Jump to content

FW190Dora Fragen


Veteran66
 Share

Recommended Posts

Hi zusammen

 

Ich beschäftige mich zZ etwas mit der Dora dabei ist mir aufgefallen das man bei der Bf109er "feste" Trimmungen in den Spezial Settings einstellen kann, bei der FW190er aber nicht.

 

Bei mir rollt die Dora sehr leicht um die Achse in der Beschreibung steht aber das sie sehr stabil in der Luft liegt.

 

Da die Fw 190 D-9 allgemein im Flug sehr stabil liegt, ist nur die Höhenflosse per Trimmung während des Fluges einstellbar. Andere Steuerflächen haben Trimmbleche, die nur am Boden eingestellt werden können.

Link:

https://www.digitalcombatsimulator.com/de/products/planes/dora/

 

Habe schon einiges in den Joystick Settings probiert, sie ist aber immer noch sehr "roll lastig"

 

weiter wird in der Beschreibung geschrieben:

Das Flugzeug ist mit einem FuG 16ZY Bordfunk und mit FuG 25a „Erstling“ Kenngerät ausgerüstet.

(Y-Verfahren, Anzeigegerät AFN2, Freya oder Würzburg)

 

Wird das noch mit der Normandie Karte (WW2 Addon) umgesetzt?

Screen_170212_155314.thumb.jpg.772477fad1ec79e04c6dcb0d2f496736.jpg

Link to comment
Share on other sites

Daran dass es keine Querrudertrimmung gibt muss man sich gewöhnen. Ein bisschen Stick zur Seite sowie Seitenruder gehört leider dazu. Man muss aber sagen, dass bei der korrekten Geschwindigkeit und ATA-Stellung (irgendwo zwischen 1.1 und 1.3 wenn ich mich richtig erinnere), also bei Reisegeschwindigkeit Sie sehr wohl ausgetrimmt ist und generell nicht oder gar nicht merklich rollt und auch kein Seitenruder nötig ist.

 

Soweit ich weiß war die Sache mit den verstellbaren Trimmflächen ein Experiment aufgrund starker Nachfrage durch die Community, ob die Dora da nachgerüstet wird ist fraglich.

 

Wie's den Funk- bzw. Navigationsgeräten steht kann ich leider nicht sagen.

Callsign "Lion"

Link to comment
Share on other sites

Daran dass es keine Querrudertrimmung gibt muss man sich gewöhnen. Ein bisschen Stick zur Seite sowie Seitenruder gehört leider dazu. Man muss aber sagen, dass bei der korrekten Geschwindigkeit und ATA-Stellung (irgendwo zwischen 1.1 und 1.3 wenn ich mich richtig erinnere), also bei Reisegeschwindigkeit Sie sehr wohl ausgetrimmt ist und generell nicht oder gar nicht merklich rollt und auch kein Seitenruder nötig ist.

 

Soweit ich weiß war die Sache mit den verstellbaren Trimmflächen ein Experiment aufgrund starker Nachfrage durch die Community, ob die Dora da nachgerüstet wird ist fraglich.

 

Wie's den Funk- bzw. Navigationsgeräten steht kann ich leider nicht sagen.

 

OK danke für die Antwort :)

Link to comment
Share on other sites

Ich habe heute meinen Thrustmaster T.16000m FCS erhalten und gleich mal die Dora getestet, macht einen sehr großen Unterschied zu meinem alten Logitech Extreme 3D Pro.

Muß kaum noch gegensteuern obwohl der "Alte" Joystick Kalibriert war. Macht wohl der "HallEffect" mit einer 16‐Bit-Auflösung von 16000 x 16000. :)

Link to comment
Share on other sites

Bei der K4 steht in der deutschen Version glaube ich immer noch Höhen und- Querruder Trimmung ist aber tatsächlich Quer und Seitenruder wenn du mal auf die Idee kommst das auszuprobieren.

AFN-2 Funktioniert kann man auch im Missionseditor testen, es fehlen auf der kaukasus Karte einfach die passenden Radio Beacons.

FUG 16 ist auch simuliert aber ohne funktionierendes AFN-2 nur der Funkverkehr sinnvoll.

FUG 25 momentan gar nicht aber ohne Würzburg Freya momentan sinnlos, und DCS mit GCI und AWACS nur feindliche Ziele meldet dauert das noch ein weilchen wenn sowas mal umgesetzt wird.

Once you have tasted Flight, you will forever walk the Earth with your Eyes turned Skyward.

 

[sIGPIC][/sIGPIC]

9./JG27

Link to comment
Share on other sites

AFN-2 Funktioniert kann man auch im Missionseditor testen, es fehlen auf der kaukasus Karte einfach die passenden Radio Beacons.

