Jump to content

Der Mi-24P Diskussionsthread


Gladius
 Share

Recommended Posts

Ich habs glaub ich schon gefunden:

In the forward cockpit, verify that the ATGM sight control panel OPER/CHECK switch is set to OPER.

Damit ist der Drehschalter oben am Panel gemeint. Ich hatte aber den Kippschalter unten betätigt, dessen oberste Position auch mit „OPER“ bezeichnet ist.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb JPGeronimo:

ok, danke für die Tips.

 

Jetzt mal eine ganz verrückte Idee.

Ich habe für meine Rennsimulationen Pedale. Also Bremse , Gas und Kupplung.

Könnte man die nicht um zu testen auch probeweise benutzen. Nur um ein Gefühl zu bekommen.

Oder ist das völlig abwegig?

nein nicht abwegig, dass habe ich z.B. so gemacht, ich hatte noch ein Satz Fanatec CSL Elite Pedale rumliegen und habe diese mittels Joystick Gremling auf eine Achse gelegt. funktionierte ausgezeichnet. Nur nach jahren mit Txist Joystick konnte ich mir das Ruder an den Füssen nicht angewöhnen und ich fliege nun weiter mit Ruder auf der Twist Achse.

E9630D02-5AB4-4AA5-B596-D7566857969E.jpeg

Link to comment
Share on other sites

17 hours ago, Sofapiloz said:

Naja, beim Koaxialrotor gleicht sich halt das Drehmoment von alleine aus, und die Giersteuerung wird über Pitchunterschiede in den Rotoren erzeugt.

 

Klar.

 

Ich hätte sinnvollerweise dazusagen sollen, dass ich auch mit der Huey keine solchen Probleme wie mit dem Hind habe. Aber die Huey fliegt sich extrem direkt, während der Ka-50 noch die ganzen Autopiloten- und Dämpfersysteme zwischen den Piloten und die Steuerung hängt, und in der Hinsicht erinnert mich der Hind sehr stark an den Ka-50.

 

Vielleicht sollte ich nochmal die Mi-8 rauskramen und einen kleinen Kreuzvergleich anstellen.

 

In jedem Fall macht es schon Laune mit dem Hind, aber langfristig ist das glaube ich einfach nicht mein Heli. 😉

Link to comment
Share on other sites

2 hours ago, rforce said:

es gibt ja den Huey und den KA-50, beide haben ja sehr gute deutsche Manuals, die auch auf die Theorie eingehen.

Kann ich die auf den Hind anwenden ?

Huey oder KA-50, welches ist besser geeignet -der KA-50 hat ja auch Autopiloten ?

 

Ich bin alles andere als vertraut mit dem Hind, aber nach meinen ersten holprigen Flugversuchen würde ich sagen: Jain.

 

Hind und Ka-50 fühlen sich in Hinblick auf die Autopiloten- und Dämpfersysteme für mich sehr ähnlich an, da steckt denke ich die gleiche Design-Philosophie dahinter, obwohl  die beiden Maschinen von unterschiedliche Konstruktionsbüros entwickelt wurden. Vor allem beim Trimverhalten finde ich sie nahezu identisch. Gerade der Trimmer ist beim Ka-50 vielleicht das am schwierigsten zu verstehende Element. In der Hinsicht kannst du sicherlich eine Menge für den Hind lernen, wenn du dich mit dem Trimmer im Ka-50 beschäftigst.

 

Der große Unterschied ist natürlich, dass der Ka-50 mit seinen Koaxialrotoren beim Ändern des Kollektivhebels fast kein Drehmoment auf die Zelle ausübt. In der Hinsicht ist also die Huey viel näher am Hind - aber da die Rotoren anders herum drehen, muss man alles zum Thema Pedale und Cyclic in Gedanken von links nach rechts übersetzen oder anders herum.

