Announcement

Collapse
No announcement yet.

Der F-14 Tomcat Diskussionsthread

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

    Mal was zum Thema.

    Ich versuche gerade herauszufinden, was an der „A“ so spannend ist. Bis jetzt habe ich über Wikipedia nur herausgefunden, dass sie schwächere, unzuverlässigere und zum Stall neigende Triebwerke hat, die durch den öfter nötigen AB-Einsatz auch noch saufen wie ein Loch.

    Vielleicht kann mich ja da mal jemand mit mehr Fachwissen erhellen.

    Comment


      Originally posted by Sofapiloz View Post
      Mal was zum Thema.

      Ich versuche gerade herauszufinden, was an der „A“ so spannend ist. Bis jetzt habe ich über Wikipedia nur herausgefunden, dass sie schwächere, unzuverlässigere und zum Stall neigende Triebwerke hat, die durch den öfter nötigen AB-Einsatz auch noch saufen wie ein Loch.

      Vielleicht kann mich ja da mal jemand mit mehr Fachwissen erhellen.
      Meine Meinung habe ich in "unserem" Discord mal so zusammengefasst:

      Take offs with AB. Flat spins due to compressor stalls, useless RWR, string, less power.

      All the good stuff to make this beast even harder to tame. heart_eyes


      Einfach eine Ikone, bei der das A Modell die häufigste ist.

      Gesendet von meinem LYA-L29 mit Tapatalk

      Comment


        Originally posted by Sofapiloz View Post
        Mal was zum Thema.

        Ich versuche gerade herauszufinden, was an der „A“ so spannend ist. Bis jetzt habe ich über Wikipedia nur herausgefunden, dass sie schwächere, unzuverlässigere und zum Stall neigende Triebwerke hat, die durch den öfter nötigen AB-Einsatz auch noch saufen wie ein Loch.

        Vielleicht kann mich ja da mal jemand mit mehr Fachwissen erhellen.
        Das -A Model ist das Top Gun model. Erstmal vorweg. Es ist näher dran an dem, was die Leute sich unter ner Tomcat vorstellen. Dann ist da natürlich der historische Wert, da ältere Hardware usw. Es ist definitiv ein Downgrade, aber das liegt in der Natur der Sache.

        Da kein digitales Engine Management System vorgeschaltet ist, hat die A eine kürzere Engine Spooltime, wäre wohl eines der weniger bekannten Features.

        Comment


          Originally posted by Sofapiloz View Post
          Mal was zum Thema.

          Ich versuche gerade herauszufinden, was an der „A“ so spannend ist.
          Du kannst damit auf der dunklen Seite der Macht fliegen und Dir den Skin einer iranischen F-14 nehmen.

          Comment


            Originally posted by Sofapiloz View Post
            Mal was zum Thema.

            Ich versuche gerade herauszufinden, was an der „A“ so spannend ist. Bis jetzt habe ich über Wikipedia nur herausgefunden, dass sie schwächere, unzuverlässigere und zum Stall neigende Triebwerke hat, die durch den öfter nötigen AB-Einsatz auch noch saufen wie ein Loch.
            Genau diese Triebwerk, die vom Piloten wesentlich mehr Aufmerksamkeit fordern sind das spannende an der A!
            Desweitern ist bei der A teilweiße noch ein älterer RWR verbaut, der sich fundamental von den typischen RWRs unterscheidet, die wir aus den ganzen modernen US-Fligern so gewöhnt sind.
            Eventuell bekommen wir später auch noch ältere Waffen für die F-14A (AIM-7E und AIM-9G/H), was vor allem für Missionen/Server mit Kalter Kriegs-Setting sehr interessant wäre.

            Nebenbei bemerkt werden wir im Laufe der nächsten 4-5 Monate 3 verschiedene Varianten der F-14A bekommen:
            Originally posted by Cobra847 View Post
            • F-14A-95-GR: Early F-14A for IRIAF. These jets will have certain limitations and modifications, such as the lack of TCS and fuel pylons.
            • F-14A-135-GR (Early): This will be an earlier representation of the F-14A, equipped with the ALR-45 RWR and will also come with a number of minor variations such as early gun vents, alternate de-fog systems, and other minor differences between late and early ALR-45 equipped F-14A’s.
            • F-14A-135-GR (Late): This version represents a later, ALR-67 equipped F-14A.
            Dann haben wir am Ende insgesamt 4 verschiedene Tomcat-Varianten in DCS (3x F-14A und 1x F-14B).
            Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 + Nvidia Geforce RTX 2080 (8 GB VRAM) + M.2 SSD + Windows 10 64Bit

            DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

            Comment


              Aus einem oder sogar zwei Podcasts über die F-14 meine ich mich zu erinnern, dass die Piloten meinten, sie konnten die Triebwerke des A-Modells quasi blind und sogar im Dogfight neu starten und ihr Gegner hätte das nicht mal unbedingt mitbekommen, weil es einfach so häufig passiert ist und sie gut im Training waren. Ich vermute, dass wie so oft bei Kampfpilotengeschichten ein bisschen Legende und ein bisschen Wahrheit in dieser Aussage steckt.

