Announcing Digital Combat Simulator: Black Shark - Page 2 - ED Forums
 


Notices

Closed Thread
 
Thread Tools Display Modes
Old 04-06-2008, 05:15 PM   #11
Wags
ED Team
 
Wags's Avatar
 
Join Date: Jul 2004
Location: Phoenix, AZ
Posts: 11,301
Default

Croatian Version FAQ:

DCS FAQ INFORMACIJE:

P: Svi su pretpostavljali da je Black Shark zapravo dodatak Lock On-u, zašto se odustalo od toga?
O: Kako smo odlučivali o konceptu da napravimo simulaciju helikoptera, sa klikabilnim 6 DOF (degrees of freedom) kokpitom, novim terenom, vrlo detalnjom avionikom, novim misijama i kampanjskom strukturom, postalo je jasno da nećemo koristiti Lock On kod, i da bi se trebalo napraviti puno modificiranija verzija postojećeg engine-a TFCSE –„The Fighter Collection Simulation Engine“. Ujedno i kako je Lock On zapravo bio „probna“ simulacija više vrsta aviona sa nekakvim srednjim nivoom modeliranja, htjeli smo razviti simulaciju jedne vrste aviona/helikoptera sa vrlo detaljnim pojedinostima.

P: Zašto izdajete Black Shark samostalno?
O: Tržište zabavnog software-a letačkih PC simulacija je vrlo specijalizirano i drugačije od marketniga za konzole na koje se većina izdavača orijentirala. Kroz naše vlastito iskustvo i samostalno izdavanje Lock On-a, razvili smo znanje i ekspertizu za plasiranje proizvoda direktno na tržište letačkih simulacija, kroz on-line i kanale kupovine po raznim dućanima.

P: Javni prikazi po raznim sajmovima softwarea-a i hardware-a, pokazuju da Black Shark izgleda vrlo dovršeno. Zašto se čeka 2008. godina da se igra plasira na tržište?
O: Black Shark se može igrati kao vrlo ozbiljna simulacija helikoptera, ili kao „casual“ letačka simulacija. Za sve koji žele u detalje proučavati i iskoristiti sav potencijal igre, morali smo kreirati trening lekcije sa glasovnim uputama, preko kojih će ozbiljniji igrač moći savladati sve kompleksnosti raznih sistema, avionike, pogonskog motorta, oružja i sl. To ponekad može biti proces koji oduzima puno vremena. Isto tako, potrebno je vrijeme da se napišu upute, kreiraju uzbudljive misije i kampanje, da se poprave svi bug-ovi, i da se krajnji proizvod plasira na tržište uz kvaliteni marketing.

P: Koja će biti prodajna cijena Black Shark-a?
O: Trenutno se još dogovaramo oko prodajne cijene za on-line i dućansku prodaju, i konačna cijena će biti objavljena prije lansiranja igre na tržište.

P: Vaša objava na internetskim stranicama, kaže da će Black Shark biti prvi proizvod u nizu DCS modula, u kojima će slijediti i drugi avioni/helikopteri. U kojem vremenskom periodu će se i oni pojaviti na tržištu?
Već smo u razvoju dodatka aviona A-10A Warthog i helikoptera AH-64A Apache, sa planiranim dual kokpit sistemom u multiplayer okruženju (pilot/topnik kombinacija), a i nekih drugih rusko-američkih aviona/helikoptera , koji će slijediti u periodu približno od kojih 9 mjeseci. Trenutno bi bilo preuranjeno navesti koji add-on-i će kada izaći, jer se kompanija bavi i vojnim primjenama letaćkih simulacija, pa ovisno o obimu posla i vremenskim ograničenjima, moglo bi doći do kašnjenja u realizacijama istih.

