Announcement

Collapse
No announcement yet.

FullHD oder 4K ?!

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

    FullHD oder 4K ?!

    Hallo Simpiloten-Freunde!

    Habe mir vor einigen Wochen ein neues System angeschafft, weil mein altes durch übertakten und seeehr hohe Auslastung sowie laaange Laufzeit irgendwann mal nicht mehr so richtig wollte und nacheinander die Bauteile "in Rauch" aufegegangen sind.

    Mein neues System:

    MSI Z270 Gaming Pro Carbon Mainboard
    INTEL Core i7-7700K @ 4x 4,8GHz (OC)
    KINGSTON HyperX Fury DIMM Kit 32GB, DDR4-2400
    NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti Founders Edition, 11GB GDDR5X
    Samsung SSD 850 EVO 500GB
    2x Toshiba 1TB HDD
    ENERMAX Liqmax II 120 (Wakü)

    (TrackIr 5, TM Warthhog Stick+Throttle, Thrustmaster Pedals, Selfmade-Sitz)

    Meine Frage:

    FullHD oder 4K?

    Ich bitte um einige konstruktive Meinungen zu den Einstellungen, die man bei diesem Setup am besten verwendet, also Kommentare wie "alle Regler auf Anschlag" sind hier eher unerwünscht, weil um das möglich zu machen, hätte ich vermutlich nicht knapp 3000€ in mein neues Sysdtem investieren sollen, sondern wahrscheinlich das doppelte oder mehr.

    VR ist momentan auch noch kein Thema für mich, daher ist Frage ist lediglich:

    4K und Einstellungen runterdrehen, oder FullHD und (fast) alles ganz raufdrehen?!

    Ich würde mich freuen, wenn mir hier ein paar virtuelle Pilotenfreunde (mit ähnlicher Hardware) ihre Einstellungen posten könnten, sodass ich mir bei meiner Entscheidung etwas leichter tue.

    Ich weiß, dass mein "Problem" gerade nichts anderes ist als "jammern auf hohem Niveau", weil viele in der Community nach einem FPS hier und einem FPS da suchen.
    Aber ich wechsle momentan dauernd zwischen 4K und FullHD hin und her und kann mich einfach nicht entscheiden mit welchen Einstellungen es für mich besser ist.

    Über ein paar Inputs der Hardware-Gurus in der Community würd ich mich sehr freuen!

    Vielen Dank.

    Many happy landings!
    JumpinK
    Last edited 06-28-2017, 12:42 PM.
    "Landing on the ship during the daytime is like sex, it's either good or it's great. Landing on the ship at night is like a trip to the dentist, you may get away with no pain, but you just don't feel comfortable"
    — LCDR Thomas Quinn, USN.

    #2
    Ganz klar 4k, Kantenglättung raus oder runterregeln da du bei so vielen Bildpunkten keine Kantenglättung benötigst.
    Dann einfach Einstellungen testen, es kann dir niemand sagen was du an FPS rausbekommst, das musst du selber sehen.

    Für FullHD hast du nen überqualifiziertes System, das macht in meinen Augen keinen Sinn.
    4k sieht einfach deutlich besser aus und die System packt es.
    www.virtuellemarineflieger.de

    Comment


      #3
      Hab seit geraum Zeit auch 4k in Betrieb (wenn auch nicht ganz so ein starkes System) und hab es bis dato nicht bereut.

      Comment


        #4
        In deinem System steckt so viel Leistung, dass du vielleicht sogar zwei Mal 4k mit "allen Reglern auf Anschlag" fahren könntest

        Von daher: alle Regler auf Anschlag. Vor allem wenn du, wie du schreibst, nicht jemand bist, der durchgehend auf die FPS-Zahl schaut.
        Lediglich, wie Schmirco schon schrieb, die Katenglättung würde ich ausschalten. Bei der vierfachen Menge an Pixeln brauch man eigentlich keine Kantenglättung mehr.

