Jump to content

Der deutsche DCS-BIOS-Thread: Für Simpit-Bastler und solche, die es werden wollen


FSFIan
 Share

Recommended Posts

Caution board Problem

 

Hi

Habe ein Caution board und die Ansteuerung von Craig S. übernommen. (

)

Physikalisch alles okay. Aber sobald das DCS-Bios die Werte liefert stimmen die Positionen nicht. Auch schalten sich schon ein paar LEDs ein wenn die A-10 noch ohne Batterie ist. Ich raffe das mit der Matrix nicht.

 

Der Code ist exakt wie Craig's und doch klappt es bei mir nicht. Er hat seitdem auch nichts am Code verändert. Hat jemand eines gebaut und es läuft untere DCS-BIOS?

So sieht mein Code aus:

 

 

/*

Tell DCS-BIOS to use a serial connection and use interrupt-driven

communication. The main program will be interrupted to prioritize

processing incoming data.

 

This should work on any Arduino that has an ATMega328 controller

(Uno, Pro Mini, many others).

*/

 

#define DCSBIOS_IRQ_SERIAL

//#define DCSBIOS_DEFAULT_SERIAL

 

#include <LedControl.h>

#include <DcsBios.h>

 

//pin12 is connected to the DataIn

//pin10 ito the CLK

//pin11 to the CS

 

LedControl lc=LedControl(12,10,11,1);//DIN, CLK, CS, # of IC's

 

unsigned char cl_row_map[48] = {

 

0,2,4,6,

0,2,4,6,

0,2,4,6,

0,2,4,6,

0,2,4,6,

0,2,4,6,

1,3,5,7,

1,3,5,7,

1,3,5,7,

1,3,5,7,

1,3,5,7,

1,3,5,7,

};

 

#define SEG_DP (1<<7)

#define SEG_A (1<<6)

#define SEG_B (1<<5)

#define SEG_C (1<<4)

#define SEG_D (1<<3)

#define SEG_E (1<<2)

#define SEG_F (1<<1)

#define SEG_G (1<<0)

unsigned char cl_mask_map[48]= {

 

SEG_DP,SEG_DP,SEG_DP,SEG_DP,

SEG_B,SEG_B,SEG_B,SEG_B,

SEG_C,SEG_C,SEG_C,SEG_C,

SEG_D,SEG_D,SEG_D,SEG_D,

SEG_E,SEG_E,SEG_E,SEG_E,

SEG_G,SEG_G,SEG_G,SEG_G,

SEG_G,SEG_G,SEG_G,SEG_G,

SEG_E,SEG_E,SEG_E,SEG_E,

SEG_D,SEG_D,SEG_D,SEG_D,

SEG_C,SEG_C,SEG_C,SEG_C,

SEG_B,SEG_B,SEG_B,SEG_B,

SEG_DP,SEG_DP,SEG_DP,SEG_DP,

};

unsigned char max7219_rows[8];

 

void setup() {

DcsBios::setup();

memset(max7219_rows, 0xff, sizeof(max7219_rows));

 

lc.shutdown(0,false); //turn on the display

lc.setIntensity(0,15);//set the brightness

lc.clearDisplay(0); //clear rthe display and get ready for new data

}

 

void updateCautionLights(unsigned int address, unsigned int data) {

unsigned char clp_row = (address - 0x10d4) * 2;

unsigned char start_index = clp_row * 4;

unsigned char column = 0;

unsigned char i;

 

bool is_on;

for (i=0; i<16; i++) {

is_on = data & 0x01;

// set caution light state (clp_row, column, is_on)

if (is_on) {

max7219_rows[cl_row_map[start_index+i]] |= cl_mask_map[start_index+i];

} else {

max7219_rows[cl_row_map[start_index+i]] &= ~(cl_mask_map[start_index+i]);

}

data >>= 1;

column++;

if (column == 4) {

clp_row++;

column = 0;

}

}

 

