Jump to content

Der VR Thread - Oculus Rift, HTC Vive & Co.


Der VR Thread - Oculus Rift, HTC Vive & Co.  

417 members have voted

  1. 1. Der VR Thread - Oculus Rift, HTC Vive & Co.

    • Oculus Rift
      307
    • HTC Vive
      52
    • Pimax 8k
      21
    • PlayStation VR
      14
    • Google Cardboard & Co.
      5
    • Andere (China VR Headsets, etc.)
      33


Recommended Posts

@viper2097 hast du hyperthreading an oder aus ?

Wie, oder vorallem warum sollte man das denn ausschalten? Der i7-4790k ist "nur" auf 4,4GHz auf allen Cores übertaktet. Läuft aber rocksolid.

Ist halt einfach DCS. Ich würds mal damit vergleichen, dass man nen Ferrari nur in den ersten zwei Gängen fährt. Hat zwar auch Leistung ohne Ende, ne vernünftige Rundenzeit wird dabei aber nicht rauskommen...

 

Im November soll ja angeblich auch die neue AMD-Graka vorgestellt werden. Vielleicht gar nicht so schlecht noch zu warten. Nach der ganzen 20XX Verar.... (war ja nur die Ti wirklich gut, der Rest eher auf 10XX Niveau) und dem neuen Debakel wird's bei mir evtl. vielleicht seit Jahren mal keine NVidia mehr. Kommt drauf an was AMD aus dem Hut zaubert.

Ich finde dazu diesen Beitrag sehr interessant. Um direkt daraus zu zitieren:

Tendenziell brauchen AMD-Grafikkarten aktuell eine etwas höhere theoretische Rechenleistung in Form von Teraflops, um in Spielen ähnliche Ergebnisse wie Modelle von Nvidia zu erzielen (Beispiele: RX 5700 XT vs. RTX 2070, RX 5600 XT vs RTX 2060). Insofern ist auf Basis dieser Daten eher nicht davon auszugehen, dass eine mögliche Radeon RX 6900 XT so schnell sein wird wie Nvidias RTX 3080.

 

Das Gesamtpaket von Big Navi könnte dennoch überzeugen, sollten die genannten Daten stimmen. Die 16,0 GByte VRAM halten wir für sehr plausibel, gleiches gilt für die TDP. Gepaart mit einem attraktiven Preis wäre RX 6000 dann eine sehr ernstzunehmende Konkurrenz für Nvidias RTX-3000-Generation.

 

Meine persönliche Vermutung: AMD wird bei der 3070 und 3060 ordentlich mitmischen. Sicher ein besserer Preis und dann noch ein etwas geringerer Verbrauch und schon gehts wieder Rund. Würde es absolut begrüßen wenn AMD endlich wieder bei den High End Grafikkarten mitmischen kann - würde wohl die Preise wieder mal mehr in Richtung Boden holen. Befürchte aber das daraus nix wird...


Edited by viper2097

Steam user - Youtube

I am for quality over quantity in DCS modules

Link to post
Share on other sites
  • Replies 4.2k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Heute kam meine Reverb G2. Uhhh diese Schärfe. Gott ist das sch***e nochmal geil 😄 FoV ist etwa wie bei der Rift CV1 - Könnte nach links und rechts mehr sein. Aber gott ist das geil in der Mig21,

Na ja, zurücklehnen, entspannen und das Weihnachtsfest mit der Familie genießen.    

Ich habe die letzten Tage damit verbracht meine neue Hardware zu verbauen und gleich mal einzustellen.   Ich hab mal paar Screenshots gemacht mit der Caucasus P47D Cold&Dark Standardmiss

Das die core asulegung nich hin und zurück springt. Gibt einige diskussionen hier im forum ;)

System

 

Hydro H115i with 8700k @ 4,9 ghz all cores, Asus strix Z370 f, 32gb ddr4 3600Mhz, Asusrog swift 34 gsync ,Vr hp Reverb .Palit gaming pro 2080 ti Thrustmaster Warthog f18grip and th pedal

Steamvr ss 100% and dcs world ss 180%

 

tomcat eats the viper for breakfast :P

Lange lebe die Tomcat": Long live the Cat!

Link to post
Share on other sites

Bin ja eigentlich und war auch immer ein NVidia-Fanboy :wub:, aber mit der 20XX-Generation und vor allem mit dem nachgelegten "Super"-modellen, die dann erst der TU-104 Vollausbau waren, haben sie mich echt verärgert :mad:. Noch mal was zwischen normal und Ti in einer Leistungsklasse gab's ja vorher nie (außer Dritthersteller OC-Versionen).

 

Man kauft die zweitschnellste Karte, die angeblich genauso schnell wie eine 1080Ti sein soll, dann ist das schon kompletter BS und dann kam auch noch der Joke mit der Super nicht mal ein dreiviertel Jahr später hinterher. Am Ende war denn die 2070 Super genauso schnell wie die 2080FE und die 1080TI immer noch deutlich schneller. Und die 2080FE war ja auch nicht grad ein Schnäppchen, wenn sie auch noch weit entfernt von der TI im Preis lag.

 

Jetzt das Problem mit den Kondensatoren und der Unterschied von 3080 zu 3090 grad mal höchstens 10% für den Preisaufschlag. Ne, so ganz allmählich haben die mir das Kraut ausgeschüttet.

