Jump to content

Der Mi-24P Diskussionsthread


Gladius
 Share

Recommended Posts

7 minutes ago, dstar said:

Nee, ich steig bei den Instrumenten, vor allem dem Tacho nicht durch. Was der Anzeigt kann doch gar  nicht stimmen.

Gibt das irgendwo ein Manual, dass ich bis jetzt noch nicht gesehen hab?

 

Was stimmt den da nicht?

 

1 hour ago, Sofapiloz said:

Nun ja, jeder Hubschrauber, den ich bisher virtuell geflogen habe, hält sich daran. Ab einer gewissen Geschwindigkeit (80-100kn) ist die Zelle daran optimiert, dass sie aerodynamisch den Heckrotor entlastet und damit Treibstoff spart. Auch die Stummelflügel der Hind sind ja nicht nur dazu da, Geschenke dran zu hängen, sondern entlasten den Hauptrotor im Vorwärtsflug um bis zu 25%. Und ich wäre sehr verwundert, dass man das damit konterkariert, dass man im Geradeausflug wie ein wilder ins linke Pedal latschen muss, um die Fuhre gerade zu halten. Und ich glaube auch nicht, dass der AP darauf programmiert ist, im Geradeausflug Sprit zu verfeuern.

 

 

Ich bin bei Verallgemeinerungen immer skeptisch. Ich kenne den einen oder anderen Hubschrauber und da gibt es kein allgemein gültiges Konstruktionsmerkmal wie du es beschreibst. Sicherlich gibt es Hubschrauber bei denen das so ist, aber es gibt genug, bei denen das nicht so ist.

 

Zu dem left pedal drücken: Das ist wohl durch den Yaw AP channel verursacht worden. Wenn das wieder auftritt, probier mal die Trimmung zu resetten, aber Vorsicht, Cyclic wird auch zurückgesetzt

 

1 hour ago, Sofapiloz said:


Beim einsetzen der AuRo, also als der Sprit alle war, war ich bei ca. 1000 Meter und 200 km/h. Also genug Tempo und Höhe, um ausreichend Energie im Rotor aufzubauen.

200km/h ist schon sehr schnell. 

 

Ich würd ehr Richtung 160km/h gehen

 

1 hour ago, Sofapiloz said:


Das war ja auch nicht das Problem. Ich hatte das Gefühl, dass der Vogel halt unbedingt in den Boden wollte. Ich konnte Drehzahl aufbauen wie irre. Aber beim Zug am Collective wurde das nicht in Auftrieb umgesetzt.

 

Wenn man mit ner irren Rotordrehzahl sinkt, steigt auch die Sinkrate, die man dann am Boden wieder "brechen" muss.

 

Werd mal Autorotieren gehen. Aber wichtiger sind OEIs.

 

Fox

Eagle Dynamics, ceterum censeo: dare nobis ME CCLXII!

Spoiler

PC Specs: Ryzen 9 5900X, EVGA RTX 3080 FTW3 ULTRA GAMING, 64GB RAM 3600Mhz, Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB, HP Reverb (G1)

Link to comment
Share on other sites

3 minutes ago, iFoxRomeo said:

Was stimmt den da nicht?

Na, dass mir die Anzeigen sagen ich bin weit über 50, meine Auge aber sagt, ich schwebe auf der Stelle.


Edited by dstar
Link to comment
Share on other sites

Brauche mal Hilfestellung fürs grundsätzliche Verständnis dieser 🦌Kuh.

Ich bin ja kein Heliprofi, kann aber sehr gut mit der Huey umgehen (klar nach all den Jahren).

Meine Frage nun zu den Dämpfersystemen der Hind (denn der Huey hat sowas ja nicht):

Welche hat man in RL eingeschaltet und wann?

Ich bin jetzt erst 3x mit der Kuh geflogen, hab aber beim zweiten Flug die Yaw ausgemacht weil mich das total irritiert wenn der ungefragt in die Pedale tretet.

 

Ich will das Ding ja lernen zu "fliegen" und dazu gehört es sich langsam ranzutasten und die Maschine zu erfühlen. Oder lieg ich da bei Helis wie dem Hind völlig falsch mit diesem "naiven" Ansatz? Der yaw Eingriff fühlte sich für mich jedenfalls sehr "kontra" an.

