Windows 10 Upgrade 1809 gestoppt! - Page 4 - ED Forums
 


Notices

Closed Thread
 
Thread Tools Display Modes
Old 10-11-2018, 06:04 PM   #31
MasterZelgadis
Member
 
MasterZelgadis's Avatar
 
Join Date: Oct 2010
Location: Ahaus, Germany
Posts: 859
Default

Naja, wenn man mal ehrlich ist hat Windows sich ganz gut gemacht. Ich hatte seit 8.1 kein einziges Problem mehr, was auf das OS zurück zu führen war. Zu 95/98 Zeiten sah das noch anders aus. Ich hab jedenfalls keinen Grund es zu verteufeln
__________________

"Sieh nur, wie majestätisch du durch die Luft segelst. Wie ein Adler. Ein fetter Adler."
http://www.space-view.net
MasterZelgadis is offline  
Old 10-11-2018, 06:15 PM   #32
funkyfranky
Senior Member
 
funkyfranky's Avatar
 
Join Date: Sep 2015
Location: Asgård
Posts: 1,801
Default

Quote:
Originally Posted by MasterZelgadis View Post
Naja, wenn man mal ehrlich ist hat Windows sich ganz gut gemacht. Ich hatte seit 8.1 kein einziges Problem mehr, was auf das OS zurück zu führen war. Zu 95/98 Zeiten sah das noch anders aus. Ich hab jedenfalls keinen Grund es zu verteufeln
+1. Inzwischen bin ich sehr zufrieden mit Windoof Früher musste man halt alle 6-12 Monate komplett neu installieren, weil irgendwas im Laufe der Zeit komisch wurde oder nicht mehr richtig funktionierte oder alles langsam war. Linux war, was das angeht, zu der Zeit einfach besser. Dual-boot, Windows zum zocken und Linux zum arbeiten.

Inzwischen nutze ich wieder nur noch Windows und hab mein Linux in ner Virtuellen Maschine, wenn ich das mal brauche

@Hind, sicher gibt es einige, die Linux/Apple als Religion betrachten. Andere nutzen einfach nur das OS, was ihnen für die gegebene Aufgabe am besten geeignet erscheint. Vielleicht nicht gleich allen hier die erste Variante unterstellen.
__________________
Of all the things I've lost, I miss my mind the most. --- Mark Twain
i7-8700K | Asus GTX 1080 Ti Strix OC| 32 GB Ram 3200 MHz DDR-4| Win 10 64-bit | Asus Maximus Hero X | Samung EVO 960 Pro SSD | VKB Gunfighter Pro | MFG Crosswind | CV1
funkyfranky is online now  
Old 10-12-2018, 12:34 PM   #33
Hind
Member
 
Hind's Avatar
 
Join Date: Apr 2012
Posts: 202
Default

Quote:
Originally Posted by funkyfranky View Post
@Hind, sicher gibt es einige, die Linux/Apple als Religion betrachten. Andere nutzen einfach nur das OS, was ihnen für die gegebene Aufgabe am besten geeignet erscheint. Vielleicht nicht gleich allen hier die erste Variante unterstellen.
Es wäre schon cool wenn Du recht hättest. Meiner Erfahrung nach ist es aber oft wie mit Veganern: Woran erkennst Du einen Veganer? Er wird es dir sagen!
__________________
Hind is offline  
Old 10-12-2018, 01:17 PM   #34
shagrat
ED Translator
 
shagrat's Avatar
 
Join Date: Oct 2010
Location: Germany
Posts: 8,733
Default

Quote:
Originally Posted by Manitu03 View Post
Das Problem ist nur leider wenn man etwas ständig für "Gammelfleisch" hält, welches in Wahrheit aber gar keines ist. Jedes System hat so seine Probleme, aber die typischen "Hater" nehmen Wndows10 halt grundsätzlich nur negativ wahr und Probleme werden dann auch gerne aufgebauscht.
Jo, das ist die Methodik Probleme als "Einzelfälle" zu bezeichnen, damit im Unterbewusstsein das Glückszentrum angesprochen wird, Serotonin, weil nicht du vom Bären zerfleischt wurdest, sondern der andere.
Diese Manipulation kann man häufig in den Medien sehen. Egal wie viele Vorkommnisse, egal wie inakzeptabel... Es sind eben "Einzelfälle" und ein, oder zwei, sind ja quasi "nicht schlimm".