        Ich hab ein ähnliches System (etwas älterer i7, 1080) und fliege ohne Probleme in 4k ohne Kantenglättung mit allen anderen Einstellung auf Anschlag oder fast auf Anschlag. Ich glaub den Preload-Radius habe ich etwas runterdreht, das weiß ich aber gerade nicht mehr auswendig.
        Ich fand den Umstieg von FullHD auf 4k auch durchaus beachtlich, so dass es für mich gar nicht zur Diskussion stand, wieder auf FullHD runterzugehen. Alles so schön scharf.
        sigpic
        - Deutsche Tutorials und DCS Gameplay: Forum Thread | youtube.com/Rakuzard -

        Comment


          #5
          Ich fliege in WQHD und der Umstieg von FullHD war schon ne Wucht.
          Glaube 4k sieht unter DCS mit einem leistungsstarken System einfach nur göttlich aus, für mich stände die Entscheidung garnicht im Raume muss ich ehrlich sagen.
          www.virtuellemarineflieger.de

          Comment


            #6
            Wow! DANKE für euer wahnsinnig schnelles Feedback, Leute!

            Ich dachte zuerst, ich werd morgen mal nachschauen, ob ich schon Antworten bekommen hab, aber dass ihr so schnell seid, das hätt ich nicht gedacht!

            Vorm PC runterfahren im Büro nochmal schnell F5 gedrückt und siehe da - ihr habt schon fleißig eure Meinungen gepostet!

            Damit lass ich den Sport für heute ausfallen und fahr gleich nach Hause...
            ...DCS in 4K fliegen...

            Vielen vielen Dank, Leute!
            "Landing on the ship during the daytime is like sex, it's either good or it's great. Landing on the ship at night is like a trip to the dentist, you may get away with no pain, but you just don't feel comfortable"
            — LCDR Thomas Quinn, USN.

            Comment


              #7
              Ich würde bevor du auf 4k gehst in FullHD oder WQHD erstmal testen wie sich DCS in anspruchsvollen Missionen verhält bevor man Urteil geben kann.

              Habe zB neulich mit der Su-25T die Kampagne "Ölkrieg" gespielt und weil am Boden so viele Bodenziele sind, habe ich da schon FPS Einbrüche bei meiner 1080, da kann man nicht mehr vernünftig mit dem Shkval Panzer
              aufschalten weil es dann ruckelt und daher die Kampagne unattraktiv macht. Das wäre bei 4K noch schlimmer.
              Daher würde ich raten zu schauen, welche Szenarien du üblicherweise spielst. Pauschal Auflösung hochziehen um jeden Preis kann ich daher nicht empfehlen.
              Last edited 06-28-2017, 01:20 PM.
              Corsair Obsidian 750D | Asus ROG Maximus Hero Xi | i9-9900K | Corsair H115i Pro | 32GB Corsair DDR4-3200 | EVGA GTX 1080 SC | Corsair AX760 | Samsung EVO 970 Plus 1TB M.2 nvme | 2x Samsung EVO 860 1TB | Seagate 1 TB | Seagate 2TB | LG DVD Drive | Acer XB241H | Win 10 Pro x64 | Røde NT-USB | Beyerdynamic DT-880 Edition 250Ω | FiiO E10K DAC-AMP | Logitech G502 Proteus Spectrum | Logitech G910 Orion Spectrum | Steelseries QcK | TM Warthog HOTAS | MFG Crosswind | Track IR 5 & TrackClipPRO

              Comment


                #8
                da haste doch aber eher ein CPU-Problem anstatt eines GPU-Problems, oder ?
                A-10C, KA-50, UH-1D, FC-3, P-47D, P-51D, FW-190A, FW-190D9, Bf-109K, Spitfire IX, F-5E, F-86F, Mig-15bis, Mig-21bis, M-2000C, F-14A/B, F-16C, F/A-18C, AJS-37, L-39, CA on ...

                Intel Core I7-7700K Socket 1151@4200GHz, 32GB DDR4 - 2133 cl-14
                BeQuit 700W, Asus Z270 Strix ROC F, NVidia GTX1080 8GB
                3*Samsung SSD 256GB
                Phillips 43“ 4K Monitor
                Windows10 (64)

                Comment


                  #9
                  Würde ich nicht ausschließen, aber letztlich muss die GPU auch alle Panzer, Flugabwehrstationen, Kommandoposten und Effekte ebenfalls rendern.
                  Hab interessanterweise diese Performance abweichung nur in "Georgischer Ölkrieg".