Darum meine Frage wann und wie es denn in RL ist?

Oder muss ich mal ins Handbuch schauen?🤭

 

regards Ganesh

 

Your orders from ED have reached a total amount of $676,80 and your hardware expenses are countless...

Reminder: You can´t invest your money much better until you wait for "GermanysNextTopModel": The Bo-105 PAH1A1

Asus Z97Pro - 4790k @4,7GHz - 32GB 2400 DDR3 - 1080Ti - Reverb G2 - MFG Crosswinds - selfmade TableMounts - centered VirPil T-50 Base - 20cm Extension - TM Warthog & Hornet Grip - pimped MSFFB2 - JetSeat SE

Link to comment
Share on other sites

27 minutes ago, dstar said:

Überhaupt, welche Anzeige ist das was? wo finde ich die Sinkrate, Drehzahl etc. 

Kein Handbuch,keinen Überblick. kann nur raten, weil lesen kann ich die Fizelschrift im HMD nicht.

Gmpf

 

Schau mal ab Seite 16. Da sind alle Instrumente aufgelistet

 

...\DCSWorld\Mods\aircraft\Mi-24P\doc\Mi-24P Quick Start Manual EN.pdf

 


Edited by coyote79
Link to comment
Share on other sites

15 minutes ago, coyote79 said:

Laut Quickstart Guide ... 

...\DCSWorld\Mods\aircraft\Mi-24P\doc\Mi-24P Quick Start Manual EN.pdf

 

Ahhh, genau den hab ich im halben Internet gesucht. Auf der Festplatte. Oh Mann, Ich hab in all den Jahren nie bemerkt, dass da Manuals beiliegen.

Immer alles ausm Netz geholt.

 

Danke

 

Edit: Hmm, steht aber auch nearly nix zu den Instrumenten. Schade


Edited by dstar
Link to comment
Share on other sites

4 minutes ago, Ganesh said:

Brauche mal Hilfestellung fürs grundsätzliche Verständnis dieser 🦌Kuh.

Ich bin ja kein Heliprofi, kann aber sehr gut mit der Huey umgehen (klar nach all den Jahren).

Meine Frage nun zu den Dämpfersystemen der Hind (denn der Huey hat sowas ja nicht):

Welche hat man in RL eingeschaltet und wann?

Ich bin jetzt erst 3x mit der Kuh geflogen, hab aber beim zweiten Flug die Yaw ausgemacht weil mich das total irritiert wenn der ungefragt in die Pedale tretet.

 

Ich will das Ding ja lernen zu "fliegen" und dazu gehört es sich langsam ranzutasten und die Maschine zu erfühlen. Oder lieg ich da bei Helis wie dem Hind völlig falsch mit diesem "naiven" Ansatz? Der yaw Eingriff fühlte sich für mich jedenfalls sehr "kontra" an.

Darum meine Frage wann und wie es denn in RL ist?

Oder muss ich mal ins Handbuch schauen?🤭

 

Die Dämpfer aller vier Kanäle sind grundsätzlich permanent eingeschaltet. Bei Ausbildungsflügen können diese ausgeschaltet werden, um die "natürlichen Flugeigenschaften" zu vermitteln.

Kind regards,

 

Lino_Germany

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Lino_Germany:

Die Dämpfer aller vier Kanäle sind grundsätzlich permanent eingeschaltet. Bei Ausbildungsflügen können diese ausgeschaltet werden, um die "natürlichen Flugeigenschaften" zu vermitteln.

Okey... das schmeckt mir jetzt nicht soo gut, aber ok, den für ROLL denke ich kann man schon gebrauchen bei dieser Schaukel 😅

Aber warum lässt "er" dann in der Startup-Trainingsmission den letzten (re.) einfach weg?

Und warum war in einer Schnellstartmission "freeflight ...irgendwo" der YAW und wieder der letze re. (verdammt, ich weiß noch gar nicht wie der heißt, HOVER vermutlich) aus?
 