}

 

void onClpData1Change(unsigned int newValue) {

updateCautionLights(0x10d4, newValue);

}

DcsBios::IntegerBuffer clpData1(0x10d4, 0xffff, 0, onClpData1Change);

 

void onClpData2Change(unsigned int newValue) {

updateCautionLights(0x10d6, newValue);

}

DcsBios::IntegerBuffer clpData2(0x10d6, 0xffff, 0, onClpData2Change);

 

void onClpData3Change(unsigned int newValue) {

updateCautionLights(0x10d8, newValue);

}

DcsBios::IntegerBuffer clpData3(0x10d8, 0xffff, 0, onClpData3Change);

 

void loop() {

DcsBios::loop();

 

// update MAX7219

unsigned char i;

for (i=0; i<8; i++) {

lc.setRow(0, i, max7219_rows);

}

}

 

 

Und so die Matrix (von hinten - ENG START CYCLE ist oben rechts):

867541412_20191027_204636(2).thumb.jpg.48cb715bd0b9f7849645b6ad0930b9bb.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 264
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Nicht alle auf einmal ;)

Es liegt wohl am BIOS. Ich habe verschiedene Varianten aus den entsprechenden Threads getestet und alle liefern exakt den gleichen Durcheinander. Ich habe es auf Mega, Nano und Uno getestet. Immer das gleiche Bild, auch direkt am MAX7219 Ausgang. Kann das jemand nachvollziehen?

Link to comment
Share on other sites

Physikalisch alles okay. Aber sobald das DCS-Bios die Werte liefert stimmen die Positionen nicht. Auch schalten sich schon ein paar LEDs ein wenn die A-10 noch ohne Batterie ist.

 

Wenn die falschen LEDs angehen und einige schon an sind, wenn das CLP im virtuellen Cockpit noch dunkel ist, dann passen deine Hardware und dein Arduino-Sketch nicht zusammen.

Du musst also entweder deine Verdrahtung dem Sketch anpassen oder den Sketch deiner Verdrahtung anpassen.

 

Der MAX7219 hat eine 8x8-Matrix (8 Ziffern mit je 7+1 Segmenten, also 7 Segmente für die Zahl und einen für den Dezimalpunkt), kann also 64 LEDs ansteuern. Das Caution Lights Panel benutzt davon 8x6. Die Leitungen SEG_A und SEG_F werden nicht benutzt.

 

Diese Zeile hier:

memset(max7219_rows, 0xff, sizeof(max7219_rows));

schaltet erstmal im setup() alle LEDs ein.

 

Wenn davon welche anbleiben, sobald die Daten fließen (und alle Lampen im Cockpit aus sind), dann hast du LEDs mit SEG_A oder SEG_F verbunden, was in dem Schaltplan nicht vorgesehen ist.

 

Guck dir mal die Variablen cl_row_map und cl_mask_map an, die sind schon so formatiert, dass man da visuell ganz gut sieht, welche LED womit verbunden sein muss. Z.B. sollte die obere linke LED mit "DIG 0" (digit 0) und SEG_DP (decimal point segment) verbunden sein.

 

Wenn dann die Positionen nicht stimmen, kannst du vielleicht ein Muster erkennen (z.B. zwei bestimmte Zeilen vertauscht) und dann den Sketch so anpassen, dass das wieder richtig gedreht wird.

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Tipps. Habe jetzt eine 8x8 LED-Matrix parallel geschaltet. Diese zeigt, das Segment A + F nicht benutzt sind. Auf dem Board habe ich sie auch nicht verdrahtet. Aber auch auf der LED-Matrix leuchten schon einige LEDs auf, sobald die serial connection bei kalter A-10 gestartet wird :( und beim Lampentest gehen auch nicht alle an.

 

Erstaunlicherweise kommt es darauf an ob ich zuvor mit 'memset(max7219_rows, 0xff, ...);' alle LEDs AUS oder AN hatte. Es leuchten dann mehr und weniger auf (s. Bilder: links zuvor 0x00, rechts zuvor 0xff)

 

Ich habe den Sketch tausendmal gecheckt und kann keinen Fehler finden. Woher kommen die Daten, die die LEDs ungewollt einschalten?