 

Wäre echt toll wenn AMD was ordentliches bringt, damit NVidia mal wieder auf den Boden kommt. Klar wenn nix kommt wird's auch bei mir irgendwann ne 3080 werden, da es bei VR ja leider doch auf jedes Frame mehr ankommt. Aber diesmal warte ich erst ab. Bin eh noch nicht soweit und überstürzen tue ich diesmal nix mehr.

Cockpit PC System: Ryzen 9 3900XT / RTX 3090 / 64GB RAM / HP Reverb G2 / Triple View / TIR5 / W10 64Bit

HOTAS: 4x TM Warthog Throttle /4x TM F-16/A-10 Grip /2x TM F/A-18 Grip / Virpil VFX Grip / TM Cougar / TM TPR Rudder / 2x Cougar MFD Set

DIY-Projects: AH-64D & OH-58D Controls / F-15E Grip / F-14, F-15, F/A-18 Warthog Throttle Conversion / Cougar Real F-16 Style AB/Idle + AV-8B Nozzle Control

DCS-Modules: F-5E / F-14A/B / F-16C / F/A-18C / A-10C / A-10C II / AV-8B / MIG-21bis / UH-1H / KA-50 / MI-8MT / FC3 / Combined Arms / Christen Eagle II / Supercarrier / Nevada / Persian Gulf / Syria

Link to post
Share on other sites

Ok, bin auch am überlegen, die 3080 zu holen. Also mein derzeitiges 500W-Netzeil reicht dann definitiv nicht mehr? (Sorry, bin was Hardware angeht, der totale Noob)

I7 8700K 32GB RAM NVIDIA GeForce GTX 1080ti Rift S

Link to post
Share on other sites

Die 1080 ti hatte 10% mehr leistung als die titan x damals. Erhoffe mir das bei einer 3080 ti das selbe ist zur 3090.

 

PROZENT

 

2080 TI ZU 3080 30%

3080 ZU 3090 10%


Edited by Mking

System

 

Hydro H115i with 8700k @ 4,9 ghz all cores, Asus strix Z370 f, 32gb ddr4 3600Mhz, Asusrog swift 34 gsync ,Vr hp Reverb .Palit gaming pro 2080 ti Thrustmaster Warthog f18grip and th pedal

Steamvr ss 100% and dcs world ss 180%

 

tomcat eats the viper for breakfast :P

Lange lebe die Tomcat": Long live the Cat!

Link to post
Share on other sites
Ok, bin auch am überlegen, die 3080 zu holen. Also mein derzeitiges 500W-Netzeil reicht dann definitiv nicht mehr? (Sorry, bin was Hardware angeht, der totale Noob)

 

Definitiv nicht. Hatte ein 500W Netzteil von be quite (also was ordentliches) und musste das Powerlimit der 3080 auf 55% herutnersetzen damit das Netzteil nicht ausstieg. 750W und alles ist fein.

Steam user - Youtube

I am for quality over quantity in DCS modules

Link to post
Share on other sites

Also ich VERMUTE das da evtl. schon was kommen könnte von AMD. Ich mein was die Stromaufnahme der neuen 30XX Generation angeht, ist das ja nicht gerade wirklich clever. Fast jeder braucht auch noch ein größeres Netzteil zusätzlich, was ja den Neukauf dann wieder noch teurer macht und kaum im Sinne von NVidia sein dürfte. Warum also dieser Brachial-Schritt?

 

Ich denke die Architektur ist einfach am Ende und man versucht, ähnlich wie man das bei CPU's ja auch machen kann, das letzte an Leistung raus zu holen, dafür braucht man aber Spannung, damit es stabil läuft und das erzeugt enorme Abwärme, deshalb ja auch die Monsterkühler und die thermischen Probleme.

 

Was den Herstellungsprozess angeht, so dürfte hier ja nun AMD im Vorteil sein. Wer weiß ob da nicht was ähnliches passiert, wie mit dem Ryzen im Vergleich zum Intel auch. Wäre jedenfalls zu wünschen und VIELLEICHT hat gerade davor NVidia bammel und geht deshalb ans Limit.

Cockpit PC System: Ryzen 9 3900XT / RTX 3090 / 64GB RAM / HP Reverb G2 / Triple View / TIR5 / W10 64Bit

HOTAS: 4x TM Warthog Throttle /4x TM F-16/A-10 Grip /2x TM F/A-18 Grip / Virpil VFX Grip / TM Cougar / TM TPR Rudder / 2x Cougar MFD Set

DIY-Projects: AH-64D & OH-58D Controls / F-15E Grip / F-14, F-15, F/A-18 Warthog Throttle Conversion / Cougar Real F-16 Style AB/Idle + AV-8B Nozzle Control

DCS-Modules: F-5E / F-14A/B / F-16C / F/A-18C / A-10C / A-10C II / AV-8B / MIG-21bis / UH-1H / KA-50 / MI-8MT / FC3 / Combined Arms / Christen Eagle II / Supercarrier / Nevada / Persian Gulf / Syria

Link to post
Share on other sites

Ich schaue mir auch erstmal die AMD Karten an, was Nvidia hier mit der 30. Serie veranstaltet, kann ich so nicht nach vollziehen. Mir ist die Lust auf Nvidia ein wenig genommen worden. Vor allem die Verfügbarkeit, ist für mich BETRUG. Warum, weil der Restbestand so doch noch verkauft werden soll. Ich bin davon überzeugt, der Vorverkauf ist so gewollt gewesen.