Edit: Und ja, ich bin ja in der "Ausbildung" und möchte die "natürlichen Flugeigenschaften" erfahren also...
Ne ernsthaft ich versteh das einfach noch nicht, und im Handbuch steht dazu (soweit jetzt gesucht) leider auch nix.
Ist das so ähnlich wie FlyByWire bei den Jets? Aber da fallen manche ohne FBW ja sofort vom Himmel.
 

 


Edited by Ganesh

regards Ganesh

 

Your orders from ED have reached a total amount of $676,80 and your hardware expenses are countless...

Reminder: You can´t invest your money much better until you wait for "GermanysNextTopModel": The Bo-105 PAH1A1

Asus Z97Pro - 4790k @4,7GHz - 32GB 2400 DDR3 - 1080Ti - Reverb G2 - MFG Crosswinds - selfmade TableMounts - centered VirPil T-50 Base - 20cm Extension - TM Warthog & Hornet Grip - pimped MSFFB2 - JetSeat SE

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Yurgon:

mich darauf vorzubereiten, wie der Heli fliegt, wenn diese Systeme ausfallen.

Das ist ja einer der Hauptgründe warum man das machen sollte.

Und ich persönlich finde es am Anfang besser erstmal ohne die kleinen Helferlein zu üben. Dann sehe ich sehr schnell wie zickig oder nicht das Modul ist. Und ich lerne auch feinfühliger damit umzugehen. Die Huey ist da ein gutes Beispiel die hat doch diese ganzen Helferlein nicht...oder täusche ich mich da?

Gut zu der Thematik Real Life da scheiden sich die Geister: Für mich ist das hier letzten Endes ein Computerspiel. Andere versuchen das GAnze so realistisch wie möglich nachzuahmen. Jedem das seine und ich möchte darüber auch keine Diskussion/Streit vom Zaun brechen...

vor 1 Stunde schrieb Yurgon:

den zuletzt getrimmten Kurs anzusteuern, weshalb viele DCS-Piloten der Meinung sind, der Heli hätte seinen eigenen Willen und würde machen, was er will.

Deswege schalte ich den Heading Hold standard mäßig erstmal nie ein. Dass das Modul aber seinen eigenen Willen hat davon höre ich jetzt zum erstenmal. Aber dazu kann ich nichts sagen.  Ich denke die Leute die das sagen saugen sich das nicht so einfach aus dem Finger und es wird wohl seine Gründe haben. 

 

vor 1 Stunde schrieb Yurgon:

aber die Integration des Dämpfungs- und des Steuersystems ist durchaus etwas komplex

Ja also das wird in jedemfall so sein. Die Implementierung in DCS war bestimmt nicht einfach und ich habe höchste Achtung vor den Entwicklern. Aber das gilt denke ich für alle die an DCS World arbeiten!

 

vor 2 Stunden schrieb Yurgon:

Schon da gibt es zwei grundverschiedene Möglichkeiten. Die russische Doktrin ist meines Wissens, die Fluglage in kleinen Inkrementen zu verändern und immer wieder den Trim zu drücken. Es gibt ein paar alte Mi-8 Videos, in denen man beim Landeanflug praktisch sekündlich den Trimmer hört.

 

Das Gedrückthalten des Trimmers bis zum Ende des Manövers ist, soweit ich weiß, eher die westliche Doktrin. Und beispielsweise von einem Eurocopter-Piloten hatte ich mal gehört, dass er nie in eine Kurve trimmen würde, damit sich die Fluglage im Fall der Fälle nicht von selbst Richtung Boden neigt.

Ich habe in DCS grundsätzlich Mittelstellung nach Trim aktiv und drücke eben den Trimknopf bis ich meine gewünschte Richtung habe. Dann lasse ich den Trimknopf los und anschl. den Joystick in Mittelstellung. Aber das was du hier schreibst ist durchaus ein Anreiz sich noch mal mit dem Trimsystem grundsätzlich auseinander zu setzen. Vielleicht ist die russische Doktrin besser/schlechter...

**************************************

DCS World needs the Panavia Tornado! Really!