              Abgesehen davon meinte Okie in einem Podcast (ich glaube bei Omega Tau, aber er hat noch einige mehr gemacht), dass die alten TF30-Triebwerke unter 10.000 oder sogar unter 15.000 Fuß mehr Leistung geliefert haben als die F110 des B-Modells, obwohl letztere auf dem Papier besser aussahen.

              BTW besser aussehen.

              Das ist natürlich eine Geschmacksfrage, und ich mag ja durchaus die Paintjobs der F-14A, aber ich finde so ziemlich jeder Skin der späteren B- und D-Modelle sah einfach noch besser aus.

              Comment


                Ich habe mal eine Frage zum Air to Ground Einsatzprofil der Tomcat.
                Es wird vielfach erwähnt das die Tomcat hervorragende Dienste bei AG Einsätze geleistet hat.
                In welcher Form wurden die ausgeführt? Als Strike Mission oder eher in Verbindung mit dem LANTIRN Pod
                und GBU Bomben?
                Welche Bomben wurden da am meisten eingesetzt? Gewöhnliche freifallende Bomben, Snake Eye Bombe oder gar mittels ungelenkte Raketen?
                Hardware: Windows 10 64Bit, AMD Ryzen 5 2600X 4.2 GHz, ASUS PRIME X470, 32 GB Ram 2666 MHz DDR4, Asus Rog Strix Gtx 1080 Ti OC, 2x Western Digital 3D NAND SSD, TrackIR 5, Oculus Rift, ASUS 27" LCD Monitor, TM HOTAS Warthog, VIRPIL VPC WarBRD Base mit TMW Stick und Saitek Pro Flight Rudder Pedalen.

                German Guides zu: Mirage 2000C, MiG-21bis, F-5 Tiger II, Mi-8MTV2, Flugabwehrsysteme und F-14B Tomcat

                Comment


                  Originally posted by Gladius View Post
                  Ich habe mal eine Frage zum Air to Ground Einsatzprofil der Tomcat.
                  Es wird vielfach erwähnt das die Tomcat hervorragende Dienste bei AG Einsätze geleistet hat.
                  In welcher Form wurden die ausgeführt? Als Strike Mission oder eher in Verbindung mit dem LANTIRN Pod
                  und GBU Bomben?
                  Welche Bomben wurden da am meisten eingesetzt? Gewöhnliche freifallende Bomben, Snake Eye Bombe oder gar mittels ungelenkte Raketen?
                  Der scharfe Einsatz der Tomcat als Bombcat fand erst relativ spät Einzug in die Navy. Wirklich los ging das meines Wissens nach erst in den 90ern mit den Einsätzen im ehemaligen Jugoslawien.
                  Die Tomcat war zwar technisch von vornherein auch für A-G ausgelegt, die Navy hatte dafür aber genug andere Flugzeuge (A-6 Intruder, A-7 Corsair II) und braucht vor allem einen Fighter und Fleet Defender. Deshalb war die Tomcat in den ersten rund 20 Jahren ihrer Dienstzeit praktisch ausschließlich in der A-A-Rolle unterwegs. Inwieweit hier und da im Rahmen von Trainingsflügen vielleicht dochmal ein paar Bomben unter den Vogel gehängt wurden, weiß ich leider nicht. Ich habe aber mal gehört, dass das CCIP-System der Tomcat zur damaligen Zeit schon sehr präzise gewesen sein soll und die Tomcat dumme Bomben wesentlich präziser ins Ziel bringen konnte als die meisten Strike-Plattformen dieser Zeit (~80er Jahre).