 

Sorry, musste einfach mal raus....

Windows 10 64bit

Gigabyte X570 Aorus Elite

AMD Ryzen 7 3700X 8x 3.60GHz

Ballistix Sport LT BLS2K16G4D30AESC 32GB

Gigabyte GeForce RTX 2070 SUPER

Link to post
Share on other sites

Oder sie sind eben so hart am Limit, das die Ausbeute an geeigneten Dies aus dem Waver einfach nicht gereicht hat um genügend Karten zu produzieren.

 

Dafür spricht auch der geringe Unterschied zwischen der 3080 und der 3090 Spitzenkarte. Weiter runter hätten sie aber mit der 3080 auch nicht gekonnt, sonst wäre der Abstand zur 2080 wieder nicht deutlich genug gewesen. Nach dem 20XX Flopp (mit Ausnahme der TI) wäre das wohl auch nicht schon wieder sehr gut angekommen.

 

Nach oben denke ich ist keine Luft mehr, sonst wäre die 3090 deutlich schneller. Hängt natürlich auch alles von den verfügbaren CPU-Leistungen ab, die jetzt auch teils ein Bottleneck darstellen.

 

Das sind halt meine Überlegungen dazu, ob da was dran ist? Keine Ahnung!

 

Aber ich denke momentan kann Abwarten nicht schaden. Wer eine 2080TI hat ist ja immer noch gut dabei (und selbst mit einer 1080TI kann man derzeit doch noch gut leben), sehr wahrscheinlich werden noch andere 3080 Varianten kommen, ausgereift ist das Ganze ja auch noch nicht, wie man sieht und was AMD bringt, KÖNNTE (MUSS ABER NICHT SEIN) auch noch für eine Überraschung sorgen.

 

Wenn das was da kommt nicht ein totaler Flopp wird, dürfte es zumindest die Preise wieder etwas senken und somit auch für die interessant sein, die trotzdem eine 30XX wollen.


Edited by Viper1970

Cockpit PC System: Ryzen 9 3900XT / RTX 3090 / 64GB RAM / HP Reverb G2 / Triple View / TIR5 / W10 64Bit

HOTAS: 4x TM Warthog Throttle /4x TM F-16/A-10 Grip /2x TM F/A-18 Grip / Virpil VFX Grip / TM Cougar / TM TPR Rudder / 2x Cougar MFD Set

DIY-Projects: AH-64D & OH-58D Controls / F-15E Grip / F-14, F-15, F/A-18 Warthog Throttle Conversion / Cougar Real F-16 Style AB/Idle + AV-8B Nozzle Control

DCS-Modules: F-5E / F-14A/B / F-16C / F/A-18C / A-10C / A-10C II / AV-8B / MIG-21bis / UH-1H / KA-50 / MI-8MT / FC3 / Combined Arms / Christen Eagle II / Supercarrier / Nevada / Persian Gulf / Syria

Link to post
Share on other sites
Definitiv nicht. Hatte ein 500W Netzteil von be quite (also was ordentliches) und musste das Powerlimit der 3080 auf 55% herutnersetzen damit das Netzteil nicht ausstieg. 750W und alles ist fein.

 

 

Welche CPU nutzt du denn und betreibst du OC. Was hängt noch an 12V?

Wie alt war dein NT und welches BQ ware s genau.

 

 

Wenn du so freundlich wärst und nochmal etwas ins Detial gehen würdest ;)

Link to post
Share on other sites

Gleich geblieben ist:

i7-4790K, Overclocked auf 4,4GHz auf allen Cores. Laut HW Monitor läuft er meist bei etwa 80W, bei DCS sind aber auch Peaks bis 120W dabei.

Asus Z-97P Mainboard

4x 8GB Ram DDR3 von Kingston

1x HDD 3,5" 2TB

2x SSD 2,5" 500gb

1x M.2 mit 1TB

FireWire PCIe Karte

4x 120mm Lüfter

Be Quiet Pure Rock CPU Kühler

USB Gaming HEadset

Samsung Odyssey+

Warthog HOTAS

TFRP Pedals

und noch der USB Kleinkram wie Logitech und Steam Controller Empfänger.

 

Rausgeflogen ist:

BE QUIET! Pure Power 10 500W CM (War ziemlich genau 3 Jahre alt, nie Probleme)

Asus Strix GTX 1080

Kartenleser an USB 3.0

DVD Laufwerk

 

Neu reingekommen ist:

BE QUIET! Straight Power 11 750W

Gigabyte RTX3080 Gamig OC

 

 

Alles in allem nichts aussergewöhnliches und ein simples TL;DR:

Ein 500W Netzteil reicht für eine RTX 3080 einfach nicht.

Wer es unbedingt trotzdem wissen will (so wie ich), der kann es ja versuchen und notfalls mit MSI Afterburner die Power Consumption so lange zurückfahren bis das neue Netzteil geliefert wird. Ich musste auf 55% runter gehen.