**************************************

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Yurgon:

...da gibt es zwei grundverschiedene Möglichkeiten. Die russische Doktrin ist meines Wissens, die Fluglage in kleinen Inkrementen zu verändern und immer wieder den Trim zu drücken. Es gibt ein paar alte Mi-8 Videos, in denen man beim Landeanflug praktisch sekündlich den Trimmer hört.

 

Das Gedrückthalten des Trimmers bis zum Ende des Manövers ist, soweit ich weiß, eher die westliche Doktrin. Und beispielsweise von einem Eurocopter-Piloten hatte ich mal gehört, dass er nie in eine Kurve trimmen würde, damit sich die Fluglage im Fall der Fälle nicht von selbst Richtung Boden neigt.

 

vor 24 Minuten schrieb kotor633:

Ich habe in DCS grundsätzlich Mittelstellung nach Trim aktiv und drücke eben den Trimknopf bis ich meine gewünschte Richtung habe. Dann lasse ich den Trimknopf los und anschl. den Joystick in Mittelstellung. Aber das was du hier schreibst ist durchaus ein Anreiz sich noch mal mit dem Trimsystem grundsätzlich auseinander zu setzen. Vielleicht ist die russische Doktrin besser/schlechter...


Oh ja, das mit der Trimmung muss ich auch noch lernen bzw. kapieren um dann zu entscheiden, welche Methode ich anwende. Denn anscheinend brauch ich das für die Hind?

Ganz ehrlich, ich hab keine Ahnung davon, fliege den Huey via verlängertem MSFFB2 mit den sogenannten "zwei Fingern" und das schon viele Jahre und Kriege lang ohne jegliche Trimmung.
Hatte es zwar mal ausprobiert und auch mal ne Zeitlang funktionierend benutzt aber letztenendes waren es die Einstellungen in den Optionen (Verkehrte Achsen, 2 versch. Trimmermodi) die mir die Laune verdarben, sodass ich es wieder aufgab ohne es je vermisst zu haben.
P.S. Optimalerweise bräuchte mein FFB2 dafür noch ein Counterweight, aber das ist jetzt ein anderes (Bastel)Thema mit dem ich mich irgendwann mal an Sofa wenden muss.

regards Ganesh

 

Your orders from ED have reached a total amount of $676,80 and your hardware expenses are countless...

Reminder: You can´t invest your money much better until you wait for "GermanysNextTopModel": The Bo-105 PAH1A1

Asus Z97Pro - 4790k @4,7GHz - 32GB 2400 DDR3 - 1080Ti - Reverb G2 - MFG Crosswinds - selfmade TableMounts - centered VirPil T-50 Base - 20cm Extension - TM Warthog & Hornet Grip - pimped MSFFB2 - JetSeat SE

Link to comment
Share on other sites

23 minutes ago, Ganesh said:

Ganz ehrlich, ich hab keine Ahnung davon, fliege den Huey via verlängertem MSFFB2 mit den sogenannten "zwei Fingern" und das schon viele Jahre und Kriege lang ohne jegliche Trimmung.

Ganz ehrlich, wusste 2 Jahre lang überhaupt nicht, dass es da nen Trimknopf gibt. 

Bin die Huey und die Osprey in XP einfach so geflogen. Ok, letztere mit klassischer Trimmung auf nem Coolie, welche aber eher Kontraproduktiv war.

Hab mich immer nur gepestet, dass ich den Stick in den unmöglichsten Stellungen halten musste.

Sauber geflogen sind die Kisten dennoch.

Die Erkenntnis bekam ich erst hier in DCS 😅

 

(Bewege sonst eigentlich auch alles ohne Instrumente, bis auf Speed beim Landen, Tank  und nen Kompass um von A nach B zu finden)

Link to comment
Share on other sites

Wenn man mit ner irren Rotordrehzahl sinkt, steigt auch die Sinkrate, die man dann am Boden wieder "brechen" muss.
 
Werd mal Autorotieren gehen. Aber wichtiger sind OEIs.
 
Fox
Link to comment
Share on other sites

 

3 hours ago, kotor633 said:

...und ich möchte darüber auch keine Diskussion/Streit vom Zaun brechen...