 

Vermutlich werden in diesen Tagen viele Dokumente und Videos zum Hind rauskommen; Raku meinte ja im "Erster Eindruck" Video schon, dass er über einen Crash-Kurs nachdenkt (ich hoffe er meint das nicht zu wörtlich 😄). Wenn du es nicht zu eilig hast und wenn du Spaß daran hast, dir auch Dinge selbst auszutüfteln, fährst du vermutlich am besten, wenn du dich nicht so sehr mit den anderen Helis beschäftigst, sondern direkt mit dem Hind einsteigst - oder du lernst erst einmal Huey oder Ka-50 in DCS und wartest mit dem Hind noch ein bisschen

 

In jedem Fall würde ich mich beim Thema Hubschrauber aber erst einmal auf ein Muster festlegen, bis das Muskelgedächtnis aufgebaut ist, sonst macht man sich nur selbst verrückt, wenn man zu früh zwischen den Mustern hin- und herwechselt.

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb schmiefel:

Und wenn du deinen ED-Account mit deinem Steam-Account verknüpfst, könntest sogar deine in Steam gekauften Module in der ED-Version nutzen - nur umgekehrt geht seit einigen Jahren nicht mehr, weil Steam was dagegen hat...

Ja das habe ich schon gemerkt, er fragte mich gleich ab... WIe ist das denn, wenn ich die jetzt in der ED Version nutze, sind die dann bei Steam gesperrt??? 🤔

 

@evryone 

Kleiner TIPP! Bzgl Pedalen!!!!

Solltet ihr z.B. ein G27 Lenkrad liegen haben, so könnt ihr Gas + Bremse/Kupplung als Ruder nehmen!!!!

Ihr müsst dazu, das Lenkrad selber anschließen, so wie die Pedalen und dass dann mit der G27 Sofware Starten, dass diese das Lenkrad erkennt.

Und dann einfach in den Optionen von DCS die Ruder neu belegen 🙂
Hatte ich damals mit dem Huey gemacht, aber jetzt musste ich leider mein G27 verkaufen.... 😞


Edited by WC-Ente
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

2 minutes ago, WC-Ente said:

WIe ist das denn, wenn ich die jetzt in der ED Version nutze, sind die dann bei Steam gesperrt??? 🤔

 

Soweit ich weiß behältst du die Module bei Steam ganz normal und kannst sie parallel zur Standalone weiterbenutzen, oder zu jedem anderen späteren Zeitpunkt natürlich auch. Steam merkt meines Wissens auch gar nicht, wenn du DCS parallel von ED direkt installierst.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

 
Klar.
 
Ich hätte sinnvollerweise dazusagen sollen, dass ich auch mit der Huey keine solchen Probleme wie mit dem Hind habe. Aber die Huey fliegt sich extrem direkt, während der Ka-50 noch die ganzen Autopiloten- und Dämpfersysteme zwischen den Piloten und die Steuerung hängt, und in der Hinsicht erinnert mich der Hind sehr stark an den Ka-50.
 
Vielleicht sollte ich nochmal die Mi-8 rauskramen und einen kleinen Kreuzvergleich anstellen.
 
In jedem Fall macht es schon Laune mit dem Hind, aber langfristig ist das glaube ich einfach nicht mein Heli.

Vielleicht sollte man auch einfach noch ein wenig warten, ist ja auch extrem früher EA.

Mich stört da auch noch das eine oder andere:

- extrem viel linkes Pedal im Reiseflug über 250 km/h nötig, damit sie nicht driftet. Normalerweise sind Hubschrauber so konzipiert, dass man ab 100kn die Füße aus dem Fenster hängen kann.

- hinter das Autorotationsverhalten steige ich auch noch nicht hinter. Ich kann zwar extrem Rotordrehzahl aufbauen. Aber bekomme die nicht kontrolliert in Auftrieb umgesetzt.

- Cockpits nicht synchronisiert. Wenn ich hinten sitze, alles schick. Schalte ich nach vorn, hängt der Knüppel irgendwo in der Ecke, und nach zurückspringen nach hinten hat die Position meines Sticks mit der im Game überhaupt nichts mehr zu tun. Und man vorn das das Gefühl, man hätte die Turbinen ausgeschaltet.