Steam user - Youtube

I am for quality over quantity in DCS modules

Link to post
Share on other sites

Pimax 8KX - Erste Eindrücke und Vergleich mit anderen Headsets

 

Servus zusammen,

gestern kam überraschend zwei Tage früher als vorgesehen meine Pimax 8KX an. Deshalb möchte ich hier gerne meine ersten Eindrücke von dem HMD kundtun. Vergleichen kann ich die 8KX (subjektiv) mit der Pimax 5K+, der Rift S und auch der Reverb, wobei ich letztere nicht besonders lange nutzte.

 

Tragekomfort:

Schlechter als erwartet. Das ganze Headset mit dem Audio-Strap ist schwerer als ich dachte, jedenfalls merklich schwerer als die anderen Headsets. Wobei ich bei der 5K+ ja nur diesen lumpigen Standard-Headstrap ohne Kopfhörer hatte.

Es hat mich wenigstens 20 Minuten gekostet, bis ich die 8KX endlich passend für meinen Kopf eingestellt hatte. Das Ding wollte einfach nicht richtig sitzen und auch jetzt habe ich noch das Gefühl, mein Kopf befindet sich in einer Schraubenzwinge, wenn ich möchte, dass das Headset nicht verrutscht. Bei meinem IPD von 63,5mm und entsprechender manuellen Einstellung der Linsen am Headset, drücken die Linsen mit dem mitgelieferten Stirnpolster auch unerträglich auf meinen Nasenrücken. "Glücklicherweise" habe ich mir die Linseneinsätze von VRmust bestellt, um keine Brille unter dem Headset tragen zu müssen. Freundlicherweise hatten die dann bei den Einsätzen auch gleich ein dickeres Polster mit beiliegen, welches zwar eher für die 5K+ und 8K gedacht ist, aber auch für die 8KX verwendet werden kann. Dadurch habe ich zumindest keinen Druck auf der Nase mehr.

Klarer Sieger in dieser Kategorie ist und bleibt für mich die Rift S, welche sofort perfekt saß und bei der man eigentlich kaum merkt, dass man sie trägt.

 

Sound:

Das Audio-Headstrap der 8KX hat bisher noch keine On-Ear-Kopfhörer, sondern eine ähnlich Lösung wie die Rift S. Hoffentlich werden diese bald nachgeliefert. Entsprechend ist der Sound mit dem der Rift S zu vergleichen, evtl. einen Tick besser, aber nicht erwähnenswert.

 

Tracking:

Etwas problematisch für mich, da ich nur eine Basisstation besitze. Das ging mit der 5K+ ganz gut, nur mit der 8KX hatte ich bisher einige Probleme. Das fing an, dass die ersten 15 Minuten das Headset gar nicht getrackt werden wollte und auch danach das Tracking immer wieder mal verloren ging. Auch verschiedene Positionen der Basisstation machten das nicht besser. Mittlerweile habe ich zumindest einen Trick gefunden, wie man das Tracking wieder relativ schnell herstellen kann. Einfach das Headset z.B. mit dem Arm abschirmen und dann wieder für die Basisstation sichtbar machen, dann kommt das Tracking meistens zurück.

Ich denke, mit einer zweiten Basisstation sollte das Problem behoben sein. Hatte ich schon bei der Kickstarter Kampagne mitbestellt, ist bis heute aber nicht geliefert worden. Ob ich das noch erlebe?

Für Flugsims finde ich auf jeden Fall die Variante mit dem Inside-Out-Tracking wesentlich besser. Klarer Vorteil für Rift S und Reverb.

 

Bildqualität/SDE/Linsen:

Das ist natürlich die große Stärke der 8KX. Das Bild im Pimax oder SteamVR Startbildschirm ist gestochen scharf, so wie ich es noch bei keiner anderen Brille erlebt habe. Auch nicht bei der Reverb. Der Sweetspot ist auch wesentlich größer als bei der Reverb, so dass man auch bis zu einem gewissen Grad etwas aus den Augenwinkeln sehen kann, ohne gleich den Kopf drehen zu müssen.

Der SDE ist verschwunden, würde ich sagen. Wenn man sich wirklich auf eine Stelle konzentriert und ganz genau schaut, kann man ganz leicht noch Pixel erkennen, aber im Gebrauch ist das nicht mehr zu sehen. Auch hier klarer Vorteil gegenüber der Reverb und gegenüber den anderen beiden Headsets sowieso.

Die sog. Distortions, also diese Verzerrungen des Bildes an den äußeren Rändern der Brille sind deutlich zu erkennen und auch störend. Bei jeder Kopfbewegung erkennt man das z.B. mit dem rechten Auge am rechten äußeren Rand. ABER! Diese Distortions konnte ich nur erkennen, so lange ich das Standard Kopfpolster von Pimax befestigt hatte und noch keine Linseneinsätze. Sprich, so lange man ganz nahe an den Linsen ist, sieht man den Effekt. Mit dem dickeren Polster und größerem Abstand zu den Linsen kann ich die Distortions jetzt nicht mehr wahrnehmen. Geht aber nun auf Kosten eines minimal geringeren Sichtfeldes durch den größeren Abstand zu den Linsen, was aber gut verschmerzbar ist.