 

Oh, ich schon 😃 Ich sehe das nämlich komplett anders. Diese ganzen Systeme sind genau dafür da, dass man sie benutzt. Also naiv, wie ich bin, gehe ich zumindest davon aus, dass sie der Hersteller deswegen eingebaut hat.

 

3 hours ago, kotor633 said:

...Die Huey ist da ein gutes Beispiel die hat doch diese ganzen Helferlein nicht...oder täusche ich mich da?...

 

Finde ich persönlich nicht. Das ist so als würdest du einem Fahranfänger nicht empfehlen das ABS, oder ESP zu benutzen, da das ein VW Käfer ja früher auch nicht hatte 😅

 

 

Das erinnert mich irgendwie total stark an Diskussionen im Fotoforum. Da gibt es Leute die an der Kamera keine einzige Automatikfunktion nutzen, obwohl es zu 95% absolut unnötig ist, sich das Leben dadurch zu erschweren (das braucht man eigentlich nur im Studio, beim Filmen, oder bei sowas wie Milchstraßenfotografie). Da habe ich oft das Gefühl, dass das so ein Egoding ist. Ich bin Profifotograf, also stelle ich jede Funktion manuell ein. Letztendlich muss man verstehen, was jede einzelne Funktion macht und wie jeder Automatikmodus arbeitet.

Nicht viel anders ist es hier.

Hinzu kommt ja bei der Simulation noch, dass man nicht wirklich in einem Cockpit sitzt. In der Realität merkt man ja schon, dass der Heli kippt, bevor man das mit den Augen sieht. Da ist jede Hilfe gut.

Ich gebe dir recht damit, dass das ein Computerspiel ist, und man nach einem Absturz einfach neu starten kann. Das hat aber auch so seine Tücken. Ich war früher mal RC Helipilot (ganz nebenbei haben die auch einen automatischen 3-Achsen Gyro). Bevor ich meinen ersten Heli das erst mal real geflogen bin, habe ich etliche Stunden am Simulator geübt (Man kann die Funke auch am PC anschließen). Das Problem ist aber genau das. Es ist eben nur ein Simulator, der keine Auswirkung auf den eigenen Geldbeutel hat. Dadurch macht man dann gleich Kunststücke, die man sich in der Realität nie trauen würde. Zum wirklichen Lernen sollte man aber immer einen Schritt nach dem Anderen machen. Einfacher Schwebeflug virtuell, einfacher Schwebeflug real. Einfacher Schwebeflug mit der Nase zum Piloten,... usw. Mir hat dann einer den Tipp gegeben, bei jedem virtuellen Absturz €5 in ein Sparschwein zu stecken, um zu lernen, dass jeder Absturz Geld kostet. Na ja... und um Geld für die realen Ersatzteile zu haben 😅 

Menschen sind natürlich verschieden und ich bin sicher der Letzte, der sich da immer daran hält, aber einem Anfänger in DCS würde ich persönlich empfehlen es sich immer erstmal so einfach wie möglich zu machen, aber den Ernst mitbringen, als würde man selbst drin sitzen.

Die Maschine leicht machen. Keine Waffen, weniger Treibstoff und alle Automatikfunktionen nutzen. Dann mit dem Heli einfache Übungen machen. Zärtlich Beschleunigen und Bremsen. Strichen auf dem Flugfeld nachfliegen. Eine Rund um den Platz und wieder in den Schwebeflug gehen. Wenn man das dann drauf hat, kann man sich steigern.

 

 

 


Edited by coyote79
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Im gegensatz zum HIP, gibt's beim MI-24 einiges mehr an Autopilot. Im Quickstart Manual ist das nicht besonders gut beschrieben, weiß jemand für was genau der Channel H Dämpfer (ganz links am Panel) ist der standartmäßig beim Air Start ausgeschaltet ist? Die anderen zwei werden wohl Roll und Gier Dämpfer sein oder?


Edited by MAD-MM

Once you have tasted Flight, you will forever walk the Earth with your Eyes turned Skyward.