FUG 16 ist auch simuliert aber ohne funktionierendes AFN-2 nur der Funkverkehr sinnvoll.

 

Wie meinst du das?

Laut Handbuch stellst du die Frequenz auf das ILS deines Stützpunktes ein. Bei mir fangen die Zeiger dann bei ca 8 nm an sich zu bewegen. Allerings schwanken die Zeiger ziemlich stark - eher als Schätzeisen zu gebrauchen.

Link to comment
Share on other sites

Bei der K4 steht in der deutschen Version glaube ich immer noch Höhen und- Querruder Trimmung ist aber tatsächlich Quer und Seitenruder wenn du mal auf die Idee kommst das auszuprobieren.

 

Wo steht das denn genau? Und was sollte genau wo stehen?

Hört sich nach einem Fehler in der Übersetzung an, deshalb frag ich nach. Lässt sich ja korrigieren. :)

[sIGPIC][/sIGPIC]

- Deutsche Tutorials und DCS Gameplay: Forum Thread | youtube.com/Rakuzard -

Link to comment
Share on other sites

Wo steht das denn genau? Und was sollte genau wo stehen?

Hört sich nach einem Fehler in der Übersetzung an, deshalb frag ich nach. Lässt sich ja korrigieren. :)

 

Unter Spezial Optionen 109K4 Einstellung der Quer und Höhenruder.

Sollte heißen Quer und Seitenruder

Once you have tasted Flight, you will forever walk the Earth with your Eyes turned Skyward.

 

[sIGPIC][/sIGPIC]

9./JG27

Link to comment
Share on other sites

Wie meinst du das?

Laut Handbuch stellst du die Frequenz auf das ILS deines Stützpunktes ein. Bei mir fangen die Zeiger dann bei ca 8 nm an sich zu bewegen. Allerings schwanken die Zeiger ziemlich stark - eher als Schätzeisen zu gebrauchen.

 

Auf 10000 Meter hat das AFN2 eine Reichweite von 300 km :D

Soweit ich weiß kann ich das AFN2 nur verwenden, wenn ich z.B ein Bodenfahrzug mit Frequenz setze vom AFN2 (FW-190).

Bei der K4 funktioniert das überhaupt nicht, und spricht nur mal kurz auf die inneren und äußeren Landemarker an wenn ich schon fast drüber weg flieg ohne das ich überhaupt ne Frequenz eingestellt hatte in ME.

Once you have tasted Flight, you will forever walk the Earth with your Eyes turned Skyward.

 

[sIGPIC][/sIGPIC]

9./JG27

Link to comment
Share on other sites

Muss ich mal probieren, so hoch war ich neulich nicht.

Allerdings ist es das gleiche System und sollte dementsprechend bei beiden Flugzeugen exakt gleich funktionieren. Im Handbuch beider Flugzeuge steht, dass die Frequenz auf 38 MHz voreingestellt ist und bei bedarf im ME auf die ILS Frequenz des jeweiligen Flughafens geändert werden kann.

Link to comment
Share on other sites

Danke! Hab das mal weitergeleitet. :)

 

Nach meinen Erfahrungen ändert das momentane Querruder die Seitenruder und das momentane Höhenruder die Querruder :pilotfly:

 

gibt es eine Video Anleitung für das Anzeigegerät AFN2 (Navigation und Landung)?

Oder tutorial Missionen.

 

Ich habe diesbezüglich zumindest keine Videos gesehen. Eigentlich fehlt noch ein ordentlicher Sender, aber laut Handbuch der 190er kannst du im ME die Frequenz jedes beliebigen Funkfeuers einstellen (Im Handbuch der 109er steht jedoch: "Die Frequenz des AFN-2 kann auf die gewünschten ILS-Funkfeuerbake im ME eingestellt werden. Standard ist 38 Mhz"). Damit (wie bei der 109er beschrieben) habe ich aber eher durchwachsende Erfahrungen gemacht (kleine Reichweite von 8NM - auch in großen Höhen). Die horizontale Nadel zeigt die ungefähre Entfernung an, während die vertikale Nadel die Position des Senders in Bezug auf die Flugzeugnase angibt. "Zum Prüfen, ob du auf das Funkfeuer zufliegst, tritts du behutsam ins linke Pedal. Schwingt die vertikale Nadel dabei nach links, so fliegst du auf das Funkfeuer zu. Schwingt er nach rechts, entfernst du dich vom Funkfeuer"(Handbuch der 109er). In der Mitte hast du auch noch eine kleine Leuchte. Diese leuchtet, wenn du über dem Funkfeuer bist.

 

Du stellst den Zielflug-Sprechfunk-Schalter von Ft (Funktelefonie) auf Abst. (Abstimmen) und den Frequenzschalter auf I. Anschließend sollte es funktionieren.