Aber für den frühen EA macht das dralle, resolute Russenmädel schon extremst viel Spass.
Link to comment
Share on other sites

Hallo @Yurgon

das habe ich auch vor :book:

ich dachte eher an die theoretischen Grundlagen, auf die ja in den beiden Manuals eingegangen wird.

Diese gelten doch im Prinzip für alle Hubschrauber ? (von Ausnahmen wie Koaxial natürlich abgesehen)

AMD Ryzen 3900xt 32 Gb DDR 4 NVIDIA RTX 2070Super 

Link to comment
Share on other sites

So einmal abgehoben, in Syrien. auf nem PVE Server...

 

Irgendwie war da ne Hilfe Aktiv?? KP aber er flog ziemlich gut 😄 

 

Also beim Einsteigen, war erst mal Uff 🤯  Dann doch lieber WIN+POS1 und Ab dafür.

Waffenpannel auch gefunden, leider Notabwurf gedrückt.... 

 

Dumm nur, ich kann per 1 und 2 nicht die Pilotensitze wechseln....

Jemand ne Idee?

 

Ansonsten, die Sounds, sind bombastisch ❤️

Und Syrien ist ja mal Performancelastig 


Edited by WC-Ente
Link to comment
Share on other sites

1 hour ago, WC-Ente said:

Ansonsten, die Sounds, sind bombastisch

Und geht mir unter Kopfhörern tatsächlich nach ner Weile massiv auf die Nüsse!
 

War das unterm GummiHelm tatsächlich noch immer so Laut?

Die armen Piloten. Kein Wunder, dass die 90% ihrer Lebenszeit an der Theke verbracht haben.

 

Hab mich jetzt erstmal mit dem pdf von Lino  über die ganzen Anzeigen und Knöppe im Cockpit hergemacht.

Nu ist mein Hirn zu nix mehr zu gebrauchen. Nur noch Matsch. Mal gucken, was ich später am Abend davon noch identifizieren kann.

 

Edit @tcdhb ohh, ja, den kenn ich ich auch noch.

Schön mit Pond als Soundtrack. 


Edited by dstar
Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb dstar:

Und geht mir unter Kopfhörern tatsächlich nach ner Weile massiv auf die Nüsse!
 

War das unterm GummiHelm tatsächlich noch immer so Laut?

Die armen Piloten. Kein Wunder, dass die 90% ihrer Lebenszeit an der Theke verbracht haben.

 

Hab mich jetzt erstmal mit dem pdf von Lino  über die ganzen Anzeigen und Knöppe im Cockpit hergemacht.

Nu ist mein Hirn zu nix mehr zu gebrauchen. Nur noch Matsch. Mal gucken, was ich später am Abend davon noch identifizieren kann.

Tjoar ich bekam ja schon n Schock als ich mich reingesetzt habe..... Ich muss nachher mal etwas genauer gucken, aber ich sehe da keine Zukunft, die Manuel zu starten 😛

Erst mal Fußball gucken, und hoffen, dass Deutschland doch noch verliert 😄

Link to comment
Share on other sites

So einmal abgehoben, in Syrien. auf nem PVE Server...
 
Irgendwie war da ne Hilfe Aktiv?? KP aber er flog ziemlich gut  
 
Also beim Einsteigen, war erst mal Uff   Dann doch lieber WIN+POS1 und Ab dafür.
Waffenpannel auch gefunden, leider Notabwurf gedrückt.... 
 
Dumm nur, ich kann per 1 und 2 nicht die Pilotensitze wechseln....
Jemand ne Idee?
 
Ansonsten, die Sounds, sind bombastisch
Und Syrien ist ja mal Performancelastig 
Das geht im Multiplayer aufgrund technischer Geschichten (bisher) nicht.
Im MP musst du mit der AI arbeiten.