 

[sIGPIC][/sIGPIC]

9./JG27

Link to comment
Share on other sites

Channel H ? Wo ist der denn
welchen meinst du ?
den links neben Main Rotor und Höhenmessern (rote Sicherheitsabdeckung) ?

AMD Ryzen 3900xt 32 Gb DDR 4 NVIDIA RTX 2070Super 

Link to comment
Share on other sites

17 minutes ago, rforce said:

Channel H ? Wo ist der denn
welchen meinst du ?
den links neben Main Rotor und Höhenmessern (rote Sicherheitsabdeckung) ?

Am linken Kniepaneel da wo die ganzen Knöpfe für den Autopiloten sind, dirket unter dem Collective. Hab's aber bereits gefunden dank "Lino's" Manual. Channel H ist die Gier/Kurssteuerung für den Autopiloten und die anderen zwei sind die Pitch und Roll Dämpfer.


Edited by MAD-MM

Once you have tasted Flight, you will forever walk the Earth with your Eyes turned Skyward.

 

[sIGPIC][/sIGPIC]

9./JG27

Link to comment
Share on other sites

Moin,

Habe mir mal die 14 Tage Probierversion installiert. 

Joah, das Cockpit macht schon was her. 

Diese Start - Training gestartet und ja, sind viele Knöppe bis sich alles dreht. 

Da ich kein Sim-Heliflieger bin, bin ich einfach mal gestartet wie mit meinen RC-Helis. Und was soll ich sagen, fliegt sich super, fast wie an der Funke. 

Tja, beim RC-Heli habe ich einen Gyro, da ist das Heck wie festgenagelt. Warum gibt es sowas nicht in Real? 

Was nervt ist wirklich der schnelle geradeaus Flug. Wie schon weiter vorne geschrieben sehr nervig ständig in die Pedale zu treten. 

Jemand schrieb, daß normalerweise die Zelle oder so ähnlich bei schnellem Flug dad kompensieren würde. Beim RC-Heli gibt es die Möglichkeit den Gyro nicht auf Hold zu stellen und somit hat man beim schnellen vorwärts Flug den sog. Windfahnen Effekt. Der sorgt bei hoher Geschwindigkeit dafür, daß das Heck von alleine stabil bleibt. 

Ich denke es wäre mal einen Versuch wert die Hilfe beim Autopiloten, welche für den Hekrotor zuständig ist, beim schnellen Vorwärtsflug mal abzuschalten um dann mal zu schauen ob das den gewünschten Effekt bringt. 

Für mich ist der Vogel noch etwas zu early access. Ich denke mal ich werde den Heli erneut nochmal etwas später probieren. 

 

System: Asus ROG STRIX X570 , Ryzen 9 5900X , ASUS ROG STRIX LC 240 , 48 GB GSkill 3200 Trident Z , Powercolor Red Devil RX 6900 XT , Running SSD only

Input: Thrustmaster HOTAS Warthog , Saitek Pro Flight Rudder Pedals , Track IR 5, VoiceAttac with Vaicom Pro, HP Reverb G2

DCS Stable and Open Beta , Nevada NTTR Map, Persian Gulf Map , Syria Map, F-14 Tomcat , F/A-18C Hornet , F-16 Viper, AV-8B Harrier, Supercarrier

Link to comment
Share on other sites

@Sofapiloz

Hier sind zwei ARs. Sind die ersten ARs in der Hind bei denen ich die Triebwerke nicht auf idle genommen, sondern komplett abgestellt habe.

Hab n Timestamp gesetzt, wo es mit den ARs los geht. Davor ist nur der Start up.

 

 

 

Fox

  • Like 1

Eagle Dynamics, ceterum censeo: dare nobis ME CCLXII!

