Jump to content

Der Mi-24P Diskussionsthread


Gladius
 Share

Recommended Posts

Ja, ich denke das kommt auch daher, dass es die Version ohne Kinnturm ist. Aber ob das stimmt kann ich nicht sagen. Da hab ich zu wenig Ahnung von der Kiste.

 

Vielleicht gibts ja hier ein paar Profis für die MI-24?

 

Ich hab die Kurz nach der Wende 1990 mal live gesehen. Da sind wir mit der Firma nach Erfurt gefahren und dort war anscheinend irgendwo ne Helibase in der Nähe. Das sind drei Stück in Formation über uns drüber, das war schon sehr beeindruckend, vor allem damals als man die Dinger als Wessi das erte mal in Echt gesehen hat fear.gif :D

Bundeswehr Hinds? Oder polnische?

Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 RAM + Nvidia Geforce RTX 2080 (8 GB VRAM) + M.2 SSD + Windows 10 64Bit

 

DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

 

Tornado3 small.jpg

Link to comment
Share on other sites

Bundeswehr Hinds? Oder polnische?

 

 

Weiß ich nicht mehr. Ich denke das waren evtl. Ex-NVA-Hinds.

 

Leider hab ich die auch nie mehr danach auf einem Flugtag irgendwo gesehen.

 

 

Eine polnische MIG-29 hab ich vor ein paar Jahren in Neuburg an der Donau beim Tag der offenen Tür gesehen und am Tag davor dem "Anreisetag" der Jets, wo man auch die Jets im Flug sehen konnte, wie z.B. die F-15C, die am Flugtag am Boden bleiben mussten. :D

 

Ex-Ostblock-Jets oder Helis, waren diese beiden das einzige was ich jemals in Echt zu Gesicht bekommen habe (Ausnahme noch die Mig-15, 21, 23 in der Flugwerft Oberschleißheim)

System: Ryzen 9 3900XT / 64GB DDR4 / 2TB M2 SSD / Geforce RTX 3090 / HP Reverb G2

DCS - Modules - 1.jpg

DCS - Modules - 2.jpg

Link to comment
Share on other sites

Weiß ich nicht mehr. Ich denke das waren evtl. Ex-NVA-Hinds.

Das meinte ich mit Bundeswehr Hinds, denn die waren meines Wissens dann kurzzeitig in Diensten der Bundeswehr.

Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 RAM + Nvidia Geforce RTX 2080 (8 GB VRAM) + M.2 SSD + Windows 10 64Bit

 

DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

 

Tornado3 small.jpg

Link to comment
Share on other sites

Das meinte ich mit Bundeswehr Hinds, denn die waren meines Wissens dann kurzzeitig in Diensten der Bundeswehr.

 

 

Ja, das hab ich auch gelesen, dass die sogar einige Zeit Bestandteil der BW waren, allerdings erst kürzlich. Damals wußte ich das nicht, da kannte ich nur die MIG-29 mit BW-Kennzeichnung.

System: Ryzen 9 3900XT / 64GB DDR4 / 2TB M2 SSD / Geforce RTX 3090 / HP Reverb G2

DCS - Modules - 1.jpg

DCS - Modules - 2.jpg

Link to comment
Share on other sites

Yep , Neuburg war einer der letzten tollen "Tag der offenen Tür" Aktionen. Landsberg war leider nicht so toll, obwohl das ja auch die offizielle Verabschiedung des LTG 61 war. Da hatte ich mir ein wenig mehr erwartet.

 

Richtige Flugtage gibt's ja leider schon lange nicht mehr. War früher schon oft geil wenn sie die Amis "von der Leine gelassen" haben. Mann die haben es schon manchmal krachen lassen :D

System: Ryzen 9 3900XT / 64GB DDR4 / 2TB M2 SSD / Geforce RTX 3090 / HP Reverb G2

DCS - Modules - 1.jpg

DCS - Modules - 2.jpg

Link to comment
Share on other sites

Die PAH-1 war gar nicht so übel. Sehr agil und zur Panzerbekämpfung gar nicht schlecht da man sehr gut NOE fliegen konnte. Gibt da einige recht eindrucksvolle Videos dazu.