HW-Specs: Ryzen 5800x | Gigaybte RTX 3080 | 32Gb DDR4-4000 | 2x M.2 970Evo + SSDs| LG 34" 21:9

Peripherie: Thrustmaster Warthog Hotas (Slew-Mod + Nyogel) + MFG Crosswind Pedals | SimShaker Jetpad | HP Reverb G2

 

Link to comment
Share on other sites

Tjoar ich bekam ja schon n Schock als ich mich reingesetzt habe..... Ich muss nachher mal etwas genauer gucken, aber ich sehe da keine Zukunft, die Manuel zu starten
Erst mal Fußball gucken, und hoffen, dass Deutschland doch noch verliert 

1. 3-4 mal das Startup Training durchspielen.

2. Basierend darauf, sich aus dem Quickstart-Manual seine eigene Checklist schreiben. Lernt ungemein.

Ich bin halt der Auffassung, wer einen Vogel nicht anwerfen kann, hat es nicht verdient, damit zu fliegen.

P.S. 4. SCHLAND!
  • Like 2
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Yurgon:

 

Ich bin alles andere als vertraut mit dem Hind, aber nach meinen ersten holprigen Flugversuchen würde ich sagen: Jain.

 

Hind und Ka-50 fühlen sich in Hinblick auf die Autopiloten- und Dämpfersysteme für mich sehr ähnlich an, da steckt denke ich die gleiche Design-Philosophie dahinter, obwohl  die beiden Maschinen von unterschiedliche Konstruktionsbüros entwickelt wurden. Vor allem beim Trimverhalten finde ich sie nahezu identisch. Gerade der Trimmer ist beim Ka-50 vielleicht das am schwierigsten zu verstehende Element. In der Hinsicht kannst du sicherlich eine Menge für den Hind lernen, wenn du dich mit dem Trimmer im Ka-50 beschäftigst.

 

Der große Unterschied ist natürlich, dass der Ka-50 mit seinen Koaxialrotoren beim Ändern des Kollektivhebels fast kein Drehmoment auf die Zelle ausübt. In der Hinsicht ist also die Huey viel näher am Hind - aber da die Rotoren anders herum drehen, muss man alles zum Thema Pedale und Cyclic in Gedanken von links nach rechts übersetzen oder anders herum.

 

Vermutlich werden in diesen Tagen viele Dokumente und Videos zum Hind rauskommen; Raku meinte ja im "Erster Eindruck" Video schon, dass er über einen Crash-Kurs nachdenkt (ich hoffe er meint das nicht zu wörtlich 😄). Wenn du es nicht zu eilig hast und wenn du Spaß daran hast, dir auch Dinge selbst auszutüfteln, fährst du vermutlich am besten, wenn du dich nicht so sehr mit den anderen Helis beschäftigst, sondern direkt mit dem Hind einsteigst - oder du lernst erst einmal Huey oder Ka-50 in DCS und wartest mit dem Hind noch ein bisschen

 

In jedem Fall würde ich mich beim Thema Hubschrauber aber erst einmal auf ein Muster festlegen, bis das Muskelgedächtnis aufgebaut ist, sonst macht man sich nur selbst verrückt, wenn man zu früh zwischen den Mustern hin- und herwechselt.

Naja, für die Mi-24 gilt, wie auch für die Mi-8, KA-50: Diese ganzen Autopiloten/Dämpfersysteme auslassen und erstmal so versuchen das Modul zu beherrschen. Sagt übrigens auch Rakuzard in seinem Tutorial für die KA-50. Und bei den ganzen Diskussionen hier sollte doch nicht vergessen werden: Ist doch noch EA, wer weiß was sich hier nach ein paar Patches am FM noch alles geändert hat.

Naja, was ist bei der KA-50 so schwer was das Trimmsystem betrifft? Sind die Dämpfer an drückt man den Trimbutton, bringt die KA-50 in die gewünscht Position und lässt den Trimbutton los. Das gilt für jeden Richtungswechsel. Das ist das ganze Geheimnis. Der Rest ist Übungssache. 

**************************************

DCS World needs the Panavia Tornado! Really!