                  In der A-10C Basiskampagne gibt es auch Missionen, bei denen bei aktivierten Labels die halbe AO rot ist und leidet die Performance nur, wenn ich den Zeitraffer 3 bis 4 mal betätige.
                  Last edited 06-28-2017, 02:18 PM.
                  Corsair Obsidian 750D | Asus ROG Maximus Hero Xi | i9-9900K | Corsair H115i Pro | 32GB Corsair DDR4-3200 | EVGA GTX 1080 SC | Corsair AX760 | Samsung EVO 970 Plus 1TB M.2 nvme | 2x Samsung EVO 860 1TB | Seagate 1 TB | Seagate 2TB | LG DVD Drive | Acer XB241H | Win 10 Pro x64 | Røde NT-USB | Beyerdynamic DT-880 Edition 250Ω | FiiO E10K DAC-AMP | Logitech G502 Proteus Spectrum | Logitech G910 Orion Spectrum | Steelseries QcK | TM Warthog HOTAS | MFG Crosswind | Track IR 5 & TrackClipPRO

                  Comment


                    #10
                    Zu erwähnen sei noch (Konnte das nicht erkennen), dass Du zwingend Windows 10 einsetzen solltest, da MS sich weigert bei diesem Prozessor für Windows 7 Updates zu liefern. Warum auch immer...

                    Comment


                      #11
                      Originally posted by tcdhb View Post
                      Warum auch immer...
                      Sie wollen keinen zweiten Win XP SuperGau und so verhindern das sich die Leute zu lange an Win7 fest krallen.
                      Varus! Oh Quinctilius Varus....gib mir meine Legionen zurück!

                      Comment


                        #12
                        Hallo zusammen

                        Ich stehe genau vor der selben Situation wie JumpinK. Aktuell spiele ich DCS in Full HD mit einem 27" Monitor. Möchte jedoch auf einen 43" 4K Monitor upgraden. Reicht mein System aus, um mit möglichst hohen Settings spielen zu können, wenn ich auf eine GTX 1080 upgrade? Nehme ganz schwer an, mit meiner GTX 970 komme ich mit 4K nicht weit...

                        Mein System:
                        Intel I7 6700K
                        16GB DDR4 Ram (Kingston)
                        Asus STRIX GTX 970 OC
                        250GB Samsung SSD
                        3TB HDD WD
                        Win 10

                        Comment


                          #13
                          Vor allem würde die GTX 970 wenn sie am Limit ist vermutlich auch den VRAM Bug spürbar werden lassen.

                          Aber ansonsten sollte dein System bei Umstieg auf eine 1080 oder 1080ti mit 4K klarkommen.
                          Corsair Obsidian 750D | Asus ROG Maximus Hero Xi | i9-9900K | Corsair H115i Pro | 32GB Corsair DDR4-3200 | EVGA GTX 1080 SC | Corsair AX760 | Samsung EVO 970 Plus 1TB M.2 nvme | 2x Samsung EVO 860 1TB | Seagate 1 TB | Seagate 2TB | LG DVD Drive | Acer XB241H | Win 10 Pro x64 | Røde NT-USB | Beyerdynamic DT-880 Edition 250Ω | FiiO E10K DAC-AMP | Logitech G502 Proteus Spectrum | Logitech G910 Orion Spectrum | Steelseries QcK | TM Warthog HOTAS | MFG Crosswind | Track IR 5 & TrackClipPRO

                          Comment


                            #14
                            Ok super, das freut mich zu hören ;-)

                            Welche GTX 1080 würdet ihr mir empfehlen? Gibt ja mittlerweile einige und solche bis 11GB RAM

                            Comment


                              #15
                              Ich selbst fahre zB mit der EVGA GTX 1080 SC gut. Ist leicht höher getaktet und mit 8GB VRAM ausreichend dimensioniert.
                              EVGA als Subvendor ist generell nicht verkehrt, da sie dir für 50€ 10 Garantie anbieten. Also kann man mit etwas Glück innerhalb dieser 10 Jahre ein Gratis upgrade abstauben Wie dieses aussieht darüber wird im EVGA Forum gerne diskutiert. Da gab es Leute deren 780 kaputt ging und die bekamen dann als RMA eine 980. Das nenne ich eine guten Zug