Das Sichtfeld an sich ist auch schon auf "Normal" eine Wucht und auch eines der großen Stärken der Pimax-Brillen. So etwas bekommt man mit den kleinen Linsen der anderen Headsets einfach nicht hin, egal was da an Sichtfeld offiziell angegeben wird.

 

Farben:

Ganz in Ordnung, vielleicht einen Tick zu blass. Vergleichbar mit der Reverb.

Die Pimax 5K+ war hier mit ihrem blaustichigem Bild merklich schlechter, die Rift S meines Erachtens durch etwas sattere Farben besser.

Am besten den Kontrast um 2 Punkte im PiTool erhöhen und die Helligkeit um 2 Punkte verringern.

 

Software:

Das PiTool wird langsam erwachsen. In der neuesten Beta-Version gibt es jetzt die "Pimax VR Experience", so dass man alle Einstellungen nun auch in VR mit dem Headset auf vornehmen kann. Besonders gefällt mir hier, dass man in der Experience nun auch die Einstellungen für SteamVR abändern und Profile für einzelne Spiele erstellen kann.

Schlecht: leider läuft immer SteamVR im Hintergrund. Das finde ich sehr lästig und kostet wohl auch einiges an Performance.

Hier gefällt mir immer noch die Oculus-Software am besten. Mit WMR (Reverb) konnte ich mich nicht richtig anfreunden.

 

Performance in DCS:

Leider gab es hier keine Überraschung. Zusammengefasst kann ich sagen, dass DCS für mich momentan nicht mit der 8KX zu verwenden ist.

Große Hoffnung hatte ich auf den Upscaler gesetzt, um die Performance im Rahmen zu halten. Die sich dabei ergebende Bildqualität hat mir aber sehr schnell gezeigt, dass der Upscaler zumindest für DCS nicht verwendbar ist. Die Bildschärfe ist damit völlig dahin.

Des weiteren hatte ich gehofft, man könne DCS durch die hohe Auflösung der Panels nun mit einer PD-Einstellung von 1.0 oder evtl. sogar darunter nutzen. Pustekuchen! Als Minimum für ein scharfes Bild konnte ich einen PD von 1.3 ermitteln. Bei PD 1.0 ist die Lesbarkeit in etwa so wie mit der Rift S bei PD 1.5. Machbar, aber nicht schön. Im PiTool habe ich dabei eine Renderqualität von 1.25 eingestellt und in SteamVR ein Sampling von 100%.

Bei PD 1.0 ist DCS in der 8KX bezüglich der Performance gerade noch spielbar, wenn ich das Smart Smoothing eingeschaltet habe. Die FPS bleiben dann zumindest im Freiflug mit der F-18 häufig bei 37/38 (also 50% von 75Hz der Pimax) und es läuft einigermaßen flüssig. Bei einem PD von 1.3 ist allerdings nicht mehr an ein flüssiges Fliegen zu denken. FPS dabei kaum noch über 25 (MSAA aus, Sichtweite hoch, Schatten flach und niedrig).

 

Eye-Tracking / Foveated Rendering:

Habe ich bisher noch nicht ausprobiert. Das Eye-Tracking Modul lässt sich sowieso nicht gleichzeitig mit meinen Linseneinsätzen in der Brille verwenden. Außerdem soll der Nutzen in DCS noch gering bzw. nicht vorhanden sein.

 

Fazit:

Wahrscheinlich werde ich die Pimax erst mal wieder in der Box verstauen und warten, bis ich meinen PC aufgefrischt habe bzw. bis es die Entwickler von DCS geschafft haben, die Engine auf Vordermann zu bringen.

Ärgerlich auch, dass das HMD so schlecht auf meinem Kopf sitzt. Das macht eine längere Nutzung ziemlich anstrengend und schmerzhaft.

Sehr schade, denn das große FoV und das knackig scharfe Bild ohne SDE sind eigentlich sensationell.


Edited by ram0506

I7 6700K, Asus Z170 Pro Gaming, EVGA GTX1080Ti SC, 32GB DDR4 @ 3000, Win10 64, BenQ EW3270ZL 2560x1440, VPC WarBRD Base + TM Warthog Grip, TM Warthog Throttle, MFG Crosswind Rudder Pedals, Oculus Rift S

 

Link to post
Share on other sites

Du hast sicher die Metallscharniere für das Strap.

Da haben die mit dem Winkel zum stoppen gepatzt und du musst entweder paar Millimeter wegdremeln oder bestell Dir die aus Plaste, bzw. die überarbeiteten.

 

Ich hatte die aus Plaste, die konnte man über den Stoppunkt hinaus drehen.

Damit sitzt alles am Hinterkopf tiefer und dasStrap ist wirklich bequem.

 

Zur Performance

Bei PD 1.3 + pitool 1.25 sind 100% Steam Supersampling viel, viel, viel zu hoch!

Da rechnet Deine Mühle Du doch weit über 7000pix nur Vertical. Das schafft auch in 5 Jahren kein System.

 

Steam SS auf Manuell, runterdrücken, bis Du 2400 Pixel Vertical hast und sich mit ner 2080ti über 50-70FPS freuen.

Sollte in Steam irgendwas zwischen 30 und 40% sein.

 

Achja, und deine Steam ini hast Du editiert, damit dieses Mistprogramm überhaupt rafft, dass Du viel mehr als nur 4000 Pixel Horizontal kannst?