Pa li lansiranje nove DCS serije simulacija, znači i kraj Lock On-a?
O: Naravno da ne. DCS i Lock On serija proizvoda će postojati rame uz rame još puno godina koje dolaze. Lock On zajednica je još uvijek vrlo aktivna, sa puno website-ova, i novim korisnicima koji svakodnevno kupuju Lock On i Flaming Cliffs. Modiikacije za iste proizvode se rade svaki dan od strane pojedinaca, i Lock On se tako stalno pobolšava. Iako ne namjeravamo izdati nove avione, nastojat ćemo dovršiti 1.13 zakrpu, tako da zadovolimo potrebe Lock On zajednicae.

P:Kakva će biti zaštita primjenjena na DCS seriji prozivoda?
O: Trenutno odlučujemo o zaštiti koja će izbalansirati zaštitu našeg proizvoda, sa prohtjevima kupaca.

P: kako će biti osigurana multiplayer kompatibilnost, između igrača sa različitim DCS modulima?
O: Osnovni DCS modul, će biti stalno poboljšavan sa izdavanjem novih modula. Kako koji bazni DCS modul bude izdan na tržište, tako će se svim korisnicima osnovnog DCS modula pružiti mogućnost upgrade-a, kako bi se omogućila kompatibilnost. Jedina razlika če biti u avionima/helikopterima kojima će pojedini igrač moći upravljati, a to će pak ovisiti o kupovini dodatnih modula.

P: Ranije se spominjala upotreba „Speed Tree“ (prikazivanje drveća i cijelih šuma na terenu) tehnologije u BS-u. Da li će DCS koristiti taj engine?
O: Za ovu prvu verziju DCS-a, odgovor je Ne. Eksperimentirali smo u ranijim build-ovima igre, ali smo otkrili da naš tree „engine“ pruža bolje rezultate pri srednjim i velikim visinama. Isto tako, frame rate je bolji. Vjerojatno ćemo u slijedećim DCS proizvodima, ponovo pokušati sa „speed tree“-om.

P: Posjedujem Lock On, koji je razvijen od Eagle Dynamics-a, i želim znati koji Lock On avioni će biti dio DCS-a?
O: DCS je potpuno novi proizvod, i nije kompatibilan s Lock On-om. Jedini upravljivi helikopter u prvoj verziji DCS-a, će biti Ka-50. DCS i Lock On neće biti multiplayer kompatibilni.

P: Hoće li u DCS-u biti prisutna mogućnost hosting servera?
O: Ne u inicijalnoj verziji, ali plan je to omogućiti u slijedećim verzijama DCS-a.

P: Hoće li pješaštvo biti uključeno u DCS.
O: Eksperimentirali smo sa animiranim jedinicama pješaštva, ali nam trenutna tehnologija nije dovršena, pa je još nesigurno hoće li biti uključena u prvu DCS verziju.

P: Hoćete li izdatii Black Shark demo?
O: Trenutno nam je primarno dovršiti DCS Black Shark, izdati ga na tržište igračima. Nakon toga razmotriti ćemo mogućnost demo verzije. Nismo još uvijek donijeli konačnu odluku.

P: Koliko će DCS biti moguće modificirati?
O: Naš primarni cilj, je alat za modificiranje i omogućavnje multiplayer kompatibilnosti i sprečavanje online cheater-a. Imajući to u vidu, omogućiti ćemo ekstenzivno korištenje LUA koda, za modifikacije određenih stvari, npr. promijena textura, modela i modifikacije na grafičkom sučelju.

P: Koje su minimalne specifikacije za DCS?
O: Iako to nije konačno, predviđamo da će minimum biti:
Procesor 2 GHz; RAM: 1 GB; Grafička kartica: Nvidia GeForce FX sa 256 MB RAM-a / ATI Radeon X1300 sa 256 MB RAM-a, ili slično; 3 GB HD prostora; Operativni sistem: Windows XP SP2 ili Vista sa DirectX 9 ili 10.

P: Hoće li Black Shark biti kompatibilan sa Vist-om, i u mogućnosti iskoristiti multi-core procesore?
O: Inicijalna verzija DCS-a, će koristiti modificirani TFCSE engine, koji će slično raditi na Windowsima XP ili Vista, sa directx-om 9 ili 10. DCS baziran na TFCSE enginu, neće iskoristiti directx 10 funkcije ili funkcije multi-core procesora. Te funkcije će se naknadno moći koristiti u novom enginu koji je u razvoju za slijedeće DCS verzije.

