Jump to content

Der Mi-24P Diskussionsthread


Gladius
 Share

Recommended Posts

vor 6 Minuten schrieb WC-Ente:

Also fakt ist, die Hind ist mega schwer ☠️

Ich bin zwar bisher nur ein paar Minuten damit geflogen...aber dass der Hind nun schwerer zu fliegen ist, würde ich nicht unbedingt sagen.

Alle kommen hier von anderen Helis zum Hind...also ist der Hind für uns anders und ungewohnt.

Ich glaube aber, dass man sich daran gewöhnen kann, besonders, wenn man vorher keinen Heli geflogen hat und unvoreingenommen ist, sollte das sogar noch besser funktionieren.

 

Ich habe Wochen damit verbracht den Huey zu beherrschen (100% klappt immer noch nicht alles)...wenn ich die Zeit in den Hind investiere, komme ich damit bestimmt auch ganz gut zurecht.

 

Unterm Strich würde ich sagen, wenn man Spaß und Ausdauer hat, dürfte auch der Hind zu meistern sein 😉.

  • Like 2

Lurchi1.pngAH-64D Apache (Pre-purchase)***A10 Tank Killer***F-14 Tomcat***F/A-18C Hornet***UH-1H Huey***Mi-24P Hind***Mosquito FB Mk.VI****BF109 K4 Kurfürst***Supercarrier ***WW2 Assets Pack***Maps of Caucasus / Marianas / Syria / Gulf / Nevada / Channel / Normandy***
Intel Core i9-9900KF***EVGA RTX GeForce 3080TI FTW3 Ultra***32GB RAM***HP Reverb G2***TM Warthog HOTAS mit VPC-Base+TM TPR Rudder/Pedals***

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Air Joker:

Ich bin zwar bisher nur ein paar Minuten damit geflogen...aber dass der Hind nun schwerer zu fliegen ist, würde ich nicht unbedingt sagen.

Alle kommen hier von anderen Helis zum Hind...also ist der Hind für uns anders und ungewohnt.

Ich glaube aber, dass man sich daran gewöhnen kann, besonders, wenn man vorher keinen Heli geflogen hat und unvoreingenommen ist, sollte das sogar noch besser funktionieren.

 

Ich habe Wochen damit verbracht den Huey zu beherrschen (100% klappt immer noch nicht alles)...wenn ich die Zeit in den Hind investiere, komme ich damit bestimmt auch ganz gut zurecht.

 

Unterm Strich würde ich sagen, wenn man Spaß und Ausdauer hat, dürfte auch der Hind zu meistern sein 😉.

Frage, hast du unter Spezial die HIlfen auch wirklich aus??
Sind Standardmäßig nämlich an.


Eben mal ausgemacht und ich bin schleudernd abgehoben und dann in den Boden gecrasht, weil ich sie nicht abfangen konnte

Link to comment
Share on other sites

Also ich finde den, trotz oder gerade wegen dem Hickhack, gut.

Dazu die Nostalgiepunkte und dann noch solch spannende Aussagen

 

"Es ist verboten, die Betriebsart STANDSCHWEBE des Systems der automatischen Steuerung SAU einzuschalten, wenn sich die Steuerung des Operateurs in der Arbeitslage befindet. In diesem Falle arbeitet das System SAU in der Betriebsart KOORDINIERUNG!"

 

Wer kann da noch nein sagen?!


Edited by dstar
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

1 hour ago, WC-Ente said:

Tjoar ich bekam ja schon n Schock als ich mich reingesetzt habe..... Ich muss nachher mal etwas genauer gucken, aber ich sehe da keine Zukunft, die Manuel zu starten 😛

Erst mal Fußball gucken, und hoffen, dass Deutschland doch noch verliert 😄

Ist  nicht komplizierter als A-10C oder Ka-50. Hilft immens das Cockpit auf Englisch zu stellen.

Hat zwar viele Schalter, aber zum Starten brauchst du auch nicht alle.

Das meint ja auch die Schnell-Anleitung, es gibt noch den kompletten Start mit Überprüfung aller Avionik und Geräte, aber den machen sie wohl nur beim ersten Start am Tag... 😄

 

Shagrat

 

- Flying Sims since 1984 -:pilotfly:

Win 10 | i5 10600K@4.1GHz | 32GB | GeForce RTX 2080S - Acer XB280HK 28" 4k | TrackIR5 | Simshaker & Jetseat | VIRPIL CM 50 Stick & Throttle | MFG Crosswind Rudder Pedals | TM Cougar MFDs | a hand made UFC | AHCP | 2x Elgato StreamDeck (Buttons galore)

Link to comment
Share on other sites

11 minutes ago, WC-Ente said:

Frage, hast du unter Spezial die HIlfen auch wirklich aus??
Sind Standardmäßig nämlich an.