Spoiler

PC Specs: Ryzen 9 5900X, EVGA RTX 3080 FTW3 ULTRA GAMING, 64GB RAM 3600Mhz, Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB, HP Reverb (G1)

Link to comment
Share on other sites

Mannomann, die Zitatfunktion bei Tapa spinnt ja momentan völlig!
@IFoxRomeo

Respekt, da muss ich noch üben. Ich war da wohl wirklich zu schnell unterwegs. Und das aufbäumen am Anfang hatte ich wohl auch falsch gekontert. Du hattest sicher schon ein paar Stunden auf der HIP? Die hätte ich auch mal früher aus dem Hangar rollen sollen. Bei mir ist da noch zuviel „denken beim lenken“.
Du hast auch insoweit recht, das es wohl,realitätsnäher ist, einen einseitigen Turbinenausfall zu üben. Das beide ausfallen, ist wohl eher unwahrscheinlich. Aber zumindest hab ich gelernt, wo die Tankuhr ist..

Link to comment
Share on other sites

N paar Stunden auf der Hip habe ich schon, aber nicht wirklich viel.

Mittlerweile sind mir viele Parallelen zwischen DCS Hip und DCS Hind aufgefallen, die auf viel Copy and Paste hindeuten. Werd die Tage versuchen was zusammenzuschreiben.

Z.B. das Verhalten vom "Drehgasgriff" haben die 1 zu 1 übernommen. Also die Bugs meine ich.

Unsymmetrie der Anströmung? Sehr ausbaufähig, bei beiden Dickschiffen...

Insgesammt weit weit besser als das was Polychop abgeliefert hat, aber da ist noch Raum zum Nachbessern.

Es mach trotzdem Spaß das Teil zu bewegen.

 

Fox

Eagle Dynamics, ceterum censeo: dare nobis ME CCLXII!

Spoiler

PC Specs: Ryzen 9 5900X, EVGA RTX 3080 FTW3 ULTRA GAMING, 64GB RAM 3600Mhz, Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB, HP Reverb (G1)

Link to comment
Share on other sites

So isses!

Und da wir uns jetzt kennen, der erste Startup mit selbst geschriebener Checklist hat funktioniert, nenne ich sie jetzt „Olga“.
@Yurgon: Ich weiß jetzt, was Du meintest. Eben Olga mal bis kurz vor dem roten Bereich ausgeladen. Beim Hovercheck gings dann rund. Wahrscheinlich zu schnell zu viel Leistung gezogen. Da war nur noch Karussell. Und wie! Und das unter VR.
@iFoxRomeo: Danke für den Tipp mit dem Trim Reset! Damit hab ich sie tatsächlich beruhigt bekommen.

Bin dann mal ne Runde über Zypern propellert. Was für eine schöne Map.

Link to comment
Share on other sites

22 hours ago, dstar said:

Na, dass mir die Anzeigen sagen ich bin weit über 50, meine Auge aber sagt, ich schwebe auf der Stelle.

 

passt aber alles du kannst den speed von der Infoleiste auch nochmal ablessen, der Tacho in der Mi24 zeigt ecakt den speed an

Link to comment
Share on other sites

44 minutes ago, Hobel said:

passt aber alles du kannst den speed von der Infoleiste

Infoleiste? Der Tacho zappelt bei mir unter 100 bis in den Minusbereich, der Radartacho zeigt Mondwerte von nix bis 120.

Na egal, hab mich jetzt dran gewöhnt. Vllt. liegst an dem großen Pott oder den verbogenen Dimensionen in der Kaukasusmap, dass mir 30-40kmh wie unter Schritttempo vorkommen. Das Problem hab ich allerdings in der Huey nicht.  Werd morgen mal ne andere Map versuchen.

Bin heut erstmal stur nach Instrumenten runter, dann klappt auch die Landung auf der Stelle ohne irgendwas zu zerbröseln.

Nur, wenn ich dann wieder hoch will, fängt er trotz Trimmungs Reset wieder an zu Kreiseln, egal wie doll ich in die Pedale dagegen latsche.

Erster Start nach Anlassen klappt super.


Edited by dstar
Link to comment
Share on other sites

@dstar

Vielleicht bringen dich Km/h und Knoten durcheinander?


Edited by iFoxRomeo

Eagle Dynamics, ceterum censeo: dare nobis ME CCLXII!

Spoiler

PC Specs: Ryzen 9 5900X, EVGA RTX 3080 FTW3 ULTRA GAMING, 64GB RAM 3600Mhz, Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB, HP Reverb (G1)

Link to comment
Share on other sites

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...