Edited by dstar
Link to post
Share on other sites

Das gleiche würde den auch für die hp reverb gelten bezüglich der ini datei oder ?

 

Du hast sicher die Metallscharniere für das Strap.

Da haben die mit dem Winkel zum stoppen gepatzt und du musst entweder paar Millimeter wegdremeln oder bestell Dir die aus Plaste, bzw. die überarbeiteten.

 

Ich hatte die aus Plaste, die konnte man über den Stoppunkt hinaus drehen.

Damit sitzt alles am Hinterkopf tiefer und dasStrap ist wirklich bequem.

 

Zur Performance

Bei PD 1.3 + pitool 1.25 sind 100% Steam Supersampling viel, viel, viel zu hoch!

Da rechnet Deine Mühle Du doch weit über 7000pix nur Vertical. Das schafft auch in 5 Jahren kein System.

 

Steam SS auf Manuell, runterdrücken, bis Du 2400 Pixel Vertical hast und sich mit ner 2080ti über 50-70FPS freuen.

Sollte in Steam irgendwas zwischen 30 und 40% sein.

 

Achja, und deine Steam ini hast Du editiert, damit dieses Mistprogramm überhaupt rafft, dass Du viel mehr als nur 4000 Pixel Horizontal kannst?

System

 

Hydro H115i with 8700k @ 4,9 ghz all cores, Asus strix Z370 f, 32gb ddr4 3600Mhz, Asusrog swift 34 gsync ,Vr hp Reverb .Palit gaming pro 2080 ti Thrustmaster Warthog f18grip and th pedal

Steamvr ss 100% and dcs world ss 180%

 

tomcat eats the viper for breakfast :P

Lange lebe die Tomcat": Long live the Cat!

Link to post
Share on other sites

Bei nativ nicht zwingend, die Reverb hat ja nur 4320pixel horizontal.

Sobald aber Supersampling dazu kommt, wird es auch komisch mit dem Steam Wert.

Ich glaub der Sitzt bei 4064. Sie wollten es mal auf 8000 heben, ich hatte nach nem Steam Update aber auch nur um 4000. Bin gerade nicht am Rechner und zu faul zum Googeln.

 

Die Pimax hat nun 7680 nativ, bei Parallel Projection (für manche Spiele notwendig) das ganze dann fast mal 1,6 (Der Stereobereich doppelt) Dann noch etwas Supersampling und internes hochrastern für die Verzerrungsprofile und wir sind bei notwendigen 16000 für die X und 12000 für die 5k und alte 8k.

Verständlich, dass bei den SteamWerten da nur noch Brei rauskommt.

 

Ist auch mies von Valve. Sie kennen ja das Problem seit Jahren und die Index hat auch canted Displays.

Zwar nicht so doll, aber SteamVR wurde entsprechend angepasst, um es intern zu lösen.

Allerdings auch nur bis zur Index.

Pimax, StarVR und XTAL bleiben weiterhin auf PP sitzen, wenn die Spiele Devs die Viewports nicht angleichen.


Edited by dstar
Link to post
Share on other sites

In Steam bin ich schon mit dem SS auf 30 runter. Das war aber dann vom Bild her nicht mehr ok für mich. Die .ini hatte ich so abgeändert, wie von dir beschrieben. Das ganze SteamVR ist mir einfach suspekt. Ist halt schön bei Oculus, dass man dabei bei DCS drauf verzichten kann.


Edited by ram0506

I7 6700K, Asus Z170 Pro Gaming, EVGA GTX1080Ti SC, 32GB DDR4 @ 3000, Win10 64, BenQ EW3270ZL 2560x1440, VPC WarBRD Base + TM Warthog Grip, TM Warthog Throttle, MFG Crosswind Rudder Pedals, Oculus Rift S

 

Link to post
Share on other sites

Der VR Thread Oculus Rift HTC Vive Co

 

Ich benutze Google Chrome und habe als Erweiterung yowindows. Mein Zuhause ist Pfullendorf / Baden-Württemberg / Germany. Die Wetterdaten werden jedoch nicht mehr aktualisiert. Es wird angezeigt: Die Wetterdaten sind veraltet, Letztes update vor 20 Stunden. Was kann ich tun?

http://casino-x-zerkalo.xyz/ лучшее казино
Link to post
Share on other sites

Also irgendwie bin ich ja schon auf so ein großes FOV neidisch :cry:.

 

Ich habe gestern einfach mal SteamSS auf 200% hochgeschraubt. Wow.

Das ist als hätte ich ne neue Brille bekommen. Hätte nicht gedacht dass das von 150% auf 200% noch soooo einen Unterschied macht.

In der Performance habe ich keinen nennenswerten Unterschied feststellen können, aber optisch siehts jetzt Hammer aus.

 

Wir sind gestern auch zu fünft, 2xF-14, 3xF-18 - ich in einer F-14, eine Mission auf der Syria Map mit vielen gegnerischen Einheiten und static objects geflogen welche ich auf meinem Rechner zusätzlich gehostet habe. Butterweich - Bin gerade absolut begeistert.

