkörper in STT) finde ich absolut ok. Wichtiger wäre mir, dass die Updates auf neue Funktionen zügig und kontinuierlich erfolgen.

Shagrat

 

- Flying Sims since 1984 -:pilotfly:

Win 10 | i5 10600K@4.1GHz | 32GB | GeForce RTX 2080S - Acer XB280HK 28" 4k | TrackIR5 | Simshaker & Jetseat | VIRPIL CM 50 Stick & Throttle | MFG Crosswind Rudder Pedals | TM Cougar MFDs | a hand made UFC | AHCP | 2x Elgato StreamDeck (Buttons galore)

Link to post
Share on other sites
"Früher" haben alle Simulations-Studios dichtgemacht, weil das finanziell nicht mehr abbildbar war. Zu lange Recherchezeiten, zu lange Entwicklungszeiten bis zum Produkt.

Zum einen das und zum anderen sind die "alten" Sims nicht ansatzweise so komplex wie DCS es heute ist. Wäre die DCS F-16C als finales Produkt auf dem Stand vom alten Falcon 4.0, wäre das Geschrei glaube ich ziemlich groß. In den 90ern gab es auch kein Internet, wo die Spieler sich das NATOPS des entsprechenden Fliegers besorgt und genörgelt haben, weil es im Spiel nicht exakt so war, wie im NATOPS oder im Original AOM beschrieben. Da wurde das so hin genommen, wie es nunmal ist. Die Community, die heute bedient wird ist eine ganz andere und deutlich anspruchsvollerer (oder sagen wir verwöhntere). Oder besser gesagt WIR haben uns zu einer Community entwickelt, denen man es fast nicht mehr recht machen kann.

Ausserdem sehe ich da noch etwas anderes. ED muss nicht Geld in die Kasse des F-16 Teams oder des F-18 Teams kriegen sondern auf das Konto der gesamten Firma.

Wer 2010 die A-10C gekauft hat bekommt 9(!!) Jahre später ein kostenloses Grafikupdate und neue Features (wenn ich das richtig verstanden habe?). Das ganze in einer komplett überarbeiteten Umgebung - die Engine wurde komplett geändert.

In der zweiten 90er Hälfte gab es sowas nicht. Wer das haben wollte - sagen wir bei Janes Longbow, der musste nur 1,5 Jahre nach Release nochmal den Vollpreis für Longbow 2 zahlen.

Solche Sachen, wie eben das Update der A-10 spielen ehr wenig Geld in die Kassen. Trotzdem kostet das ED sicherlich einiges an Recourcen. Statt die A-10C zu verbessern hätten sie mit dem Personal ja auch einfach noch einen weiteren Flieger in den EA bringen können, der dann Geld gebracht hätte - oder zumindest schonmal dran arbeiten.

Ich glaube, da ist jedes Modul, was Geld in die Kasse bringt - egal ob EA oder nicht - eine willkommene finanzielle Hilfe.

Ich hab da jetzt nicht wirklich viel Ahnung von - ich denke mir das halt so. Aber man muss irgendwie auch kein Akademiker sein, um das zu sehen.

Die alten Spiele - angefangen mit A.C.E. z.B. auf dem C64, Fighter Bomber, B-17, Reach for the skies ..... die Liste könnte ich jetzt ewig fortführen, sind wirklich super toll und wenn ich mir auf YT immer mal wieder Videos von den alten Klassikern anschaue, verschlägt mich das sofort in meine Kindheit zurück, aber als Referenz für das, was wir heute haben völlig ungeeignet.


Edited by Gizmo03
Link to post
Share on other sites

Nutzt zur Kaufentscheidung doch nur die offiziellen Informationen zum Status und Roadmap eines Moduls im EA die zum Kaufzeitpunkt Bereit stehen. Es gibt keinen Kundenanspruch (abgesehen von einer zukünftigen - gem. Timeline, ansonsten irgendwann - Fertigstellung) darüber hinaus. Wenn das Modul nicht den persönlichen Ansprüchen genügt oder die Timeline nicht zufriedenstellend ist oder keine Timeline angegeben ist oder ihr dem Entwickler nicht traut, dann wartet.

 

Das bedeutet aber eben auch für die Entwickler eine Kommunikation bereitzustellen, die dem Kunden unter dem o.g. auch eine zufriedenstellende Kaufentscheidung ermöglicht. Wie sagt man so schon: offen (soweit geht) und ehrlich (zwingend). Und im Zweifel eben auch nur das Ankündigen was zeitlich realistisch ist.

