Jump to content

Der F/A-18 Diskussionsthread


Recommended Posts

Ich habe eine Frage zu den Updates. Abgesehen von der Funktion DCS World aktualisieren, muss man die Verbesserungen an den Flugzeugen extra herunterladen oder deinstallieren und neuinstallieren.

Grüße Thomas

Welche verbesserungen meinst du?

Wenn es ein Update gibt wird alles aktualisiert was im changelog angegeben wird.

Verstehe deine Frage nicht ganz.

Hardware: Windows 10 64Bit, AMD Ryzen 5 5600X, ASUS PRIME X470, 32 GB Ram 3200 MHz DDR4, MSI Gaming X Trio RX 6800 XT, M.2 SSD ADATA SX8200 2TB, Oculus Rift CV1, ASUS TUF VG279QM Monitor, TM HOTAS Warthog, VIRPIL VPC WarBRD Base mit TM Hornet Stick und Saitek Pro Flight Rudder Pedalen.

 

German Guides zu: Mirage 2000C, MiG-21bis, F5 Tiger II, Mi-8MTV2, F-14B Tomcat und Fulgabwehrsysteme

Link to post
Share on other sites
  • Replies 4.5k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hoffe das hilft 🙂    

Das nächste OB Update hat es wahrlich in sich:    

Jungs, ich will nicht der Spielverderber sein, aber hier gehts um die F18. Ich denke immer, es gibt was neues zu meinem Baby und dann lese ich nur VR/TrackIR Sachen. Bitte BtT und einfach den passende

Ich habe eine Frage zu den Updates. Abgesehen von der Funktion DCS World aktualisieren, muss man die Verbesserungen an den Flugzeugen extra herunterladen oder deinstallieren und neuinstallieren.

Grüße Thomas

Hallo Thomas

 

Verbesserungen an den Flugzeugen werden in die Open Beta (OB) und Stable Updates miteingepackt. Heisst, die Updates, die jeweils Mittwochs erscheinen, umfassen Bugsbeseitigung, Verbesserungen der Flugzeuge, neue Grafikeffekte, Waffen, Funktionen etc. Wenn Bsp. eine neue Funktion für die Hornet oder Viper verfügbar ist, einfach das OB Update installieren und schon hast du die neuen Funktionen. Module musst du nur installieren, wenn solche neu verfügbar sind. Falls du die Stable Version verwendest, dauert es etwas länger, bis neue Funktionen implementiert werden, da sie zuerst in der OB ausführlich getestet werden bevor sie dann in die Stable übertragen werden.


Edited by Weasel
Link to post
Share on other sites

@Gladius ich meinte so Dinge wie das Bodenradar für die F-18 zum Beispiel.

@Weasel das hat meine Frage gut beantwortet.

Dann ist es also gut die Open Beta parallel zu installieren.

 

Danke Euch

Intel i9-9900KF 3,6 - 5Ghz, Asus Prime Z390-A, Ram 64 Gb, nVIDIA GeForce RTX 2070, 1Tb SSD, TrackIR 5 Pro, TM Pedale, TM Warthog.

Link to post
Share on other sites
@Gladius ich meinte so Dinge wie das Bodenradar für die F-18 zum Beispiel.

@Weasel das hat meine Frage gut beantwortet.

Dann ist es also gut die Open Beta parallel zu installieren.

 

Danke Euch

Freut mich zu hören, dass ich dir deine Frage beantworten konnte

 

Ich finde, es lohnt sich definitiv. Ist natürlich eine Frage deines verfügbaren Speichers, aber wenn du genügend Platz hast, ist es das allemal wert. Meist dauert es mehrere Monate, bis die neuen Funktionen in die Stable integriert werden, da sie zuerst ausgiebig getestet werden in der OB. Wenn du beide Versionen hast, bekommst du die neuen Funktionen auch viel früher

Link to post
Share on other sites

Habe eben seit ewiger Zeit wieder mal die Hornet ausprobiert. Wurde das irgendwann geändert, dass die Maschine nun bei Leerlaufdrehzahl schon anrollt?

Die Drehzahl ist bei mir dabei bei 71% in der hintersten Schubhebelstellung. Oder passt meine Achseneinstellung für die Schubhebel nicht mehr und die Leerlaufdrehzahl müsste niedriger sein?

