Jump to content

Ebay Kleinanzeigen HOTAS Stick


Heisenzwerg
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

kurze Sache (hab jetzt auf die schnelle keine andere Idee gehabt, wie ich hier potentielle Mit-Opfer finden könnte): Auf Ebay Kleinanzeigen hat am 15. Juni jemand einen Thrustmaster Warthog HOTAS eingestellt.

 

SEHR günstiger Preis. 190 Euro. Lange Rede - kurzer Sinn: Habe mich mit dem Verkäufer geeinigt und gezahlt. Weil ich irgendwie ein schlechtes Bauchgefühl hatte, hab ich danach (clevererweise ;) den Namen gegoogelt und bin auf einen Thread in einem Forum gestoßen.

 

Dort ergab sich dann, dass unter dem Namen "meines" Verkäufers in der jüngeren Vergangenheit viele Artikel angeboten wurden. Die "Käufer" haben überwiesen und keine Ware bekommen.

 

Soll jetzt kein Geheule sein - das Risiko ist mir klar gewesen, habe mich durch eine Ausweiskopie (möglicherweise) blenden lassen.

 

Vielleicht gibts hier ja jemanden, der zufälligerweise auch betroffen ist. Der Preis von 190 Euro war ja recht günstig - vielleicht war noch jemand so doof wie ich ;)

Link to comment
Share on other sites

Das passiert den besten von uns!! Würde das HOTAS nicht bei Ebay kaufen, die gehen teilweise für 250 - 280 Euro weg und das sind Geräte die manchmal 3 - 4 Jahre alt sind. Da sage ich mir, die 30 Euro lege ich drauf und bekomme ein nagelneues bei Alternate über Meinpaket.de

The underground is where I dwell at, It's where I find my heaven, and where you find your hell at :music_whistling:

Link to comment
Share on other sites

Kann man das hierüber noch sehen?

 

Laut Verkäufer 18 Monate alt - dafür fand ich 190 Euro einfach zu verlockend. Ich kann das nicht plausibel erklären, warum ich nach der Überweisung so ein beschissenes Gefühl hatte. Hab schon soooo viele Sachen per Vorauskasse bezahlt. Immer problemlos. Hoffe dass sonst keiner betroffen ist... Waren schon recht viele Klicks auf der Anzeige...

 

Habt ihr noch ne Idee wo ich noch möglichst viele potentielle Mit-Opfer antreffen könnte (DCS-lastig, viele deutsche User)? SimHQ? Ansonsten wart ich die nächsten zwei Tage noch ab und erstatte dann Strafanzeige. Wird das Geld auch nicht wiederbringen - aber der Typ kommt nicht ungestraft davon.

Link to comment
Share on other sites

Und wenn der Finger juckt zum kaufen......nur PAYPAL

 

Wollter nich :D Daraufhin hat er mir ja die Persokopie geschickt. Da dacht ich nur: Perso fälschen braucht wesentlich mehr kriminelle Energie als nur Geld einsacken. Also hab ich mich für "Tor2" entschieden. Und den Zonk gewonnen ;)

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube die Klicks kommen davon das die Leute denken das du was verkaufen möchtest. Bleibt die nix anderes über als Anzeige gegen den Kontoinhaber einzuleiten!

The underground is where I dwell at, It's where I find my heaven, and where you find your hell at :music_whistling:

Link to comment
Share on other sites

Ich wiederum habe meinen auch über eBay Kleinanzeigen erstanden. War auch sehr skeptisch aber die Gier nach einem Schnäppchen war auch bei mir zu verlockend. Ich habe ihn für 200 EUR bekommen. Trotz bedenken und Wohnort in Luxemburg hat es bei mir super geklappt! Er übernahm sogar die Versandkosten von 20 EUR. Aber ob ich nochmal so ein Kauf tätigen würde...? Ich glaube eher nicht.

...@Heisenzwerg tut mir Leid für dich das es bei dir nicht so gut gelaufen ist!

 

grüßen pagra

Intel i6600k, Nvidia GTX 1080i, 32GB RAM, 1TB SSD SanDisk

Link to comment
Share on other sites

Ich bin glücklicherweise nicht betroffen, aber ich hänge mich hier mal rein, wenn ich nicht störe.

Ist es in solchen Fällen sinnvoll, zusammen mit der Bank zu versuchen, die Überweisung zurückbuchen zu lassen? Meine marginale privatrechtliche Ausbildung sagt mir, dass ich immer noch an meinen Teil des Vertrags gebunden bin und durch eine Rückbuchung selbst in Verzug gerate, schlimmstenfalls gar im StGB wiederfinde (!?).

