Announcement

Collapse
No announcement yet.

Hotas Cougar

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

    Hotas Cougar

    Hallo!

    Ich Bin seit gestern stoltzer besitzer des Hotas Couger und bin wirklich begeistert.Allerdings habe ich ein kleines Problem.Da ich ich ihn natürlich auch für Black Shark und nicht nur für Falcon benutzen möchte wollte ich mir gerade Ruderpedale bestellen.Jetzt habe ich gerade festgestellt das der dafür vorgesehene Anschluss keine USB sondern Sub D Buchse ist. Soweit ich weis haben die Pedale doch alle einen USB Stecker oder? Überhaubt habe ich mich gewundert das dieser veraltete Anschluss noch benutzt wird. Kann mir jemand sagen ob ich überhaubt passende Pedale bekomme? Würde mich sehr über eine Antwort freuen!!! Habe schon entzugserscheinungen

    Gruß

    #2
    Ich spreche zwar nicht aus Erfahrung aber du brauchst Gameport-kompatible Pedale.
    Siehe auch hier: http://forums.frugalsworld.com/vbb/showthread.php?t=133514


    Comment


      #3
      Warum überhaupt die Pedale durch den Joystick schleifen? Das war in Zeiten eines simplen Ruders sicher toll, aber moderne Pedale kommen doch meistens mit eigener Software und sogar eigenen Programmier- und Tuning-Tools daher. Warum dann das gute Stück zerrupfen und auf uralt Technologie zurückgreifen?

      Gigabyte GA-Z87-UD3H | i7 4470k @ 4.5 GHz | 16 GB DDR3 @ 2.133 Ghz | GTX 1080 | LG 55" @ 4K | Cougar 1000 W | Creative X-Fi Ti | TIR5 | CH HOTAS (with BU0836X-12 Bit) + Crosswind Pedals | Win10 64 HP | X-Keys Pro 20 & Pro 54 | 2x TM MFD

      Comment


        #4
        Kaufe dir eigenständige Pedale. Das is am Einfachsten. Ich benutze die Saitek ProFlightPedals mit meinem Cougar.

        Funktionieren wunderbar.

        Comment


          #5
          Originally posted by Feuerfalke View Post
          Warum ьberhaupt die Pedale durch den Joystick schleifen? Das war in Zeiten eines simplen Ruders sicher toll, aber moderne Pedale kommen doch meistens mit eigener Software und sogar eigenen Programmier- und Tuning-Tools daher. Warum dann das gute Stьck zerrupfen und auf uralt Technologie zurьckgreifen?

          Ganz einfach:
          Es gibt Simulationen, bzw. Pedale die du nicht Programmieren kannst. Oder die Simulatoren kцnnen nicht mit den USB Pedalen umgehen. Es kann auch sein, dass dir Windoof bei jedem Systemstart die Achsen durch die gegend schmeiЯt.

          Der Vorteil ist, wenn du die Pedale mit dem Cougar ьber den GamePort koppelst, dass du den Pedalen Achsen in analoger bzw. digitaler Form zuweisen kannst. Dann wird halt beim drьcken der Pedale eine Taste gedrьckt.

          GruЯ
          Snake
          sigpic
          Falcon4 : Allied Force (vs. 1.013)
          DCS - Black Shark(eng)

          Comment


            #6
            Originally posted by Snake View Post
            Ganz einfach:
            Es gibt Simulationen, bzw. Pedale die du nicht Programmieren kannst. Oder die Simulatoren kцnnen nicht mit den USB Pedalen umgehen. Es kann auch sein, dass dir Windoof bei jedem Systemstart die Achsen durch die gegend schmeiЯt.

            Der Vorteil ist, wenn du die Pedale mit dem Cougar ьber den GamePort koppelst, dass du den Pedalen Achsen in analoger bzw. digitaler Form zuweisen kannst. Dann wird halt beim drьcken der Pedale eine Taste gedrьckt.

            GruЯ
            Snake
            Welche Spiele sind das? Die einzigen Spiele die ich kenne, bei denen der Anschluss über einen Joystick sinnvoll ist, wäre Battlefield, da hier nur der erste Joystick erfasst wird. Ansonsten habe ich bisher kein Simulation gespielt, bei der das der Fall ist. Wäre aber interessant mal zu testen!

            Wenn ich bedenke, wie oft ich meinen Cougar neu kalibrieren muss, weil er zufällig beim Start nicht ganz zentriert oder angeschlossen war, kann ich den zweiten Punkt nur schwer nachvollziehen. Ich habe selbst mein Ruder Zeitweise durch den Cougar geschleift und das Teil x-mal resetted, bis alles richtig zentriert und kalibriert war. Mein billiges Saitek-Ruder hat solche Probleme noch nie gehabt.

            Der Cougar ist leider nicht mehr in jeder Hinsicht auf dem Stand der Technik. (ehrlich gesagt finde ich, dass z.B. die Potis schon beim Release nicht mehr Stand der Technik für diesen Einsatzbereich waren.)
            Gigabyte GA-Z87-UD3H | i7 4470k @ 4.5 GHz | 16 GB DDR3 @ 2.133 Ghz | GTX 1080 | LG 55" @ 4K | Cougar 1000 W | Creative X-Fi Ti | TIR5 | CH HOTAS (with BU0836X-12 Bit) + Crosswind Pedals | Win10 64 HP | X-Keys Pro 20 & Pro 54 | 2x TM MFD

            Comment


              #7
              Originally posted by Feuerfalke View Post
              Welche Spiele sind das? Die einzigen Spiele die ich kenne, bei denen der Anschluss über einen Joystick sinnvoll ist, wäre Battlefield, da hier nur der erste Joystick erfasst wird. Ansonsten habe ich bisher kein Simulation gespielt, bei der das der Fall ist. Wäre aber interessant mal zu testen!