I7 6700K, Asus Z170 Pro Gaming, EVGA GTX1080Ti SC, 32GB DDR4 @ 3000, Win10 64, BenQ EW3270ZL 2560x1440, VPC WarBRD Base + TM Warthog Grip, TM Warthog Throttle, MFG Crosswind Rudder Pedals, Oculus Rift S

 

Link to post
Share on other sites
Habe eben seit ewiger Zeit wieder mal die Hornet ausprobiert. Wurde das irgendwann geändert, dass die Maschine nun bei Leerlaufdrehzahl schon anrollt?

Die Drehzahl ist bei mir dabei bei 71% in der hintersten Schubhebelstellung. Oder passt meine Achseneinstellung für die Schubhebel nicht mehr und die Leerlaufdrehzahl müsste niedriger sein?

War die nicht bei 63% im idle?

HW-Specs: Ryzen 5800x | Gigaybte RTX 3080 | 32Gb DDR4-4000 | 2x M.2 970Evo + SSDs| LG 34" 21:9

Peripherie: Thrustmaster Warthog Hotas (Slew-Mod + Nyogel) + MFG Crosswind Pedals | SimShaker Jetpad | HP Reverb G2

 

Link to post
Share on other sites

Das hängt vom Gewicht ab, ob die im Leerlauf schon losrollt oder nicht. Bei wie viel % RPM Leerlauf bei der Hornet ist weiß ich aus dem Kopf gar nicht genau.

Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 + Nvidia Geforce RTX 2080 (8 GB VRAM) + M.2 SSD + Windows 10 64Bit

 

DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

 

Tornado3 small.jpg

Link to post
Share on other sites

Ich hatte mal meine Achseneinstellungen an den Nachbrenner-Detent angepasst, dabei aber einen Fehler gemacht, wodurch meine Leerlaufdrehzahl zu hoch war. Das führte dann auch dazu, dass die Maschine ohne Park- und Radbremsen immer sofort losrollen wollte.

 

Nachdem ich das korrigiert habe, muss ich selbst in einer leichten Maschine zumindest ein bisschen Gas geben, damit sie losrollt.

Link to post
Share on other sites

Ich meine eine sehr leichte Maschine (keine Waffen, <20% Sprit) rollt auch im Leerlauf los. Ist mir erst vorgestern wieder passiert als ich von nem Einsatzflug zurückkam und geparkt habe. Aber dafür hat die Hornet ja eine Parkbremse :)

Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 + Nvidia Geforce RTX 2080 (8 GB VRAM) + M.2 SSD + Windows 10 64Bit

 

DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

 

Tornado3 small.jpg

Link to post
Share on other sites

Habe die Achseneinstellung noch mal gecheckt. Die Sättigung der Y-Achse war bei nur 88%. Deshalb war die hinterste Stellung schon 71% RPM. Bei 100% Sättigung ist die Leerlaufdrehzahl nun bei 64% RPM und die Maschine rollt nicht mehr los bei vollem Tank aber ohne Außenlasten.

Keine Ahnung, warum ich die Sättigung der Achse mal so abgeändert hatte:dunno:.

Edit: ich glaube, ich hatte damals den Wert so verändert, dass die Achse zum Afterburner-Detent des TM-Throttles passt. Nur kann ich mir echt nicht erklären, warum nun die Achse ohne Korrekturen der Sättigung genau zum Detent passt. Evtl. mal eine Änderung der Steuerung/Achse in einem Update zur Hornet? Aber was solls, Problem gelöst. Danke für eure Beiträge!


Edited by ram0506

I7 6700K, Asus Z170 Pro Gaming, EVGA GTX1080Ti SC, 32GB DDR4 @ 3000, Win10 64, BenQ EW3270ZL 2560x1440, VPC WarBRD Base + TM Warthog Grip, TM Warthog Throttle, MFG Crosswind Rudder Pedals, Oculus Rift S

 

Link to post
Share on other sites
Habe die Achseneinstellung noch mal gecheckt. Die Sättigung der Y-Achse war bei nur 88%.

 

Ja, genau das war seinerzeit bei mir auch der Fall. ;)

 

Mich hat das selbst gewundert. Entweder das Tutorial (von RedKite, wenn ich mich richtig erinnere) hat das so vorgeschlagen, oder wir haben beide einen Kobold im Rechner sitzen, der ab und zu ein paar Bits verschiebt. :D

Link to post
Share on other sites

Im realen Flugbetrieb muss die Maschine daher auch immer gegen ungewolltes Bewegen gesichert werden. Vorlegen der Bremsklötze ist immer die erste Handlung wenn die Maschine steht, an der Abstellposition genauso wie der Last Chance usw.

