Jump to content

Sofapiloz

Members
  • Posts

    1954
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Everything posted by Sofapiloz

  1. Das Foto nur, damit ich mir in der Übersicht bei Tapa nicjt immer das Porsche-Lenkrad angucken muss…[emoji56]
  2. 1. 3-4 mal das Startup Training durchspielen. 2. Basierend darauf, sich aus dem Quickstart-Manual seine eigene Checklist schreiben. Lernt ungemein. Ich bin halt der Auffassung, wer einen Vogel nicht anwerfen kann, hat es nicht verdient, damit zu fliegen. P.S. 4. SCHLAND!
  3. Vielleicht sollte man auch einfach noch ein wenig warten, ist ja auch extrem früher EA. Mich stört da auch noch das eine oder andere: - extrem viel linkes Pedal im Reiseflug über 250 km/h nötig, damit sie nicht driftet. Normalerweise sind Hubschrauber so konzipiert, dass man ab 100kn die Füße aus dem Fenster hängen kann. - hinter das Autorotationsverhalten steige ich auch noch nicht hinter. Ich kann zwar extrem Rotordrehzahl aufbauen. Aber bekomme die nicht kontrolliert in Auftrieb umgesetzt. - Cockpits nicht synchronisiert. Wenn ich hinten sitze, alles schick. Schalte ich nach vorn, hängt der Knüppel irgendwo in der Ecke, und nach zurückspringen nach hinten hat die Position meines Sticks mit der im Game überhaupt nichts mehr zu tun. Und man vorn das das Gefühl, man hätte die Turbinen ausgeschaltet. Aber für den frühen EA macht das dralle, resolute Russenmädel schon extremst viel Spass. [emoji56]
  4. Ich habs glaub ich schon gefunden: In the forward cockpit, verify that the ATGM sight control panel OPER/CHECK switch is set to OPER. Damit ist der Drehschalter oben am Panel gemeint. Ich hatte aber den Kippschalter unten betätigt, dessen oberste Position auch mit „OPER“ bezeichnet ist.
  5. Ich geh gleich noch etwas fliegen. Das Pit steht zum Glück im Keller[emoji56]. Noch eine durchaus ernst gemeinte Frage: Kann man das Signal, wenn der Miefquirl im Cockpit eingeschaltet wird, irgendwo abnehmen, um damit so einen kleinen USB-Ventilator zu steuern? Stell ich mir hammermäßig immersiv vor.
  6. Das verstehe ich nicht. Das hochfahren funktioniert bei mir absolut problemlos. Hast Du den Schalter auch nach oben geklickt? Den kann man glaub ich auch nach unten schalten.
  7. Sagt mal, ich hab gestern mal das Waffentraining für Guided Weapons versucht zu durchlaufen. Ich komme bis an den Punkt, wo ich irgendwas mit der Zieloptik machen soll. Aber irgendwie kapiere ich nicht, was man da von mir will.
  8. Einfach unter den Steuerungseinstellungen „Trim“ in die Suche eingeben. Ist prinzipiell das gleiche wie in jedem anderen Vogel.
  9. Kommt drauf an. Optimal zum Helifliegen ist ein Joystick mit Force-Feedback wie z.B der Microsoft Sidewinder Force Feedback 2. Durch seine Motore ist er in der Lage, jede Position innerhalb seiner Wege als „neutral“ anzunehmen. Das ist das, was der realen „Force-Trim“ Funktion im Heli am nächsten kommt. Hier wird durch Druck auf eine Taste über Magnete der Stick kurz entkoppelt und die aktuelle Stellung als neues „Neutral“ angenommen. Mit einem normalen Joystick wird die Taste gedrückt, der Stick wieder zentriert und die Taste losgelassen. Die HIND verfügt aber auch über einen Klick-Trim, der ganz normal auf einen Coolie-Hat gelegt werden kann. Das ist aber mehr was für die Feinarbeit.
  10. Ich hab da mal nebenan was vorbereitet…[emoji6]
  11. Ich weiß nicht, ob es sinnvoll ist. Aber die Hind scheint ja nun endlich auch den einen oder anderen Bretterpiloten von der wahren Art des fliegens zu begeistern. Da es sich bei mir nun schon ein paar Jahre überm Kopf (und darin auch öfters) dreht: Her mit euren Anfängerfragen in Sachen Drehflügler, ich werde mich bemühen weiter zu helfen. Nicht böse sein, wenns mal etwas dauert. Ich will ja auch mal fliegen. Aber dann springen bestimmt auch gern die anderen Rotorheads hier bei. Wellen und Lattenbruch! Mattes
  12. Wenn Du zwei Pedale irgendwie auf eine Achse bekommst. Realistisch ist trotzdem anders, da Ruderpedale mechanisch untereinander verbunden sind. Wird aber langsam ein bisschen OT hier. [emoji6]