Erst wenn man selber zum Einzelfall wird, ändert sich die Wahrnehmung rapide.

Ich hab nicht mal ein Problem damit, dass sowas wie die versehentliche Löschung, oder ein Bkackscreen, wenn du zwei SSDs komplex ins System eingebunden hast, passieren. Das passiert bei anderen Systemen auch... Was mich etwas " ungehalten" macht, ist die Tatsache, dass diese Fehler eben nicht erst beim Rollout aufgetreten sind, sondern mal wieder vorher im Insider-Programm gemeldet wurden.
Statt also den Fix nach dem PR-Desaster zu bauen, hätten sie die 14-Tage auch BEVOR sie ein paar hundert oder tausend Rechner betroffen hatten, investieren können?!

Rein statistisch trifft irgendwann so ein Problem einen kritischen PC, der vielleicht nur Trinkwasser-Versorgung, oder Strom betrifft (also nichts ernstes) und dann kommt gerne: "Mit sowas hatte niemand gerechnet", " Das war ja nicht vorauszusehen", oder mein Favorit: "Das hätte einfach nicht passieren dürfen! Das tut mir/uns aufrichtig leid!"

Edit: ok, das ist jetzt sehr schwarz gemalt, aber auch nicht weniger wahrscheinlich, als dass mein Rechner unter den betroffenen war...
__________________
Shagrat

- Flying Sims since 1984 -
Win 10 | i5 7600K@4.0GHz | 32GB | GeForce GTX 1080 8GB - Acer XB280HK 28" 4k | TrackIR5 | Simshaker & Jetseat | TM HOTAS Warthog custom build extension | MFG Crosswind Rudder Pedals | TM Cougar MFDs |a hand made UFC and an AHCP | Oculus Rift & controller
shagrat is offline  
Old 10-12-2018, 01:26 PM   #35
QuiGon
Veteran
 
Join Date: Jul 2013
Location: Germany
Posts: 7,478
Default

Quote:
Originally Posted by shagrat View Post
Jo, das ist die Methodik Probleme als "Einzelfälle" zu bezeichnen, damit im Unterbewusstsein das Glückszentrum angesprochen wird, Serotonin, weil nicht du vom Bären zerfleischt wurdest, sondern der andere.
Diese Manipulation kann man häufig in den Medien sehen. Egal wie viele Vorkommnisse, egal wie inakzeptabel... Es sind eben "Einzelfälle" und ein, oder zwei, sind ja quasi "nicht schlimm".

Erst wenn man selber zum Einzelfall wird, ändert sich die Wahrnehmung rapide.

Ich hab nicht mal ein Problem damit, dass sowas wie die versehentliche Löschung, oder ein Bkackscreen, wenn du zwei SSDs komplex ins System eingebunden hast, passieren. Das passiert bei anderen Systemen auch... Was mich etwas " ungehalten" macht, ist die Tatsache, dass diese Fehler eben nicht erst beim Rollout aufgetreten sind, sondern mal wieder vorher im Insider-Programm gemeldet wurden.
Statt also den Fix nach dem PR-Desaster zu bauen, hätten sie die 14-Tage auch BEVOR sie ein paar hundert oder tausend Rechner betroffen hatten, investieren können?!

Rein statistisch trifft irgendwann so ein Problem einen kritischen PC, der vielleicht nur Trinkwasser-Versorgung, oder Strom betrifft (also nichts ernstes) und dann kommt gerne: "Mit sowas hatte niemand gerechnet", " Das war ja nicht vorauszusehen", oder mein Favorit: "Das hätte einfach nicht passieren dürfen! Das tut mir/uns aufrichtig leid!"