              Wenn ich bedenke, wie oft ich meinen Cougar neu kalibrieren muss, weil er zufällig beim Start nicht ganz zentriert oder angeschlossen war, kann ich den zweiten Punkt nur schwer nachvollziehen. Ich habe selbst mein Ruder Zeitweise durch den Cougar geschleift und das Teil x-mal resetted, bis alles richtig zentriert und kalibriert war. Mein billiges Saitek-Ruder hat solche Probleme noch nie gehabt.

              Der Cougar ist leider nicht mehr in jeder Hinsicht auf dem Stand der Technik. (ehrlich gesagt finde ich, dass z.B. die Potis schon beim Release nicht mehr Stand der Technik für diesen Einsatzbereich waren.)
              Fast alle Joystick nutzen noch Potis, beim Cougar kann man aber auch Hallgeber und Drucksensoren verwenden! Ich habe bei meinen Toebrakes nebem dem Bremsen auch Flags programmiert um die Feststellbremse zu bedienen.

              Comment


                #8
                Ich benutze die "Pro Pedals" von CH Produkts!
                Ist noch ein altes Ьberbleibsel aus meiner FS Zeit.
                Aber... sie funktionieren super mit dem Cougar.

                CPU: Intel i7-5820K 3,3GHz
                Motherboard: ASUS X99-A
                Grafik Card: NVIDIA Geforce GTX1080 Ti 337.50
                RAM: 32GB
                PIMAX 5k+ BE
                Hotas Warthog with Simped Pedals
                WIN 10 64bit
                DirctX 11.0

                Comment


                  #9
                  Originally posted by Westy View Post
                  Fast alle Joystick nutzen noch Potis, beim Cougar kann man aber auch Hallgeber und Drucksensoren verwenden! Ich habe bei meinen Toebrakes nebem dem Bremsen auch Flags programmiert um die Feststellbremse zu bedienen.
                  Das habe ich bei meinem Saitek-Pedalen auch programmiert -


                  Fast alle, jepp - nur die neuen HOTAS eben nicht mehr. Wenn es denn neue gibt. Bei CH Products tut sich relativ wenig (eher im Bereich Chokes) und TM macht im Moment eher günstigere Neuauflagen alter Joysticks.
                  Saitek hingegen hat auf HALs umgesattelt, ebenso wie scheinbar auch Logitech.

                  Und so einfach bzw. günstig ist es nicht, die Sensoren des Cougar zu ersetzen. Wenn Du alle Mods (UBER2+HALs) haben willst, kannst Du so um die 500-600 Euro drauflegen. Der Drucksensoren-Mod kostet auch rund 300 USD.
                  Gigabyte GA-Z87-UD3H | i7 4470k @ 4.5 GHz | 16 GB DDR3 @ 2.133 Ghz | GTX 1080 | LG 55" @ 4K | Cougar 1000 W | Creative X-Fi Ti | TIR5 | CH HOTAS (with BU0836X-12 Bit) + Crosswind Pedals | Win10 64 HP | X-Keys Pro 20 & Pro 54 | 2x TM MFD

                  Comment


                    #10
                    Von Logitech kommt demnächst wohl ein neues HOTAS-Set, inkl. FFB, Split-Throttle und Pedale:

                    http://www.logitech.com/index.cfm/ga.../5855&cl=us,en

                    http://www.simw.com/index.cfm?fuseac...tails&pid=2185

                    In den USA wollen sie dafür $300.- , bei uns werden´s vermutlich mehr und natürlich in €...

                    Hoffentlich belebt Konkurrenz ein bissl das Geschäft...
                    "For aviators like us, the sky is not the limit - it's our home!"

                    Comment


                      #11
                      Originally posted by JaBoG32_Woodstock View Post
                      Von Logitech kommt demnächst wohl ein neues HOTAS-Set, inkl. FFB, Split-Throttle und Pedale:

                      http://www.logitech.com/index.cfm/ga.../5855&cl=us,en

                      http://www.simw.com/index.cfm?fuseac...tails&pid=2185

                      In den USA wollen sie dafür $300.- , bei uns werden´s vermutlich mehr und natürlich in €...

                      Hoffentlich belebt Konkurrenz ein bissl das Geschäft...
                      Hoffen wir es.

                      Und hoffen wir, dass es keine 300 Euro werden...
                      Gigabyte GA-Z87-UD3H | i7 4470k @ 4.5 GHz | 16 GB DDR3 @ 2.133 Ghz | GTX 1080 | LG 55" @ 4K | Cougar 1000 W | Creative X-Fi Ti | TIR5 | CH HOTAS (with BU0836X-12 Bit) + Crosswind Pedals | Win10 64 HP | X-Keys Pro 20 & Pro 54 | 2x TM MFD

                      Comment


                        #12
                        Symbiose neuer und alter Technik

                        Originally posted by JaBoG32T_Butcher View Post
                        Ich benutze die "Pro Pedals" von CH Produkts!
                        Ist noch ein altes Ьberbleibsel aus meiner FS Zeit.
                        Aber... sie funktionieren super mit dem Cougar.

                        Hi Butcher...
                        ich hab auch die Pro Pedals von CH... hab sie intuitiv angeschlossen an den Cougar... aber nix.

                        Mein Cougar-System wird erkannt... aber meine Pedale nicht. Hast du per Gameport oder Auxiliaryport die Pedale an den Stick angeschlossen?

                        Danke im voraus
                        ciao

                        Comment

                        Working...
                        X