 

Ist Bodenpersonal in der Nähe hat der Pilot die Pflicht die Maschine mit Bremsen oder Parkbremse zu sichern. Für gewöhnlich zeigt der Einweiser auch immer das Handzeichen "Bremsen setzen" bis die Chocks vorgelegt sind.

Link to post
Share on other sites
Ist Bodenpersonal in der Nähe hat der Pilot die Pflicht die Maschine mit Bremsen oder Parkbremse zu sichern. Für gewöhnlich zeigt der Einweiser auch immer das Handzeichen "Bremsen setzen" bis die Chocks vorgelegt sind.

Sag das mal nem A-10-Piloten :D

Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 + Nvidia Geforce RTX 2080 (8 GB VRAM) + M.2 SSD + Windows 10 64Bit

 

DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

 

Tornado3 small.jpg

Link to post
Share on other sites
Ja, genau das war seinerzeit bei mir auch der Fall. ;)

 

Mich hat das selbst gewundert. Entweder das Tutorial (von RedKite, wenn ich mich richtig erinnere) hat das so vorgeschlagen, oder wir haben beide einen Kobold im Rechner sitzen, der ab und zu ein paar Bits verschiebt. :D

 

Ne, aus einem Tutorial hatte ich den Wert nicht. Kann mich noch erinnern, dass mich das ganz schön Zeit gekostet hatte, den Wert durch Ausprobieren zu ermitteln. ;)

I7 6700K, Asus Z170 Pro Gaming, EVGA GTX1080Ti SC, 32GB DDR4 @ 3000, Win10 64, BenQ EW3270ZL 2560x1440, VPC WarBRD Base + TM Warthog Grip, TM Warthog Throttle, MFG Crosswind Rudder Pedals, Oculus Rift S

 

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen, ich bin ein bisschen am verzweifeln. Ich fliege zur Zeit die Übungsmissionen und ich muss immer wieder während des Flug ins Briefing zurück um z.B. nach GPS Koordinaten oder Funkfrequenzen zu suchen. Das pausiert den Flug natürlich. Ist ja nicht "real" Das Kniebrett gibt oft nur Kartendarstellungen her. Wie macht Ihr das? Ahh das bringt mich gleich zu 2. Frage. Gibt es außer der Enzyklopädie auch im Missionseditor eine Möglichkeit die Eigenschaften der Waffen zu sehen (nur die, die von der F-18 geladen werden können) wenn man sich sein "Päckchen" für den Einsatz zusammen stellt.

Grüße Thomas

Intel i9-9900KF 3,6 - 5Ghz, Asus Prime Z390-A, Ram 64 Gb, nVIDIA GeForce RTX 2070, 1Tb SSD, TrackIR 5 Pro, TM Pedale, TM Warthog.

Link to post
Share on other sites

Ich persönlich habe Stift und Zettel womit ich Sachen wie GPS-Koordinaten und Frequenzen aufschreibe. Alternativ nutze ich manchmal das Windows-Snipping-Tool, bzw. "Ausschneiden und Skizzieren". Es gibt noch Möglichkeiten wie eigene Kniebrettseiten erstellen oder Scratch-Pads für VR-Nutzer.

 

Die Eigenschaften der Waffen hat man hinterher eigentlich Auswendig drauf. Ansonsten kann man sich Exceltabellen dazu erstellen oder in den User-Files nachschauen, ob dort schon jemand was passendes eingestellt hat.

 

Manche Sachen muss man in DCS einfach lernen. Das bringt ein Simulator mit sich und ist für mich auch ein Bestandteil des Hobbies, der viel Spaß macht.

Link to post
Share on other sites

Ich fliege vor allem online. Da pausiert das Spiel nicht wenn man das Briefing anschaut.

Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 + Nvidia Geforce RTX 2080 (8 GB VRAM) + M.2 SSD + Windows 10 64Bit

 

DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

 

Tornado3 small.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo, jetzt habe ich mal eine Frage.

Die Hornet macht ja jetzt Autolasing....

Ist es da normal das der LTDR Switch nach einschlag der Waffe von alleine auf OFF springt?