 

Ab wann, wenn überhaupt, ist eine Rückbuchung eine gute Idee?

 

 

Schönes Wochenende!

Sheep

Link to comment
Share on other sites

Die Auktion bei Ebay Kleinanzeigen (!) war vom 15. Juni bis 24. oder 25. Juni scharf. Dann hat er gelöscht. Es waren zum Zeitpunkt der Löschung locker 70-80 Hits auf der Anzeige. Gerade hat sich jemand bei mir gemeldet, der auch bei diesem Stück Scheiße reingefallen ist.

 

Also wenn noch jemand betroffen ist, meldet euch bei mir per PN. Wir bleiben dann in Kontakt.

 

@Supersheep - Rückbuchungen von Überweisungen sind so gut wie ausgeschlossen.

 

Ich hab bisher schon sauviel über Ebay Kleinanzeigen gemacht, ich würd die Plattform nie verteufeln. Die Betrüger sind die Kacke. Wenn die kriminelle Energie groß genug ist, kann die Betrugsprävention noch so gut sein. Diesmal hats mich halt erwischt, war zu gierig und hab meine üblichen Vorsichtsmaßnahmen/Prinzipien sein lassen. Lehrgeld. Dem Typ würd ich trotzdem gern die Beine brechen. Polizeitechnisch kommt doch eh nix rum. Und das Geld ist in den meisten Fällen schon weg.

Link to comment
Share on other sites

Sofort bei der Polizei anzeigen.

Ich hatte auch mal so einen Fall.

Da ging es aber um einen deutlich höheren betrag ,nur mal so zum trost.

Aber unterm Strich muss ich sagen das ich weiterhin voll auf ebay setze.

Bin von anfang an dabei und hab ca 1500 sachen ge und verkauft.

Den mein missgeschick war meine eigene schuld.

Muss ich mir echt eingestehen war da zu gierig......:(

Genau wie bei dir hat der Verkäufer Paypal abgelehnt.

Grade bei hohen beträgen äusserst vorsichtig sein.

Meine Gewinne bei ebay waren aber unterm strich sehr viel höher als das missgeschick.

Hab mir übrigens auch meinen Warthog Stick bei ebay gebracht gekauft.

Der war noch billiger weil Defekt musste ihn zwar reparieren lassen .aber so ist er jetzt fast neuwertig.

Und einfach ein klasse Teil.

Link to comment
Share on other sites

Die Bullen hier sind im höchsten Maße inkompetent.

Sie haben eine umfassende rechtswidrige Totalüberwachung, können aber keinen Einbruch aufklären.

Aber wie auch? Sie sind den ganzen lieben Tag damit beschäftigt, den Polizeistaat und ihre Macht aufrechtzuerhalten.

Also setze nicht auf die, sondern nimm die Sache selbst in die Hand.

Link to comment
Share on other sites

Geht zur Polizei verdammt!!!

 

Solche Leute rechnen doch damit das ihr eben genau das nicht tut.

 

Mal abgesehrn davon kann es ja sein das die da schon mehr wissen als ihr, sowas sind ja selten Einzelfälle.

 

Und was würdet ihr machen wenn eure Privatjagt (theoretisch) erfolgreich ist????? "Dudu das macht man aber nicht" oder wie.

Später die Polizei einschalten ist bei sowas immer schlecht.

Nicht zur Polizei gehn und sich schon vorher drüber aufregen das die ja eh nix machen und nur Steuergelder verfressen....Typisch Deutsch.

"Blyat Naaaaa" - Izlom

Link to comment
Share on other sites

Geht zur Polizei verdammt!!!

 

Solche Leute rechnen doch damit das ihr eben genau das nicht tut.

 

Mal abgesehrn davon kann es ja sein das die da schon mehr wissen als ihr, sowas sind ja selten Einzelfälle.

 

Und was würdet ihr machen wenn eure Privatjagt (theoretisch) erfolgreich ist????? "Dudu das macht man aber nicht" oder wie.

Später die Polizei einschalten ist bei sowas immer schlecht.

Nicht zur Polizei gehn und sich schon vorher drüber aufregen das die ja eh nix machen und nur Steuergelder verfressen....Typisch Deutsch.

 

Die Polizei hat mich weggeschickt, verdammt. Man müsse erstmal ein paar Tage abwarten. Schließlich kann es sich ja um einen Irrtum handeln. Man müsse erstmal großzügige Fristen setzen. Blah blah. Dass es einen Namensgleichen Betrüger gibt, der schon zwei, drei Wochen lang aktiv ist, hat die nicht interessiert. Die wissen natürlich auch, dass die es kaum schnell geregelt kriegen. Für die ist das unnützer Papierkram. Wie gesagt. ICH WAR DORT. Und wurde WEGGESCHICKT.