Eben mal ausgemacht und ich bin schleudernd abgehoben und dann in den Boden gecrasht, weil ich sie nicht abfangen konnte

Denk dran die Dämpfer/"Stabilisierungskanäle" zu aktivieren. Ohne ist sie wie bei der Mi-8 ziemlich zickig und schaukelt sich schnell auf... Ist halt eher "Fliegender Panzer" als leichter Scout-Hubschrauber. 😎

  • Like 1

Shagrat

 

- Flying Sims since 1984 -:pilotfly:

Win 10 | i5 10600K@4.1GHz | 32GB | GeForce RTX 2080S - Acer XB280HK 28" 4k | TrackIR5 | Simshaker & Jetseat | VIRPIL CM 50 Stick & Throttle | MFG Crosswind Rudder Pedals | TM Cougar MFDs | a hand made UFC | AHCP | 2x Elgato StreamDeck (Buttons galore)

Link to comment
Share on other sites

2 minutes ago, shagrat said:

es gibt noch den kompletten Start mit Überprüfung aller Avionik und Geräte,

wo findet sich da 86 Seiten Start Manual? xD

Ich musste auch Schmunzeln, als ich „Einfache Startprozedur“ las. Lediglich 8 Seiten. xD

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb shagrat:

Denk dran die Dämpfer/"Stabilisierungskanäle" zu aktivieren. Ohne ist sie wie bei der Mi-8 ziemlich zickig und schaukelt sich schnell auf... Ist halt eher "Fliegender Panzer" als leichter Scout-Hubschrauber. 😎

DU meinst in den Optionen unter Spezial? Ja habe ich ^^ 
Ohne geht echt nicht, aber hey, selbst mit Hilfen stürze ich ab 😄
Bin einfach zu Dumm ^^ 

Link to comment
Share on other sites

3 hours ago, rforce said:

ich dachte eher an die theoretischen Grundlagen, auf die ja in den beiden Manuals eingegangen wird.

Diese gelten doch im Prinzip für alle Hubschrauber ? (von Ausnahmen wie Koaxial natürlich abgesehen)

 

Ja, das sollte so sein. Aber gerade koaxial vs. klassisch macht halt einen großen Unterschied.

 

Jedenfalls, solange du nicht die Werte meinetwegen für die Huey auswendig lernst und die dann 1:1 auf die Hind anwendest, sollte alles gut sein. 🙂


Edited by Yurgon
Versehentlich doppelt gepostet
Link to comment
Share on other sites

Just now, WC-Ente said:

Ich versuche imme rnoch heraus zufinden, wie genau ich die Gegenmaßnahmen aktiviere...

Den Auslöse und 1 2 3 Schalter habe ich gefunden....

 

  • Like 1

Shagrat

 

- Flying Sims since 1984 -:pilotfly:

Win 10 | i5 10600K@4.1GHz | 32GB | GeForce RTX 2080S - Acer XB280HK 28" 4k | TrackIR5 | Simshaker & Jetseat | VIRPIL CM 50 Stick & Throttle | MFG Crosswind Rudder Pedals | TM Cougar MFDs | a hand made UFC | AHCP | 2x Elgato StreamDeck (Buttons galore)

Link to comment
Share on other sites


 

Hattest du zuvor den Yaw AP channel aktiviert? Der Yaw AP Channel lässt die trimmung wandern, aber man kann diesen Kanal nicht manuell trimmen. Check das mal mit RCtrl+Enter.
Wie kommst du auf die 100kn Füße Aussage?

Hab noch keine ARs probiert. Mit welcher Geschwindigkeit bist du autorotiert? In welcher Höhe hast du geflared?
 
Bevor du das Cockpit wechselst, trimm sie sauber aus und aktiviert die Petrovic Oberfläche(bin mir nicht 100% sicher ob das wirklich mandatory ist). Wenn du von vorne fliegen willst, musst du im vorderen Cockpit "C" drücken, dann wird der Cyclic entriegelt und du hast die Kontrolle.

 
Fox


Nun ja, jeder Hubschrauber, den ich bisher virtuell geflogen habe, hält sich daran. Ab einer gewissen Geschwindigkeit (80-100kn) ist die Zelle daran optimiert, dass sie aerodynamisch den Heckrotor entlastet und damit Treibstoff spart. Auch die Stummelflügel der Hind sind ja nicht nur dazu da, Geschenke dran zu hängen, sondern entlasten den Hauptrotor im Vorwärtsflug um bis zu 25%. Und ich wäre sehr verwundert, dass man das damit konterkariert, dass man im Geradeausflug wie ein wilder ins linke Pedal latschen muss, um die Fuhre gerade zu halten. Und ich glaube auch nicht, dass der AP darauf programmiert ist, im Geradeausflug Sprit zu verfeuern.