                  Anfang der 90er, als die Bedrohung durch die USSR wegfiel und damit auch die Bedrohung aus der Luft enorm abnahm und damit auch die Bedeutung der Tomcat, hat die Navy entschieden die A-G-Fähigkeiten der Tomcat nun auch aktiv nutzen zu wollen. Dazu hat man den LANTIRN in die Tomcat "hinein-Macgyvert". Dazu muss man wissen, dass das LANTIRN-System eigentlich aus zwei Pods besteht, wobei der eine für die Navigation da ist und der andere das FLIR liefert. In die Tomcat wurde nur der FLIR-Pod integriert und das auch auf recht abenteuerliche Art und Weiße. Die Ausgabe des FLIR erfolgt dann über das "Fishbowl"-Display des RIOs (wie es ja auch in DCS der Fall ist) angezeigt, wo sonst as TID zu sehen ist. Da das Fishbowl-Display ziemlich groß ist war die Bilddarstellung wesentlich besser als auf den eher kleineren Displays anderer Flugzeugtypen. Zu diesem Zeitpunkt (Mitte der 90er) war LANTIRN so ziemlich der beste TGP auf dem Markt und in Kombination mit dem großen Display der Tomcat, machte das die Tomcat im Handumdrehen zu einem erstklassigen Präzisionsbomber. Daher war ein Großteil der Waffen die von der Tomcat dann in Jugoslawien eingesetzt wurden dann auch lasergelenkte Bomben der Paveway-Reihe.
                  LANTIRN machte die Tomcat aber nicht nur zu einem exzellenten Präzisionsbomber, sondern auch zu einem erstklassigen AFAC (Airborne Forward Air Controller). In dieser Rolle wurde sie dann auch recht intensiv über Jugoslawien genutzt, was bedeutete, dass die Tomcat Luftschläge anderer Flugzeuge dirigierte, da sie mit ihrem LANTIRN-System Ziele wesentlich besser identifizieren konnte, als das die meisten anderen Striker konnten.

                  In den 00er-Jahren kamen dann neuere TGPs auf (Litening, ATFLIR), wodurch die Tomcat mit ihrem LANTIRN dann nicht mehr ganz so gut war. Einige Tomcats (nicht nur D, sondern auch A und B!) erhielten jedoch GPS und damit auch die Fähigkeit JDAMs einzusetzen, die dann einen Großteil der Bomben ausmachten, die Tomcats in Irak und Afghanistan bis zu ihrer Außerdienststellung 2006 einsetzten.
                  Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 + Nvidia Geforce RTX 2080 (8 GB VRAM) + M.2 SSD + Windows 10 64Bit

                  DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

                  Comment


                    So habe ich es auch in den Büchern gelesen. Hat mich nur interessiert auch im Bezug vom TARPS, aber da hat man vermutlich eher die A-6, A-7 losgeschickt.
                    Das CCIP der Tomcat in DCS ist recht genau. Ist halt schwer die Ziele so von Auge aus ausfindig machen, mit VR ist es noch schwerer.
                    Aber das ist dann auch der Reiz zumindest für mich mit dem MIx an analogen Technik und Digitalem HUD in der Tomcat.
                    Müsste dann nur mal Jester den LANTIRN bedienen können.
                    Sind die Tomcats vom Iran auch AG fähig?
                    Hardware: Windows 10 64Bit, AMD Ryzen 5 2600X 4.2 GHz, ASUS PRIME X470, 32 GB Ram 2666 MHz DDR4, Asus Rog Strix Gtx 1080 Ti OC, 2x Western Digital 3D NAND SSD, TrackIR 5, Oculus Rift, ASUS 27" LCD Monitor, TM HOTAS Warthog, VIRPIL VPC WarBRD Base mit TMW Stick und Saitek Pro Flight Rudder Pedalen.

                    German Guides zu: Mirage 2000C, MiG-21bis, F-5 Tiger II, Mi-8MTV2, Flugabwehrsysteme und F-14B Tomcat

                    Comment


                      Originally posted by Gladius View Post
                      Sind die Tomcats vom Iran auch AG fähig?
                      Das der Iran die dazu einsetzt habe ich bislang nicht gehört, aber theoretisch müssten sie dazu fähig sein, denn das war die Tomcat wie gesagt technisch von Anfang an.
                      Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 + Nvidia Geforce RTX 2080 (8 GB VRAM) + M.2 SSD + Windows 10 64Bit