 

Nur etwas untermotorisiert. Im Sommer war die mögliche Bewaffnung oft auf nur 4 HOT beschränkt, da die Turbinen aufgrund der Luftverhältnisse dann nicht genügend Leistung bringen konnten.

System: Ryzen 9 3900XT / 64GB DDR4 / 2TB M2 SSD / Geforce RTX 3090 / HP Reverb G2

DCS - Modules - 1.jpg

DCS - Modules - 2.jpg

Link to comment
Share on other sites

Die Hind(s) waren nach der Wende wohl bei der WTD 61 in Manching. Kann mich noch gut daran erinnern als ich auf "Wochenend" Heimfahrt war und ich auf der Autobahn dachte dass sich mein Auto anfängt zu zerlegen, da ein wummerndes Geräusch immer lauter wurde. Dann sind zwei von den Dingern relativ tief über die Autobahn. Extrem respekteinflößend, vor allem a sie kurz vorher noch einer der Haupt- "Bedrohungen" in meinem Job war und keiner so recht wusste was dagegen zu tun war (Stinger gab es noch nicht in der Fläche).

 

Ist ja alles gut ausgegangen und ich kann demnächst mal so ein Teil fliegen..... Freue mich.

 

Gesendet von meinem LYA-L29 mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

So ein Mi-24 sind echt beeindruckend. Habe mal zwei auf Patroulie in Indonesien gesehen. Macht echt Eindruck.

Freue mich jedenfalls auf die Mi-24 in DCS.

Ist bekannt ob es so was wie ein Jester gibt für die Mi-24?

Denn sonnst wird es doch ein bisschen schwierig für mich als SP Spieler.

Hardware: Windows 10 64Bit, AMD Ryzen 5 5600X, ASUS PRIME X470, 32 GB Ram 3200 MHz DDR4, MSI Gaming X Trio RX 6800 XT, M.2 SSD ADATA SX8200 2TB, Oculus Rift CV1, ASUS TUF VG279QM Monitor, TM HOTAS Warthog, VIRPIL VPC WarBRD Base mit TM Hornet Stick und Saitek Pro Flight Rudder Pedalen.

 

German Guides zu: Mirage 2000C, MiG-21bis, F5 Tiger II, Mi-8MTV2, F-14B Tomcat, AJS-37 Viggen und Fulgabwehrsysteme

Link to comment
Share on other sites

Die PAH-1 war gar nicht so übel. Sehr agil und zur Panzerbekämpfung gar nicht schlecht da man sehr gut NOE fliegen konnte. Gibt da einige recht eindrucksvolle Videos dazu.

 

Nur etwas untermotorisiert. Im Sommer war die mögliche Bewaffnung oft auf nur 4 HOT beschränkt, da die Turbinen aufgrund der Luftverhältnisse dann nicht genügend Leistung bringen konnten.

Es war aber eben kein richtiger Kampfhubschrauber, sondern lediglich ein Panzerabwehrhubschrauber der sonst für nichts anderes zu gebrauchen war.

 

Extrem respekteinflößend, vor allem a sie kurz vorher noch einer der Haupt- "Bedrohungen" in meinem Job war und keiner so recht wusste was dagegen zu tun war (Stinger gab es noch nicht in der Fläche).

Naja, damals gabs noch Dinge wie Gepard und Roland und theoretisch auch die Fliegerfaust 1. Da sieht es heute leider viel düsterer aus, denn die heeresflugabwehr existiert nicht mehr und in Sachen Nahbereichsluftabwehr steht die Bw praktisch komplett nackt da. :(

Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 RAM + Nvidia Geforce RTX 2080 (8 GB VRAM) + M.2 SSD + Windows 10 64Bit

 

DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

 

Tornado3 small.jpg

Link to comment
Share on other sites

So ein Mi-24 sind echt beeindruckend. Habe mal zwei auf Patroulie in Indonesien gesehen. Macht echt Eindruck.