Beim einsetzen der AuRo, also als der Sprit alle war, war ich bei ca. 1000 Meter und 200 km/h. Also genug Tempo und Höhe, um ausreichend Energie im Rotor aufzubauen.

Das war ja auch nicht das Problem. Ich hatte das Gefühl, dass der Vogel halt unbedingt in den Boden wollte. Ich konnte Drehzahl aufbauen wie irre. Aber beim Zug am Collective wurde das nicht in Auftrieb umgesetzt.
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

1 hour ago, kotor633 said:

Naja, für die Mi-24 gilt, wie auch für die Mi-8, KA-50: Diese ganzen Autopiloten/Dämpfersysteme auslassen und erstmal so versuchen das Modul zu beherrschen. Sagt übrigens auch Rakuzard in seinem Tutorial für die KA-50.

 

Da möchte ich widersprechen. Soweit ich weiß müssen die Autopiloten- und Dämpfersysteme im Ka-50 verpflichtend eingeschaltet sein und bleiben (im echten Leben, klar). Wenn die ausfallen, ist sofort eine Rückkehr zur Basis angesagt.

 

Das heißt natürlich nicht, dass wir in DCS nicht machen können, was wir wollen. Aber ich bin ein großer Fan davon, die Module in DCS gleich richtig zu lernen, und das bedeutet all die Helferlein von Anfang an einzuschalten.

 

Erst später würde ich die auch einmal ausmachen, um mich darauf vorzubereiten, wie der Heli fliegt, wenn diese Systeme ausfallen.

 

Und Raku und Hubschrauber... er sagt ja selbst, dass das vielleicht nicht seine größte Expertise ist, deshalb bin ich bereit, auch ihm in dieser Hinsicht zu widersprechen. 😉

 

1 hour ago, kotor633 said:

Naja, was ist bei der KA-50 so schwer was das Trimmsystem betrifft? Sind die Dämpfer an drückt man den Trimbutton, bringt die KA-50 in die gewünscht Position und lässt den Trimbutton los. Das gilt für jeden Richtungswechsel. Das ist das ganze Geheimnis. Der Rest ist Übungssache. 

 

Schon da gibt es zwei grundverschiedene Möglichkeiten. Die russische Doktrin ist meines Wissens, die Fluglage in kleinen Inkrementen zu verändern und immer wieder den Trim zu drücken. Es gibt ein paar alte Mi-8 Videos, in denen man beim Landeanflug praktisch sekündlich den Trimmer hört.

 

Das Gedrückthalten des Trimmers bis zum Ende des Manövers ist, soweit ich weiß, eher die westliche Doktrin. Und beispielsweise von einem Eurocopter-Piloten hatte ich mal gehört, dass er nie in eine Kurve trimmen würde, damit sich die Fluglage im Fall der Fälle nicht von selbst Richtung Boden neigt.

 

Aber all das sind erstmal nur unterschiedliche Methodiken oder Philosophien. Was am Trimmer des Ka-50 schwierig ist, ist dass das System einerseits die Fluglage stabilisiert und andererseits aktiv eingreift, um beispielsweise den zuletzt getrimmten Kurs anzusteuern, weshalb viele DCS-Piloten der Meinung sind, der Heli hätte seinen eigenen Willen und würde machen, was er will. Vielleicht hat sich das im Lauf der Jahre gebessert, weil die Infos nun alle breit gestreut verfügbar sind, aber die Integration des Dämpfungs- und des Steuersystems ist durchaus etwas komplex und man tut meiner Meinung nach niemandem einen Gefallen, das als "ist doch nicht so schwer" abzutun.

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Nabend habe das Problem ich bekomme das Menü Petrovich auf zurufen sollte es LSTRG - V sein diese klappt nicht bei mir habe es auch schon auf ein Button am Joystick gelegt ohne erfolg.

Habe eine Repartur von DCS gemacht (die große) und Modul + die dazu gehörigen Steuereinstellung entfernt.

Mfg Lars

Link to comment
Share on other sites

27 minutes ago, dstar said:

Nee, ich steig bei den Instrumenten, vor allem dem Tacho nicht durch. Was der Anzeigt kann doch gar  nicht stimmen.

Gibt das irgendwo ein Manual, dass ich bis jetzt noch nicht gesehen hab?

Das sind km/h    


Edited by coyote79
Link to comment
Share on other sites

ja, aber welche stimmen denn nu? Der eine sagt irgendwas unter 10 (vermutlich mal 10, wenn „Speed“ denn überhaupt der Tacho ist), der Radartacho sagt ich flieg 70, mein Auge sagt, ich steh still über einem Baum.

 

Überhaupt, welche Anzeige ist das was? wo finde ich die Sinkrate, Drehzahl etc. 

Kein Handbuch,keinen Überblick. kann nur raten, weil lesen kann ich die Fizelschrift im HMD nicht.

Gmpf


Edited by dstar
Link to comment
Share on other sites

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...