 

 

Meine Meinung zum (nicht-)IFF der F-16C unter den o.g. Gesichtspunkten:

 

Wenn gesagt wurde, dass es zum EA kein IFF hat, dann ist das so. Wenn mir das als Kunde nicht zusagt, dann kaufe ich es so nicht. Es mag aus Kundensicht nicht sinnvoll sein, dass es ohne IFF veröffentlicht wird, ist aber nun mal so. Das kann man (im Stil angemessen) hinterfragen, aber daraus einen Shitstorm zu machen, ist eigentlich schon fast kindisch.

Link to post
Share on other sites
Nutzt zur Kaufentscheidung doch nur die offiziellen Informationen zum Status und Roadmap eines Moduls im EA die zum Kaufzeitpunkt Bereit stehen. Es gibt keinen Kundenanspruch (abgesehen von einer zukünftigen - gem. Timeline, ansonsten irgendwann - Fertigstellung) darüber hinaus. Wenn das Modul nicht den persönlichen Ansprüchen genügt oder die Timeline nicht zufriedenstellend ist oder keine Timeline angegeben ist oder ihr dem Entwickler nicht traut, dann wartet.

 

Das bedeutet aber eben auch für die Entwickler eine Kommunikation bereitzustellen, die dem Kunden unter dem o.g. auch eine zufriedenstellende Kaufentscheidung ermöglicht. Wie sagt man so schon: offen (soweit geht) und ehrlich (zwingend). Und im Zweifel eben auch nur das Ankündigen was zeitlich realistisch ist.

 

 

Meine Meinung zum (nicht-)IFF der F-16C unter den o.g. Gesichtspunkten:

 

Wenn gesagt wurde, dass es zum EA kein IFF hat, dann ist das so. Wenn mir das als Kunde nicht zusagt, dann kaufe ich es so nicht. Es mag aus Kundensicht nicht sinnvoll sein, dass es ohne IFF veröffentlicht wird, ist aber nun mal so. Das kann man (im Stil angemessen) hinterfragen, aber daraus einen Shitstorm zu machen, ist eigentlich schon fast kindisch.

Der absolute Witz an dem Gemecker über das IFF, ist, dass durch die Multinationalen Einsätze seit den 90ern, mit inkompatiblen Systemen, meist eh auf "Visual Identification/Fired Upon" als ROE rausläuft, wenn man es gern "realistisch" hätte.

Da kommt meine ich immer noch bei einer Menge der aktuellen Flieger kein NATO-Einheitliches IFF zum Einsatz, geschweige denn bei Nicht-NATO Staaten...

Shagrat

 

- Flying Sims since 1984 -:pilotfly:

Win 10 | i5 10600K@4.1GHz | 32GB | GeForce RTX 2080S - Acer XB280HK 28" 4k | TrackIR5 | Simshaker & Jetseat | VIRPIL CM 50 Stick & Throttle | MFG Crosswind Rudder Pedals | TM Cougar MFDs | a hand made UFC | AHCP | 2x Elgato StreamDeck (Buttons galore)

Link to post
Share on other sites

Habe auch noch was zum thema early access. Wen ein modul angeküdigt wird, hat es ja ab dem first early access release sachen, die garantiert werden das sie soweit funktionieren. Aber wen ein update die grundfunktion verhauen wird und nach 2 weeks noch nicht gefixt wird finde ich das sehr schade. Weil man für für die grundfunktion bezahlt hat. Und ich finde wen ein update etwas am modul verbugt wird sollte es kein rollout geben.

System

 

Hydro H115i with 8700k @ 4,9 ghz all cores, Asus strix Z370 f, 32gb ddr4 3600Mhz, Asusrog swift 34 gsync ,Vr hp Reverb .Palit gaming pro 2080 ti Thrustmaster Warthog f18grip and th pedal

Steamvr ss 100% and dcs world ss 180%

 

tomcat eats the viper for breakfast :P

Lange lebe die Tomcat": Long live the Cat!

Link to post
Share on other sites

 

Edit:

 

Der absolute Witz an dem Gemecker über das IFF, ist, dass durch die Multinationalen Einsätze seit den 90ern, mit inkompatiblen Systemen, meist eh auf "Visual Identification/Fired Upon" als ROE rausläuft, wenn man es gern "realistisch" hätte.

Da kommt meine ich immer noch bei einer Menge der aktuellen Flieger kein NATO-Einheitliches IFF zum Einsatz, geschweige denn bei Nicht-NATO Staaten...