My Rig: Windows 10 Pro, Intel i7-8700k@4.7GHz, 32GB DDR4 3200 RAM, Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming, 1TB Sabrent Rocket NVMe, Samsung 3*1TB HDD (RAID 0), GTX1070 G1, Thrustmaster HOTAS WARTHOG + Saitek Pro Flight Pedals + TrackIR5, ACER 30" 4K 60FPS GSync Display

Link to post
Share on other sites
hallo

 

 

wenn ich mich im "acm" mode mit den drei untermodis befinde, wie komme ich wieder in die "normale" hudsicht zurück, habe die tastenkombination vergessen und finde sie nicht?

 

Auf dem DDI mit dem Du das Attack Radar ausgewählt hast. Oben, zweiter Knopf von links, da ist ACM eingerahmt. Auf diesen Knopf drücken.

Link to post
Share on other sites

Moin Leute

 

Hätte da zwei Frägelchen zur Hornet:

 

- Was genau ist der LTWS? Ich weiss, es bedeutet Latent Track While Scan und ist ein Untermodus von RWS. Aber wozu dient er genau und wie bzw. wann setze ich ihn ein?

 

- Was genau bedeutet launch & steer (l&s)? Lese sehr oft diesen Begriff aber verstehe nicht ganz, was das genau bedeutet.

Link to post
Share on other sites
Moin Leute

 

Hätte da zwei Frägelchen zur Hornet:

 

- Was genau ist der LTWS? Ich weiss, es bedeutet Latent Track While Scan und ist ein Untermodus von RWS. Aber wozu dient er genau und wie bzw. wann setze ich ihn ein?

 

- Was genau bedeutet launch & steer (l&s)? Lese sehr oft diesen Begriff aber verstehe nicht ganz, was das genau bedeutet.

LTWS ist in DCS bei der Hornet standardmäßig aktiviert. Du kannst ihn auf der DATA-Subseite der Radar-Seite jederzeit aus- und anschalten.

 

Mit aktiviertem LTWS kannst du bis zu zwei Kontakte im RWS-Modus mit einer Art Softlock aufschalten. Das heißt der Kontakt erscheint wie bei einem normalen Hardlock im HUD, anders als bei einem Hardlock (STT) tut das Radar aber ganz normal weiterscannen und sich nicht auf den Kontakt fokussieren. Der Vorteil ist, dass du als Pilot den Feind so im Fokus behalten kannst und alle entsprechenden Informationen wie Entfernung, Näherungsrate und Waffenreichweite angezeigt bekommst, ohne dass er durch seinen RWR gewarnt wird und ohne dass du alle anderen Kontakte auf dem Radar verlierst. Du kannst in diesem Modus den Kontakt auch mit AMRAAMs bekämpfen, allerdings jedoch nicht mit Sparrows, denn diese benötigen einen Hardlock.

 

L&S ist die Bezeichnung für den primären Kontakt den du per Softlock aufgeschaltet hast (wird durch Sternsymbol dargestellt). Hast du auch noch einen zweiten Kontakt aufgeschaltet, so nennt dieser sich DT2 (Designated Target 2). Man redet deshalb vom L&S-Kontakt, weil du für diesen Kontakt dann, wie eben beschrieben, im HUD die Reichweitenanzeigen für das Abfeuern von Raketen (Launch) bekommst und wie du fliegen musst um in optimale Schussposition zu kommen (Steer).

 

Wichtig ist jedoch, dass LTWS nur ein Submodus von RWS ist. Im Gegenteil zum vollwertigen TWS-Modus, welcher ein eigenständiger Modus ist auf den du auch wechseln kannst, tut das Radar im LTWS-Modus weiterhin sein ganz normales RWS-Suchmuster abscannen, was bedeutet, dass die Aktualisierungsrate der LTWS-Kontakte relativ schlecht ist und diese auch relativ einfach aus dem Suchbereich verschwinden können. Beim vollwertigen TWS-Modus hingegen tut das Radar selbstständig das Scanmuster so anpassen, dass es die Kontakte optimal im Fokus behält und sie nicht so leicht verloren gehen.