Edit: ok, das ist jetzt sehr schwarz gemalt, aber auch nicht weniger wahrscheinlich, als dass mein Rechner unter den betroffenen war...
100%ige Sicherheit wirds nie geben, auch wenn man sich noch so viel Mühe gibt. Auch dieses Problem hier betraf ja auch nicht jeden Nutzer, sondern nur einige wenige. Wenn kritische Infrastruktursysteme davon betroffen sein sollten, dann würde ich mir ernsthaft Gedankenmachen was das für ein Admin sein soll, der für den Betrieb kritische Daten im persönlichen Ordner auf dem System speichert und ein neues Funktionsupdate direkt bei erscheinen auf so einem System aufspielt...
__________________
Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 + ATi Sapphire Vapor-X R9 280X (3 GB VRAM) + Windows 10 64Bit

DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

QuiGon is offline  
Old 10-12-2018, 02:24 PM   #36
shagrat
ED Translator
 
shagrat's Avatar
 
Join Date: Oct 2010
Location: Germany
Posts: 8,733
Default

Quote:
Originally Posted by QuiGon View Post
100%ige Sicherheit wirds nie geben, auch wenn man sich noch so viel Mühe gibt. Auch dieses Problem hier betraf ja auch nicht jeden Nutzer, sondern nur einige wenige. Wenn kritische Infrastruktursysteme davon betroffen sein sollten, dann würde ich mir ernsthaft Gedankenmachen was das für ein Admin sein soll, der für den Betrieb kritische Daten im persönlichen Ordner auf dem System speichert und ein neues Funktionsupdate direkt bei erscheinen auf so einem System aufspielt...
Da hatte ich mich eher auf den Black screen vom 1803 bezogen...
Wie gesagt 100% Sicherheit will ich gar nicht, aber wenn, auch nur bei ein paar Prozent der Test-User ein "gravierendes" (und Datenverlust ist gravierend) Problem auftritt, erwarte ich schon, dass man das nicht einfach ignoriert... Ist ihnen ja selber aufgefallen, dass das jetzt nicht so toll war.

Und zu "welcher Admin"...welcher Application-Owner/Service Manager oder auch Admin, verbiegt denn seine Applikation um ihre Speicherorte explizit nicht wie in den Best Practices vom Hersteller empfohlen und als default eingestellt zu lassen?

Mal Hand aufs Herz speichert TacView bei dir die ACMI unter Dokumente/TacView oder hast du das explizit verbogen? ...und glaubst du das Militär was TacView einsetzt, ändert als erstes den Pfad, weil es ja mal bei einem Windows Update zu einer versehentlichen" Löschung kommen könnte?
Da heißt es definitiv eine gute Backup-Strategie zu haben.
__________________
Shagrat

- Flying Sims since 1984 -
Win 10 | i5 7600K@4.0GHz | 32GB | GeForce GTX 1080 8GB - Acer XB280HK 28" 4k | TrackIR5 | Simshaker & Jetseat | TM HOTAS Warthog custom build extension | MFG Crosswind Rudder Pedals | TM Cougar MFDs |a hand made UFC and an AHCP | Oculus Rift & controller
shagrat is offline  
Old 10-12-2018, 03:39 PM   #37
QuiGon
Veteran
 
Join Date: Jul 2013
Location: Germany
Posts: 7,478
Default

Quote:
Originally Posted by shagrat View Post
Da hatte ich mich eher auf den Black screen vom 1803 bezogen...
Wie gesagt 100% Sicherheit will ich gar nicht, aber wenn, auch nur bei ein paar Prozent der Test-User ein "gravierendes" (und Datenverlust ist gravierend) Problem auftritt, erwarte ich schon, dass man das nicht einfach ignoriert... Ist ihnen ja selber aufgefallen, dass das jetzt nicht so toll war.
Du unterstellst hier, dass sie das Problem absichtlich ignoriert haben. Das mag sein, aber genauso gut können sie es auch einfach übersehen haben denn das Insider-Programm ist nicht gerade klein. Deswegen haben sie dafür ja jetzt als Reaktion darauf auch die Möglichkeit eingeführt bei Bug-Reports anzugeben wie schwerwiegend das Problem ist.