Freue mich jedenfalls auf die Mi-24 in DCS.

Ist bekannt ob es so was wie ein Jester gibt für die Mi-24?

Denn sonnst wird es doch ein bisschen schwierig für mich als SP Spieler.

Belsimtek hatte hier mal bisschen was dazu erläutert, wie das mit dem KI-Gunner laufen soll: https://forums.eagle.ru/showthread.php?p=3341529#post3341529

 

Kurz gesagt: KI soll sowohl die Gunner- als auch die Pilotenrolle ausfüllen können und es soll eine simples grafisches Nutzerinterface geben, über das man mit nur 4 Buttons Befehle an die KI geben können soll. Und sie arbeiten an einer Logik zum Aufspüren von Feinden durch den KI-Piloten.

Inwieweit das alles noch aktuell ist weiß ich aber nicht.


Edited by QuiGon

Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 RAM + Nvidia Geforce RTX 2080 (8 GB VRAM) + M.2 SSD + Windows 10 64Bit

 

DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

 

Tornado3 small.jpg

Link to comment
Share on other sites

Belsimtek hatte hier mal bisschen was dazu erläutert, wie das mit dem KI-Gunner laufen soll: https://forums.eagle.ru/showthread.php?p=3341529#post3341529

 

 

Danke für die Info. Sieht sehr interessant aus. Da bin ich mal gespannt. Hoffnung besteht auf jeden Fall mal.

Hardware: Windows 10 64Bit, AMD Ryzen 5 5600X, ASUS PRIME X470, 32 GB Ram 3200 MHz DDR4, MSI Gaming X Trio RX 6800 XT, M.2 SSD ADATA SX8200 2TB, Oculus Rift CV1, ASUS TUF VG279QM Monitor, TM HOTAS Warthog, VIRPIL VPC WarBRD Base mit TM Hornet Stick und Saitek Pro Flight Rudder Pedalen.

 

German Guides zu: Mirage 2000C, MiG-21bis, F5 Tiger II, Mi-8MTV2, F-14B Tomcat, AJS-37 Viggen und Fulgabwehrsysteme

Link to comment
Share on other sites

Es war aber eben kein richtiger Kampfhubschrauber, sondern lediglich ein Panzerabwehrhubschrauber der sonst für nichts anderes zu gebrauchen war.

 

 

Naja, damals gabs noch Dinge wie Gepard und Roland und theoretisch auch die Fliegerfaust 1. Da sieht es heute leider viel düsterer aus, denn die heeresflugabwehr existiert nicht mehr und in Sachen Nahbereichsluftabwehr steht die Bw praktisch komplett nackt da. :(

Nicht ganz ! das System nennt sich Ozelot es gibt auch noch Mantis für Stationären schutz von Basen

Link to comment
Share on other sites

Das erste und einzige Mal dass die Bw einen richtigen Kampfhubschrauber besessen hat. Sagen manche jedenfalls...

 

In der Bundeswehr hatte die Mi-24 von vornherein keine Chance. Das lag[...]an den rückschrittlichen Ansichten innerhalb der damaligen Bundeswehrführung in Bezug auf Kampfhubschrauber[...]Die Bundeswehrführung stand dem Konzept des Kampfhubschraubers so ablehnend gegenüber, dass sogar die Benutzung des Terminus "Kampfhubschrauber" verpönt war.

[...]Als die Bundeswehr im Okt. 1990 von der NVA einen Kampfhubschrauber mit stark offensiver Ausrichtung übernahm, war sie konzeptionell schlichtweg überfordert.