 

Glückwunsch, das ist 100% an der Realität eines Multiplayer Computerspiels vorbei gedacht, verglichen und argumentiert. DCS ist aber nunmal genau das und wird aktiv als solches beworben.


Edited by Keks
Link to post
Share on other sites

Die F-16 hat im aktuellen Zustand auch auf keinem öffentlichen Server was zu suchen.

Machen wir für diese Dummheit nun EA an sich, oder die Serverbetreiber verantwortlich?

 

EA ist eine tolle Sache, man kann die F-16 damit jetzt svhon anfangen zu benutzen und zu lernen. Allerdings hat sie dadurch nunmal auch einen Zustand der keine Verwendung in einem Kampf zulässt.

Die Alternative wäre, dass man sie nicht jetzt, sondern vielleicht erst in 6 oder 12 Monaten das erste mal fliegen hätte können.

 

Da ist mir das so lieber. Und dann muss man eben auch die Serverbetreiber fragen ob sie wissen was sie tun...


Edited by viper2097

Steam user - Youtube

I am for quality over quantity in DCS modules

Link to post
Share on other sites
Die F-16 hat im aktuellen Zustand auch auf keinem öffentlichen Server was zu suchen.

Machen wir für diese Dummheit nun EA oder die Serverbetreiber verantwortlich?

 

Wenn wir alles EA und beta Module so behandeln würden, was wäre denn dann noch übrig?

 

Ich find deine Argumentation nen bisschen mau ehrlich gesagt, weil wie gesagt DCS eben als genau das beworben wird (siehe Tiefkühlpizza, Definition vs. absichtlich erzeugte Erwartungshaltung) und ich eben aufgrund des Fakts, das DCS eben ein Computerspiel ist nicht immer die Realismuskarte ziehen kann.

 

Ich kann eben nicht argumentieren haha im echten Leben ist das so und so, deßhalb ist das lächerlich das sich die Leute darüber aufregen.

 

Das ist nämlich einfach nur falsch. DCS kann gar nicht so sein wie im echten Leben, eben genau weil es ein Computerspiel ist. Das meine ich mit vorbei gedacht und vorbei agrumentiert.

 

Gerade was sowas wie IFF angeht wird DCS niemals so sein wie das RL.

 

Ich muss eben genau deßhalb auch Abstriche machen, also absichtlich "unrealistische" Dinge verwenden um das Spiel spielbar zu machen.

Das ist jetzt kein grundsätzliches EA Problem, sondern ein "..... WEIL REALSIMUS UND SIMULATGION" Problem.

 

Edit:

Und bitte nicht mehr das "EA ist super weil lernen" Argument.

Das ist so ausgelutscht und so oft widerlegt das sollte eigentlich schon gar nicht mehr benutzbar sein.

Was soll ich denn lernen? Ich hab ja das ganze Zusammenspiel der verschiedenen Systeme noch gar nicht, ich lerne also falsch und muss öfters umlernen.

Viele Systeme in EA Modulen sind Platzhalter, die dann ersetzt werden und auf einmal ganz anders funktionieren, ich muss also um das gleiche zu machen öfters einfach nur falsch lernen.

 

Wenn dann noch jemand, was ja durchaus öfters vorkommt, steil aus der Kurve kommt und mein das sei sogar besser als nen fertiges Modul, was das Lernen angeht.... bitte....

Bei nem fertigen Modul habe ich alle Systeme, alle Synergien und es ändert sich nichts mehr (verglichen mit EA).

 

Und das tolle ist, das DCS nen Computerspiel ist, also kann ich mein Lerntempo selbst bestimmen und habe null Druck.


Edited by Keks
Was vergessen
Link to post
Share on other sites

EA ist eine tolle Sache und ich finde es super.

Das ewige Hängenbleiben im EA ist jedoch ein gaaaaaaaanz anderes Problem und eigentlich die wirkliche Wurzel allen Übels. Darauf habe ich aber auch schon mehrmals hingewiesen.

 

Aber ich habs verstanden, du willst kein EA und würdest es vorziehen wenn die Viper dann erst in 2 bis 3 Jahren erhältlich wäre.

Aber wenn du angepisst bist, weil dich eine unkaputtbare Viper im Dogfight ru terholt nachdem du sie zuvor drei mal abgeschossen hast, dann reg dich bitte beim Serverbetreiber auf, aber nicht am System ansich, denn das sieht sowas nicht vor.