Quote:
Originally Posted by shagrat View Post
Und zu "welcher Admin"...welcher Application-Owner/Service Manager oder auch Admin, verbiegt denn seine Applikation um ihre Speicherorte explizit nicht wie in den Best Practices vom Hersteller empfohlen und als default eingestellt zu lassen?

Mal Hand aufs Herz speichert TacView bei dir die ACMI unter Dokumente/TacView oder hast du das explizit verbogen? ...und glaubst du das Militär was TacView einsetzt, ändert als erstes den Pfad, weil es ja mal bei einem Windows Update zu einer versehentlichen" Löschung kommen könnte?
Da heißt es definitiv eine gute Backup-Strategie zu haben.
Ich lasse meine TacView aufnahmen in meinem persönlichen Ordner auf meinem lokalen PC weil sie eben gerade KEINE kritischen Daten sind. Als Admin im Unternehmen werde ich meine User aber garantiert keine Unternehmenskritischen Daten in ihren lokalen persönlichen Ordnern speichern lassen. Die kommen auf ein Netzlaufwerk mit entsprechender Sicherung.
__________________
Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 + ATi Sapphire Vapor-X R9 280X (3 GB VRAM) + Windows 10 64Bit

DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

QuiGon is offline  
Old 10-12-2018, 04:37 PM   #38
shagrat
ED Translator
 
shagrat's Avatar
 
Join Date: Oct 2010
Location: Germany
Posts: 8,733
Default

Quote:
Originally Posted by QuiGon View Post
Du unterstellst hier, dass sie das Problem absichtlich ignoriert haben. Das mag sein, aber genauso gut können sie es auch einfach übersehen haben denn das Insider-Programm ist nicht gerade klein. Deswegen haben sie dafür ja jetzt als Reaktion darauf auch die Möglichkeit eingeführt bei Bug-Reports anzugeben wie schwerwiegend das Problem ist.
Ich habe nichts unterstellt. Das haben sie im Forum des Insider-Programs VOR dem Start des Rollouts diskutiert. Es war also durchaus bekannt.
Es war eine bewusste Entscheidung trotzdem auszurollen.

Natürlich haben Sie darauf reagiert und tatsächlich eine Severity beim Bugreport eingeführt. Hoffen wir, dass dadurch beim nächsten mal nicht das Marketing entscheidet...

Quote:
Als Admin im Unternehmen werde ich meine User aber garantiert keine Unternehmenskritischen Daten in ihren lokalen persönlichen Ordnern speichern lassen. Die kommen auf ein Netzlaufwerk mit entsprechender Sicherung.
Was sich nicht widerspricht (Folder redirection) und mit Office 365 ist das auch nicht mehr ganz so einfach...

Nachdem mich der Mist mit dem 1803 vier Tage für die Wiederherstellung gekostet hat, erlaube mir bitte, bei solchen Hiobsbotschaften nicht mehr nach fadenscheinigen Ausreden zu suchen, warum Microsoft da nichts dafür kann...
__________________
Shagrat

- Flying Sims since 1984 -
Win 10 | i5 7600K@4.0GHz | 32GB | GeForce GTX 1080 8GB - Acer XB280HK 28" 4k | TrackIR5 | Simshaker & Jetseat | TM HOTAS Warthog custom build extension | MFG Crosswind Rudder Pedals | TM Cougar MFDs |a hand made UFC and an AHCP | Oculus Rift & controller
shagrat is offline  
Old 10-12-2018, 05:24 PM   #39
Manitu03
Senior Member
 
Manitu03's Avatar
 
Join Date: Nov 2013
Posts: 1,927
Default

Quote:
Originally Posted by shagrat View Post
Jo, das ist die Methodik Probleme als "Einzelfälle" zu bezeichnen, damit im Unterbewusstsein das Glückszentrum angesprochen wird, Serotonin, weil nicht du vom Bären zerfleischt wurdest, sondern der andere.
Diese Manipulation kann man häufig in den Medien sehen. Egal wie viele Vorkommnisse, egal wie inakzeptabel... Es sind eben "Einzelfälle" und ein, oder zwei, sind ja quasi "nicht schlimm".
Es wäre schön wenn wir mal langsam von den blumigen Metaphern weg kommen würden,...sowas ist nämlich gerne die "Methodik" von Polemikern.
Du bist jedenfalls ständig mit heftiger Vehemenz bei der Sache, wenn es darum geht gegen Win10 Stimmung zu machen und sowas ist schon irgendwo bezeichnend.