Translation by hreich

Last edited by Wags; 04-06-2008 at 06:02 PM.
Wags is offline  
Old 04-06-2008, 05:15 PM   #12
Wags
ED Team
 
Wags's Avatar
 
Join Date: Jul 2004
Location: Phoenix, AZ
Posts: 11,301
Default

German Version:

PRESSEMITTEILUNG

THE FIGHTER COLLECTION KUENDIGT "DIGITAL COMBAT SIMULATOR: BLACK SHARK" AN

DUXFORD, UK, 15. Oktober 2007 - The Fighter Collection und die Eagle Dynamics Entwicklungsstudios werden 2008 mit "Digital Combat Simulator: Black Shark" den neuen Massstab unter den PC-Luftkampf-Simulationen veroeffentlichen. "DCS: Black Shark ist eine Simulation des russischen Ka-50 Kampfhubschraubers und bildet das Flagschiff der neuen "DCS"-Reihe.

Anknuepfend an den Erfolg der "Flanker"-Reihe und von "Lock On: Modern Air Combat", verlegt TFC/Eagle Dynamics "DCS" den Schwerpunkt auf die Neuvorstellung jeweils eines Flugsystems, und zwar mit einem unglaublichen und bei PC-Flugsimulationen bisher unerreichten Grad an Realismus. Nach dem Ka-50 "Black Shark" wird TFC/Eagle Dynamics zusaetzliche Flugzeugmodule in die "DCS"-Welt einfuehren, u.a. die A-10A "Warthog" und den AH-64A "Apache", alle auf dem selben Realitaetsniveau. Jedes dieser Flugzeuge wird im Einzelhandel sowie online erhaeltlich sein und kann als eigenstaendige Simulation erworben oder mit anderen Modulen kombiniert werden. Kunden, die bereits ein DCS-Modul besitzen, erhalten jede Flugzeug-Erweiterung zu einem reduzierten Preis.

Besonderheiten der "DCS"-Reihe sind:
• Hochentwickelte Helikopter- und Bodentruppen-KI sorgen fuer eine realistische Kampfumgebung
• Detaillierte Nachbildung von 330.000 Quadratkilometern des westlichen Kaukasus
• Verdopplung der Bodendetails gegenueber vorhergehenden TFC/Eagle Dynamics Simulationen
• Mann-gegen-Mann und kooperative Mehrspielermodi
• Leistungsfaehiger Missionseditor mit fortgeschrittenen Skript-Moeglichkeiten

Der Ka-50 Kampfhubschrauber bildet das erste Flugsystem der "DCS"-Welt. Der Ka-50, wie die folgenden Flugzeuge auch, bietet ein(e):
• Hochdetailliertes Cockpit mit sechs Freiheitsgraden (6DOF)
• Unuebertroffene Flugphysik
• Realistisches Schadensmodel mit ueber mehrere Systeme kaskadierenden Schaeden
• Mit der Maus bedienbares Cockpit
• Detaillierte Nachbildung von und Kontrolle ueber Triebwerks-, Treibstoff-, Navigations-, Elektro-, Funk- Feuerloesch-, Sensor- und Waffensysteme (Spielmodi fuer Gelegenheitsspieler sind ebenfalls verfuegbar)
• Fortschrittliche Waffenphysik fuer Lenkflugkoerper, Raketen und Kanonengeschosse (inklusive Querschlaegern)

"DCS: Black Shark", entwickelt von The Fighter Collection and Eagle Dynamics, wird voraussichtlich 2008 fuer Windows PC erscheinen. Weitere Informationen unter http://www.digitalcombatsimulator.com/