Ich bin echt für jeden Hinweis sehr dankbar, da mich das Problem schon tagelang aufhält.

cb2.thumb.jpg.6477d954bd1ebd22ec58530699433185.jpg

cb1.thumb.jpg.4bbb9ff2f56e2e00c14eef4bd7a51555.jpg

Link to comment
Share on other sites

@Heling:

deine Hardware und der Sketch sind vermutlich beide richtig.

 

Der Fehler kommt daher, dass in diesem Commit hier etwas am Anfang der A-10C.lua hinzugefügt wurde, dadurch haben sich alle Adressen danach verschoben:

 

https://github.com/dcs-bios/dcs-bios/commit/e73ad2b9d684d7a2ba609e8cd60eeae91665123b

 

Ich werde die Änderung im nächsten Release wieder rausnehmen, dann sollte das alles wieder stimmen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ian,

 

 

boah, da bin ich froh. Ich zweifelte schon an meinem Verstand. Ich löte seit 50 Jahren und dann das hier ;)

Also lege ich das Projekt CLP erst mal auf Eis und mache die hundert anderen Sachen.

 

 

Danke Dir!

 

 

PS: Habe mit der vorherigen Bios-Version eine funktionierende CLP...!


Edited by Heling
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Moin,

 

ich hab da mal ein Problem, dass sich seit meinem Update auf die DCS-Bios Version 0.9.3 aufgetan hat.

 

Also gut, zur Vorgeschichte.

Ich hatte eine ältere Bios Version bei mir am laufen, welche genau kann ich leider nicht sagen, da ich es nicht mehr weiß. Ich habe bisher ein CMD Fenster gehabt in dem ich meinen Port angegeben habe und dann ist wie verrückt die Schrift gerannt. Ich konnte über eine Chrome App die Daten Live sehen die Bios ausgegeben hat. Das als Info, falls das weiter hilft.

 

Seit ein paar Tagen funktioniert das aber aus mir unbekannten Gründen nicht mehr. Also Update oder besser Neuinstallation auf die aktuelle Version. Verbindung geht wieder, super. Alle Tasten und Potis tun wieder ihren Job. Aber alle Displays im UFC bleiben aus. Ich schaue also in den Code und stelle fest, die Adressen der Displays sind anders. Ich füge die neuen Adressen alle in die Sketche ein, die Displays bleiben aber aus.

Ich schaue im Webinterface nach ob Live Daten kommen und siehe da, keine Daten. Aber gar keine Live Daten, auch nicht von den Schaltern und Potis, die aber normal funktionieren. Also alles geht nur kein Display mehr.

 

Alle Displays haben aber vor ca2 Wochen noch sauber funktioniert.

 

Jetzt meine Fragen.

Woran liegt es das ich keine Daten im Webinterface sehen kann?

Habe ich etwas vergessen zu installieren oder warum gehen plötzlich meine OLED Displays nicht mehr?

 

Ich bin leider komplett ratlos, da der Code an sich ja bis jetzt ohne Probleme lief.

 

In froher Hoffnung

 

Schöne Grüße

Sky


Edited by SkyJunky
Link to comment
Share on other sites

SkyJunky:

 