 

Mittlerweile haben sich wohl auch alle Hersteller zu den Problemen der 3080er Karten geäußert:

https://videocardz.com/newz/manufacturers-respond-to-geforce-rtx-3080-3090-crash-to-desktop-issues

 

Statements zusammengefast:

nVidia - Keine Aussage zur FE, nur zur Zusammenarbeit mit den Boardpartnern.

eVGA, Galax & Gainward - Es wurden nur Karten ausgeliefert die ge-updated / in Ordnung sind. (Entweder 4 POSCAPs & 20 MLCCs oder 5 POSCAPs & 10 MLCCs)

Asus - Es wurden nur Karten ausgeliefert welche in Ordnung sind (0 POSCAPs & 60 MLCCs)

MSI - Mögliche Stabilitätsprobleme sollen mit dem aktuellen nVidia Treiber behoben sein. Alle Karten haben entweder 4 POSCAPs & 20 MLCCs oder 5 POSCAPs & 10 MLCCs.

Zotac - Mögliche Stabilitätsprobleme sollen mit dem aktuellen nVidia Treiber behoben sein.

Inno3D - Es gibt keine Stabilitätsprobleme.

Gigabyte - Die verwendeten 6 POSCAPs haben eine höhere Kapzität als nVidia vorgibt - 470µF anstelle der vorgegebenen 220µF. Insgesamt ergibt sich dadurch 2820µF kapazität gegenüber den vorgegebenen 1320µF. Gigabyte sind keine Stabilitätsprobleme bekannt, trotzdem wird empfohlen den aktuellsten Treiber zu verwenden. Sollte es dennoch zu Stabilitätsproblemen kommen tauscht Gigabyte die Karte aus.

 

Entsprechend einer Diskussion auf Reddit scheint nVidia die Volt/Frequenzkurve angepasst zu haben, denn die Karten takten nach wie vor noch über 2GHz, es scheint aber als wären alle Stabilitätsprobleme beseitigt. Ich selbst hatte keine Stabilitätsprobleme mit der Gaming OC von Gigabyte.

Sieht wohl so aus als wäre das alles wohl doch nicht so eine große Sache wie manche es wohl gerne haben hätten wollen :P.

 

Ich habe aber wiederkehrend ein anderes VR Problem:

Vielleicht kann mir ja von euch jemand helfen, ich weiß nicht mehr weiter...

Wenn ich Missionen in dunkelster Nacht fliege dann habe ich (fast, aber nicht immer) einen blauen Schleier über das ganze Sichtfeld. Ich bin jetzt draufgekommen, dass das wohl ein blauer Pixelrand am obersten Ende des Monitors in der Brille sein muss - was ich sehe sind dann die Godrays davon. Bis zum Ende des Displays sehe ich leider nicht.

Stört MASSIV wenn der Bildschirm sonst fast komplett schwarz ist.

Ob es sonst auftritt kann ich leider nicht sagen - sobald es hell ist kann man es nicht mehr wahrnehmen.

 

Ich habe dieses blaue Banner in Verdacht:

attachment.php?attachmentid=248910&stc=1&d=1601540128

 

Hatte das Problem von euch schon mal jemand?

1.JPG.40dec8dcb75cecf28552373d74b02a54.JPG

Steam user - Youtube

I am for quality over quantity in DCS modules

Link to post
Share on other sites

Windows wmr für steam geladen ? Hatte das nie gebraucht von windows selber

System

 

Hydro H115i with 8700k @ 4,9 ghz all cores, Asus strix Z370 f, 32gb ddr4 3600Mhz, Asusrog swift 34 gsync ,Vr hp Reverb .Palit gaming pro 2080 ti Thrustmaster Warthog f18grip and th pedal

Steamvr ss 100% and dcs world ss 180%

 

tomcat eats the viper for breakfast :P

Lange lebe die Tomcat": Long live the Cat!

Link to post
Share on other sites
Also irgendwie bin ich ja schon auf so ein großes FOV neidisch :cry:.

 

Ich habe gestern einfach mal SteamSS auf 200% hochgeschraubt. Wow.

Das ist als hätte ich ne neue Brille bekommen. Hätte nicht gedacht dass das von 150% auf 200% noch soooo einen Unterschied macht.

In der Performance habe ich keinen nennenswerten Unterschied feststellen können, aber optisch siehts jetzt Hammer aus.

 

Wir sind gestern auch zu fünft, 2xF-14, 3xF-18 - ich in einer F-14, eine Mission auf der Syria Map mit vielen gegnerischen Einheiten und static objects geflogen welche ich auf meinem Rechner zusätzlich gehostet habe. Butterweich - Bin gerade absolut begeistert.

 

Mittlerweile haben sich wohl auch alle Hersteller zu den Problemen der 3080er Karten geäußert:

https://videocardz.com/newz/manufacturers-respond-to-geforce-rtx-3080-3090-crash-to-desktop-issues

 

Statements zusammengefast:

nVidia - Keine Aussage zur FE, nur zur Zusammenarbeit mit den Boardpartnern.

eVGA, Galax & Gainward - Es wurden nur Karten ausgeliefert die ge-updated / in Ordnung sind. (Entweder 4 POSCAPs & 20 MLCCs oder 5 POSCAPs & 10 MLCCs)

Asus - Es wurden nur Karten ausgeliefert welche in Ordnung sind (0 POSCAPs & 60 MLCCs)

MSI - Mögliche Stabilitätsprobleme sollen mit dem aktuellen nVidia Treiber behoben sein. Alle Karten haben entweder 4 POSCAPs & 20 MLCCs oder 5 POSCAPs & 10 MLCCs.