Ueber The Fighter Collection:
Neben der Softwareentwicklung fuer den Entertainment-, "Serious-Gaming"- und militaerischen Markt unterhaelt und restauriert The Fighter Collection Europas groesste Sammlung von flugfaehigen Jaegern des 2. Weltkriegs. Ihr Sitz ist Duxford Airfield, UK. Fuer weitere Informationen besuchen Sie unsere Webseiten: http://www.fighter-collection.com/ und http://www.thebattlesim.com/

Kontakt: dcs@fighter-collection.com

Translation by Acedy

Last edited by Wags; 04-06-2008 at 06:03 PM.
Wags is offline  
Old 04-06-2008, 06:06 PM   #13
Wags
ED Team
 
Wags's Avatar
 
Join Date: Jul 2004
Location: Phoenix, AZ
Posts: 11,301
Default

German Version FAQ, part 1:

DCS Haeufig Gestellte Fragen (FAQ)

F: Alle dachten, dass Black Shark eine Erweiterung fuer Lock On sein wuerde, warum ist das nicht der Fall?
A: Als wir das Konzept einer Helikopter-Simulation mit anklickbarem 6DOF-Cockpit, neuer Landschaftsumgebung, sehr detaillierter Avionik und einer neuen Missions- und Kampagnenstruktur bewerteten, wurde klar, dass wir nicht Lock Ons Programmkode verwenden konnten, sondern eine stark modifizierte Version unserer bereits vorhandenen 'The Fighter Collection Simulation Engine' (TFCSE) mit neuem Kode entwickeln mussten. Weiterhin war Lock On eine Simulation, die uebersichtsartig mehrere Flugzeuge mit einem mittleren Grad an Realismus enthielt, waehrend wir eine neue Produktlinie starten wollten, die nur jeweils ein Fluggeraet mit aussergewoehnlichem Detailreichtum betrachtet.

F: Warum veroeffentlich Ihr Black Shark selbst?
A: Der Markt fuer PC-basierte Flugsimulationen ist sehr spezialisiert und unterscheidet sich stark vom Konsolenmarkt, auf den sich die grossen Verlage konzentrieren. Durch unsere Erfahrung mit dem im Eigenverlag vertriebenen Flaming Cliffs haben wir die Kenntnisse und Fachkompetenz entwickelt, den Flugsimulationsmarkt direkt ueber Online- und Einzelhandelskanaele zu beliefern.

F: Die oeffentlichen Demonstrationen auf Veranstaltungen zeigen, dass Black Shark bereits fertig aussieht. Warum wartet Ihr mit der Veroeffentlichung bis 2008?
A: Black Shark kann entweder als ernsthafte "Study-Sim" oder als Gelegenheitsspiel gespielt werden. Fue diejenigen, welche die Komplexitaet einer ernsthaften Simulation wuenschen, kreieren wir Trainingslektionen mit gesprochenen Begleitkommentaren, welche den Benutzer durch die Vielschichtigkeit der verschiedenen Systeme, Avionik, Treibwerke, Waffen etc. fuehren. Dies ist u.U. ein sehr zeitraubender Prozess. Ausserdem muessen wir die Handbuecher schreiben, aufregende Einsaetze und Kampagnen kreieren, den Programmkode vollstaending debuggen und das Produkt mit dem entsprechenden Marketing auf den Markt bringen.

F: Was wird der Verkaufspreis von Black Shark sein?
A: Wir bewerten z.Zt. Preisstrategien sowohl fuer den Online- und Einzelhandelsvertrieb und werden diese vor der Veroeffentlichung bekanntgeben.

F: Eure Pressemitteilung besagt, dass Black Shark das erste einer Reihe von DCS-Modulen ist, dem weitere Flugzeuge/Hubschrauber folgen werden. Ab wann werden diese neuen Flugsysteme verfuegbar sein?
A: Wir entwickeln bereits die A-10A "Warthog" und den AH-64A "Apache" (mit Pilot/Waffensystemoffizier-Mehrspielermodus), weitere west- sowie oestliche Flugzeuge werden in Intervallen von jeweils etwa neun Monaten folgen. Diese spaeteren Flugzeuge heute bereits anzukuendigen waere vorschnell, weil Plaene sich haeufig aendern und verschiedene Faktoren zu Verzoegerungen fuehren koennen, wie z.B. unsere Taetigkeit fuer den genauso bedeutsamen militaerischen Markt.