 

Bei der 109er stellst du den Zielfunk-Sprechfunk-Schalter von FT (Funktelefonie) auf ZF (Zielflug). Anschließend stellst du den Frequenzschalter auf einen der möglichen Stellungen (außer I).

 

Gruß,

Torte


Edited by Toertchen
Link to comment
Share on other sites

Das deckt sich mit unserem Fund. :) War schlicht ein Übersetzungsfehler. Sollte demnächst korrigiert sein.

 

Unter Spezial Optionen 109K4 Einstellung der Quer und Höhenruder.

Sollte heißen Quer und Seitenruder

 

MAD-MM hat lediglich auf den Umstand hingewiesen. Wenn jetzt aber nur das Höhenruder umgenannt wird, dann ist es von der Sache her eben immer noch falsch. Dann wären zwar die Wörter richtig aber die Regler immer noch vertauscht.

 

Gruß,

Torte

Link to comment
Share on other sites

Nach meinen Erfahrungen ändert das momentane Querruder die Seitenruder und das momentane Höhenruder die Querruder :pilotfly:

 

 

 

Ich habe diesbezüglich zumindest keine Videos gesehen. Eigentlich fehlt noch ein ordentlicher Sender, aber laut Handbuch der 190er kannst du im ME die Frequenz jedes beliebigen Funkfeuers einstellen (Im Handbuch der 109er steht jedoch: "Die Frequenz des AFN-2 kann auf die gewünschten ILS-Funkfeuerbake im ME eingestellt werden. Standard ist 38 Mhz"). Damit (wie bei der 109er beschrieben) habe ich aber eher durchwachsende Erfahrungen gemacht (kleine Reichweite von 8NM - auch in großen Höhen). Die horizontale Nadel zeigt die ungefähre Entfernung an, während die vertikale Nadel die Position des Senders in Bezug auf die Flugzeugnase angibt. "Zum Prüfen, ob du auf das Funkfeuer zufliegst, tritts du behutsam ins linke Pedal. Schwingt die vertikale Nadel dabei nach links, so fliegst du auf das Funkfeuer zu. Schwingt er nach rechts, entfernst du dich vom Funkfeuer"(Handbuch der 109er). In der Mitte hast du auch noch eine kleine Leuchte. Diese leuchtet, wenn du über dem Funkfeuer bist.

 

Du stellst den Zielflug-Sprechfunk-Schalter von Ft (Funktelefonie) auf Abst. (Abstimmen) und den Frequenzschalter auf I. Anschließend sollte es funktionieren.

 

Bei der 109er stellst du den Zielfunk-Sprechfunk-Schalter von FT (Funktelefonie) auf ZF (Zielflug). Anschließend stellst du den Frequenzschalter auf einen der möglichen Stellungen (außer I).

 

Gruß,

Torte

 

Danke für deine Erklärung, leider funktioniert es bei mir immer noch nicht der Peldelzeiger bewegt sich einfach nicht (siehe Bilder) was mache ich falsch?

1.thumb.jpg.41955382b6e4a6e8133f30b6921894ec.jpg

2.thumb.jpg.cd3fb8674b3b3c38aece816920539590.jpg

3.thumb.jpg.67f7b180fabe189ac5480671becee129.jpg

4.thumb.jpg.aa4a3751ee9989bbae68f1d26d7d8393.jpg

5.thumb.jpg.3a235e45e328419f1865345128cc94c7.jpg

Link to comment
Share on other sites

Bei mir gehts mit der 190 schau mal die Bilder vielleicht liegts am Kanal bin mir nicht mehr sicher ob alle Funkkanäle gehen Mission ist schon bisschen älter.

Tone.ogg ist nur eine X beliebige Sounddatei zum testen ob ich was Empfang.

K4 geht nicht obwohl sie einen extra Frequenzkanal für das AFN-2 hat, denk da musst noch warten bis Normandie Map raus ist.


Edited by MAD-MM

Once you have tasted Flight, you will forever walk the Earth with your Eyes turned Skyward.

 

[sIGPIC][/sIGPIC]

9./JG27

Link to comment
Share on other sites

Bei mir gehts mit der 190 schau mal die Bilder vielleicht liegts am Kanal bin mir nicht mehr sicher ob alle Funkkanäle gehen Mission ist schon bisschen älter.

Tone.ogg ist nur eine X beliebige Sounddatei zum testen ob ich was Empfang.

K4 geht nicht obwohl sie einen extra Frequenzkanal für das AFN-2 hat, denk da musst noch warten bis Normandie Map raus ist.

 

Habe die Frequenz von 39 auf 38,4 gesetzt, nun funktioniert es :)

 

Danke für eure Hilfe!!!!

Link to comment
Share on other sites

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...