 

Wenn meine Privatjagd theoretisch erfolgreich wäre, würde ich ihn definitiv konfrontieren. Wer mit falschen Namen und hinter irgendwelchen Fake-Email-Adressen Leute bescheisst, wird sich schon umschauen, wenn jemand mal direkt vor ihm steht. Ich würde mir selbstverständlich definitiv NICHT die Finger an so etwas schmutzig machen.

 

Warum gehen so wenige Leute zur Polizei? Genau weil es so ist, wie es ist. Unmotivierte, inkompetente Beamte (ein befreundeter Polizist hat mir gesagt, dass der Beamte die Anzeige aufnehmen MUSS und mich eigentlich gar nicht wegschicken DARF. Die rechtliche Bewertung übernimmt die Staatsanwaltschaft, nicht der Streifenpolizist) und der Ausgang, dass man im Endeffekt sowieso nix wiederbekommt und nur Kosten und Ärger hat. Achja, zu den unmotiviert und inkompetent kam dann noch schadenfroh "selbst schuld" - danke. Weiß ich selbst.

 

Die richtigen Schritte wären: Strafanzeige, sofortige Kontaktaufnahme mit Bank. Bank muss SOFORT die Kontoeingänge prüfen und im Zweifel das Konto dicht machen. Wenn das Finanzamt Geld von mir will, frieren die das Konto in einer Stunde ein. So wird erstmal gemütlich der "Rechtsweg" beschritten, mein Geld vom Betrüger abgehoben und verhurt. Wie das Betrugsopfer hinterher an sein Geld kommt? Ich könnte ja nen Anwalt beauftragen. Kostet mich ausm Stand mal locker 200 Euro. Das wissen die Betrüger und das wissen unsere Polizisten.

 

Ich find die Scharia auch zum kotzen - aber Dieben und Betrügern die Hände abhacken - das hat was ;) Einmal klauen = Von Rechtswichser auf Linkswichser umschulen. Zweimal klauen? Ende Gelände :D

 

Mein Geld ist weg, soviel ist klar. Ich war dumm und leichtsinnig - keine Frage. Aber wer allen Ernstes überzeugt davon ist, dass die Polizei in solchen Fällen irgendwas bewegt - sorry...

 

@Heisenzwerg:

Geh zur Polizei und lass die ihren Job machen, viel wird vermutlich nicht bei rumkommen, aber das Risiko bist du ja auch bewusst eingegangen und diesmal ist es halt schief gegangen.

Ansonsten unter Lebenserfahrung abhaken und nächstes mal die Gier unterdrücken.

 

Jepp. Definitiv. Polizei und Job machen lassen ist ein widerspruch in sich (wie gesagt, habs selbst erfahren - nicht vom hörensagen). 200 Euro abgeschrieben. Nachdem dann die Wartezeit der Polizei rum ist, werden die irgendwann mal einen Namen ermitteln. Das Konto gehört irgendwem, der wird irgendwann abheben oder überweisen - wenn er nicht sehr gerissen ist (was die wenigsten sind), krieg ich irgendwann einen Namen und eine Adresse. Und dann schaun wir mal ;)


Edited by Heisenzwerg
Link to comment
Share on other sites

Drauf bestehen ! bei begründetem verdacht müssen sie das aufnehmen.

Begründet zB weil der einfach nicht antwortet .Das muss immer drin sein

es sei den er hat vorher geschrieben er wäre dann im Urlaub.

Und selbst schuld ist nur begrenzt richtig,man muss sich als Käufer

nicht unbedingt bewegen wie im Minenfeld.

Wieviel bewertungen hatte er eigentlich?

Link to comment
Share on other sites

Die Sache ist ja auch die, es gibt genug Fälle wo Leute wirklich ohne eigenes Zutun zu Schaden gekommen sind und sowas hat halt einfach vorrang.

 

Nicht falsch verstehen, es gibt dennoch mehr als genug was wir an unserem Polizeiapparat kritisieren können, bzw. was verbesserungswürdig wäre. Aber solche Sachen wie mit dem Joystick kann man halt wie gesagt vermeiden wenn man ein paar einfache Regeln befolgt.

 

Das ist genau die typisch deutsche Kackdenke... Nicht der Täter ist böse - das Opfer ist dumm. So wie der Klassiker "Die Frau wurde vergewaltigt, weil sie einen kurzen Rock trug. Also selbst schuld. Mit der Argumentation "ohne eigenes Zutun" kommste nicht weit. Bei Finanzdelikten gibt es quasi IMMER eigenes zutun. Also soll die Polizei alles erstmal beiseite legen und mit 5000 Mann zur Nature one um dort zwanzig kleine Drogendealer festzusetzen?