F: Bedeutet die Veroeffentlichung der neuen DCS-Reihe nicht das Ende von Lock On?
A: Ganz sicher nicht. Die DCS-Reihe und Lock On werden in den kommenden Jahren nebeneinader bestehen bleiben. Die Lock On Community ist auesserst aktiv, es gibt viele Webseiten und jeden Tag werden Lock On und Flaming Cliffs von neuen Benutzern gekauft. Staendig werden neue Modifikationen herausgebracht, welche das Lock On Erlebnis verbessern. Obwohl Lock On keine neuen Flugzeuge erhalten wird, gibt es Ueberlegungen fuer einen 1.13 Patch, um die kontinuierlichen Anforderungen der Lock On Community zu erfuellen.

F: Welchen Kopierschutz wir die DCS-Reihe verwenden?
A: Wir pruefen z.Zt. verschiedene Kopierschutzverfahren, von denen wir hoffen, dass sie die Balance zwischen dem Schutz unserer Investition und den Interessen unserer Kunden halten.

F: Wie wird Mehrspieler-Kompatibilitaet zwischen Spielern mit unterschiedlichen DCS-Modulen garantiert?
A: Die zugrundeliegende DCS-Simulationsumgebung wird mit dem Erscheinen neuer Module kontinuierlich aufgewertet und verbessert werden. Um Mehrspieler-Kompatibilitaet zu gewaehrleisten, koennen allerdings alle DCS-Benutzer ihre Version auf die jeweils neueste Basisversion aufwerten, sobald diese verfuegbar ist. In Abhaengigkeit von den erworbenen Modulen wird der einzige Unterschied zwischen den Spielern ihre Auswahl an steuerbaren vs. KI-Flugzeugen sein.

F: Vor einiger Zeit wurde der Einsatz von "Speed Trees" in Black Shark diskutiert. Wird DCS "Speed Trees" verwenden?
A: Im Hinblick auf das erste Modul ist die Antwort Nein. Wir haben in frueheren Testversionen mit "Speed Trees" experimentiert, fanden aber, dass unsere hauseigene Technologie zur Generierung von Bauemen in mittlerer und grosser Hoehe wesentlich bessere Ergebnisse und Bildwiederholungsraten erzielt. Wir werden diese Technologie aber in spaeteren DCS-Modulen neubewerten.

F: Ich besitze "Lock On", das auch von Eagle Dynamics entwickelt wurde, und moechte wissen ob "Lock Ons" Flugzeuge Teil von DCS sein werden?
A: DCS in eine voellig neue Produktlinie und ist nicht mit "Lock On" kompatibel. Der Ka-50 wird das einzige steuerbare Fluggeraet im ersten DCS-Modul sein. DCS und Lock On werden nicht Mehrspieler-kompatibel sein.

F: Wird DCS eine "Dedicated-Server"-Option beinhalten?
A: Nicht im ersten Modul, diese Option ist aber fuer spaetere Module geplant.

F: Wird Infanterie in DCS enthalten sein?
A: Wir haben mit animierter Infanterie experimentiert aber diese Technologie ist immer noch unvollstaendig und es ist nicht sicher, ob sie es in das erste DCS-Modul schaffen wird.

F: Wird es eine DCS: Black Shark Demo-Version geben?
A: Im Moment konzentrieren wir uns darauf, DCS:Black Shark fertigzustellen und fuer Euch verfuegbar zu machen. Sobald diese Aufgabe erledigt ist, werden wird die Entwicklung einer spielbaren Demo in Erwaegung ziehen. Bisher ist keine Entscheidung gefallen.