  • Für welches Flugzeug hast du dein Cockpit gebaut?
  • Wenn du in der neuen Control Reference auf "MetadataEnd" > "Metadata" klickst, wird dort der "Update Counter"? immer erhöht oder funktioniert selbst das nicht? (Der ist ja in allen Modulen immer an der gleichen Adresse.)
  • Ist im Menüpunkt "DCS Connection" der Haken bei "Virtual Cockpit" gesetzt? (wenn nicht, dann benutzt du den alten Export.lua-Code mit der neuen DCS-BIOS-Version; wenn sich da die Adressen geändert haben würde das erklären, warum keine Daten angezeigt werden)
  • Welchen Browser benutzt du? (Es sollte zwar in Chrome, Firefox und Edge funktionieren, aber ich teste nicht immer alle Versionen in allen drei -- das muss noch automatisiert werden)
  • Blockt deine Firewall den DCS-BIOS Hub? (Vermutlich nicht, sonst könntest du das Webinterface gar nicht aufrufen)
  • Weißt du noch, ob die vorherige DCS-BIOS-Version eines der jahre alten "offiziellen" Releases oder eins aus dem DCSFlightpanels-Fork war?

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ian,

 

danke für deine fixe Antwort.

 

 

Ian;4104448']SkyJunky:

 

  • Für welches Flugzeug hast du dein Cockpit gebaut?
 
Ich baue an einem F/A-18C Cockpit.
 
Wenn du in der neuen Control Reference auf "MetadataEnd" > "Metadata" klickst, wird dort der "Update Counter"? immer erhöht oder funktioniert selbst das nicht? (Der ist ja in allen Modulen immer an der gleichen Adresse.)
 
Ich prüfe das mal, ich kann das aber erst morgen machen.
 
Ist im Menüpunkt "DCS Connection" der Haken bei "Virtual Cockpit" gesetzt? (wenn nicht, dann benutzt du den alten Export.lua-Code mit der neuen DCS-BIOS-Version; wenn sich da die Adressen geändert haben würde das erklären, warum keine Daten angezeigt werden)
 
Ja, das habe ich angehackt. Ich habe auch gesehen das er irgend welche Sachen in die Export.lua geschrieben hat. Soll ich sonst zur Not mal eine neue Export.lua machen?
 

Welchen Browser benutzt du? (Es sollte zwar in Chrome, Firefox und Edge funktionieren, aber ich teste nicht immer alle Versionen in allen drei -- das muss noch automatisiert werden)
 
Ich benutze Chrome.
 

Blockt deine Firewall den DCS-BIOS Hub? (Vermutlich nicht, sonst könntest du das Webinterface gar nicht aufrufen)
 
Ich denke nicht.
 

Weißt du noch, ob die vorherige DCS-BIOS-Version eines der jahre alten "offiziellen" Releases oder eins aus dem DCSFlightpanels-Fork war?

 

Nein, sorry. Ich habe echt keinen Plan welche Version das war. Ich weiß noch das ich erst eine andere verwenden wollte und die auch nicht ging und ich habe dann von Github eine geladen. Aber ich weiß echt nicht mehr welche.

Link to comment
Share on other sites

Die F-18C ist im DCSFlightpanels-Fork entstanden, und da gab es einige Updates, bei denen sich Adresssen geändert haben. Ich hatte damals nicht dokumentiert, wie man Updates macht, ohne dass sich die Adressen ändern, und die DCSFlightpanels-Nutzer haben es nicht bemerkt, weil DCSFlightpanels jedes mal die Adresse anhand des Namens naschschlägt.

 

Das erklärt aber nicht, warum die Live-Daten nicht funktionieren.

 

Ich habe gerade mal DCS-BIOS 0.9.3 neu installiert und mit der F-18C getestet (anhand des UFC-Displays). Mit Edge und Chrome hat es wunderbar funktioniert, Firefox ist mir immer eingefroren. Da hab ich mich wohl im Javascript-Teil irgendwo dumm angestellt, muss ich mal optimieren.

 

Edit/PS: Solange die Live-Daten nicht funktionieren, brauchst du in deinem Arduino-Code keine Fehler suchen.

Link to comment
Share on other sites

Ich schaue morgen mal in Ruhe nach, was du mir geschrieben hast.

Dann kann ich ja noch mal schreiben.