(Quelle: Mi-24, Motorbuch Verlag)

 

Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen...:doh:

**************************************

DCS World needs the Panavia Tornado! Really!

**************************************

Link to comment
Share on other sites

Nicht ganz ! das System nennt sich Ozelot es gibt auch noch Mantis für Stationären schutz von Basen

Stimmt, Ozelot habe ich ganz vergessen. Davon haben wir ja 4 Stück oder so :music_whistling:

 

Im Vergleich zu Gepard und Roland ist Ozelot aber auch ein großer Schritt zurück, denn weder erreicht es die Mobilität noch Reaktionszeiten dieser Systeme und ist für den Schutz von mechanisierten Kampftruppen daher kaum zu gebrauchen.

Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 RAM + Nvidia Geforce RTX 2080 (8 GB VRAM) + M.2 SSD + Windows 10 64Bit

 

DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

 

Tornado3 small.jpg

Link to comment
Share on other sites

Fliegervisier am MG 3 hochgeklappt und los geht's!

 

Ich habe mal gehört mit dem Spz Puma wird auch Luftzielbekämpfung geübt, ein 30 mm Treffer kann jedes Ziel runterholen. Aber natürlich ist das auch kein Gepard, ohne Radar mit rein optischer Zielverfolgung. Und wenn sich da eine Mi-24 anschleicht sollte man wirklich schnell reagieren können. Vielleicht kommt in Zukunft ja noch was neues.

 

Ich konnte mir eine -24 der Tschechen mal aus der Nähe anschauen, ist schon ein Brocken mit einzigartiger Optik.

Link to comment
Share on other sites

Zu der Zeit, von der ich spreche, stand zur Selbstverteidigung im Nahbereich nur die 20mm Zwilling zur Verfügung und die hätte den Hind nur ziemlich sauer gemacht.

Natürlich habe die Heeresverbände Roland und Gepard gehabt, aber leider nicht "wir".

 

 

Gesendet von meinem LYA-L29 mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

Der Hind sieht bis jetzt ja echt schon ganz nett aus. Auf einen Hind warte ich schon seit über 20 Jahren..... die Mutter aller fliegenden Panzer :D . Seit der konkreten Ankündigung bin ich nur ein bisschen über die Version enttäuscht, aber das ist Jammern auf hohem Niveau....

Link to comment
Share on other sites

Freu mich auch auf die Hind. Sieht ja auch sehr schick aus... bis auf die Rotoren. Die sehen nach Youtube aus, wie im Video von Viper 1970. Und die Spur is grauenhaft...

 

 

Kann sich noch einer an DI's Hind erinnern? Ich glaub das war die letzte Hind sim, oder kam da noch was danach?

 

 

 

 

 

Fox

Eagle Dynamics, ceterum censeo: dare nobis ME CCLXII!

Spoiler

PC Specs: Ryzen 9 5900X, EVGA RTX 3080 FTW3 ULTRA GAMING, 64GB RAM 3600Mhz, Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB, HP Reverb (G1)

Link to comment
Share on other sites

Freu mich auch auf die Hind. Sieht ja auch sehr schick aus... bis auf die Rotoren. Die sehen nach Youtube aus, wie im Video von Viper 1970. Und die Spur is grauenhaft...

 

 

Kann sich noch einer an DI's Hind erinnern? Ich glaub das war die letzte Hind sim, oder kam da noch was danach?

 

 

 

 

Ja, es gab noch was danach.

 

Es gab einen Mod vom alten Razorworks Comanche/Hokum genannt "EECH Allmods", der auch eine Hind mit dabei hatte.

 

 

Und Apache:Air Assault hatte die MI-35, eine moderne Variante der MI-24 ohne Einziehfahrwerk und mit Glass Cockpit. Das war aber ne reine Action Sim.