F: Wie modifizierbar wird DCS sein?
A: Oberstes Ziel aller unsere Werkzeuge zur Veraenderung des Programms ist es, die Mehrspieler-Kompatibilitaet zu bewahren und Online-Cheaten soweit wie moeglich zu verhindern. Mit Ruecksicht darauf werden wir eine grosse Zahl an Moeglichkeiten zur Verfuegung stellen, um bestimmte Systeme mittels LUA-Kode zu modifizieren, Modelle und Texturen zu ersetzen und die Benutzeroberflaeche zu veraendern.

F: Was sind die minimalen Systemvoraussetzungen von DCS: Black Shark?
A: Obwohl sie noch nicht endgueltig feststehen, rechnen wir mit folgenden minimalen Voraussetzungen: Prozessor: 2 GHz; Hauptspeicher: 1 GB; Grafikkarte: nVidia GeForce FX mit 256 MB Speicher / ATI Radeon X1300 mit 256 MB Speicher oder eine gleichwertige Karte; 3 GB freier Festplattenspeicherplatz; Betriebssystem: Windows XP SP2 und Vista mit DirectX 9 oder 10.

F: Wird DCS: Black Shark Vista-kompatibel sein und die Vorteile von Mehrkernprozessoren nutzen?
A: Das erste DCS-Modul wird eine stark modifizierte Version unserer TFCSE-Engine verwenden, welche ebenso gut unter Windows XP SP2 wie unter Vista mit entweder DirectX 9 oder DirectX 10 laufen wird. Auf der TFCSE-Engine basierende DCS-Versionen werden allerdings spezifische Faehigkeiten von DirectX 10 oder Mehrkernprozessoren nicht ausnutzen. Dies ist aber fuer unsere neue Simulationsengine geplant, die z.Zt. fuer spaetere DCS-Versionen entwickelt wird.

F: Warum simuliert ihr die "A"-Versionen des AH-64 und der A-10, wenn hochentwickeltere Modelle bereits im Dienst sind?
A: Um den DCS-Standard an Uebereinstimmung mit der Vorlage zu erreichen, benoetigen wir Zugang zu diversen Flugzeughandbuechern und Auskuenften von Experten, die fuer die neuesten Versionen dieser Flugzeuge aus Sicherheitsgruenden einfach nicht zugaenglich sind. Obwohl einige vorhergehende Simulationstitel weiter fortgeschrittene Versionen beinhalteten, ist es unser Ziel, eine viel detailliertere und realistischere Nachbildung aller Flugzeugsysteme und Leistungsdaten zu liefern. Weiterhin besitzen die frueheren Flugzeugvarianten eher vergleichbare Faehigkeiten, was dem Gameplay zu Gute kommt. Sollte sich die Gelegenheit bieten ist es aber gut moeglich, dass hochentwickeltere Modelle in zukuenftigen DCS-Modulen enthalten sein werden. Im Fall der A-10 beachte man, dass wir eine der spaeteren "A"-Versionen nachbilden, welche bei einigen USAF-Staffeln immer noch im Einsatz ist.

Translation by Acedy
Wags is offline  
Old 04-06-2008, 06:07 PM   #14
Wags
ED Team
 
Wags's Avatar
 
Join Date: Jul 2004
Location: Phoenix, AZ
Posts: 11,301
Default

German Version FAQ, part 2:

DCS Haeufig Gestellte Fragen (FAQ)

F: Plant ihr hochentwickeltere Verisionen des Ka-50 zu simulieren, wie z.B. den nachttauglichen Ka-50Sh und den zweisitzigen Ka-52?
A: Im Moment haben wir keine Plaene fuer den Ka-50Sh oder den Ka-52. Dies kann sich aendern, wenn eines der Flugzeuge zukuenftig in aktiven Dienst tritt und wir die Moeglichkeit bekommen, es detailgetreu nachzubliden.