 

Wenn ich neuen Flugschülern das Radar der Hornet beibringe, sage ich ihnen auch erstmal, dass sie LTWS deaktivieren sollen, so dass sie das Radar erstmal im normalen einfachen Modus verstehen lernen um dann später zu lernen, was es mit LTWS auf sich hat und wie das die Radarhandhabung verändert. Das macht es einfacher zu begreifen, was LTWS bedeutet und für Funktionen mit sich bringt, weil man dann den Unterschied zum normalen Radar-Modus sieht. Mich stört es deshalb etwas, dass ED sich dazu entschieden hat LTWS standardmäßig zu aktivieren. Das war auch nicht immer so, denn zu Beginn war es noch andersrum und man musste LTWS erstmal aktivieren wenn man es nutzen wollte. Mit einem Patch haben sie das aber dann geändert.

LTWS.thumb.PNG.737b43511cd6520b4b8362cab879841a.PNG


Edited by QuiGon

Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 + Nvidia Geforce RTX 2080 (8 GB VRAM) + M.2 SSD + Windows 10 64Bit

 

DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

 

Tornado3 small.jpg

Link to post
Share on other sites
LTWS ist in DCS bei der Hornet standardmäßig aktiviert. Du kannst ihn auf der DATA-Subseite der Radar-Seite jederzeit aus- und anschalten.

 

Mit aktiviertem LTWS kannst du bis zu zwei Kontakte im RWS-Modus mit einer Art Softlock aufschalten. Das heißt der Kontakt erscheint wie bei einem normalen Hardlock im HUD, anders als bei einem Hardlock (STT) tut das Radar aber ganz normal weiterscannen und sich nicht auf den Kontakt fokussieren. Der Vorteil ist, dass du als Pilot den Feind so im Fokus behalten kannst und alle entsprechenden Informationen wie Entfernung, Näherungsrate und Waffenreichweite angezeigt bekommst, ohne dass er durch seinen RWR gewarnt wird und ohne dass du alle anderen Kontakte auf dem Radar verlierst. Du kannst in diesem Modus den Kontakt auch mit AMRAAMs bekämpfen, allerdings jedoch nicht mit Sparrows, denn diese benötigen einen Hardlock.

 

L&S ist die Bezeichnung für den primären Kontakt den du per Softlock aufgeschaltet hast (wird durch Sternsymbol dargestellt). Hast du auch noch einen zweiten Kontakt aufgeschaltet, so nennt dieser sich DT2 (Designated Target 2). Man redet deshalb vom L&S-Kontakt, weil du für diesen Kontakt dann, wie eben beschrieben, im HUD die Reichweitenanzeigen für das Abfeuern von Raketen (Launch) bekommst und wie du fliegen musst um in optimale Schussposition zu kommen (Steer).

 

Wichtig ist jedoch, dass LTWS nur ein Submodus von RWS ist. Im Gegenteil zum vollwertigen TWS-Modus, welcher ein eigenständiger Modus ist auf den du auch wechseln kannst, tut das Radar im LTWS-Modus weiterhin sein ganz normales RWS-Suchmuster abscannen, was bedeutet, dass die Aktualisierungsrate der LTWS-Kontakte relativ schlecht ist und diese auch relativ einfach aus dem Suchbereich verschwinden können. Beim vollwertigen TWS-Modus hingegen tut das Radar selbstständig das Scanmuster so anpassen, dass es die Kontakte optimal im Fokus behält und sie nicht so leicht verloren gehen.

 

Wenn ich neuen Flugschülern das Radar der Hornet beibringe, sage ich ihnen auch erstmal, dass sie LTWS deaktivieren sollen, so dass sie das Radar erstmal im normalen einfachen Modus verstehen lernen um dann später zu lernen, was es mit LTWS auf sich hat und wie das die Radarhandhabung verändert. Das macht es einfacher zu begreifen, was LTWS bedeutet und für Funktionen mit sich bringt, weil man dann den Unterschied zum normalen Radar-Modus sieht. Mich stört es deshalb etwas, dass ED sich dazu entschieden hat LTWS standardmäßig zu aktivieren. Das war auch nicht immer so, denn zu Beginn war es noch andersrum und man musste LTWS erstmal aktivieren wenn man es nutzen wollte. Mit einem Patch haben sie das aber dann geändert.

 

 

DAnke, war sehr informativ.

Finde ich schade LTWS standardmäßig aktiviert ist. Ist doch aber bei vielen anderen Modulen leider auch so, dass da manche Schalter auf ON sind. Das empfinde ich jetzt bspw. als etwas was dem 'Realitätsgefühl' schadet.

**************************************

DCS World needs the Panavia Tornado! Really!

**************************************

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...