Zotac - Mögliche Stabilitätsprobleme sollen mit dem aktuellen nVidia Treiber behoben sein.

Inno3D - Es gibt keine Stabilitätsprobleme.

Gigabyte - Die verwendeten 6 POSCAPs haben eine höhere Kapzität als nVidia vorgibt - 470µF anstelle der vorgegebenen 220µF. Insgesamt ergibt sich dadurch 2820µF kapazität gegenüber den vorgegebenen 1320µF. Gigabyte sind keine Stabilitätsprobleme bekannt, trotzdem wird empfohlen den aktuellsten Treiber zu verwenden. Sollte es dennoch zu Stabilitätsproblemen kommen tauscht Gigabyte die Karte aus.

 

Entsprechend einer Diskussion auf Reddit scheint nVidia die Volt/Frequenzkurve angepasst zu haben, denn die Karten takten nach wie vor noch über 2GHz, es scheint aber als wären alle Stabilitätsprobleme beseitigt. Ich selbst hatte keine Stabilitätsprobleme mit der Gaming OC von Gigabyte.

Sieht wohl so aus als wäre das alles wohl doch nicht so eine große Sache wie manche es wohl gerne haben hätten wollen :P.

 

Ich habe aber wiederkehrend ein anderes VR Problem:

Vielleicht kann mir ja von euch jemand helfen, ich weiß nicht mehr weiter...

Wenn ich Missionen in dunkelster Nacht fliege dann habe ich (fast, aber nicht immer) einen blauen Schleier über das ganze Sichtfeld. Ich bin jetzt draufgekommen, dass das wohl ein blauer Pixelrand am obersten Ende des Monitors in der Brille sein muss - was ich sehe sind dann die Godrays davon. Bis zum Ende des Displays sehe ich leider nicht.

Stört MASSIV wenn der Bildschirm sonst fast komplett schwarz ist.

Ob es sonst auftritt kann ich leider nicht sagen - sobald es hell ist kann man es nicht mehr wahrnehmen.

 

Ich habe dieses blaue Banner in Verdacht:

attachment.php?attachmentid=248910&stc=1&d=1601540128

 

Hatte das Problem von euch schon mal jemand?

 

 

Hast du mal probiert, wenn das mixed reality portal minimiert ist??

 

Dann geht der Streifen, bei mir mit der Reverb in grau, nämlich auch weg.

 

Gruß Intruder

Monitor: ASUS TUF Gaming VG27AQL1A| Case: Thermaltake Overseer RX-I | PSU: EVGA SuperNOVA 1300 G2 80+ GOLD, 1300W| Mobo: Gigabyte Z390 Aorus Master | CPU: Intel Core i9 9900KS @5 GHz | CPU-Cooler: Noctua NH-D15 Tower Cooler | RAM: 32GB G.Skill F4-4133C17-8GTZR | GPU:NVIDIA GeForce RTX2080 OC 8GB |SSD: Samsung SSD 860 M.2 1TB | Keyboard: Logitech G110 | Mouse: Logitech G502 | Gaming Devices: Hotas Warthog, Thrustmaster MFD, Thrustmaster T300RS, Logitech G13, HP Reverb Pro, Stream Deck XL

 

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to post
Share on other sites

Bezüglich hp reverb g2 hoffe ich das man wmr nicht braucht, bezüglich der zusammen arbeit mit valve. Weis da jemand was genaueres ?

System

 

Hydro H115i with 8700k @ 4,9 ghz all cores, Asus strix Z370 f, 32gb ddr4 3600Mhz, Asusrog swift 34 gsync ,Vr hp Reverb .Palit gaming pro 2080 ti Thrustmaster Warthog f18grip and th pedal

Steamvr ss 100% and dcs world ss 180%

 

tomcat eats the viper for breakfast :P

Lange lebe die Tomcat": Long live the Cat!

Link to post
Share on other sites
Was braucht man für VR eigentlich zusätzlich zum PC mit DCS drauf? Ich spekuliere zu dem HP Teil der 2. Generation das im November oder so kommen soll für rund 1.000CHF. Taugt das was? Und vor allem, wie ist das für Brillenträger? Oder is man damit quasi eh schon aus VR draussen?

 

Für Brillenträger gibt es zur Not noch den VROptican

 

Gruß Intruder

Monitor: ASUS TUF Gaming VG27AQL1A| Case: Thermaltake Overseer RX-I | PSU: EVGA SuperNOVA 1300 G2 80+ GOLD, 1300W| Mobo: Gigabyte Z390 Aorus Master | CPU: Intel Core i9 9900KS @5 GHz | CPU-Cooler: Noctua NH-D15 Tower Cooler | RAM: 32GB G.Skill F4-4133C17-8GTZR | GPU:NVIDIA GeForce RTX2080 OC 8GB |SSD: Samsung SSD 860 M.2 1TB | Keyboard: Logitech G110 | Mouse: Logitech G502 | Gaming Devices: Hotas Warthog, Thrustmaster MFD, Thrustmaster T300RS, Logitech G13, HP Reverb Pro, Stream Deck XL

 

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...