F: Wie werdet ihr im Anbetracht dessen, dass der Ka-50 das einzige steuerbare Flugzeug in DCS v1.0 sein wird, "Mann-gegen-Mann" Mehrspielermodi handhaben?
A: Mehrspieler "Mann-gegen-Mann" ist sicherlich moeglich, indem man den Ka-50 zu einer anderen Koalition hinzufuegt. Jedoch erwarten wir, dass der Schwerpunkt der ersten DCS-Module auf dem kooperativen Mehrspielermodus liegen wird. Insbesondere besitzt der Ka-50 eine Datalink-Ausruestung, welche es bis zu vier Fluggeraeten erlaubt, zusammen zu arbeiten und Flugzeugposition sowie Zieinformationen auszutauschen. Diese Faehigkeit ist sowohl im Einzelspieler- (mit KI-Fluegelmaennern) als auch im Mehrspielermodus (mit von anderen Spielern kontrollierten Ka-50s) verfuegbar.

F: Was ist mit dem Handbuch? Wie umfassend wird es sein? Koennt Ihr es vor dem Erscheinungstermin bereits veroeffentlichen? Gibt es eine Printausgabe? Wird es in anderen Sprachen ausser Englisch verfuegbar sein?
A: Das DCS: Black Shark Handbuch wird sehr umfassend sein. Es wird detailliert den Ka-50 und seine Systeme, das Fliegen und Kaempfen mit dem Helikopter sowie die Benutzeroberflaeche erklaeren. Das Handbuch wird ca. 500 Seiten stark sein. Wir koennen es zwar noch nicht versprechen, wuerden das Handbuch aber gerne vor dem Erscheinen zugaenglich machen, um den Benutzern die Moeglichkeit zu geben, sich bereits mit der Simulation vertraut zu machen. Das Produkt wird eine Online-Ausgabe des Handbuchs beinhalten, eine Printausgabe wird aber separat erhaeltlich sein. Wir hoffen, das Handbuch in Englisch, Russisch, Spanisch, Franzoesisch, Japanisch und Deutsch anbieten zu koennen.

F: Wird DCS eine dynamische Kampagne enthalten?
A: Das anfaengliche DCS-Kampagnensystem wird keine Einsaetze selbst erzeugen. Es wird aber aus einer beliebigen Anzahl an Phasen bestehen, die eine beliebige Anzahl an Missionen beinhalten koennen. Der Spieler wird zwischen den verschiedenen Phasen vor und zurueck wechseln in Abhaengigkeit von dem Ergebnis der jeweiligen Mission. In Kombination mit dem Trigger-System des Missionseditors ermoeglicht dies einen hohen Wiederspielbarkeitsfaktor und gibt dem Spieler den Eindruck, selbst die Kampagne zu beeinflussen.

F: Wann?
A: 2008

F: Warum ist die DCS-Landschaft nicht so detailliert wie die anderer Spiele, z.B. Battlefield 2 oder Armed Assault?
A: Das erste DCS-Modul (Black Shark) verwendet eine modifizierte Version der The Fighter Collection Simulation Engine (TFCSE). Es handelt sich dabei um die selbe Engine, die wir bereits bei frueheren Produkten fuer die militaerische und Unterhaltungsindustrie benutzt haben. Diese Engine ermoeglicht sehr viel groessere Welten mit einer wesentlich hoeheren Renderentfernung. Daher kann die Objektdichte nicht so hoch ausfallen, denn andernfalls wuerde die Bildwiederholungsrate (FPS) leiden. Wir glauben dass die die gegenwaertige DCS-Engine ein gutes Gleichgewicht bietet an weitlauefigen und facettenreichen Umgebungen mit detaillierter Grafik. Die in Entwicklung befindliche neue DCS-Engine wird den Detaillreichtum des Terrains weiter erhoehen.

F: Kann ich Beta-Tester fuer DCS werden?
A: Im Moment nehmen wir keine weiteren Beta-Tester auf. Wenn Du jedoch der Ansicht bist, dass Du dem Team als Tester oder Ratgeber besondere Faehigkeiten zur Verfuegung stellen koenntest, schicke dem DCS-Produzenten Matt Wagner eine Persoenliche Mitteilung (PM).