 

Nee, nee. Strafanzeige sollte immer direkt bearbeitet werden. Eben weil solche Typen nicht nur einen abrippen. Die machen das gewerblich. Wer kommt denn bei Vermögensdelikten wirklich komplett ohne eigenes zutun zu Schaden? Wenn ich also durch die Straße laufe und jemand meine 1500 Euro-Uhr toll findet und mir den Schädel dafür einschlägt - dann bin ich ja nach der Logik auch selbst schuld. Hätte mir ja denken können, dass jemand da scharf drauf sein kann. Und warum war ich so unvorsichtig, da nicht mit fünf Bodyguards rumzulaufen? Oder der Trojaner, der meine Daten ausspäht und meine Konten leerräumt? Oder die Geldanlage in Gammelanlagen, die sich in Luft auflösen? Hätte man ja auch mit Brain verhindern können.

 

Nee, nee. Der Übeltäter ist der Betrüger. Das Opfer bin ich (und vermutlich noch ein paar andere). Die Polizei kann nix dafür, die sollen nur die ****ing Anzeige aufnehmen und loslegen. Dass da ein irrsinig bescheuert komplizierter und hochgradig ineffizienter Bürokratieschimmel dahinter hängt, ist ja nicht die Schuld der Opfer. Wenn nur jemand aus der Wirtschaft mal an diese Prozesse randürfte... Jede Strafanzeige wäre innerhalb von zwei Wochen vorm Richter. Und nicht mit Glück erstmal bei der Staatsanwaltschaft.

 

Und dann muss ich mir von der Polizei erzählen lassen, dass ich ja noch garnicht betrogen wurde, Weltklasse.

Link to comment
Share on other sites

Wieviel bewertungen hatte er eigentlich?

Ebay Kleinanzeigen. Und frisch dazugekommen. Nachdem er mir aber zuerst Abholung angeboten und mir dann ne Persokopie geschickt hat, war ich halbwegs beruhigt.

 

Ich hab auch mal bei Kleinanzeigen angefangen und verkaufe meine Artikel grundsätzlich ohne Paypal. Da kann dir der Käufer nämlich das Leben RICHTIG schwer machen. Ware hab ich einmal per Paypal verkauft und hatte acht Wochen Ärger weil der behauptet hat, dass der Karton leer war. Da friert Paypal nämlich erstmal das komplette Konto ein. Herzlichen dank auch.

 

Kann also absolut jeden Verkäufer verstehen der das nicht will.

 

Wenn jemand das Vertrauen nicht aufbringt hab ich vollstes Verständnis. Aber bei mir kann man abholen und wer nicht überweisen will oder abholen kann, kauft nicht.

Link to comment
Share on other sites

Wenn nur jemand aus der Wirtschaft mal an diese Prozesse randürfte... Jede Strafanzeige wäre innerhalb von zwei Wochen vorm Richter. Und nicht mit Glück erstmal bei der Staatsanwaltschaft.

 

Der war so schlecht!!! Den überbietet die nächsten Wochen hier niemand.:lol:

 

Edit: no offence ich kann den ärger natürlich verstehn.


Edited by Isegrim

"Blyat Naaaaa" - Izlom

Link to comment
Share on other sites

Frag doch mal die anderen betroffenen ob sie schon Anzeige erstattet haben evtl. macht das etwas mehr eindruck wenn du vor Toto&Harry einen bereits bestehenden vorgang angeben kannst?

 

Das die dich weg geschickt haben find ich ein unding, kenne mich aber auch nicht so gut mit der Rechtlichen Situation aus. Kennt denn jemand die genauen fristen die man dem Verkäufer einräumen muss?

 

Wenn die überschritten sind und die sich weigern eine Anzeige aufzunehmen wäre ich ja so angepisst das ich direkt zum Anwalt rennen würde ggf. mit Nachspiel. Aber ich habe auch das Unverschämte Glück das ich hier einen kenne und mich das wenig bis garnix kostet...

Link to comment
Share on other sites

@Heisezwerg, hast du mir dem Typ nochmal telefoniert? Da du ja Kontakt hattest gehe ich ja mal von aus das ihr telefoniert habt? Wenn ja, was sagt er dazu, oder geht keiner mehr ran jetzt?

Intel i6600k, Nvidia GTX 1080i, 32GB RAM, 1TB SSD SanDisk

Link to comment
Share on other sites

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...