**************************************

Link to comment
Share on other sites

vor 42 Minuten schrieb dstar:

Hab mich jetzt erstmal mit dem pdf von Lino  über die ganzen Anzeigen und Knöppe im Cockpit hergemacht.

Nu ist mein Hirn zu nix mehr zu gebrauchen. Nur noch Matsch. Mal gucken, was ich später am Abend davon noch identifizieren kann.

 

 

Habe da wohl was verpasst, hast du einen Link zum pdf von Lino? 

Hardware: Windows 10 64Bit, AMD Ryzen 5 5600X, ASUS PRIME X470, 32 GB Ram 3200 MHz DDR4, MSI Gaming X Trio RX 6800 XT, M.2 SSD ADATA SX8200 2TB, Oculus Rift CV1, ASUS TUF VG279QM Monitor, TM HOTAS Warthog, VIRPIL VPC WarBRD Base mit TM Hornet Stick und Saitek Pro Flight Rudder Pedalen.

 

German Guides zu: Mirage 2000C, MiG-21bis, F5 Tiger II, Mi-8MTV2, F-14B Tomcat, AJS-37 Viggen und Fulgabwehrsysteme

Link to comment
Share on other sites

Hm. Ist eigentlich nicht kompliziert den Hobel anzuwerfen. Das Training hilft gut dabei. An sehr vielen Stellen sind die Parallelen zur Mi8 sehr auffällig.

 

3 hours ago, Sofapiloz said:

- extrem viel linkes Pedal im Reiseflug über 250 km/h nötig, damit sie nicht driftet. Normalerweise sind Hubschrauber so konzipiert, dass man ab 100kn die Füße aus dem Fenster hängen kann.

- hinter das Autorotationsverhalten steige ich auch noch nicht hinter. Ich kann zwar extrem Rotordrehzahl aufbauen. Aber bekomme die nicht kontrolliert in Auftrieb umgesetzt.

- Cockpits nicht synchronisiert. Wenn ich hinten sitze, alles schick. Schalte ich nach vorn, hängt der Knüppel irgendwo in der Ecke, und nach zurückspringen nach hinten hat die Position meines Sticks mit der im Game überhaupt nichts mehr zu tun. Und man vorn das das Gefühl, man hätte die Turbinen ausgeschaltet.


Hattest du zuvor den Yaw AP channel aktiviert? Der Yaw AP Channel lässt die trimmung wandern, aber man kann diesen Kanal nicht manuell trimmen. Check das mal mit RCtrl+Enter.

Wie kommst du auf die 100kn Füße Aussage?

Hab noch keine ARs probiert. Mit welcher Geschwindigkeit bist du autorotiert? In welcher Höhe hast du geflared?

 

Bevor du das Cockpit wechselst, trimm sie sauber aus und aktiviert die Petrovic Oberfläche(bin mir nicht 100% sicher ob das wirklich mandatory ist). Wenn du von vorne fliegen willst, musst du im vorderen Cockpit "C" drücken, dann wird der Cyclic entriegelt und du hast die Kontrolle.


 

Fox

Eagle Dynamics, ceterum censeo: dare nobis ME CCLXII!

Spoiler

PC Specs: Ryzen 9 5900X, EVGA RTX 3080 FTW3 ULTRA GAMING, 64GB RAM 3600Mhz, Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB, HP Reverb (G1)

Link to comment
Share on other sites

@Sofapiloz juhu, ich bin über die Klima hinaus gekommen 🤪 aber, hach, darauf heißt es ja auch nur, roll mal los 😂

Ja, mit den Instrumenten nicht erklären ist Schade. Er labert immer guck hier rot, guck da Druck, ja wo denn...?!

 

Doch das Manual suchen... Aber ehrlich, der Tacho ist wirklich komisch. Laut dem (Radartacho) bin ich im Stand (in der Luft laut Sicht) noch über 50.

Kein Wunder, dass ich bei der Landung zerbrösel. Jetzt wirds langsam

Link to comment
Share on other sites

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...