F: Wird DCS: Black Shark Nachteinsaetze beinhalten?
A: Obwohl im DCS Ka-50 Nachtsichtbrillen Verwendung finden, ist der gegenwaertige (reale und von uns nachgebildete) Ka-50, im Gegensatz zur Su-25T, nicht mit einem Forward Looking Infrared (FLIR, Infrarotgeraet) oder Low Licht Television System (LLTV, Restlichtaufheller) ausgeruestet. KI-Flugzeuge koennen aber ueber dem Schlachtfeld Leuchtgeschosse einsetzen.

F: Wie wird der Funkverkehr in DCS: Black Shark aussehen?
A: Im ersten Modul wird er aehnlich ausfallen wie in unseren vorherigen Produkten. ATC sowie die Kommunikation mit Bodentruppen und Fluegelmaennern wurden aber erweitert. Fuer spaetere DCS-Versionen planen wir KI-zu-KI Kommunikation, welcher der Spieler lauschen kann.

F: Wie wird das Wetter-System in DCS: Black Shark ausfallen?
A: Seien es Wolken, Wind, Nebel usw., das Wetter wird dem unserer vorherigen Produkte sehr aehnlich sein, da wir die selbe Basisengine verwenden. Fuer die neue Engine ist ein detaillierteres Wetter-Modell in Planung.

F: Muss ich jedes Mal, wenn ich eine Mission beginne, mehrere Minuten auf das Starten des Ka-50 verwenden?
A: Nein. Wenn man von der Rampe/FARP aus starten will, kann man das Flugsystem entweder manuell starten (wie in den Videos), oder eine Taste fuer die automatische Startsequenz druecken. Es ist Deine Entscheidung. Man kann ebenfalls mit laufenden Systemen auf der Startbahn oder dem FARP anfangen. Schliesslich kann man mit einsatzbereiten Systemen auch direkt in der Luft beginnen.

F: Wird DCS: Black Shark DirectX 10 einsetzen?
A: Das ist z.Zt. nicht geplant. DCS rendert im Moment mittels DX9 und wir sehen bisher keine signifikanten Vorteile darin, die Engine auf DX10 umzustellen. Dies kann sich aber in Zukunft aendern.

F: Es ist zwar gut, dass Eagle die Entwicklung hochdetaillierter Simulationen anstrebt. Wie steht es aber damit, Systeme, fuer die Ihr nicht genuegend Daten zur Verfuegung habt, mit geringerem Detailreichtum nachzubilden?
A: Da einer unserer Schwerpunkte auf der Entwicklung militaerischer Simulationen liegt, die keinen Unterhaltungszwecken dienen, verfolgen wir von nun an nur noch solche Projekte, fuer die wir ueber reichlich Datenmaterial verfuegen, so dass wir sie auch als Demonstration unserer Faehigkeiten fuer das Militaer verweden koennen. Vermutungen sind dabei keine Option. Gegeben die Beschraenkungen der PC-Platform wird zwar keine Simulation jemals 100% akkurat sein, wir streben aber danach, so nah daran zu kommen wie moeglich. Wissentlich wohlbegruendete Vermutungen anzustellen ist wiederum keine Option (siehe Punkt 1). Dieser Detailreichtum ist eines der wesentlichsten Markenzeichen der neuen DCS-Reihe und nur eins von den Dingen, die sie von der "Lock On"-Reihe und anderen PC-basierten Helikoptersimulationen unterscheidet. Wir wissen, dass dies die Zahl der von uns simulierbaren Flugzeuge beschraenkt, aber selbst mit den Flugsystemen, fuer die wird gutes Datenmaterial besitzen, werden wir mindestens fuer die naechsten zehn Jahre beschaeftigt sein.

Translation by Acedy
Wags is offline  
Closed Thread

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump

All times are GMT. The time now is 06:08 AM. vBulletin Skin by ForumMonkeys. Powered by vBulletin®.
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.