Jump to content

Ziele erfassen


Weasel
 Share

Recommended Posts

Hallo Leute

 

Nachdem ich mich wieder etwas vertiefter in die einzelne Systeme eingearbeitet habe, bereitet mir noch etwas Mühe:

 

Wie erfasse ich die Ziele der Missionen möglichst schnell? Ich kann mich ja nicht allzulange im Zielgebiet aufhalten sonst bekomme ich irgendwann unangenehmen Besuch. Liegen die Waypoints in den Missionen denn immer direkt über den Zielen oder muss ich diese allenfalls mit dem TGP zuerst suchen und als SPI markieren?

 

Ich habe die Trainingsmission der Guided Bombs gemacht und dort waren die Waypoints direkt bei den Zielen. Bei der Mission "Waffentraining" waren die Waypoints nicht direkt über den Zielen und ich hatte grösste Mühe, diese zu finden.

 

Ich verliere einfach viel zu viel Zeit mit dem Suchen der Ziele.

 

Vielen Dank für eure Hilfe und Tipps.

 

Cheers Weasel

Link to comment
Share on other sites

Es geht um die A-10 nehme ich an? Wäre sinnvoll, wenn Du das dazu schreibst auf welchen Typ und eventuell welche Mission Du dich beziehst.

 

In den Missionen (wenn umfangreich und realitätsnah gestaltet) wird eine A-10 in der Regel mit einem JTAC oder FAC arbeiten. Du kannst dann deren Zielkoordinaten nehmen und den TGP oder direkt die Waffen darauf slaven. Ansonsten heißt es umsehen und üben...;)

Link to comment
Share on other sites

Wie FishDoctor schon geschrieben hat, muss deine Aufklärung (also Briefing) dir sagen wo die Ziele sind oder du weist wo die Frontlinie ist, dann ist alles dort ein Ziel.

Was auch hilft, wenn man aus dem Cockpit schaut und seine Mk1 Eyeball benutzen.

 

Aus dem RL: Kosovo-Krieg - dort wurde mit Fernglas nach Panzern und anderen Militärfahrzeuge gesucht (pdf-File) - dort hatte jeder Flight einen Sektor abzusichern.

Waiting for: DCS: Mi-24 Hind, and AH 64D Apache

Intel i5-7600K @4.1GHz, 32GB DDR4 @2400MHz, GTX 1070 Gigabyte Gaming OC 8GB DDR5, WIN 10 64Bit Prof.

Squadron "Serious Uglies" / Discord-Server: https://discord.gg/2WccwBh

Ghost0815

Link to comment
Share on other sites

An dieser Stelle zitiere ich immer gerne das urbandictionary:

 

Short for "Mark One Eyeball". Refers to using unaided vision to spot something, as opposed to binoculars, radar, etc. Commonly used by military internet know it alls to confuse people in an argument.

 

Mit anderen Worten (und für die, die des englischen nicht direkt mächtig sind) meint Mk1 Eyeball nichts anderes als deine Augen als Sensor ;)

[sIGPIC][/sIGPIC]

- Deutsche Tutorials und DCS Gameplay: Forum Thread | youtube.com/Rakuzard -

Link to comment
Share on other sites

Um die bisherigen Antworten zusammenzufassen: Es kommt drauf an. :)

 

Je nach Mission ist wirklich alles vertreten. Auf der einen Seite das Extrem "Sieh halt zu, wie du deine Ziele findest" und auf der anderen Seite das Extrem "Jedes Ziel hat einen eigenen exakten Wegpunkt", und dazwischen häufig "benutze den In-Game JTAC, er wird dir deine Ziele zuweisen".

 

Du solltest dich auf jeden Fall mit dem JTAC beschäftigen. Das ist in DCS schon sehr cool nachgebildet und ist meines Wissens relativ nah an echten Prozeduren.

 

Wegpunkte auf dem Ziel hätte man am ehesten bei vorgeplanten Missionen. Ist natürlich plausibel, aber ist nicht unbedingt, was die A-10 Community im letzten Jahrzehnt zu leisten hatte. Nimmt man in DCS natürlich trotzdem gerne, wenn man es kriegen kann. ;)

 

Eher so allgemein gesagt: Schau auf jeden Fall ab und zu mal aus dem Fenster. Je häufiger desto besser. Versuche, deine Situational Awareness so hoch wie möglich zu halten. Gerade in der A-10C neigt man ganz schnell dazu, den Kopf im TGP zu vergraben - und dann bekommt man überhaupt nicht mehr mit, was draußen noch so los ist. :smartass:

Link to comment
Share on other sites

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...