Wie gesagt, ich hatte jedenfalls bisher kein einziges gravierendes Problem mit Win10 und aus dem Bekanntenkreis hab ich auch noch nicht viel negatives gehört. Das bedeutet logischerweise nicht das Win10 der Messias ohne Fehl und Tadel ist, aber der allgemeine Tenor geht ganz offenbar allgemein eine ähnliche Richtung. Von daher ist nach meinem dafür Win10 in der Tat das bisher beste Windows, dicht gefolgt von Win7.
Manitu03 is offline  
Old 10-12-2018, 05:41 PM   #40
shagrat
ED Translator
 
shagrat's Avatar
 
Join Date: Oct 2010
Location: Germany
Posts: 8,733
Default

Quote:
Originally Posted by Manitu03 View Post
Es wäre schön wenn wir mal langsam von den blumigen Metaphern weg kommen würden,...sowas ist nämlich gerne die "Methodik" von Polemikern.
Du bist jedenfalls ständig mit heftiger Vehemenz bei der Sache, wenn es darum geht gegen Win10 Stimmung zu machen und sowas ist schon irgendwo bezeichnend.

Wie gesagt, ich hatte jedenfalls bisher kein einziges gravierendes Problem mit Win10 und aus dem Bekanntenkreis hab ich auch noch nicht viel negatives gehört. Das bedeutet logischerweise nicht das Win10 der Messias ohne Fehl und Tadel ist, aber der allgemeine Tenor geht ganz offenbar allgemein eine ähnliche Richtung. Von daher ist nach meinem dafür Win10 in der Tat das bisher beste Windows, dicht gefolgt von Win7.
Ein letzer Versuch: ich mache nicht "gegen Windows 10" Stimmung. Ich finde das Gebaren von Microsoft zumindest grenzwertig, bei bekannten, nicht ganz unkritischen Fehlern (woher wussten sie ohne Analyse eigentlich, dass der Fehler nicht auch auf eingehängten oder externen Speichermedien löscht?)mehr als einmal das Risiko auf den Kunden umzulegen, um sinnlose Marketing Termine einzuhalten.

Das da ein Bug auftritt kommt vor. Ist auch bei der Komplexität kaum zu verhindern. Sowas passiert eben.
Aber wenn in den explizit dafür vorgesehenen Tests sowas hoch kommt, analysiert man zumindest das Problem und sagt sich nicht "Sind ja nicht meine Daten... Und überhaupt, warum speichert man auch wichtige Dokumente unter Dokumente und Bilder unter Bilder."
Auch das Argument "muss man halt eine Datensicherung machen" verblasst etwas, durch die Tatsache, dass Windows auch durchaus vor dem Upgrade schon jede Menge ins System bläst, was du nicht Backuppen möchtest und dann ohne Stop, beim Powerknopf drücken loslegt.

Man hätte wie bereits erwähnt, ja die 14-Tage Analyse und Bugfixing, einfach nur VOR dem Rollout machen sollen et voilà, keine Probleme... Warum war es doch gleich notwendig die buggige Version unbedingt noch vor dem Fix zu verteilen?! Weil Microsoft so geil auf schlechte Publicity ist? Hing da ein Mangerbonus dran? Oder haben sie es stumpf verpeilt?
__________________
Shagrat

- Flying Sims since 1984 -
Win 10 | i5 7600K@4.0GHz | 32GB | GeForce GTX 1080 8GB - Acer XB280HK 28" 4k | TrackIR5 | Simshaker & Jetseat | TM HOTAS Warthog custom build extension | MFG Crosswind Rudder Pedals | TM Cougar MFDs |a hand made UFC and an AHCP | Oculus Rift & controller
shagrat is offline  
Closed Thread

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump

All times are GMT. The time now is 06:55 PM. vBulletin Skin by ForumMonkeys. Powered by vBulletin®.
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.