Edited by Viper1970

System: Ryzen 9 3900XT / 64GB DDR4 / 2TB M2 SSD / Geforce RTX 3090 / HP Reverb G2

DCS - Modules - 1.jpg

DCS - Modules - 2.jpg

Link to comment
Share on other sites

In der Bundeswehr hatte die Mi-24 von vornherein keine Chance. Das lag[...]an den rückschrittlichen Ansichten innerhalb der damaligen Bundeswehrführung in Bezug auf Kampfhubschrauber[...]Die Bundeswehrführung stand dem Konzept des Kampfhubschraubers so ablehnend gegenüber, dass sogar die Benutzung des Terminus "Kampfhubschrauber" verpönt war.

[...]Als die Bundeswehr im Okt. 1990 von der NVA einen Kampfhubschrauber mit stark offensiver Ausrichtung übernahm, war sie konzeptionell schlichtweg überfordert.

(Quelle: Mi-24, Motorbuch Verlag)

 

Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen...:doh:

 

Das ist auch nur eine von mehreren Meinungen bzw. persönlichen Ansichten.

 

Der ehemalige General der Heeresflieger Fritz Garben schreibt in seinem Buch "Fünf Jahrzehnte Heeresflieger. Typen, Taktiken und Geschichte(n)" auf S.155 ff. dazu:

 

  • Die Mi-24 war ein einseitig für Angriffszwecke ausgelegter schwerer Hubschrauber, für den aus taktisch-operativer Sicht keine Verwendung in der Bundeswehr bestand.
  • Die Lenkflugkörperbewaffnung und die Zieleinrichtung der modernen Version Mi-24P waren durch die NVA noch vor dem Beitritt an den Hersteller zurückgeliefert worden.
  • Das Luftfahrzeug hätte mit der vorhandenen Cockpitausstattung keine Zulassung zum Luftverkehr nach westlichen Standards erhalten, so dass umfangreiche Änderungen und Erneuerungen zum Betrieb notwendig geworden wären.
  • Noch völlig offen waren die Fragen von Rechten für Zulassung und Betrieb, Instandsetzungsbereitschaft der Betreuungsindustrie und die Ersatzteilversorgung.
  • Es gab kein Einsatzkonzept für einen solchen Hubschrauber. Im Falle einer Nutzung der Mi-24 als singuläres Waffensystem zusätzlich oder anstelle vorhandener oder geplanter Hubschrauber hätten allein die daraus resultierenden logistischen Probleme gegen die Nutzung gesprochen. So kam es am 4. Juni 1992 zu der Entscheidung, die Mi-24 in der Bundeswehr nicht zu nutzen.

 

Bei aller Begeisterung für diesen Hubschrauber muss man sich schon fragen, was die BW realistischerweise damit hätte machen sollen, abseits jeglicher fantasierter Rambo-Szenarien. Was daran "rückschrittlich" sein soll, erschließt sich mir nicht.

Link to comment
Share on other sites

Naja gut, eine Einsatzmöglichkeit hätte sich da schon ergeben. Somalia bspw. Anstatt mit der UH-1 dort aufzuschlagen, hätte man die Mi-24 nutzen können...

 

Die Lenkflugkörperbewaffnung und die Zieleinrichtung der modernen Version Mi-24P waren durch die NVA noch vor dem Beitritt an den Hersteller zurückgeliefert worden. -> Ende 1989 erhielt die NVA 12 Mi-24P. Weitere Maschinen waren für 1990 im Fokus. Im März 1990 stornierte die damals neu gewählte Regierung der DDR AUF ANRATEN westdeutschen Politiker die gesamte Waffenbestellungen.

 

Noch völlig offen waren die Fragen von Rechten für Zulassung und Betrieb, Instandsetzungsbereitschaft der Betreuungsindustrie und die Ersatzteilversorgung. -> Das stimmt natürlich das wäre ein großer, wichtiger Punkt gewesen den es zu klären gegolten hätte.

**************************************

DCS World needs the Panavia Tornado! Really!

**************************************

Link to comment
Share on other sites

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...