 

Ian;4105008']Die F-18C ist im DCSFlightpanels-Fork entstanden' date=' und da gab es einige Updates, bei denen sich Adresssen geändert haben. Ich hatte damals nicht dokumentiert, wie man Updates macht, ohne dass sich die Adressen ändern, und die DCSFlightpanels-Nutzer haben es nicht bemerkt, weil DCSFlightpanels jedes mal die Adresse anhand des Namens naschschlägt.[/quote']

 

Und was heißt das jetzt für mich? Das die Adresse eigentlich egal ist?

 

Gruß Sky

Link to comment
Share on other sites

Es steht überall "No Data Yet", auch bei Metadata.

 

Da gehen mir langsam die Ideen aus. Der Rest vom Webinterface funktioniert ja, d.h. es gibt auch keine Firewall, die sich in die Websocket-Verbindung einmischt.

 

Du kannst mal im Browser F12 drücken, dann geht die Developer-Console auf. Da gibt es einen "Console"-Tab, wo manchmal Fehlermeldungen landen.

 

Ich könnte dir anbieten, dass wir uns das am Wochenende mal im Discord gemeinsam ansehen.

Link to comment
Share on other sites

Ian, noch mal vielen Dank für deine Unterstützung..! Alles läuft wieder soweit, wir stürzen uns jetzt auf die Segmentdisplays.

 

Eine Sache hätte ich noch, ich weiß nicht ob das wirklich nötig ist aber in der alten Version konnte man bei den Livedaten sehen, ob in der Datenausgabe ein Leerzeichen war oder nicht.

Bsp. _1 (der Unterstrich stellt die Leerstelle dar) oder ~1, oder ´1 oder 11... Jetzt wird nur eine Stelle gezeigt. 1 ist halt auch nur 1 auch wenn die Datenausgabe zweistellig ist. Bei den Displays ist es aber von Vorteil wenn man erkennen kann, welcher Wert wirklich ausgegeben wir. Nur weil du gefragt hattest was uns noch so aufgefallen ist.

 

Ich danke dir wie gesagt noch mal für deine Zeit und Hilfe!

 

Gruß Sky


Edited by SkyJunky
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Moin Leute,

 

ich hoffe alle hatten angenehme Weihnachten.

Ich habe mal ein Problem mit DCS BIOS und Arduino.

 

Wir haben zwei 16 Segmentdisplays. Beide Displays sind für Multiplexing verkabelt. Die Anoden sind an Pin 31 - 47 und die beiden Katoden sind an 48 und 49 angeschlossen. Die Displays sind auch voll funktionsfähig verkabelt und getestet.

Wir haben die Binären Codes für die einzelnen Zahlen und Buchstaben errechnet und diese funktionieren auch, sind auch getestet.

 

Jetzt kommen wir zum DCS BIOS.

 

Wir wollen die beiden Comm Displays am UFC ansprechen. Wir vermuten das die Methoden nicht richtig aufgerufen werden oder wir einen Fehler haben, ihn aber leider nicht finden können. Wir haben alles mögliche getestet aber bekommen es nicht zum laufen. In den Displays steht immer 0 und die ändert sich auch nicht.

 

Hat jemand vielleicht eine bessere Idee, wie man den erwarteten Wert des Pointers besser verarbeiten kann?

 

Anbei der Sketch:

 

#define DCSBIOS_RS485_SLAVE 7
#define TXENABLE_PIN 2

#include <Arduino.h>
#include "DcsBios.h"

int chnr;
const int CH1 = 48;
const int CH2 = 49;

const int segmente[17] = {31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47, 0};
const long bitCode[26] = {
19205,     //0
18432,    //1
25345, //2 
26881, //3
26628,    //4
10501, //5
11012,   //6
18433, //7
27397, //8
26629, //9
19253, //10
18480,  //11
25393, //12
26929, //13
26676,  //14
10549, //15
11060,  //16
18481, //17
27445, //18
26677, //19
50651, //20
10675, //G
51256, //M
435, //C
14739, //S
0,};

void setup() {
DcsBios::setup();

pinMode(CH1, OUTPUT);
digitalWrite(CH1, HIGH);