                              Die ti verfügen über 11 GB VRAM. Hast damit nochmal 3GB VRAM mehr für zukünftige Blockbuster Module. Aber du musst für dich selbst entscheiden, ob dir das fast 800€ Wert sind. Ich würde eher empfehlen sich jetzt eine GTX 1080 zu holen.
                              Last edited 06-30-2017, 09:55 PM.
                              Corsair Obsidian 750D | Asus ROG Maximus Hero Xi | i9-9900K | Corsair H115i Pro | 32GB Corsair DDR4-3200 | EVGA GTX 1080 SC | Corsair AX760 | Samsung EVO 970 Plus 1TB M.2 nvme | 2x Samsung EVO 860 1TB | Seagate 1 TB | Seagate 2TB | LG DVD Drive | Acer XB241H | Win 10 Pro x64 | Røde NT-USB | Beyerdynamic DT-880 Edition 250Ω | FiiO E10K DAC-AMP | Logitech G502 Proteus Spectrum | Logitech G910 Orion Spectrum | Steelseries QcK | TM Warthog HOTAS | MFG Crosswind | Track IR 5 & TrackClipPRO

                              Comment


                                #16
                                Die Sache ist halt auch die, das übermäßiger VRam nicht perse eine Investition in die Zukunft ist, denn ab einem gewissen Punkt ist die Karte selber die Limitierung und nicht etwa der VRam.

                                Da nützt es dann wenig wenn man z. B. 12GB VRam hat, aber effektiv nur 9 nutzen kann weil die Karte eh schon aus allen Löchern dampft. Lieber aktuell nach Bedarf kaufen und gezielt aufrüsten, anstatt immer nur die dickste und teuerste Karte zu nehmen und dabei zu denken für lange Zeit ausgesorgt zu haben. Das kommt leider oft nicht hin.
                                Varus! Oh Quinctilius Varus....gib mir meine Legionen zurück!

                                Comment


                                  #17
                                  Ausgesorgt hat man sowieso nur für 3 bis 4 Jahre. Ist in meinen Augen schon "lange" für diesen Markt.

                                  Hängt stark davon ab, wofür man sie braucht. Hatte 5 Jahre lang ausreichend Power mit meiner 8800GTX bis sie sich 2012 verabschiedete. Das waren auch nur 768MB VRAM
                                  Corsair Obsidian 750D | Asus ROG Maximus Hero Xi | i9-9900K | Corsair H115i Pro | 32GB Corsair DDR4-3200 | EVGA GTX 1080 SC | Corsair AX760 | Samsung EVO 970 Plus 1TB M.2 nvme | 2x Samsung EVO 860 1TB | Seagate 1 TB | Seagate 2TB | LG DVD Drive | Acer XB241H | Win 10 Pro x64 | Røde NT-USB | Beyerdynamic DT-880 Edition 250Ω | FiiO E10K DAC-AMP | Logitech G502 Proteus Spectrum | Logitech G910 Orion Spectrum | Steelseries QcK | TM Warthog HOTAS | MFG Crosswind | Track IR 5 & TrackClipPRO

                                  Comment


                                    #18
                                    Naja, idR ist sogar schon nach ~2 Jahren was neues fällig, je nachdem was man ansonsten so alles nutzt/spielt^^. Von den Vorzeige Karten der Hersteller wie der 1080ti hab ich mich eh schon lange verabschiedet, da passt einfach nicht der Preis zur ausgegebenen Leistung.

                                    Aktuell ist übrigens ein recht schlechter Zeitpunkt um die Grafikkarte aufzurüsten, da durch die ganzen Ethereum Mining Typen der Markt quasi leer gekauft ist und somit die Preise unnormal hoch sind.
                                    (-Gilt ganz besonders für ATI Radeon Karten, da die sich besonders gut zum Mining eignen)
                                    Varus! Oh Quinctilius Varus....gib mir meine Legionen zurück!

                                    Comment


                                      #19
                                      Danke für die Inputs. Werde mir wohl bald eine GTX 1080 zulegen, aber mit 8GB Ram

                                      Comment

                                      Working...
                                      X