  13. Ui, hier besser nicht, das gibt wieder nen Glaubenskrieg..[emoji23] Einfach mal die Forensuche nach „Pedale“ bemühen, da gibts Input ohne Ende.
  14. Heli ohne Pedale kann man machen. Muss man aber nicht. Die Giersteuerung ist bei einem Hubschrauber essentiell. Anders als bei der Fläche arbeitet man ständig damit. Außerdem lebt das Helifliegen von feinen, exakten Eingaben am Stick. Wenn man dann noch über eine Drehfunktion das Heck steuern will, dann hat man erstens gut zu tun, und zweitens verzieht man sich unweigerlich immer eine oder zwei Achsen dabei. Was geht, ist eine Wippe am Throttle wie z.B. am TM16000 HOTAS. Das hab ich selbst ne Zeit lang gemacht und funktioniert ganz gut.
  15. Wikipedia meint dazu: Zitat: „Deutschland: 51 von der NVA übernommen. Nach der Wiedervereinigung wurden einige Mi-24 der NVA bei der Wehrtechnischen Dienststelle 61 der Bundeswehr erprobt, je ein Mi-24D und P gingen zur Feinddarstellung an die US-Armee. Die restlichen wurden bei der Heeresfliegerstaffel (HFS) Ost und HFS 80 im nichtregulären Dienst geflogen und schließlich am 14. September 1994 außer Dienst gestellt. 18 Mi-24D wurden an Polen abgegeben und beim 49. PSB (Kampfhubschrauberregiment) in Pruszcz Gdański eingesetzt. Ungarn übernahm die übriggebliebenen Mi-24 – sofern sie nicht an Museen abgegeben wurden – als Ersatzteilspender.“ Wird halt sein wie bei der MIG29. Ist nun mal doof, wenn man für ein Waffensystem keine Ersatzteile hat und es auch sonst zu gängigen Standards unkompatibel ist. Apropos Waffen: Wenn man Probleme mit der Wirksamkeit des Heckrotors hat, unbedingt mal einen Blick auf die Payload werfen. Das Ding ist mit vollem Tank und Waffenlast ruckzuck überladen. Und wenn dann richtig Last auf den Hauptrotor kommt, kann ich da halt ins Pedal latschen, wie ich will. Ich habe gelesen, dass die MI daher immer rollend gestartet wurde, wenn sie vollgepackt war. Auch ist sie wohl kein Freund von hot n‘ high Conditions.
  16. Naja, beim Koaxialrotor gleicht sich halt das Drehmoment von alleine aus, und die Giersteuerung wird über Pitchunterschiede in den Rotoren erzeugt. Sowas verhält sich eben lammfromm. Schon ein geniales Konzept. Und auch ein Hubschrauber. Aber irgendwie eben auch nicht…[emoji56]
  17. Bei der Hip ja, schon. Bei der Hind so wie oben im Screenshot beschrieben.
  18. Ach, das wird. Mit der richtigen Trainingsklamotte geht alles. Gerade bestellt.
  19. Er hat sich hier letzte Woche glaub ich noch darauf gefreut, erst mal alle einzeln betätigen zu wollen…[emoji23]. So wegen dem Genuss. [emoji12] Ich sach ja, Rctrl+Rshift+1/2.
  20. Das Tutorial zum Startup unter „Training“ ist ganz ok. Wobei mir besser gefallen würde, wenn man nicht nur gezeigt bekommt, welche Knöppges zu drücken sind, sondern auch auf welche Uhren man zu gucken hat.
  21. Uiiiii… ich hab mir gerade mal eine Hind auf Zypern hin gestellt. Man kann sogar bei Nation „German“ auswählen. Leider gibts aber noch kein BW-Skin. [emoji30] Hab dann in der Luft aktive Pause aktiviert, um die Wumme in Ruhe klar zu machen. Weil ich mal versuchen wollte, am Strand ein paar Sonnenschirme damit weg zu pusten. [emoji48] Aktive Pause aus, ist die komplette Steuerung asynchron. Flaming Death. Nujut, EA halt… Sachisch doch. Bei der HIP heißt das auch auf englisch „Corrector“. Aber immer mal was neues.
  22. Bei der P nicht mehr. Soweit ich weiß hatten nur die Allerersten den HeRo auf der „falschen“ Seite. Allerdings ist die „Heckperformance“ wie man es beim Modellhubschraubern nennt, nun ja, ausbaufähig. [emoji23] Da hilft nur Last aus dem Hauptrotor nehmen. Hovern will mit dem Vogel echt geübt sein. Auch weil sie relativ träge, aber dann bestimmt reagiert.
  23. Ja, gefunden. Ich hatte unter „Corrector“ gesucht. [emoji106]
  24. Genau. Sagt mal, weiß jemad, ob es schon eine Achsenzuweisung für den Throttle-Drehgriff (Heißt bei der HIP „Corrector“)gibt? Ich finde unter Achsen nichts.
×
×
  • Create New...