pinMode(CH2, OUTPUT);
digitalWrite(CH2, HIGH);

for (int i = 0; i < 16; i++){
   pinMode(segmente[i], OUTPUT);
   digitalWrite(segmente[i], LOW);
 }
}

void loop() {
 DcsBios::loop();  
/*
 for(int i = 0; i < 16; i++) {
   digitalWrite(segmente[i], HIGH);
 }
 */
 
 for (int i = 0; i < 16; i++){
  digitalWrite(segmente[i], LOW);
 }
 digitalWrite(CH1, LOW);
 digitalWrite(CH2, HIGH);
 
 for (int i = 0;i < 16; i++) {
   if (bitRead(bitCode[chnr], i) == 1) {
   digitalWrite(segmente[i], HIGH);
   }
 }
 digitalWrite(CH1, HIGH);
 digitalWrite(CH2, LOW);

 for (int i = 0;i < 16; i++) {
   if (bitRead(bitCode[chnr], i) == 1) {
   digitalWrite(segmente[i], HIGH);
  }
 } 
}

void onufcComm1DisplayChange(char* newValue) {         
       if (newValue[0] == '1') {
         chnr = 1;
       } else {
         if(newValue[0] == '2') {
           chnr = 2;
         } else {
           if(newValue[0] == '3') {
             chnr = 3; 
           } else {
             if(newValue[0] == '4') {
               chnr = 4;
             } else {
               if(newValue[0] == '5') {
                 chnr = 5;
               } else {
                 if(newValue[0] == '6') {
                    chnr = 6;
                 } else {
                   if(newValue[0] == '7') {
                     chnr = 7;
                   } else {
                     if(newValue[0] == '8') {
                       chnr = 8;
                     } else {
                       if(newValue[0] == '9') {
                         chnr = 9;
                       }
                     }
                   }
                 }
               }
             }
           }
         } 
       }             
}
DcsBios::StringBuffer<2> ufcComm1DisplayBuffer(0x7424, onufcComm1DisplayChange);

void onufcComm2DisplayChange(char* newValue) {   
       if (newValue[1] == '1') {
         chnr = 1;
       } else {
         if(newValue[1] == '2') {
           chnr = 2;
         } else {
           if(newValue[1] == '3') {
             chnr = 3; 
           } else {
             if(newValue[1] == '4') {
               chnr = 4;
             } else {
               if(newValue[1] == '5') {
                 chnr = 5;
               } else {
                 if(newValue[1] == '6') {
                    chnr = 6;
                 } else {
                   if(newValue[1] == '7') {
                     chnr = 7;
                   } else {
                     if(newValue[1] == '8') {
                       chnr = 8;
                     } else {
                       if(newValue[1] == '9') {
                         chnr = 9;
                       }
                     }
                   }
                 }
               }
             }
           }
         }
       }
}
DcsBios::StringBuffer<2> ufcComm2DisplayBuffer(0x7426, onufcComm2DisplayChange);

 

Danke und schöne Grüße

Sky

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Moin zusammen,

 

ich habe mal wieder kleinere Probleme mit DCS BIOS.

 

Ich habe im DCS BIOS Hub den Code raus kopiert und in meinen Sketch eingebaut. Ist ja nichts wildes aber ich bekomme eine Fehlermeldung. Der ServoOutput scheint so nicht zu funktionieren.

 

Anbei mal die Meldung:

 

 

DcsBios::ServoOutput pressureAlt(0x7504,7, 544, 2400);

 

^

 

exit status 1

'ServoOutput' in namespace 'DcsBios' does not name a type

 

 

Gruß Sky

 

[Edit] Hat sich erledigt, habe es zum laufen gebracht.]


Edited by SkyJunky
Link to comment
Share on other sites

Hallo Kollegen.

Ich bin auf der Suche nach einem Sketch. DCS Bios 0.10. für ein I2C LCD 1602 für das CMSP Display. Kann mir da jemand helfen.

