Jump to content

Wrobel

Members
  • Content Count

    4
  • Joined

  • Last visited

About Wrobel

  • Rank
    Junior Member
  1. Erstmal vielen Dank für all die Ratschläge.:thumbup: Ja, das ist exakt das, womit ich gerade zu kämpfen habe. Klar, nur durch Übung und Erfahrung kommt das richtige Antizipieren. Werde ich machen. Ich habe bis jetzt erstmal versucht knapp über dem Boden zu hovern und die Runway abzufliegen. Auf den "Klick" freu ich mich jetzt schon.:D Interessant zu lesen, was der RL Pilot da schreibt. Jedenfalls scheint sich die Anschaffung von Pedalen jetzt zum ersten mal richtig auszuzahlen, hab die bei der A10 eher stiefmütterlch behandelt. Ich kann mir immer noch nicht vors
  2. So, habe jetzt die erste Stunde hinter mir, in der der Huey mit mir geflogen ist. Einfach ist anders. Naja, ich war ja gewarnt. 12 Stunden Eingewöhnung scheinen mir recht optimistisch. Ich brauch jetzt erstmal Frischluft und ne Zigarette.:suspect: Für Leute mit geringer Frustrationstoleranz ist das Ganze wohl eher nix.:music_whistling:
  3. Vielen Dank für eure bisherigen Antworten. Hab gestern schon beim UH-1 zugeschlagen. 9,19€ , das war so lächerlich billig, da konnte ich nicht anders. Werd mir jetzt trotzdem noch den Black Shark kaufen. 70% billiger, das wird wohl auch eine Saleaktion von DCS in der Zukunft nicht toppen. In welchen Heli ich dann zuerst meine Zeit investiere, bin ich noch unentschlossen, tendiere aber zum Huey. Wenn ich den beherrsche, werd ich den KA-50 wohl mit Leichtigkeit meistern, richtig? Ich rede hier erstmal vom reinen Fliegen. Scheint ja ne ganz andere Hausnummer zu sein als ein Flugzeug sicher in d
  4. Hallo, Ich wollte in die wunderbare Welt des Hubschrauberfliegens einsteigen und frage mich, mit welchem Modul ich einsteigen sollte. Black Shark, Huey oder Mi-8MTV2, mit wem lernen sich die Grundlagen am besten? Wobei für die ersten beiden ja der unschlagbare Preis heute auf Steam spricht. Das ist ja fast geschenkt.:thumbup:
×
×
  • Create New...