Edited by viper2097

Steam user - Youtube

I am for quality over quantity in DCS modules

Link to post
Share on other sites

Aber ich habs verstanden, du willst kein EA und würdest es vorziehen wenn die Viper dann erst in 2 bis 3 Jahren erhältlich wäre.

Aber wenn du angepisst bist, weil dich eine unkaputtbare Viper im Dogfight ru terholt nachdem du sie zuvor drei mal abgeschossen hast, dann reg dich bitte beim Serverbetreiber auf, aber nicht am System ansich, denn das sieht sowas nicht vor.

 

Schön, du hast gar nichts verstanden.

 

Ich finde es halt lächerlich, das ED sagt das ist alles Multiplayer und wenn dann Leute sagen uh, warum gibts denn kein Damage Model die Antwort ist:

 

Selber schuld, ED kann da nichts für das gehört so einfach nicht in den Multiplayer.

 

Schöne und in sich schlüssige Argumentationskette, kann man auch mal klatschen.

 

Du weichst meiner Frage, was denn dann überhaupt in den Multiplayer gehört schön aus, weil die Viper ja nicht mal das einzige Modul ist, welches Aufgrund des EA Status so unfertig ist, das es unfaire Vorteile im MP hat.

 

Dann dürfte man ja z.B. auch die Hornet nicht im MP fliegen, weil ich da aufgrund fehlender Schadensmodelle auch mal locker 30+G ziehen kann....

 

Meine Meinung zu EA steht hier auch schon nen paar mal irgendwo. Die ist überraschenderweise komplett anders als du denkst.

 

Ist auch schön, das du mir jetzt vorwirfst ich würde nur heulen, weil ich von ner Viper im Dogfight besiegt worden sei....

 

Manmanman

Link to post
Share on other sites

Meine Meinung zu EA steht hier auch schon nen paar mal irgendwo. Die ist überraschenderweise komplett anders als du denkst.

Manmanman

Und was möchtest du jetzt uns noch sagen wenn du es schon par mal gesagt hast, was du gesagt hast?:dunno:

 

Die Viper ist ja zur Zeit nur on der OB benutzbar und nicht in der Released Version. Wenn ja jemand nichts mit OB und EA zutun haben möchte benutzt halt die Standartversion.

 

Für das ist ja die OB Version da, zum ausprobieren für uns und alle die daran interessiert sind und halt unfertiges oder nicht komplettes in den Kauf nehmen. Selbst auch dann wenn nach einem Update die OB Version nicht mehr funktionieren würde.

 

Bis die Viper dann in der Released Version ankommt, wird sie sicher ein Schadensmodell bekommen.

Und wenn es nicht so sein sollte, dann liegt es wirklich an den Serverbetreibern diese nicht im MP zu zulassen.

Hardware: Windows 10 64Bit, AMD Ryzen 5 5600X, ASUS PRIME X470, 32 GB Ram 3200 MHz DDR4, MSI Gaming X Trio RX 6800 XT, M.2 SSD ADATA SX8200 2TB, Oculus Rift CV1, ASUS TUF VG279QM Monitor, TM HOTAS Warthog, VIRPIL VPC WarBRD Base mit TM Hornet Stick und Saitek Pro Flight Rudder Pedalen.

 

German Guides zu: Mirage 2000C, MiG-21bis, F5 Tiger II, Mi-8MTV2, F-14B Tomcat und Fulgabwehrsysteme

Link to post
Share on other sites

Du weichst meiner Frage, was denn dann überhaupt in den Multiplayer gehört schön aus, weil die Viper ja nicht mal das einzige Modul ist, welches Aufgrund des EA Status so unfertig ist, das es unfaire Vorteile im MP hat.

 

Weils kein Schwarz / Weiß gibt. Wenn was einen unfairen Vorteil hat, dann gehörts nicht in den MP.

Auch die Hornet müsste temporär entfernt werden.

Das ist aber ein bug der erst seit kurzem vorhanden ist. Aber ja, genau meine Befürchtung: Anstelle mit der Hornet sind die Devs jetzt mit der Viper beschäftigt. Genau meine Befürchtungen die ich schon mehrmals geäussert habe.

 

Aber abgesehen von der F-16 generell, und dem 30g bug von der Hornet, welches Modul im EA hat deiner Meinung nach noch so einen extremen Vorteil dass es entfernt gehören würde?

Steam user - Youtube

I am for quality over quantity in DCS modules

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...