Vielen Dank

 

 

 

 

#include <Wire.h>

#include <LiquidCrystal_I2C.h>

#include "DcsBios.h"

// Set the LCD address to 0x27 for a 16 chars and 2 line display

LiquidCrystal_I2C lcd(0x3F, 16, 2);

 

 

 

 

void setup()

{

 

 

void onCmsp1Change(char* newValue) {

lcd.setCursor(0, 0);

lcd.print(newValue);

 

}

DcsBios::StringBuffer<19> cmsp1Buffer(0x1000, onCmsp1Change);

 

void onCmsp2Change(char* newValue) {

lcd.setCursor(0, 1);

lcd.print(newValue);

}

DcsBios::StringBuffer<19> cmsp2Buffer(0x1014, onCmsp2Change);

 

 

 

}

 

void loop()

{

// Do nothing here...

}

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Encoder / Drehimpulsgeber an DCS

 

Hallo zusammen. :)

 

Habe momentan ein Problem, welches ich nicht lösen kann.

Ich benutze LeoBoderbords. Hier ein BU0836X. Nun möchte ich einen Drehregler / Encoder STEC11B13 anschließen. Gemäß LeoBodner ist das ganz einfach. GND auf GND und Links auf B1 und Rechts auf B2.

 

 

Das funktioniert bei mir aber nicht. Es kommen auf B1 und B2 wirre Impulse.

 

 

Hat das hier schon mal einer umgesetzt? Benutze ich den falschen Encoder? Wenn ja, welche funktionieren?

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht für den einen oder anderen interessant. Ich habe Multimonitor, dcs-bios mit max487 und einer jf-17 am laufen. Wie ich das hinbekommen habe steht hier: https://github.com/shadowframe/jf17_multimonitor

Fragen bitte im Thread https://forums.eagle.ru/showthread.php?t=265870 um diesen hier sauber zu lassen. Alternativ discord shadowframe#7916

my tutorial for dcs-bios, multimonitorsetup with a JF-17

https://github.com/shadowframe/jf17_multimonitor

 

discord shadowframe#7916

Link to comment
Share on other sites

  • 5 weeks later...

Heyho - eine kurze Frage:

 

Wenn bestimmte Teile eines Modules fehlen sollten, man sie aber in DCS-Bios implementieren möchte - wie geht man hier vor?

Wo gibt es Dokumentation, mit der man einsteigen kann?

 

Oder anders formuliert: Gibt es einen Guide, wie man mithelfen kann neue Module in DCS-Bios zu implementieren?

 

VG,

kreisch

Link to comment
Share on other sites

wo fehlt den was?

 

und nein gibt keine guides.

Ich schau aber das ich alles abdecke was die module hergeben lua technisch.

 

wobei die 0.10er versionen hinterher hängen da ich nicht alle Module updaten kann.

 

der 0.7 fork von Flightpanels ist aber auf stand der letzen beta (zumindest der master branch)


Edited by BlackLibrary
Link to comment
Share on other sites

Danke für die Antwort.

 

Puh - was war's, gute Frage. Es war etwas bei der Hornet aber ich komme gerade nicht drauf, ich war zufällig drauf gestoßen als ich eine Versuchs-Button-Box gebaut habe - die ist aber schon längst zerlegt, da ich es (zum Glück^^) hinbekommen habe und aktuell am Bauen bin.

 

Ich gebe nochmal Rückmeldung, wenn ich wieder drauf stoßen sollte.

 

Wenn man also bei neuen Modulen (eigennützig - ich warte auf die Kiowa) mithelfen möchte, dann hat man im Prinzip keinen Einstieg und muss fragen bzw. reverse Engineering betreiben?

Sollte es "halbwegs" einfach sein (Grundlegende Programmier-Kenntnisse und -Erfahrung ist da) und "nur" eine zeitraubende Aufgabe, würde ich da bspw. gerne helfen.

 

VG und danke,

kreisch

Link to comment
Share on other sites

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...