                      DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

                      Comment


                        Originally posted by Gladius View Post
                        So habe ich es auch in den Büchern gelesen. Hat mich nur interessiert auch im Bezug vom TARPS, aber da hat man vermutlich eher die A-6, A-7 losgeschickt.
                        Das CCIP der Tomcat in DCS ist recht genau. Ist halt schwer die Ziele so von Auge aus ausfindig machen, mit VR ist es noch schwerer.
                        Aber das ist dann auch der Reiz zumindest für mich mit dem MIx an analogen Technik und Digitalem HUD in der Tomcat.
                        Müsste dann nur mal Jester den LANTIRN bedienen können.
                        Sind die Tomcats vom Iran auch AG fähig?
                        Das TARPS war witzigerweise recht häufig im Einsatz, da sie insbesondere im ersten Irak-Krieg nicht genug Aufklärungskapazitäten hatten.
                        Im Kosovo wurden auch nicht wenige Aufklärungsflüge mit TARPS Jets geflogen.
                        Aber wie Qui-Gon schon sagte, mit den moderneren TGPs und der Änderung in der Doktrin mehr hin zu Precision Bombing und Kill-Box und SCAR Missionen, waren die AT-FLIR und Sniper XT etc. wesentlich besser und flexibler.
                        Shagrat

                        - Flying Sims since 1984 -
                        Win 10 | i5 10600K@4.1GHz | 32GB | GeForce RTX 2080S - Acer XB280HK 28" 4k | TrackIR5 | Simshaker & Jetseat | VIRPIL CM 50 Stick & Throttle | MFG Crosswind Rudder Pedals | TM Cougar MFDs | a hand made UFC | AHCP | 2x Elgato StreamDeck (Buttons galore)

                        Comment


                          Originally posted by shagrat View Post
                          SCAR Missionen
                          SCAR?
                          Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 + Nvidia Geforce RTX 2080 (8 GB VRAM) + M.2 SSD + Windows 10 64Bit

                          DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

                          Comment


                            Originally posted by QuiGon View Post

                            SCAR?
                            STRIKE CONTROL and RECONNAISSANCE (SCAR) IN SEA

                            https://apps.dtic.mil/dtic/tr/fulltext/u2/a586309.pdf Gibt dir ein genaues Beispiel.

                            Und die aktuellere Definition die ich Kenne seit 2019 ist:

                            a. SCAR. Missions flown in a specific geographic area and elements of C2 (Command and Control) used to match weapons effects with targets per the supported commander’s prioritized target list through proper real-time allocation of interdiction assets. A SCAR mission is designed to effectively and efficiently destroy targets and conduct associated BDAs. SCAR interdiction assets include fixed-wing, rotary-wing, and surface-to-surface fires. For additional information regarding SCAR, see ATP 3-60.2/MCRP 3-20D.1 (MCRP 3- 23C)/NTTP 3-03.4.3/AFTTP 3-2.72, Multi-Service Tactics, Techniques, and Procedures for Strike Coordination and Reconnaissance.

                            Quelle: https://www.jcs.mil/Portals/36/Docum...ubs/jp3_09.pdf
                            Flight-Module: FC3, A10-C, AV/8B, F-16, F-18, KA-50, UH-1
                            Terrain-Module: Nevada, Persischer Golf
                            Div.- Module: SuperCarrier

                            Comment


                              Originally posted by Shamir_Triad View Post

                              STRIKE CONTROL and RECONNAISSANCE (SCAR) IN SEA

                              https://apps.dtic.mil/dtic/tr/fulltext/u2/a586309.pdf Gibt dir ein genaues Beispiel.

                              Und die aktuellere Definition die ich Kenne seit 2019 ist:

                              a. SCAR. Missions flown in a specific geographic area and elements of C2 (Command and Control) used to match weapons effects with targets per the supported commander’s prioritized target list through proper real-time allocation of interdiction assets. A SCAR mission is designed to effectively and efficiently destroy targets and conduct associated BDAs. SCAR interdiction assets include fixed-wing, rotary-wing, and surface-to-surface fires. For additional information regarding SCAR, see ATP 3-60.2/MCRP 3-20D.1 (MCRP 3- 23C)/NTTP 3-03.4.3/AFTTP 3-2.72, Multi-Service Tactics, Techniques, and Procedures for Strike Coordination and Reconnaissance.

                              Quelle: https://www.jcs.mil/Portals/36/Docum...ubs/jp3_09.pdf
                              Alles klar, vielen Dank!!
                              Intel i7-4790K @ 4x4GHz + 16 GB DDR3 + Nvidia Geforce RTX 2080 (8 GB VRAM) + M.2 SSD + Windows 10 64Bit

                              DCS Panavia Tornado (IDS) really needs to be a thing!

                              Comment

                              Working...
                              X